Native IPv6 mit KDG

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Hitron-/Compal-/Technicolor-Produkte betreffen und sich auch nicht mit Speedproblemen befassen, die nachweisbar nicht von den verwendeten Geräten kommen.

Re: Native IPv6 mit KDG

Beitragvon rumble_ef » 20.04.2012, 13:34

Bin zwar nicht gefragt, aber T51XX ;) Müsste ich seit etwa 2004/2005 haben, den Tunnel.

Edit: Oktober 2004, kann man im Portal sehen.
Samsung UE40C5700 - Sanyo PLV-Z700 - Yamaha RX-V465 - Teufel Kompakt 30 - PS3 superslim 12 GB - Logitech Harmony One
Dreambox DM7020 HD - 4000 GB
Sky Komplett (V13) - Astra 19,2° - Gibertini OP 85 SE - Alps Quattro LNB - Jultec JRM0508T
Benutzeravatar
rumble_ef
Kabelexperte
 
Beiträge: 629
Registriert: 26.12.2010, 21:24

Re: Native IPv6 mit KDG

Beitragvon fLoo » 20.04.2012, 13:38

Winchester hat geschrieben:Ich gehöre schon zu den 5 stelligen T15xxx.

Haste deinen Speedtest IPv6 Only gemacht? Weil in der Peerliste tauchen ja auch IPv4 Adressen auf zu mindestens laut Hostname.

Kennt jemand schon inoffizielle IPv6 Adressen von KD? Also z.B. Kundenportal oder DNS Server?


Ja das ist IPv6-Only. Hostnamen können ja auch über DNS auflösen, trotz IPv6 :-)

[UPDATE]

2006-02-16 03:12:20 Da habe ich meinen Tunnel beantragt :-) Krass, schon 6 Jahre her =)
Kopfstation: Hamburg Barmbek Süd (22083)
Über mich: http://www.coresec.de
KDG-Mapper: http://www.breitbandatlas.com (ehemals kdgmap.de)

[KDG Helpdesk] - [Kopfstationen & Ausbaustatus]
Benutzeravatar
fLoo
Kabelfreak
 
Beiträge: 1297
Registriert: 30.11.2008, 12:19
Wohnort: Hamburg

Re: Native IPv6 mit KDG

Beitragvon Winchester » 20.04.2012, 14:31

fLoo hat geschrieben:Ja das ist IPv6-Only. Hostnamen können ja auch über DNS auflösen, trotz IPv6 :-)


Hm...

C:\Windows\System32>nslookup catv-178-48-141-149.catv.broadband.hu
Server: UnKnown
Address: fe80::fad1:11ff:fe56:5000

Nicht autorisierende Antwort:
Name: catv-178-48-141-149.catv.broadband.hu
Address: 178.48.141.149

Bei mir schauts so aus:

Bild

Geladen über http://ipv6.torrent.ubuntu.com und IPv4 Gateway am Rechner rausgenommen.

Ich benutze seit gestern aber den HE Tunnel. Terminiert in Berlin. Resultiert bei mir in niedrigeren Pings. Weil von KD direkt am BCIX an HE übergeben wird.

C:\Windows\System32>tracert 216.66.86.114

Routenverfolgung zu tserv1.ber1.he.net [216.66.86.114] über maximal 30 Abschnitte:

1 <1 ms <1 ms <1 ms router.lan [192.168.222.254]
2 * * * Zeitüberschreitung der Anforderung.
3 12 ms 12 ms 13 ms 83-169-156-62.static.superkabel.de [83.169.156.62]
4 13 ms 12 ms 25 ms 88-134-204-6-dynip.superkabel.de [88.134.204.6]
5 18 ms 15 ms 14 ms 83-169-129-158.static.superkabel.de [83.169.129.158]
6 18 ms 21 ms 24 ms 83-169-128-30.static.superkabel.de [83.169.128.30]
7 19 ms 19 ms 18 ms 88-134-201-161-dynip.superkabel.de [88.134.201.161]
8 30 ms 21 ms 28 ms as6939.ber.ecix.net [194.9.117.51]
9 18 ms 18 ms 19 ms tserv1.ber1.he.net [216.66.86.114]

Ablaufverfolgung beendet.

C:\Windows\System32>tracert 2001:470:20::2

Routenverfolgung zu ordns.he.net [2001:470:20::2] über maximal 30 Abschnitte:

1 <1 ms <1 ms <1 ms fe80::fad1:11ff:fe56:5000
2 18 ms 18 ms 19 ms ordns.he.net [2001:470:20::2]

Ablaufverfolgung beendet.

Bei diesem Speedtest http://ipv6.proof.ovh.net erreiche ich:
Last Result:
Download Speed: 31786 kbps (3973.3 KB/sec transfer rate)
Upload Speed: 1325 kbps (165.6 KB/sec transfer rate)
Latency: 73 ms
Fri Apr 20 2012 15:24:36 GMT+0200 (Mitteleuropäische Sommerzeit)

Ich bin online mit IPv6 über Kabeldeutschland Dual-Stack, Cisco EP3212 und TP-Link TL-WR1043v2 mit OpenWrt Barrier Breaker

Benutzeravatar
Winchester
Kabelexperte
 
Beiträge: 652
Registriert: 13.02.2011, 20:43
Wohnort: Uelzen

Re: Native IPv6 mit KDG

Beitragvon Winchester » 23.04.2012, 22:42

So wie es aussieht rollt KD ja gerade IPv6 Regional aus. Wer die technischen Hintergründe erforschen will mit welcher Technologie das geschieht, sollte sich folgende Links anschauen:

http://tools.ietf.org/html/rfc6333
http://www.kangaroo.comcast.net/wiki/doku.php

Ich bin online mit IPv6 über Kabeldeutschland Dual-Stack, Cisco EP3212 und TP-Link TL-WR1043v2 mit OpenWrt Barrier Breaker

Benutzeravatar
Winchester
Kabelexperte
 
Beiträge: 652
Registriert: 13.02.2011, 20:43
Wohnort: Uelzen

Re: Native IPv6 mit KDG

Beitragvon petertxt » 23.04.2012, 23:44

Wobei das anscheinend momentan nur bei den Anschlüssen mit dem Hitron CVE 30360 und Fritz!Box 6360 erfolgt, bei denen die Geräte die Technologie beherrschen und KD die volle Kontrolle über Routing hat.

Ob die restlichen Anschlüsse vorläufig IPv4-only bleiben oder Dual Stack, werden wir erst sehen.
petertxt
Newbie
 
Beiträge: 65
Registriert: 25.01.2009, 01:30

Re: Native IPv6 mit KDG

Beitragvon Abraxxas » 23.04.2012, 23:51

So, jetzt habe ich mal die komplette RFC 6333 durchgelesen. Ich kann mir nicht helfen aber ich sehe darin, für mich als enduser, keinerlei Vorteil.
Abraxxas
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 223
Registriert: 24.08.2010, 20:10
Wohnort: 67117

Re: Native IPv6 mit KDG

Beitragvon Thyrael » 24.04.2012, 00:04

Naja, du hast den Vorteil das auch noch in Jahren IP Adressen verfügbar sind und du online gehen kannst ohne dir um sowas Sorgen machen zu müssen. Es muss einfach IPv6 eingeführt werden weil IPv4 nicht mehr ausreicht um mit dem Netz-Wachstum Schritt halten zu können.
Benutzeravatar
Thyrael
Teammitglied
Teammitglied
 
Beiträge: 8476
Registriert: 03.02.2009, 12:46

Re: Native IPv6 mit KDG

Beitragvon petertxt » 24.04.2012, 00:16

Der Vorteil ist, dass KD in den nächsten Jahren noch weiterhin allen Kunden IPv4 Konnektivität anbieten können wird, dafür aber mit kleinen Einschränkungen. Ohne dieser Massnahme würden dem KD mal die IPv4 Adressen ausgehen. Statt dass bei wachsender Kundenzahl nur ein Teil der Kunden IPv4 bekommt (wie sollte man überhaupt entscheiden, welche das sein werden?), bekommen alle IPv4.

Ich würde vermuten, dass alle Anschlüsse einfach Dual Stack sein werden, aber die Router, die von KD kontrolliert/provisioniert werden, halt keine IPv4 Adresse über DHCP abrufen werden, sondern gemäß RFC6333 eine IPv4 mit den anderen Benutzern Teilen werden. Das sollte KD so viele IPv4 Adressen einsparen, dass eine DHCPV4 Sperre nicht notwendig sein sollte und die Benutzer mit einem einfachem Kabelmodem und eigenem Router Dual Stack fahren werden. Ob das wirklich so sein wird, wird sich ja bald zeigen.
petertxt
Newbie
 
Beiträge: 65
Registriert: 25.01.2009, 01:30

Re: Native IPv6 mit KDG

Beitragvon Winchester » 24.04.2012, 00:21

Abraxxas hat geschrieben:So, jetzt habe ich mal die komplette RFC 6333 durchgelesen. Ich kann mir nicht helfen aber ich sehe darin, für mich als enduser, keinerlei Vorteil.

Den einzigen Vorteil den du hast, ist der das du noch auf IPv4 Hosts zugreifen kannst. Wobei das auch nicht immer gewährleistet werden kann, da einige Sachen nicht mehr richtig oder gar nicht funktionieren.

Eine Übersicht welche Probleme mit Adressen Umsetzung jeglicher Art verbunden sind findest du hier: http://tools.ietf.org/html/rfc6269

Zudem steigt durch den Einsatz von IPv6 auf Kundenseite auch der Druck auf Internet Dienste Anbieter Seite sich mit IPv6 zu beschäftigen. Wenn ich IPv6 nativ habe, würde ich mit keinen SIP Provider oder Web Hoster ohne IPv6 Anbindung einen Vertrag abschließen.

Ich bin online mit IPv6 über Kabeldeutschland Dual-Stack, Cisco EP3212 und TP-Link TL-WR1043v2 mit OpenWrt Barrier Breaker

Benutzeravatar
Winchester
Kabelexperte
 
Beiträge: 652
Registriert: 13.02.2011, 20:43
Wohnort: Uelzen

Re: Native IPv6 mit KDG

Beitragvon fLoo » 24.04.2012, 00:30

Winchester hat geschrieben:So wie es aussieht rollt KD ja gerade IPv6 Regional aus. Wer die technischen Hintergründe erforschen will mit welcher Technologie das geschieht, sollte sich folgende Links anschauen:


Woran "siehst" Du das ?

P.S.: Neues Modem bei KDG bestellt, habe mir das EPC3208 gewünscht, hoffentlich bekomm ich das, mein EPC3212 ist nicht IPv6-tauglich (siehe Cisco-Datenblatt)
Kopfstation: Hamburg Barmbek Süd (22083)
Über mich: http://www.coresec.de
KDG-Mapper: http://www.breitbandatlas.com (ehemals kdgmap.de)

[KDG Helpdesk] - [Kopfstationen & Ausbaustatus]
Benutzeravatar
fLoo
Kabelfreak
 
Beiträge: 1297
Registriert: 30.11.2008, 12:19
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 9 Gäste