Manuel Cubero verlässt die Geschäftsführung von Vodafone

Der Platz für Diskussionen zu Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone, sofern sie nicht bereits durch andere Forenbereiche abgedeckt werden.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone Kabel Deutschland findest du auch im Helpdesk.
DarkStar
Insider
Beiträge: 7359
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Manuel Cubero verlässt die Geschäftsführung von Vodafone

Beitrag von DarkStar » 18.06.2019, 18:32

JuergenK72 hat geschrieben:
18.06.2019, 14:05
Das Kabelgeschäft müsste neu Aufgestellt werden mit Leuten die eine Ahnung davon haben,es müsste neue günstigere Tarife geben und genauso so viele Sender wie über Satellit gaben.Kabeldeutschland und Vodafone haben sich zuviel mit Telefonie und Internet beschäftigt und das andere liegen gelassen wenn ich bei TV-Entertain der Telekom
mit die Liste anschaue haben diese viel mehr zu Bieten als Kabel-Vodafone.
Gerade die Telekom hier als Beispiel zu nehmen die ewig Sender kicken, wenn sie nicht genug Zuschauer haben.
Und was bitte willst du mit den ganzen Verschlüsselten Sendern die es über SAT gibt im Kabel?

Samchen
Insider
Beiträge: 4055
Registriert: 19.02.2012, 23:43
Wohnort: Hansestadt Wismar

Re: Manuel Cubero verlässt die Geschäftsführung von Vodafone

Beitrag von Samchen » 19.06.2019, 10:25

Vielleicht die gefühlten 20 Rammelsender die es über Sat gibt!

maber
Fortgeschrittener
Beiträge: 143
Registriert: 27.01.2009, 23:09

Re: Manuel Cubero verlässt die Geschäftsführung von Vodafone

Beitrag von maber » 19.06.2019, 16:03

Ich denke, VFKDG könnte bei den ausländischen Programmen vieles attraktiver machen:

1) Es kann doch nicht sein, dass ich z.B. für die RAI-Programme, die über Satellit unverschlüsselt senden, eine monatliche Gebühr zahle und die Programmteile, die über Satellit verschlüsselt werden, nicht sehen kann.
Wenn schon eine Abo-Gebühr, dann müssen die Prgramme auch 24/7 komplett angeboten werden.

2) Ich bin überzeugt, dass bei bundesweiter Einspeisung der ORF und SRF-Programme eine große Abo-Zahl erreicht werden könnte. Dass diese Programm aus lizenzrechtlichen Gründen nicht unverschlüsselt ins Kabel kommen, ist klar.
Aber mit Gebühr müsste doch alles möglich sedin, auch BBC und ITV aus UK.

Immer mehr deutsche Spartenprogramme halte ich auch nicht mehr für sinnvoll.

Grüße

Matthias
Kabelfernsehen: KD Home SD, KD Englisch, DigiKabel Int, Sky Welt/Film
IPTV: Kartina TV(russisch), netTV plus (Ex-Jugoslawien)

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 11849
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: Manuel Cubero verlässt die Geschäftsführung von Vodafone

Beitrag von DerSarde » 19.06.2019, 16:16

Nein, das geht beides nicht, weder bei den RAI-Programmen noch bei ORF und SRF.

Alle drei kaufen die Ausstrahlungsrechte für einen Teil der Sendungen nur fürs Inland ein. Grundsätzlich dürfen diese Programmveranstalter diese Sendungen also überhaupt nicht im Ausland ausstrahlen. Es gibt allerdings ein paar Ausnahmen:
  • das Programm wird unverschlüsselt terrestrisch im Inland oder per Satellit über einen spezifisch auf dieses Land gerichteten Beam ausgestrahlt -> dann ergibt sich immer ein unbeabsichtigter Overspill in den Nachbarländern, der sich nicht vermeiden lässt und von den Rechteinhabern hingenommen werden muss (die einzige Möglichkeit, das zu verhindern, ist eine Verschlüsselung des Signals)
  • an im Ausland lebende Bürger des jeweiligen Landes (also z.B. an Italiener in Deutschland) dürfen Smartcards ausgegeben werden, aber nur nach Identitätsnachweis und ausschließlich über die jeweilige Rundfunkanstalt (also nicht über einen Dritten wie einen Kabelnetzbetreiber und auch nicht nach einer Abo-Gebühr)
Diese Rechteproblematik war auch das Problem, warum VFKD im Dezember auch nicht im bisherigen SD-Overspillgebiet im Süden Bayerns den ORF in HD einspeisen dürfte. Der ORF hat VFKD nämlich schlicht keine Smartcard zur Entschlüsselung herausgegeben, eben wegen den Ausstrahlungsrechten. Und einer Vermarktung in einem Pay-TV-Bereich würden sie wohl noch weniger zustimmen...
Dazu kommt, dass bei Einspeisung von ORF eins oder SRF zwei in ganz Deutschland oder auch nur bspw. in München sofort die großen Privatsender (RTL, ProSiebenSat.1) dagegen vorgehen würden, da ORF und SRF die Filme ja ohne Werbung ausstrahlen.

Die einzige Möglichkeit beim ORF, zumindest einen Teil der Sendungen in ganz Deutschland sehen zu können, wäre eine Einspeisung von ORF 2 Europe.

Und was die BBC betrifft: Die sollen extrem empfindlich sein, was solche Dinge mit Ausstrahlungsrechten angeht. Da hätte VF schnell mal ne Klage am Hals, wenn sie diese Sender (auch verschlüsselt) einspeisen und auch noch als Fremdsprachenpaket vermarkten würden.

Ergo: So schön auch ich es fände, wenn diese Sender alle im Kabel wären, es wird nicht funktionieren.
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit Select Video und 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Internet & Phone Kabel 200 mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30051
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Manuel Cubero verlässt die Geschäftsführung von Vodafone

Beitrag von twen-fm » 19.06.2019, 18:39

Die britischen Programme sind z.B. in der Schweiz im Kabel zu sehen, weil die britischen Programme dagegen nichts tun können und weil die Schweiz nicht in der EU ist, ansonsten wird in Belgien oder den Niederlanden der besagte "Overspill" genutzt, ansonsten wären die Briten auch dort nicht drin.

Was die italienischen Programme bei VF angeht: Da hat DerSarde alles richtig geschrieben. VF könnte das Paket attraktiver machen, wenn z.B. Mediaset Italia aufgeschaltet wird. Aber in all den Jahren hat die ex-KDG und nun VF kein Interesse gezeigt, dies zu tun. Seitens der RAI könnten noch RAI Storia und RAI News 24 eingespeist werden, aber beide Programme sind absolut uninteressant (denn wer braucht einen Doku-Geschichtssender und einen Newskanal?), so das sich nicht einmal eine Aufschaltung lohnen würde. Die besseren RAI Spartenprogramme wie RAI Premium, RAI Movies usw. dürfen hierzulande eh nicht eingespeist werden.

Ausserdem weiss keiner, wie lange der SD/HD Simulacast bei der RAI über Satelit andauern wird. Spätestens wenn die RAI SD Programme abgeschaltet werden, haben wir den Salat weil es die HD Fassungen im Kabel nie geben wird, da diese nur mit freigeschalteter Tivusat Smartcard empfangbar sind und es keine "unverschlüsselten" Fenster mehr gibt!

Noch eine Ergänzung: Die Tivusat Karten um alle ital. Programme über Eutelsat HotBird werden nur an ital. Staatsbürger abgegeben, wenn die ital. Steuernummer bekanntgegeben wird.
Zuletzt geändert von twen-fm am 19.06.2019, 18:42, insgesamt 1-mal geändert.
Keine Signatur mehr!

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30051
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Manuel Cubero verlässt die Geschäftsführung von Vodafone

Beitrag von twen-fm » 19.06.2019, 18:41

Darf gelöscht werden, da doppelt!
Keine Signatur mehr!

Benutzeravatar
fernsehdoc
Newbie
Beiträge: 62
Registriert: 03.06.2015, 12:22
Wohnort: Stade

Re: Manuel Cubero verlässt die Geschäftsführung von Vodafone

Beitrag von fernsehdoc » 19.06.2019, 19:14

Zurück zum Thema mit einer Frage:
Weiß einer von euch, was aus Manuel Cubero wird oder geht er in den Ruhestand ?
Seit 2018-11-12: Telekom MagentaZuhause XL
Vergleich VDSL-Supervectoring <--> Kabel-Internet EuroDOCSIS 3.0

Seit 2019-04-16: Red Internet & Phone 1000 Cable (49,99€ dauerhaft)
OOKLA-Speedtest VFKD

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30051
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Manuel Cubero verlässt die Geschäftsführung von Vodafone

Beitrag von twen-fm » 19.06.2019, 19:25

Keine Ahnung. Wird sicher bald bekanntgegeben...
Keine Signatur mehr!

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 11849
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: Manuel Cubero verlässt die Geschäftsführung von Vodafone

Beitrag von DerSarde » 10.08.2019, 01:24

Übrigens ist Andreas Laukenmann nun auch CEO der Kabel Deutschland Holding AG:
https://www.kabeldeutschland.com/vorstand.html
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit Select Video und 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Internet & Phone Kabel 200 mit FRITZ!Box 6490 (kdg)