Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Der Platz für Diskussionen zu Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone, sofern sie nicht bereits durch andere Forenbereiche abgedeckt werden.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone Kabel Deutschland findest du auch im Helpdesk.
robert_s
Insider
Beiträge: 2436
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Beitrag von robert_s » 09.05.2018, 12:03

AndreasNRW hat geschrieben:
09.05.2018, 10:06
Weyoun_1979 hat geschrieben:
09.05.2018, 09:53
Nun hat also Vofdafone nach dem Kauf von Mannesmann und dem Kauf von KDG auch noch UM, also quasi die halbe "alte Bundespost" und dürfte damit generell die absolute Nummer 1 in Deutschland sein, wenn man TV, DSL, Telefonie und Mobilfunk zusammenzählt.
Aber nicht in der Service- und Netzqualität :flöt:
Und wer ist Deiner Ansicht nach da die Nummer 1 in Deutschland?

Benutzeravatar
VBE-Berlin
ehemals MB-Berlin
Beiträge: 13549
Registriert: 15.04.2008, 23:50
Wohnort: Berlin

Re: Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Beitrag von VBE-Berlin » 09.05.2018, 12:05

robert_s hat geschrieben:
09.05.2018, 12:03
Und wer ist Deiner Ansicht nach da die Nummer 1 in Deutschland?
Da kommt immer wieder was anderes raus. Jenachdem, wer die Umfrage macht.
Über die beste "Netzqualität" bei 1und1 bin ich immer wieder überrascht.
Der einzige große Anbieter, der gar kein eigenes Netz hat, gewinnt diese Kategorie.
VBE-Berlin
--
2 x Red Internet 200 (200000/50000)

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelexperte
Beiträge: 506
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Beitrag von AndreasNRW » 09.05.2018, 12:05

robert_s hat geschrieben:
09.05.2018, 12:03
Und wer ist Deiner Ansicht nach da die Nummer 1 in Deutschland?
Im Mobilfunknetz zumindest in Bezug auf Netzqualität mit Abstand ganz klar die Telekom :fahne:
Beim Service tun sich wahrscheinlich alle nichts.

Benutzeravatar
VBE-Berlin
ehemals MB-Berlin
Beiträge: 13549
Registriert: 15.04.2008, 23:50
Wohnort: Berlin

Re: Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Beitrag von VBE-Berlin » 09.05.2018, 12:14

AndreasNRW hat geschrieben:
09.05.2018, 12:05

Im Mobilfunknetz zumindest in Bezug auf Netzqualität mit Abstand ganz klar die Telekom :fahne:
Wobei der Abstand bei den letzten Tests zu Vodafone nicht sehr hoch war.
O2 kam dann eine Ecke später.
VBE-Berlin
--
2 x Red Internet 200 (200000/50000)

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelexperte
Beiträge: 506
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Beitrag von AndreasNRW » 09.05.2018, 12:24

VBE-Berlin hat geschrieben:
09.05.2018, 12:14
Wobei der Abstand bei den letzten Tests zu Vodafone nicht sehr hoch war.
Na, dann schnapp Dir mal 2 Handys (1*Telekom und 1*VF) und geh in ein größeres Gebäude, wo Du vor der Tür mit beiden Geräten noch Vollausschlag hast.
Und dann Vergleich mal:

Mit dem VF Handy ist kurz hinter der Eingangstür Ebbe im Gelände.
Mit dem Telekom Handy kannst Du fast durchs ganze Gebäude latschen, ohne dass der Empfang zusammenbricht. :fahne:
Probier es einfach aus, ich habs auch mal getan und war von VF sowas von enttäuscht.

DarkStar
Insider
Beiträge: 5962
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Beitrag von DarkStar » 09.05.2018, 13:02

Das würde ich nicht verallgemeinern.
Ich habe in Gebäuden bei VF immer Volle Stärke.

Nicoco
Newbie
Beiträge: 60
Registriert: 30.08.2017, 16:46
Wohnort: Schermbeck [NRW]

Re: Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Beitrag von Nicoco » 09.05.2018, 13:38

Ich bin auch von VF zur Telekom gewechselt, da besonders in meiner Region die Telekom den Netzausbau deutlich gesteigert hat und preislich die Unterschiede zur Telekom eigentlich nicht mehr vorhanden sind.
Früher war Vodafone ein gutes, günstiges D-Netz. Heute ist es genau so teuer wie die Telekom und vom Netz schlechter, nach meinen persönlichen Erfahrungen.

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 29212
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Beitrag von twen-fm » 09.05.2018, 20:43

DerSarde hat geschrieben:
09.05.2018, 11:33
Vielleicht ganz interessant: Die Einigung mit den ÖR hatte wohl tatsächlich schon was mit dem geplanten Zusammenschluss zu tun:
Zudem haben wir erst vor kurzem auch mit ARD und ZDF einvernehmlich langfristige Vereinbarungen unterzeichnet. Dabei haben wir ein neues Vergütungsmodell eingeführt, das zu Kostensenkungen für die Sender führt. Diese Senkung bieten wir allen Free TV Sendern an, auch den lokalen und regionalen.
https://www.vodafone.de/medien/unterneh ... ettbewerb/
Damit könnten sich dadurch aber die Chancen gerade für kleinere Free-TV-Sendér erhöhen, eine (unverschlüsselte) Kabeleinspeisung auch bezahlen zu können...
Wobei laut (der noch) UM-Angaben die ARD gut 31 Mio. Euro seit 2012 nachgezahlt hat, über die Summe die ab sofort an die noch-UM gezahlt wird, wurde Stillschweigen vereinbart.

Hier mehr: https://www.infosat.de/digital-tv/unity ... seentgelte

Hier noch die erwarteten Reaktionen der Telekom und der FRK zur "Mega-Fusion":

https://www.infosat.de/digitale-welt/te ... verzerrend

sowie

https://www.infosat.de/digitale-welt/fr ... h-klarheit

VBE-Berlin hat geschrieben:
09.05.2018, 12:05
robert_s hat geschrieben:
09.05.2018, 12:03
Und wer ist Deiner Ansicht nach da die Nummer 1 in Deutschland?
Da kommt immer wieder was anderes raus. Jenachdem, wer die Umfrage macht.
Über die beste "Netzqualität" bei 1und1 bin ich immer wieder überrascht.
Der einzige große Anbieter, der gar kein eigenes Netz hat, gewinnt diese Kategorie.
Noch, denn 1&1/Versatel verlegen Breitbandkabel in Berlin und deren "quadratische Gully-Deckel" sind z.B. in der Müllerstrasse im Wedding vor dem neuen Studentenwohnheim "Yuniq" vor ein paar Wochen verlegt worden, die Telekom hat gleich mitgemacht.
Keine Signatur mehr!

Benutzeravatar
jw160468
Fortgeschrittener
Beiträge: 139
Registriert: 14.07.2011, 07:08
Wohnort: Deutschland

Re: Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Beitrag von jw160468 » 09.05.2018, 22:10

exkarlibua hat geschrieben:
07.05.2018, 18:29
jw160468 hat geschrieben:
07.05.2018, 18:01
https://www.onlinekosten.de/dsl/provider/


Die Hast Du vergessen :grin:
Was an "bundesweit" hast du nicht verstanden?

Schon mal was von Freundlichkeit gehört, nee glaube ich Dir ! :wand:

Andy.Seydel
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 02.04.2013, 11:03

Re: Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Beitrag von Andy.Seydel » 10.05.2018, 18:51

AndreasNRW hat geschrieben:
09.05.2018, 12:24
Mit dem VF Handy ist kurz hinter der Eingangstür Ebbe im Gelände.
Mit dem Telekom Handy kannst Du fast durchs ganze Gebäude latschen, ohne dass der Empfang zusammenbricht. :fahne:
Probier es einfach aus, ich habs auch mal getan und war von VF sowas von enttäuscht.
Das ist aber in Deutschland Regional auch unterschiedlich. Bei mir ist es genau umgekehrt. Ich habe mit den Handy von der Telekom zu Vodafone gewechselt, da bei mir mit den Telekomhandy weniger Empfang war wie mit den Vodafonehandy.