Wo seht ihr KDG in einem Jahr?

Der Platz für Diskussionen zu Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone, sofern sie nicht bereits durch andere Forenbereiche abgedeckt werden.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone Kabel Deutschland findest du auch im Helpdesk.
Heiner
Gründer/Moderator
Gründer/Moderator
Beiträge: 24075
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Bochum-Langendreer

Wo seht ihr KDG in einem Jahr?

Beitrag von Heiner » 23.07.2006, 17:11

Was mich mal interessieren würde, was glaubt ihr, wo steht die KDG in einem Jahr, was das Programmangebot betrifft?

Ich hab mir da mal Gedanken gemacht und eine recht optimistische(vielleicht zu optimistische) Vision angefertigt(Premiere über KDG vermarktet, D73/D81 bundesweit genutzt, S01 statt UKW DVB, S23/S24/S35 digitalisiert, sämtliche Premiere/KD-Transponder auf 256QAM...).

Angucken: klick
Terrestrik: DVB-T / DVB-T2 HD (FTA) | DAB+ | UKW
Kabel: Unitymedia (Allstars + HD-Option, 2play FLY 400 mit Komfort-Option)
Mobil: Vodafone Red XS GigaKombi Unity, kostenloser zusätzlicher LTE-Router mit 100 GB Inklusivvolumen
Streaming-Abos: Netflix, Sky Entertainment Ticket, Zattoo Free

Lukas
Newbie
Beiträge: 74
Registriert: 10.07.2006, 10:32
Wohnort: Kaiserslautern

Beitrag von Lukas » 23.07.2006, 21:16

Tja, keine Ahnung, meine Glaskugel ist leider in Reparatur... :roll:

Wenn ich jetzt anfange zu orakeln, sind das wohl mehr Wunschvorstellungen als Prognosen: Mehr ausländische Sender, ohne Zusatzkosten in irgendwelchen International-Paketen (TF1 und Co., italienische Privatsender) und bitte, bitte mehr Radios (sind ja schon in deiner Prognose). Ich frag mich, was mit den Offenen Kanälen passiert (Gibt es eigentlich sowas wie SCPC bei DVB-S im Kabel?). Bleibt es bei der Grundverschlüsselung, wie sie jetzt ist, oder wird bald alles verschlüsselt? Wird eine eventuelle Astra-Verschlüsselung die Kunden zum Kabel treiben? Oder wird DVB-T zur Konkurrenz (Privatsender!)?

Premiere wird aber wohl kaum so schnell alle Sat-Kunden zum Wechsel auf DVB-S2 bewegen können. Also müssten die entweder die Multiplexe Sat-Transponder auf eine kleinere Anzahl Kabelkanäle re-multiplexen (keine Ahnung ob das so einfach möglich ist), oder eben per Glasfaser zuspielen. Allerdings gibt es bei DVB-S2, wenn ich das richtig verstanden habe, sog. "Backwards-compatible modes", wo jedem Symbol ein drittes Bit aufgedrückt werden kann, das dann Teil eines zweiten Streams ist, der nur für DVB-S2-Receiver sichtbar ist. Vielleicht werden so bald zusätliche HDTV-Programme übertragen? Ist aber vermutlich nicht so effizient?

Interessant sind aber sich auch andere Aspekte der KDG-Zukunft, die jetzt nicht das Programmangebot/die Kanalbelegung betreffen. Internetprovider und Telefongesellschaft ist KDG schon, durch das PPV-Angebot nun auch noch auf dem Weg zum Programmanbieter. WLAN-Betreiber sind sie, WiMAX soll noch kommen. Vielleicht wird KDG zum größten Telekom-Konkurrenten und das Kabelfernsehen nur noch Nebensache?
Für die Bundesliga-Geschichte interessiert sich das Bundeskartellamt. Vielleicht schaltet sich noch die Bundesnetzagentur ein und das Kabelnetz wird reguliert?
kein Fernseher, aber Zwangskabelkunde

Heiner
Gründer/Moderator
Gründer/Moderator
Beiträge: 24075
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Bochum-Langendreer

Beitrag von Heiner » 23.07.2006, 21:26

Lukas hat geschrieben:Tja, keine Ahnung, meine Glaskugel ist leider in Reparatur... :roll:
:D
Ich frag mich, was mit den Offenen Kanälen passiert (Gibt es eigentlich sowas wie SCPC bei DVB-S im Kabel?).
Würde über die Kopfstation in die bestehenden Kanäle eingefügt. Im Beispiel also bei dem mit RTL bzw. ProSiebenSat.1.
Bleibt es bei der Grundverschlüsselung, wie sie jetzt ist, oder wird bald alles verschlüsselt? Wird eine eventuelle Astra-Verschlüsselung die Kunden zum Kabel treiben? Oder wird DVB-T zur Konkurrenz (Privatsender!)?
Solange ARD/ZDF über SAT FTA sind, werden sie es das auch im Kabel. Ich denke, einige werden schon zum Kabel gehen(besonders die mit mehr als 4 Fernsehern, denn ab da dürfte Dolphin teurer als Kabel sein). DVB-T wird denk ich ab 2009 dann nur noch ÖRA beinhalten.
Premiere wird aber wohl kaum so schnell alle Sat-Kunden zum Wechsel auf DVB-S2 bewegen können.
Müssen sie ja auch nicht. Zusätzliche Transponder auf ASTRA 3A anmieten und fertig. ;) Die können dann für alle Kabelprovider genutzt werden.
Interessant sind aber sich auch andere Aspekte der KDG-Zukunft, die jetzt nicht das Programmangebot/die Kanalbelegung betreffen. Internetprovider und Telefongesellschaft ist KDG schon, durch das PPV-Angebot nun auch noch auf dem Weg zum Programmanbieter. WLAN-Betreiber sind sie, WiMAX soll noch kommen. Vielleicht wird KDG zum größten Telekom-Konkurrenten und das Kabelfernsehen nur noch Nebensache?
Hmm, Kabel als Nebensache glaub ich eher weniger. Es wird imho 2 Geschäftsfelder geben/es gibt sie schon: Fernsehen/Radio und Internet/Telefon. Bei zweiterem wird man über WiMAX und WLAN Versorgungslücken schließen.
Für die Bundesliga-Geschichte interessiert sich das Bundeskartellamt. Vielleicht schaltet sich noch die Bundesnetzagentur ein und das Kabelnetz wird reguliert?
Hmm, noch mehr Regulierung? :?
Dann müsste die Telekom aber fairerweise auch noch mehr reguliert werden.
Terrestrik: DVB-T / DVB-T2 HD (FTA) | DAB+ | UKW
Kabel: Unitymedia (Allstars + HD-Option, 2play FLY 400 mit Komfort-Option)
Mobil: Vodafone Red XS GigaKombi Unity, kostenloser zusätzlicher LTE-Router mit 100 GB Inklusivvolumen
Streaming-Abos: Netflix, Sky Entertainment Ticket, Zattoo Free

Benutzeravatar
myRaiko
Newbie
Beiträge: 79
Registriert: 28.05.2006, 19:04
Wohnort: Hannover

Beitrag von myRaiko » 23.07.2006, 21:35

vielleicht solltest du dein "concept" mal an die KDG schicken :P

ich kann mir leider nicht vorstellen wie die KDG in einem jahr da steht.
.: mEiN bLoG :.
Kabeldeutschland Home Paket + DBox2 (Sagem 2xI) mit Linux Neutrino / Yadi 2.1.0.11

Pace DC220 im Schlafzimmer

Lukas
Newbie
Beiträge: 74
Registriert: 10.07.2006, 10:32
Wohnort: Kaiserslautern

Beitrag von Lukas » 23.07.2006, 21:49

Heiner hat geschrieben:Müssen sie ja auch nicht. Zusätzliche Transponder auf ASTRA 3A anmieten und fertig. ;) Die können dann für alle Kabelprovider genutzt werden.
Was kostet denn einer im Jahr? Sicher weniger als auf 19,2°. Nach dem, was mal bei Infosat stand, "im Schnitt nur etwa ein Viertel der Kosten eines Transponders auf einem [sic!] der populären Sat-Orbitpositionen". Das wären zusammen immer noch einige Millionen. Mal abwarten....
BTW: Was bringt Premiere eigentlich das "Premiere International"-Italienisch-Paket auf dieser Position? Wer bezahlt dafür, wenn man die italienischen Sender auch kostenlos über 13° haben kann? Eine geeignete SAT-Anlage braucht man sowieso und die wegen fehlender Lizenzen verschlüsselten Sendungen sind auch über Premiere meines Wissens nicht zu sehen.
kein Fernseher, aber Zwangskabelkunde

Heiner
Gründer/Moderator
Gründer/Moderator
Beiträge: 24075
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Bochum-Langendreer

Beitrag von Heiner » 23.07.2006, 21:55

Diese Frequenzen könnte man z.B. nutzen für die Premiere-Programme. Die Premiere Thema-Programme würden dann über die KDG-Transponder laufen.

Was wir uns aber denke ich mal alle ausrechnen können, ist, dass die KDG-Tp. alle auf DVB-S2 und damit im Kabel auf 256QAM umgestellt werden. Das wird jetzt ruckzuck gehen.
Terrestrik: DVB-T / DVB-T2 HD (FTA) | DAB+ | UKW
Kabel: Unitymedia (Allstars + HD-Option, 2play FLY 400 mit Komfort-Option)
Mobil: Vodafone Red XS GigaKombi Unity, kostenloser zusätzlicher LTE-Router mit 100 GB Inklusivvolumen
Streaming-Abos: Netflix, Sky Entertainment Ticket, Zattoo Free

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30152
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Beitrag von twen-fm » 24.07.2006, 17:15

@Heiner: Schöne Liste, und toll das du dir die Zeit genommen hast, diese zu erstellen.

Aber wie ich die KDG kenne, seit gut 14 Jahren (inklusive der vorherigen Telekom)...und da sage ich kein Quark, sondern es sind (fast) alles (ex-) Telekom-Leute die bei KDG das sagen haben, siehe Riesenhuber & Co...

Ich befürchte, das alles was du in deiner Liste angegeben hast, nur "Wunschdenken" bleiben wird.

Es ist vor allem unrealistisch, das die KDG das UKW (Kabel)-Radio "verkleinert". Schliesslich hatte ich 2002 eine rege Diskussion mit dem damaligen Content-Manager der KDG in Berlin-Brandeburg, und meiner hartnäckigen Nachfrage, warum z.B. "Sunshine Live" nicht im Berliner Kabel drin wäre (Was sich seit letztem Dezember eh erledigt hat...) und warum z.B. in München über 40 UKW Kabelradiosender drin wären und in Berlin nicht...Ernüchternde Antwort damals war, "...das trotz des Ausbaugebietes nichts mehr an der Radiobelegung geändert werden kann, da sonst die terrestrischen Ausstrahlungen gestört werden könnten."

Ich habe damals auch gefragt, warum es z.B. Doppelbelegungen analog-digital bei 3 türkischen (TRT, Kanal D, ATV) und den polnischen Sender (TV Polonia) gäbe...Antwort war..., "Sie hätten Verträge und diese können nicht kurzfristig gelöst werden"...(Was aber in der Zwischenzeit aber passiert ist....wie wir alle wissen...)

Nun gibt es keine türkischen und polnischen analogen Sender mehr im Berliner (Ausbau)-Kabel zu sehen...(ausser TD 1, was aber eh ein Schwarzbild hat...) ..:Stattdessen Shopping-und Quiz-Müll bis zum Abwinken...Neuestes Beispiel: TV Berlin nachts ab Mitternacht, irgend so ´ne Quiz-Tussi, die am Nachmittag auch bei Viva Plus (nicht das Viva Plus Quiz vormittags und abends, sondern dieses billigere schlechte Imitat...) zu sehen ist und früher auch bei Terra Nova zu sehen war, nicht die die bis vor kurzem bei Terra Nova waren, sondern der (vorletzte?) Versuch vom letzten Jahr.

Es gibt noch einiges, aber verbleiben wir erst mal dabei...es wäre schön, wenn sich mal was positives tun würde...aber im Berliner Ausbaugebiet habe ich die Befürchtung, das es noch schlimmer sein wird...

Inzwischen sehe ich auch die 610 MHz (DW-TV und Parlamentsfernshen nicht mehr...Nach über einen Jahr einwandfreien Empfangs!)

Ich werde immer saurer... :motz: :evil:

Die Verwaltung muss den Scheiss Haus-Verstärker endlich ausstauschen, ich denke das dieser sehr bald den Geist aufgibt. Auch bei der Signalstärke der d-box habe ich beim Start Assistenten bemerkt, das die Signalstärke unheimlich variert, und mir die d-box trotzdem sagt, das die Signalstärke in Ordnung sei, aber ich kann ja sehen, das dies nicht der Fall ist.

:question:
Keine Signatur mehr!

Benutzeravatar
Power-Gamer2004
Kabelfreak
Beiträge: 1291
Registriert: 20.05.2006, 02:40
Wohnort: Ludwigshafen

Beitrag von Power-Gamer2004 » 24.07.2006, 20:50

Also in diesem Jahr steckt KDG erstmal viel rein in PPV.

So wie ich das seh, alles andere ist denke ich Vision.

Wobei halt auch viel in Kabel Highspeed und so gesetzt wird.

Ich fände aber sie sollten mal gucken das die Probs mit Kabel Phone und so dadran zu arbeiten.

Heiner
Gründer/Moderator
Gründer/Moderator
Beiträge: 24075
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Bochum-Langendreer

Beitrag von Heiner » 25.07.2006, 21:57

So wie ich das sehe, wird man sich jetzt viel um den Ausbau kümmern. Außerdem denke ich, das bald S24, S35 und D81 digital belegt werden.
Terrestrik: DVB-T / DVB-T2 HD (FTA) | DAB+ | UKW
Kabel: Unitymedia (Allstars + HD-Option, 2play FLY 400 mit Komfort-Option)
Mobil: Vodafone Red XS GigaKombi Unity, kostenloser zusätzlicher LTE-Router mit 100 GB Inklusivvolumen
Streaming-Abos: Netflix, Sky Entertainment Ticket, Zattoo Free

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30152
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Beitrag von twen-fm » 26.07.2006, 18:11

@Heiner: Wäre schön, wenn du in deiner Liste auch die geplanten 5 weiteren Sender von ProSiebenSat 1 reinnehmen würdest, bzw. den eventuell dazukommenden Sender von Kloiber.

Interessant wäre auch zu sehen, wie die Belegung in einen 862 MHz wie hier bei mir aussehen würde, du kannst deiner Kraetivität freien Lauf lassen... :!:
Keine Signatur mehr!