DVB-C-Radio für 39,90 von Vodafone gut

Der Platz für Diskussionen zu Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone, sofern sie nicht bereits durch andere Forenbereiche abgedeckt werden.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone Kabel Deutschland findest du auch im Helpdesk.
Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 11723
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: DVB-C-Radio für 39,90 von Vodafone gut

Beitrag von DerSarde » 01.03.2018, 18:35

Burkhard10 hat geschrieben:
01.03.2018, 18:26
Früher bei den ganz alten Dosen gab es noch einen Unterschied zwischen Radio und TV Dose.
Was heißt da "früher"? Diese Dosen haben noch sehr viele Kunden, drei der vier Antennendosen bei mir im Haus sind inzwischen 20 Jahre alt.
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit Select Video und 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Internet & Phone Kabel 200 mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

Benutzeravatar
kabelhunter
Moderator
Moderator
Beiträge: 14623
Registriert: 21.07.2011, 19:41
Wohnort: Rostock

Re: DVB-C-Radio für 39,90 von Vodafone gut

Beitrag von kabelhunter » 01.03.2018, 19:01

Passende Breitband BK Dosen gibt es von axing , Kathrein und WISI. Breitband MMD von Kathrein (ESM 3x) ,Triax und WISI .
TV: PanaTX-L32V10e (Finnlandmodus) +ACL SW 1.19 +KD-Home HD + Sky komplett HD + Private HD . D02-Karte
Heimkino: Pana SC-PT480 EG-S
Pana DMR EH 545
Zwangsverkabelt^
Schönheit ist , was vom Charakter übrig bleibt !

robert_s
Insider
Beiträge: 3231
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: DVB-C-Radio für 39,90 von Vodafone gut

Beitrag von robert_s » 01.03.2018, 19:20

kabelhunter hat geschrieben:
01.03.2018, 19:01
Passende Breitband BK Dosen gibt es von axing , Kathrein und WISI. Breitband MMD von Kathrein (ESM 3x) ,Triax und WISI .
Ich habe mir unlängst bei Axing eine mit Kabel-TV und Sat, als Stichdose, herausgesucht. Ich bin da bei der SSD-5-00 rausgekommen - und die hat noch die TV/Radio-Frequenztrennung.

Kennst Du eine TV+Sat Breitbanddose?

Benutzeravatar
kabelhunter
Moderator
Moderator
Beiträge: 14623
Registriert: 21.07.2011, 19:41
Wohnort: Rostock

Re: DVB-C-Radio für 39,90 von Vodafone gut

Beitrag von kabelhunter » 01.03.2018, 19:35

Auf die Schnelle nicht . ich muss mal gucken .
PS . Guck mal bei Schwaiger . Bei den neuen Sat/ter Dosen geht der Radiobereich von 87,5 - 230 MHz . Wegen DAB+ .
TV: PanaTX-L32V10e (Finnlandmodus) +ACL SW 1.19 +KD-Home HD + Sky komplett HD + Private HD . D02-Karte
Heimkino: Pana SC-PT480 EG-S
Pana DMR EH 545
Zwangsverkabelt^
Schönheit ist , was vom Charakter übrig bleibt !

Burkhard10
Insider
Beiträge: 2060
Registriert: 11.07.2011, 18:27
Wohnort: Berlin

Re: DVB-C-Radio für 39,90 von Vodafone gut

Beitrag von Burkhard10 » 01.03.2018, 20:26

DerSarde hat geschrieben:
01.03.2018, 18:35
Burkhard10 hat geschrieben:
01.03.2018, 18:26
Früher bei den ganz alten Dosen gab es noch einen Unterschied zwischen Radio und TV Dose.
Was heißt da "früher"? Diese Dosen haben noch sehr viele Kunden, drei der vier Antennendosen bei mir im Haus sind inzwischen 20 Jahre alt.
Das habe ich dann wohl falsch eingeschätzt. Habe nicht gedacht, dass die noch so häufig verbaut sind.

robert_s
Insider
Beiträge: 3231
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: DVB-C-Radio für 39,90 von Vodafone gut

Beitrag von robert_s » 01.03.2018, 22:07

Burkhard10 hat geschrieben:
01.03.2018, 20:26
Das habe ich dann wohl falsch eingeschätzt. Habe nicht gedacht, dass die noch so häufig verbaut sind.
Nicht nur verbaut, die werden auch noch massenhaft brandneu verkauft...

Technick
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 20.02.2018, 18:39

Re: DVB-C-Radio für 39,90 von Vodafone gut

Beitrag von Technick » 02.03.2018, 15:02

robert_s hat geschrieben:
01.03.2018, 17:42
Technick hat geschrieben:
01.03.2018, 12:37
Da nehme ich lieber einen 1GB Internetanschluss als UKW Radio und analoge TV Sender :grin:
Nur trägt die UKW-Abschaltung zu gar nichts bei - der Frequenzbereich von 87,5-108MHz dürfte auf absehbare Zeit ungenutzt bleiben. Für den Upstream lohnt sich wohl erst ein Ausbau auf 204MHz, für den Downstream kann man diese Frequenzen nicht nutzen (Kabelmodems fangen bei 112MHz an), und für digitale Fernsehkanäle kann man das auch schlecht nutzen, weil die Frequenzen auch aus vielen aktuellen Dosen nicht am TV-Anschluss rauskommen.

Also bleibt da eine ungenutzte "Frequenzbrache"
Da bist Du aber auf dem Holzweg. Das UKW Frequenzband wird sehrwohl für den Upstream von Docsis 3.1 benötigt. Da bleibt dann auch nichts ungenutzt. Deshalb lieber 1GB Internet als UKW.

spuernase
Newbie
Beiträge: 55
Registriert: 15.02.2011, 21:36

Re: DVB-C-Radio für 39,90 von Vodafone gut

Beitrag von spuernase » 18.03.2018, 23:50

Rainerharald hat geschrieben:
14.02.2018, 11:21
Ich habe ein Zimmerantenne für 1,87€ gekauft! Die funktioniert für UKW sehr gut.
Zum Radioempfang benötige ich kein Kabel. Ein unnützes Gerät habe ich mir gespart.
Bevor das gute UKW im Ortsgebiet Nürnberg aus dem Kabel geworfen wird, möchte ich auch bei meinem AV-Receiver sowie bei der Microanlage im Schlafzimmer von Kabel-Buchse auf Zimmerantenne umsteigen. Welche Zimmerantenne kannst Du empfehlen?

Vor kurzem bin ich beim TV auch auf DVB-T2 (ohne PayTV) umgestiegen, einmal weil die miese "HD"-Digital "Qualität" aus dem KDG Kabel zum Erbrechen ist (konnte ich gelegentlich mit DVB-S2 vergleichen), und dann kann ich per DVB-T2 und "1 by one"-Flachantenne (Innenwand) sogar endlich wieder SWR BW sehen, in bestem HD.
von Infocity HSI 256 kbit auf KD I&T 6 Mbit zu DSL16

robert_s
Insider
Beiträge: 3231
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: DVB-C-Radio für 39,90 von Vodafone gut

Beitrag von robert_s » 19.03.2018, 01:05

Technick hat geschrieben:
02.03.2018, 15:02
robert_s hat geschrieben:
01.03.2018, 17:42
Nur trägt die UKW-Abschaltung zu gar nichts bei - der Frequenzbereich von 87,5-108MHz dürfte auf absehbare Zeit ungenutzt bleiben. Für den Upstream lohnt sich wohl erst ein Ausbau auf 204MHz, für den Downstream kann man diese Frequenzen nicht nutzen (Kabelmodems fangen bei 112MHz an), und für digitale Fernsehkanäle kann man das auch schlecht nutzen, weil die Frequenzen auch aus vielen aktuellen Dosen nicht am TV-Anschluss rauskommen.

Also bleibt da eine ungenutzte "Frequenzbrache"
Da bist Du aber auf dem Holzweg. Das UKW Frequenzband wird sehrwohl für den Upstream von Docsis 3.1 benötigt. Da bleibt dann auch nichts ungenutzt. Deshalb lieber 1GB Internet als UKW.
Nein, Du bist auf dem Holzweg, denn die Erweiterung des Upstreams ist z.Z. nicht vorgesehen, es wird wohl auf absehbare Zeit bei 5-65MHz bleiben. Und entsprechend bei der "Frequenzbrache".

Oder hast Du andere Informationen?

Technick
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 20.02.2018, 18:39

Re: DVB-C-Radio für 39,90 von Vodafone gut

Beitrag von Technick » 10.04.2018, 17:53

Ja, mir wurde von Vodafone mitgeteilt, dass ab 2019 1GB angeboten wird. Quasi nachdem die Analogabschaltung durchgeführt wurde. Ohne Docsis 3.1 ist das nicht zu machen.