Neues Kabelmodem CBN-CH6640E

Hier dreht sich alles um die aktuell von Kabel Deutschland verschickten Kabelrouter. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!

Re: Neues Kabelmodem CBN-CH6640E

Beitragvon MB-Berlin » 20.01.2013, 16:19

Wie wurden denn die Geräte zusammengstöpselt?

LAN an LAN, oder LAN an WAN?

MB-Berlin
--
Paket Comfort (32000/2000)
1und1-4DSL (ADSL 11 MBit/s)
Benutzeravatar
MB-Berlin
Insider
 
Beiträge: 12065
Registriert: 15.04.2008, 23:50
Wohnort: Berlin

Re: Neues Kabelmodem CBN-CH6640E

Beitragvon LBX » 20.01.2013, 22:12

Habe als Neukunde auch das CBN bekommen. Bridge-Modus kann man im Kabel-Portal auf jeden Fall aktivieren. Ansonsten bietet das Gerät passable Konfigurationsmöglichkeiten. Sieht aber ganz extrem hässlich aus :augendreh:
LBX
Newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.01.2013, 22:09

Re: Neues Kabelmodem CBN-CH6640E

Beitragvon Mike10041986 » 22.01.2013, 16:34

Wie oben schon erwähnt, kann man den CH6640 auch nur mit der Modemfunktion nutzen.

Hierzu muss man sich am Internetportal von KDE anmelden, dann bei den Interneteinstellungen den Bridgemode aktivieren!

Danach den CH6640 für ca. 15 Minuten ausschalten und dann wieder einschalten. Dieser Vorgang kann manchmal auch länger dauern. Notfalls auch mehrmals vom Netz trennen und wieder anschalten zwischenzeitlich prüfen ob der Modemrouter die Settings übernommen hat!

Sollte der Bridgemode über Internet nicht aktivierbar sein, so kann man diesen auch über die Technische Hotline von KDE aktiveren lassen! Ist dieses erfolgt, sind die Routerfunktionen des CH6640 deaktivert und er kann bekannterweise wie die bekannten Thomson oder Motorolla-Modems genutzt werden. Hierbei sind sind anchfolgende Router etc. nur noch über Ethernetport 1 betreibbar!

Hierzu sollte man auch noch erwähnen, dass bei den neuen Endgeräte von KDE nur noch Telefonport 1 freigeschaltet ist! Hierbei Rausgehend mit der Hauptnummer und eingehend mit beiden Rufnummern funktioniert. Möchte man tatsächlich beide Rufnummern vollwertig nutzen, so benötigt man entweder einen ISDN-Adapter, oder man lässt den Telefonport 2 durch KDE (Hotline) freischalten.

Ich hoffe hiermit ein wenig Licht ins Dunkeln gebracht zu haben. ;-)

Gruß Mike ;-)
Mike10041986
Newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.01.2013, 12:28

Re: Neues Kabelmodem CBN-CH6640E

Beitragvon floppy » 23.01.2013, 20:30

Ich verstehe folgendes im neuen Modem nciht:

Man kann eine bevorzugte Frequenz eintragen.
Was soll das hier? Hier stehen bei mir 2 die gar nciht genuutzt werden laut "Status"

Und was macht der Ethernet-Energiesparmodus genau wenn man ihn einschaltet? Steht nirgends beschrieben..
floppy
Newbie
 
Beiträge: 7
Registriert: 18.01.2013, 15:09

Re: Neues Kabelmodem CBN-CH6640E

Beitragvon Mike10041986 » 24.01.2013, 11:58

Du darfst an den Frequenzen NICHTS ändern!!! Sonst läuft der Anschluss nicht mehr, da das die
Trägerfrequenzen sind auf die das Modem vom Kabelnetz her anspricht!!!

Bei Engeriesparmodus der Ethernetports, schaltet er bei nicht benutzung (kein Datenverkehr) die Ports in so eine Art Schlafmodus um Energie zu sparen... Würde ich aber auch nicht empfehlen... Der Energieverbrauch der Ethernetports ist eh maginal zu betrachten!

Gruß
Mike10041986
Newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.01.2013, 12:28

Re: Neues Kabelmodem CBN-CH6640E

Beitragvon Thyrael » 24.01.2013, 12:41

Die Frequenz die du da eintragen kannst wird vom Modem bevorzugt benutzt um sich mit dem Kabelnetz zu verbinden, gibt es mit der dort eingetragenen Frequenz keine Verbindung, sucht das Modem sich solange automatisch eine neue bis es Verbindung hat. Damit kann man z.B. auch mal auf eine weniger ausgelastete Frequenz wechseln. Es ist also nicht tragisch wenn man da mal bei Durchsatzproblemen eine andere Frequenz versucht.
Benutzeravatar
Thyrael
Teammitglied
Teammitglied
 
Beiträge: 8195
Registriert: 03.02.2009, 13:46

Re: Neues Kabelmodem CBN-CH6640E

Beitragvon Zoron » 24.01.2013, 15:50

Ich hab einen neuen Internet & Telefon 100 Vertrag abgeschlossen (mit Wechsel und Rufnummernübernahme der Hauptnummer von 1&1), und habe im Januar ebenfalls dieses Kabelmodem bekommen. Ich habe die WLAN Option gebucht (kostet bei KD 2 € im Monat), demzufolge ist bei mir die WLAN Option freigeschaltet. Man kann ziemlich viel konfigurieren bzgl. WLAN, es untertützt auf jedenfall die Standards 802.11 b/g/n mit WPA2 Verschlüsselung etc. Als Band geht wohl nur 2.4 GHz, kein 5 GHz. Funkkanal ist manuell einstellbar 1 - 12 oder auto, dann mißt das Gerät auf welchem Kanal am wenigsten Traffic ist, und stellt sich darauf ein. Man kann WLAN Clients anhand von White- oder Blacklists zulassen oder aussperren, und auch den ganzen WLAN Anschluss zeitgesteuert aktivieren/deaktivieren (z.B. Nachtabschaltung). Der Router hat keine äusserlich sichtbare WLAN Antenne, die Funkstärke des WLAN entspricht etwa der meiner Fritzbox 7170. USB Buchse hat meiner leider übrigens auch nicht. :( Obwohl im Handbuch des Herstellers davon die Rede ist. Evtl. ist USB in der KDG Version nicht vorhanden oder nicht nach aussen geführt? Gibts auch nicht im Menü. Was mir fehlt im Menü, was die Fritzbox konnte, ist die individuelle Zeitsteuerung des NW-Zugangs für bestimmte Clients (egal ob über LAn oder WLAN angeschlossen) z.B. um Kindern geregelte Internetzeiten zuzuweisen. Telefonie sind bei mir beide analog Leitungen geschaltet, auf dem 1. die neue KDG Rufnummer, auf dem 2. kommt später die übernommene Rufnr. des bisherigen Anbieters (man kann das aber auch im Online-Kundenportal umkonfigurieren). Mit diesem Router kann man leider keine flexiblen individuellen Telefonie Wahlregeln machen (die Fritzbox kann das), sondern man kann nur generell im Online-Kundenportal Sondernummern, Auslandsanrufe, und/oder Mobilfunkanrufe komplett sperren oder zulassen. Ausserdem kann man offenbar nicht beide analog Leitungen / Rufnummern mit nur einer DECT Basis plus weiteren Mobilteilen dazu nutzen, man kann höchstens biszu 3 Rufnummern auf eine analoge Leitung konfigurieren, dann kann aber auch nur einer gleichzeitig telefonieren. Ansonsten braucht man 2 DECT Basisstationen....
Diese ganzen Nachteile kann man vermeiden, wenn man gleich das Fritzbox Kabelmodem 6360 für 5 € im Monat bestellt.
Zoron
Newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.01.2013, 15:17

Re: Neues Kabelmodem CBN-CH6640E

Beitragvon mason » 24.01.2013, 16:51

Zoron hat geschrieben:....
Diese ganzen Nachteile kann man vermeiden, wenn man gleich das Fritzbox Kabelmodem 6360 für 5 € im Monat bestellt.

Und sich vor allem vor der Bestellung informiert, was das betreffende Gerät kann
mason
Kabelfreak
 
Beiträge: 1735
Registriert: 13.04.2012, 11:24

Re: Neues Kabelmodem CBN-CH6640E

Beitragvon Hypersniper.de » 26.01.2013, 19:36

Hi Leute,

erstmal Hallo an alle!
Bin jetzt auch KDG Kunde seit ein paar Tagen und werde hier im Forum eifrig mitlesen, sagen kann ich noch nicht soviel da ich mich mit der KDG Technik noch nicht so gut auskenne. Hab seit 2005 normales ADSL gehabt (Freenet dann aufgekauft von 1&1)
Habe seit gestern auch 100 freigeschalten bekommen. Habe auch dieses CBN Modem bekommen, da ich für WLAN oder FritzBox kein zusätzliches Geld ausgeben wollte.
Bestellt vor 2 Wochen, seit gestern läuft es.
Es sieht wirklich altbacken aus aber ok. Mein Speed überzeugt mich aber leider noch nicht komme lediglich auf 50Mbit maximal upload ist ok, naja leider sieht man in dem Modem überhaupt nichts, weder Sync Geschwindigkeit noch sonstwas für Gegenstelle da draußen mit dem Modem kommuniziert, da hat die FritzBox schon mehr zu bieten.
Werde meine alte FritzBox dann hinter das Modem hängen und im Kundencenter den BridgeMode aktivieren.
Mal schauen 50Mbit ist mir jedenfalls zuwenig, hätte schon gern volle Leistung. Der Techniker hat gesagt es ist alles ok mit den Werten. Mhh freut mich natürlich überhaupt nicht. Hat jemand eine Rat? Könnte es an diesem Modem liegen?

@zoron: Wie lange willst du dann 5€ für die FritzBox zahlen? Sehe ich nicht ein.
Hypersniper.de
Newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 26.01.2013, 19:18

Re: Neues Kabelmodem CBN-CH6640E

Beitragvon andreasabaad » 26.01.2013, 19:52

Solange er die Fritzbox hat! Da dies eine Gerätemiete ist!
Bild
Fernseher: Samsung UE32ES6710
Receiver im 1sten Raum
Sagemcom RCI188 320 KDG
Kabelanschluss Komfort Premium HD, Premium Extra
Sky Welt, Sky Film, Sky HD
Receiver im 2.ten Raum
Sagemcom DCI85 HD
Kabel Digital HD
Internet & Telefon
60/4 mit Homebox2 im Verbund mit einer FB 7390! HB2 mit Firmware 85.06.05
andreasabaad
Insider
 
Beiträge: 2499
Registriert: 20.02.2012, 00:43
Wohnort: Hansestadt Wismar

VorherigeNächste

Zurück zu Hitron, Compal und Technicolor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste