KD und Cisco arbeiten an neuer TV Platform

Der Platz für Diskussionen zu Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone, sofern sie nicht bereits durch andere Forenbereiche abgedeckt werden.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone Kabel Deutschland findest du auch im Helpdesk.
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 8883
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

KD und Cisco arbeiten an neuer TV Platform

Beitrag von spooky » 06.01.2015, 13:59

Quelle digitalfernsehen.de

http://www.digitalfernsehen.de/Kabel-De ... 502.0.html

Begibt sich Kabel Deutschland auf die Spuren von Liberty Global? Gemeinsam mit dem Unternehmen Cisco Systems möchte der zu Vodafone gehörende Kabelnetzbetreiber eine völlig neue und hybride TV-Plattform entwickeln - Horizon lässt grüßen. Dies kündigte Cisco im Rahmen der Technologiemesse CES in Las Vegas an. Geplant ist dabei nicht weniger als das erste allumfassende Video-Hub für den Endverbraucher.

...

Rest im Link
Vu+UNO 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Ticket Entertainment
Internet & Phone 400/50

Knidel
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10320
Registriert: 07.05.2006, 10:06
Wohnort: Berlin

Re: KD und Cisco arbeiten an neuer TV Platform

Beitrag von Knidel » 06.01.2015, 15:18

In diesen Artikeln gibt es mehr Informationen:
http://www.multichannel.com/news/techno ... oud/386645
http://www.multichannel.com/news/distri ... rdk/260646

Man will also auf Reference Design Kit (RDK) setzen.
http://rdkcentral.com/

Soll diese neue Plattform nur den bisherigen HD-DVR (Sagemcom und Samsung) ersetzen? Oder will man auch die anderen Kunden erreichen? Durch ein gutes Internetangebot (Website), HbbTV, Apps?

Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 12919
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: KD und Cisco arbeiten an neuer TV Platform

Beitrag von berlin69er » 06.01.2015, 15:39

Im schlimmsten Fall eine abgeschlossene Kiste, ohne Smartcard und integrierten Modem, ähnlich der Horizon...
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem), DVB-T2 HD USB Tuner und 1TB Samsung 850 EVO SSD
Paket: Smartcard G09 mit Vodafone HD Premium Plus Cable & Sky HD Komplett

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 8883
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: KD und Cisco arbeiten an neuer TV Platform

Beitrag von spooky » 06.01.2015, 16:22

Hmm... TV ala Entertain? Sprich es wird IPTV? Das würde ja für Cloudspeicherung sprechen...
Siehe http://www.swisscom.ch/de/privatkunden/ ... -m.t2.html
Swisscom
Aufnahmen: unbegrenzt, in der CLoud
Vu+UNO 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Ticket Entertainment
Internet & Phone 400/50

Knidel
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10320
Registriert: 07.05.2006, 10:06
Wohnort: Berlin

Re: KD und Cisco arbeiten an neuer TV Platform

Beitrag von Knidel » 06.01.2015, 16:43

berlin69er hat geschrieben:Im schlimmsten Fall eine abgeschlossene Kiste, ohne Smartcard und integrierten Modem, ähnlich der Horizon...
Würde mich nicht wundern, wenn Kabel Deutschland sich daran orientiert.
spooky hat geschrieben:Hmm... TV ala Entertain? Sprich es wird IPTV? Das würde ja für Cloudspeicherung sprechen...
Siehe http://www.swisscom.ch/de/privatkunden/ ... -m.t2.html
Swisscom
Aufnahmen: unbegrenzt, in der CLoud
IPTV denke ich eher nicht. Aber Cloudspeicherung dürfte kommen. Eventuell wird der Receiver gar nicht mehr mit einer Festplatte ausgestattet.
Prinzipiell kann die Speicherung in der Cloud vorteilhaft sein. Problematisch ist natürlich das ganze abgeschottene System auf dem Receiver und der Zugriff auf die Server.

Was eventuell möglich werden wird, ist dass man von verschiedenen Geräten auf seine Aufnahmen zugreifen kann. Etwas was mit Linux-Receivern seit Ewigkeiten möglich ist.
Meine Eltern sind z.B. begeistert davon, dass sie von den anderen Receivern im Haushalt auf die Aufnahmen im Wohnzimmer bequem zugreifen können.

Benutzeravatar
viewer
Fortgeschrittener
Beiträge: 407
Registriert: 04.10.2012, 08:57
Wohnort: Berlin

Re: KD und Cisco arbeiten an neuer TV Platform

Beitrag von viewer » 07.01.2015, 08:34

Im schlimmsten Fall eine abgeschlossene Kiste, ohne Smartcard und integrierten Modem, ähnlich der Horizon...

Würde mich nicht wundern, wenn Kabel Deutschland sich daran orientiert.


Na ich hoffe doch wohl nicht. Wenn man so hört was die Kisten für Ärger gemacht haben bzw. machen. Und ob KD das besser hinkriegt.... ich habe da so meine Zweifel.
Panasonic TX-49 EXW 604
Technisat Technistar K2 ISIO m.CI+Modul G 09
m.ext. 1 TB USB-Festplatte v. WD
Vodafone Basic TV
Voll Ausgeb. KDG- Netz
Red Internet+Phone 100 Cable
Technisat DigiPal ISIO HD
mit 500 GB USB-Festplatte v. WD

Starfleet
Fortgeschrittener
Beiträge: 297
Registriert: 28.06.2011, 22:29

Re: KD und Cisco arbeiten an neuer TV Platform

Beitrag von Starfleet » 07.01.2015, 17:21

Moin.

Meiner Meinung ein gerät das keiner braucht, will und bezahlen wird.

Ausserdem , man endschuldige die Wortwahl:
Die [zensiert] von KabelD sollten erst mal dafür sorgen das ALLE ihre kunden
auch die Leistung erhalten für die Sie Bezahlen.
Und wenn das geschaft ist, dann kann man an so was mal denken, auch wenn es
Sinnfrei ist.

An den Mod: JA, ich bin stinksauer auf KD, seit 6 monaten ist mein Segment überlastet.
Und es stört niemanden bei KD.
Ich weiss das Hier mitgelesen wird von KD seite, vielleicht rüttelt das einen vertreter von
KD wach. :motz:
Glauben tue ich es nicht!

Und wenn sich einer beschwert, löscht das hier bitte. Danke

Starfleet.
Mahatma Gandhi:
"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier."
Kein Avatar wegen uneinschätzbarer Risiken durch überfleißige Urheberrechtsanwaltsgehilfen ;)

Benutzeravatar
McMurphy
Forenopi
Beiträge: 1919
Registriert: 11.07.2012, 17:44
Wohnort: Hannover-Umland

Re: KD und Cisco arbeiten an neuer TV Platform

Beitrag von McMurphy » 07.01.2015, 17:30

Wenn ich schon "Horizon" höre; kann mich noch gut an die umfangreichen Negativmeldungen zu dem Thema erinnern. :lol:

Aber die reine TV-Infrastruktur muss ja so bleiben wie sie ist, schon alleine wegen der unzähligen Endgeräte, die bei den Leuten stehen bzw. einfach irgendwo gekauft und angeschlossen werden. Würde das denn heißen, die geplante Box greift (auch für's lineare TV) auf eine neue technische Plattform zu oder nur bei "Zusatzfunktionen" wie Cloudaufzeichnungen etc.?
„Respect to the man in the ice cream van!“
DVB-T2 HD Raum Hannover: Aktuelle Programmübersicht.
Vodafone Kabel: Tabelle der unverschlüsselten Programme.
Kabelhistorie: Kabelnetz Hannover damals bis heute.

Benutzeravatar
merkur
Fortgeschrittener
Beiträge: 264
Registriert: 16.09.2010, 01:20
Wohnort: Region Hannover

Re: KD und Cisco arbeiten an neuer TV Platform

Beitrag von merkur » 07.01.2015, 18:02

Knidel hat geschrieben: Was eventuell möglich werden wird, ist dass man von verschiedenen Geräten auf seine Aufnahmen zugreifen kann. Etwas was mit Linux-Receivern seit Ewigkeiten möglich ist.
Das ist bei Entertain von der Telekom auch schon seit ner Ewigkeit möglich. HAt also nix mit Linux freien Receivern zu tun, nur mit dem wollen der Provider.
Bye Jörg

Benutzeravatar
McMurphy
Forenopi
Beiträge: 1919
Registriert: 11.07.2012, 17:44
Wohnort: Hannover-Umland

Re: KD und Cisco arbeiten an neuer TV Platform

Beitrag von McMurphy » 07.01.2015, 18:12

Großer "Vorteil" für KD wäre, dass sie noch mehr die Hand drauf halten können, was genau denn aufgezeichnet werden können soll bzw. nicht soll oder welche Dienste wie oft sonst so genutzt werden dürfen. Es glaubt doch niemand, dass eine solche Box (bzw. Plattform) restriktionsfrei ist... :D
„Respect to the man in the ice cream van!“
DVB-T2 HD Raum Hannover: Aktuelle Programmübersicht.
Vodafone Kabel: Tabelle der unverschlüsselten Programme.
Kabelhistorie: Kabelnetz Hannover damals bis heute.