"HAZ": Kabel Deutschland will 473 Arbeitsplätze st

Der Platz für Diskussionen zu Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone, sofern sie nicht bereits durch andere Forenbereiche abgedeckt werden.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone Kabel Deutschland findest du auch im Helpdesk.
mussja
Fortgeschrittener
Beiträge: 348
Registriert: 27.07.2006, 17:34
Wohnort: Holzminden

Beitrag von mussja » 20.10.2006, 21:13

Heiner hat geschrieben:Das finde ich wiederum vorteilhaft, sofern diese Mitarbeiter denn auch qualifiziert sind ;)
Klar, ich stelle mir das ungefähr so vor: "Wie Sie France 2 empfangen können? Das gibt es bei uns nicht, da müssten Sie sich an Premiere wenden" :roll:

Heiner
Gründer/Moderator
Gründer/Moderator
Beiträge: 24075
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Bochum-Langendreer

Beitrag von Heiner » 20.10.2006, 22:28

Noch eine Meldung zum Thema, etwas ausführlicher vielleicht als die anderen:

http://www.digitalfernsehen.de/news/news_113421.html
Terrestrik: DVB-T / DVB-T2 HD (FTA) | DAB+ | UKW
Kabel: Unitymedia (Allstars + HD-Option, 2play FLY 400 mit Komfort-Option)
Mobil: Vodafone Red XS GigaKombi Unity, kostenloser zusätzlicher LTE-Router mit 100 GB Inklusivvolumen
Streaming-Abos: Netflix, Sky Entertainment Ticket, Zattoo Free

Benutzeravatar
Power-Gamer2004
Kabelfreak
Beiträge: 1291
Registriert: 20.05.2006, 02:40
Wohnort: Ludwigshafen

Beitrag von Power-Gamer2004 » 21.10.2006, 01:40

Heiner hat geschrieben:http://www.n-tv.de/723487.html

"Kabel Deutschland stellt im Gegenzug in diesem Geschäftsjahr rund 200 Mitarbeiter in Call Centern ein."

Das finde ich wiederum vorteilhaft, sofern diese Mitarbeiter denn auch qualifiziert sind ;)
Wenn dieses Personal dann wenigstens besser ausgebildet wäre.

Aber wozu 200 weitere Mitarbeiter im Call-In?

Ich denke kaum das dies die aktuelle Situation dadurch besser wäre.
Ganz im Gegenteil es wäre Sinnvoll die jetztigen Arbeiter mehr zu fördern, damit eben nicht Missverständnisse auftauchen.
Kabel Digital Home (Pace/Humax)
Kabel Highspeed 32000/2000 (12.02.08) + Kabel Phone Flat
Scientific Atlanata WebSTAR EPX2203 + D-Link DI-524
Sky
DVB-C (Humax PR-1000HD + Pace)
DVB-S (SkyStar 2 + Humax PR-Fox)
Bose 5.1-System

meinereiner
Fortgeschrittener
Beiträge: 204
Registriert: 30.08.2006, 18:33

Beitrag von meinereiner » 21.10.2006, 02:01

Moin,

die Leute jammern doch immer rum, dass sie ewig in der Schleife hängen, also bringt es dann schon was.

Und qualifiziert sind sie ja in dem Sinne, dass sie eingearbeitet werden.

Das ganze hat den Haken am anderen Ende - schätze bei dem Service vor Ort beim Kunden wird es dadurch vermehrt Probleme geben.

Gruß

Heiner
Gründer/Moderator
Gründer/Moderator
Beiträge: 24075
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Bochum-Langendreer

Beitrag von Heiner » 02.11.2006, 19:29

Terrestrik: DVB-T / DVB-T2 HD (FTA) | DAB+ | UKW
Kabel: Unitymedia (Allstars + HD-Option, 2play FLY 400 mit Komfort-Option)
Mobil: Vodafone Red XS GigaKombi Unity, kostenloser zusätzlicher LTE-Router mit 100 GB Inklusivvolumen
Streaming-Abos: Netflix, Sky Entertainment Ticket, Zattoo Free

meinereiner
Fortgeschrittener
Beiträge: 204
Registriert: 30.08.2006, 18:33

Beitrag von meinereiner » 03.11.2006, 11:12

Hi,


dafür kriegen bei den Subfirmen dann eben wieder ein paar neue einen Job, ein paar wandern zu TCom, usw. ...

ändern kann man eh nichts, ist gerade im Trend.

Gruß

Benutzeravatar
JustMe
Fortgeschrittener
Beiträge: 109
Registriert: 14.10.2006, 03:17
Wohnort: Magdeburg

Beitrag von JustMe » 03.11.2006, 21:27

Sicher fallen ein paar Stellen weg. Aber es sind nicht Bundesweit 891. Dazu kommen noch sämtliche Firmen die durch die KDG ihr Geld verdienen. Also extern angestellt sind.

Ich finde es eher traurig das die Telekom zigtausend stellen streicht.