Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Der Platz für Diskussionen zu Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone, sofern sie nicht bereits durch andere Forenbereiche abgedeckt werden.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone Kabel Deutschland findest du auch im Helpdesk.
Lutze

Re: Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Beitrag von Lutze » 10.05.2018, 20:30

AndreasNRW hat geschrieben:
09.05.2018, 12:24
Na, dann schnapp Dir mal 2 Handys (1*Telekom und 1*VF) und geh in ein größeres Gebäude, wo Du vor der Tür mit beiden Geräten noch Vollausschlag hast.
Und dann Vergleich mal:

Mit dem VF Handy ist kurz hinter der Eingangstür Ebbe im Gelände.
Mit dem Telekom Handy kannst Du fast durchs ganze Gebäude latschen, ohne dass der Empfang zusammenbricht. :fahne:
Probier es einfach aus, ich habs auch mal getan und war von VF sowas von enttäuscht.
Na das ist doch absolut vom aktuellen Standort abhängig. Da könnte ich behaupten E-Plus wäre das beste. Seit Jahren bei einer Geburtstagsfeier reichen die Handys der Telekom und Vodafone nur bis zur Haustür, ich mit E-Plus voller Empfang. Inzwischen bin ich auch bei Vodafone und nichts geht mehr. Bei mir zu Hause sind allerdings alle 3 Netze in bester Qualität erreichbar.

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 672
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Beitrag von Johut » 10.05.2018, 23:52

Ich warte gespannt auf die Reaktionen der Kartellbehörden, werden Auflagen gemacht, oder die Übernahme einfach so durchgewunken. Was die Kabelsparte betrifft ändert sich durch die Übernahme kartellrechtlich eigentlich nicht viel, da Unitymedia und Vodafone Kabel Deutschland durch festgelegte Gebiete sich bisher ja keine Konkurrenz boten.

Auch sehr interessant dürfte es aussehen was die Einspeisung von Programmen nach der Zusammenlegung betrifft. Werden die Programme, welche bisher nur von Unitymedia eingespeist wurden, dann auch in den restlichen 13 Bundesländern eingespeist (wie z.b. RTL Passion) oder fliegen diese dann aus den dann ehemaligen Unitymedia-Netzen heraus?

Fabian
Insider
Beiträge: 2613
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Wohnort: Region 7

Re: Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Beitrag von Fabian » 11.05.2018, 00:31

Johut hat geschrieben:
10.05.2018, 23:52
Ich warte gespannt auf die Reaktionen der Kartellbehörden, werden Auflagen gemacht, oder die Übernahme einfach so durchgewunken. Was die Kabelsparte betrifft ändert sich durch die Übernahme kartellrechtlich eigentlich nicht viel, da Unitymedia und Vodafone Kabel Deutschland durch festgelegte Gebiete sich bisher ja keine Konkurrenz boten.
Als Vodafone Kabel-Deutschland übernommen hatte, wurde kurz darauf O2 als Mobilfunkpartner bei KDG herausgeboxt.
Das Gleiche wird bei Unitymedia passieren.
Die arbeiten bisher noch mit O2 zusammen.
Ich werde dann wieder den Mobilfunkprovider wechseln müssen, bin im Moment bei Unitymedia.

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 672
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Beitrag von Johut » 11.05.2018, 01:24

Fabian hat geschrieben:
11.05.2018, 00:31
Johut hat geschrieben:
10.05.2018, 23:52
Ich warte gespannt auf die Reaktionen der Kartellbehörden, werden Auflagen gemacht, oder die Übernahme einfach so durchgewunken. Was die Kabelsparte betrifft ändert sich durch die Übernahme kartellrechtlich eigentlich nicht viel, da Unitymedia und Vodafone Kabel Deutschland durch festgelegte Gebiete sich bisher ja keine Konkurrenz boten.
Als Vodafone Kabel-Deutschland übernommen hatte, wurde kurz darauf O2 als Mobilfunkpartner bei KDG herausgeboxt.
Das Gleiche wird bei Unitymedia passieren.
Die arbeiten bisher noch mit O2 zusammen.
Ich werde dann wieder den Mobilfunkprovider wechseln müssen, bin im Moment bei Unitymedia.
Das ist klar, dass O2 dann fliegt. O2 ist der große Verlierer aller Kabelnetzübernahmen. Bin auch bei O2 und dass schon sehr lange, da hieß es noch Viag Interkom. Auch preislich dürfte es interessant werden, da die Pakete von Vodafone und Unitymedia doch ziemlich verschieden sind, was die Struktur betrifft. Fraglich ist auch was mit der Platzform Horizon passiert.

Fifaheld
Fortgeschrittener
Beiträge: 423
Registriert: 03.12.2007, 08:35

Re: Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Beitrag von Fifaheld » 11.05.2018, 06:25

Und der nächste Bitte....

https://stadt-bremerhaven.de/united-int ... ngsfaehig/


Dazu äußert sich der Vorstandsvorsitzende der United Internet AG, Ralph Dommermuth, folgendermaßen:
„Der angekündigte Zusammenschluss hätte enorme Auswirkungen auf den Wettbewerb im deutschen Telekommunikationsmarkt. Zusammen mit der Telekom würde Vodafone ein Duopol bilden, also zwei Große, die sich den Markt im Wesentlichen aufteilen. Und das ohne zusätzlichen Nutzen für die Verbraucher, denn sowohl Vodafone als auch Unitymedia bieten bereits Gigabit-Bandbreiten an und haben deren weiteren Ausbau angekündigt. Die geplante Übernahme bringt also den Konsumenten keinen Zusatznutzen, sondern schafft lediglich Wettbewerbsvorteile für Vodafone.“

Dommermuth fährt fort: „Im Konzert mit der Deutschen Telekom kann Vodafone künftig in weiten Teilen Deutschlands kombinierte Telefon-/Internet-/TV-Kabel- und Mobilfunkpakete anbieten und die Preise diktieren. Denn Telekom und Vodafone verfügen bereits heute über ca. 2/3 des deutschen Mobilfunk-Marktes und würden nach einer Übernahme von Unitymedia durch Vodafone außerdem rund 90 % der deutschen Hausanschlüsse für Telefon, Internet und TV besitzen. Ein solcher Zusammenschluss ist daher nicht genehmigungsfähig – allenfalls mit erheblichen Auflagen, die sowohl im Festnetz wie auch beim Mobilfunk den Wettbewerb langfristig sichern. Dazu gehört vor allem die dauerhafte Verpflichtung zur Vermietung von Netzbestandteilen an andere Festnetz- und Mobilfunkanbieter.“

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelfreak
Beiträge: 1733
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Beitrag von AndreasNRW » 11.05.2018, 08:41

Fabian hat geschrieben:
11.05.2018, 00:31
Als Vodafone Kabel-Deutschland übernommen hatte, wurde kurz darauf O2 als Mobilfunkpartner bei KDG herausgeboxt.
Das Gleiche wird bei Unitymedia passieren.
Die arbeiten bisher noch mit O2 zusammen.
Ich werde dann wieder den Mobilfunkprovider wechseln müssen, bin im Moment bei Unitymedia.
Wie sieht das denn bei VF aus?
Habe momentan 5 kostenlose Mobilfunkkarten bei UM gebucht (500 MB und Telefon Flat zu UM Festnetz und UM Mobilfunk) zu 0€/Monat.
Werden die Karten dann in VF Karten getauscht?
Und vor allem, sind die dann weiterhin kostenlos, oder stolpert man dann in die Kostenfalle?

Torsten1973
Fortgeschrittener
Beiträge: 384
Registriert: 12.03.2018, 09:22
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Beitrag von Torsten1973 » 11.05.2018, 09:26

AndreasNRW hat geschrieben:
11.05.2018, 08:41
Fabian hat geschrieben:
11.05.2018, 00:31
Als Vodafone Kabel-Deutschland übernommen hatte, wurde kurz darauf O2 als Mobilfunkpartner bei KDG herausgeboxt.
Das Gleiche wird bei Unitymedia passieren.
Die arbeiten bisher noch mit O2 zusammen.
Ich werde dann wieder den Mobilfunkprovider wechseln müssen, bin im Moment bei Unitymedia.
Wie sieht das denn bei VF aus?
Habe momentan 5 kostenlose Mobilfunkkarten bei UM gebucht (500 MB und Telefon Flat zu UM Festnetz und UM Mobilfunk) zu 0€/Monat.
Werden die Karten dann in VF Karten getauscht?
Und vor allem, sind die dann weiterhin kostenlos, oder stolpert man dann in die Kostenfalle?
Da kannst du dich drauf einrichten, das VF-UM die dann kündigt. Es gibt ja jetzt schon nur noch max. 1 kostenfreie SIM zu jedem Vertrag und Family&Friends&Surf gibts ja auch schon länger nicht mehr.

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelfreak
Beiträge: 1733
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Beitrag von AndreasNRW » 11.05.2018, 09:38

Torsten1973 hat geschrieben:
11.05.2018, 09:26
Da kannst du dich drauf einrichten, das VF-UM die dann kündigt. Es gibt ja jetzt schon nur noch max. 1 kostenfreie SIM zu jedem Vertrag und Family&Friends&Surf gibts ja auch schon länger nicht mehr.
Ja, ist ein uralter 2play Premium 100/5 Vertrag, den ich aufgrund der 5 kostenlosen Mobilfunkkarten nie verändert habe. Damals gab's die 5 Karten noch dazu.
Das würde ich natürlich gerne so weiter laufen lassen, da mir an dem Anschluß die 100/5 MBIT'S reichen (ist nur ein Zweitanschluss). Am Hauptanschluss habe ich natürlich einen aktuellen 400/40 MBIT'S Vertrag, da gibt es dann nur 1 kostenlose Mobilfunkkarte.

Ich habe somit momentan insgesamt 6 kostenlose Mobilfunkkarten, womit ich die Kinder und Großeltern ausgestattet habe, das ist bisher sehr gut und unschlagbar günstig.
Was wird VF da wohl raus machen nach der Übernahme?
Ich würde natürlich weiterhin erst mal auf Vertragserfüllung bestehen.

Und dann kommt ja noch das Netzproblem hinzu.
Falls VF die UM O2 Karten gegen VF Karten tauschen sollte, sind die für mich wertlos, da ich hier im Bereich nur mit T-Mobile und O2 Empfang habe.
In Haus geht hier VF überhaupt nicht, nur draußen so gerade eben.
Zuletzt geändert von AndreasNRW am 11.05.2018, 10:11, insgesamt 2-mal geändert.

Torsten1973
Fortgeschrittener
Beiträge: 384
Registriert: 12.03.2018, 09:22
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Beitrag von Torsten1973 » 11.05.2018, 09:49

AndreasNRW hat geschrieben:
11.05.2018, 09:38
Torsten1973 hat geschrieben:
11.05.2018, 09:26
Da kannst du dich drauf einrichten, das VF-UM die dann kündigt. Es gibt ja jetzt schon nur noch max. 1 kostenfreie SIM zu jedem Vertrag und Family&Friends&Surf gibts ja auch schon länger nicht mehr.
Ja, ist ein uralter 2play Premium 100/5 Vertrag, den ich aufgrund der 5 kostenlosen Mobilfunkkarten nie verändert habe. Damals gab's die 5 Karten noch dazu.
Das würde ich natürlich gerne so weiter laufen lassen, da mir an dem Anschluß die 100/5 MBIT'S reichen (ist nur ein Zweitanschluss). Am Hauptanschluss habe ich natürlich einen aktuellen 400/40 MBIT'S Vertrag, da gibt es dann nur 1 kostenlose Mobilfunkkarte.
Ja klar, kann ich verstehen. Aber ich gehe davon aus, das zum Zeitpunkt X alle bestehenden Mobilfunkverträge gekündigt werden. Ob und wie das dann zukünftig gehandhabt wird, bleibt abzuwarten.

DarkStar
Insider
Beiträge: 7544
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Zusammenlegung Kabelsparte von VFKD und Liberty erneut auf im Fokus

Beitrag von DarkStar » 11.05.2018, 10:18

Heute war übrigens eine Ganzseitige Anzeige von Vodafone in der Bildzeitung bzgl. der Übernahme.
Was man rauslesen konnte: Vollständiger Gigabyte Ausbau nicht vor 2022 abgeschlossen, damit können sich dann einige Träumer von dem Gedanken verabschieden das bereits ende 2019 alles ausgebaut ist.

Dies deckt sich auch mit einer Aussage eines Cableway Technikers, der letztens Wortwörtlich zu mir gesagt hat: Vergessen sie Docsis 3.1, es wird sich in den nächsten Jahren in Sachen Tarifen kaum etwas ändern.

Wenn ich mir die Anzeige so durchlese, dann könnte an der Aussage durchaus ein Funken Wahrheit drin stecken.