Vorgehensweise des Teams bei Verstößen gegen die Forenregeln

Der Platz für Fragen, Anregungen, Kritik und Lob, die an das Team vom inoffiziellen Vodafone-Kabel-Forum und vom Vodafone-Kabel-Helpdesk gerichtet sind, außerdem für Ankündigungen seitens des Teams.
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
Vodafone-Kabel-Forum
Verkünder und Mitteiler
Beiträge: 67
Registriert: 28.09.2007, 19:32
Wohnort: Vodafone-Kabel-Forum

Vorgehensweise des Teams bei Verstößen gegen die Forenregeln

Beitrag von Vodafone-Kabel-Forum » 03.05.2019, 20:40

Hallo zusammen,

in letzter Zeit, insbesondere im Januar und Februar, kam es zu einigen Unstimmigkeiten bzgl. unseres Moderationsstiles. Aus diesem Grund haben wir uns nun entschlossen, ein etwas transparenteres System sowohl für euch User als auch für uns im Team einzuführen und das den Usern auch offen kommunizieren.

Die wichtigsten Eckpunkte:

Konsequenzen bei Verstößen gegen die Forenregeln
Der Grundcharakter von bisher mit Verwarnungen bzw. Sperren bleibt selbstverständlich bestehen. Allerdings werden wir ein leicht verändertes System mit festen „Stufen“ anwenden, damit alle User auch wirklich möglichst gleich behandelt werden:
  1. Ermahnung
  2. Verwarnung
  3. kurzzeitige Sperre (maximal 2 Wochen, Normalmaß ist 1 Woche)
  4. dauerhafte Sperre
Hiervon sind aber auch Modifikationen möglich:
  • bei schweren Verstößen: Überspringen einer oder auch zwei der Stufen
  • bei leichteren Verstößen: Einschieben einer zusätzlichen Stufe, wie z.B. eine 2. Verwarnung oder eine 2. kurzzeitige Sperre
Das bedeutet aber auch, dass insbesondere bei Verschärfungen der oben genannten Stufen seitens des Teams dem User die Gründe hierfür erläutert werden müssen und nicht mehr nur einfach verhängt werden können.

Die Ermahnung an der ersten Stelle soll (wenn es kein schwererer Verstoß ist) dem User nochmal eine Möglichkeit geben, sein Verhalten im Guten ohne Folgen zu ändern. Wenn es dennoch zu einem weiteren Regelverstoß seitens dieses Users kommt, ist eine Konsequenz somit unausweichlich und für den User bekannt.

Verfall von Verwarnungen sowie kurzzeitigen Sperren
Künftig verfallen erteilte Verwarnungen nach 1 Jahr, für kurzzeitige Sperren gilt hier eine Frist von 2 Jahren.
Nach diesen Fristen rutscht der betroffene User wieder ganz nach unten in den Stufen (siehe weiter oben).

Dabei gelten folgende Bedingungen (damit es hier nicht zu Unsicherheiten kommt):
  • die Fristen beginnen ab Erteilung zu laufen, d.h. bei kurzzeitigen Sperren ab dem Beginn der Sperre
  • wenn bei einer bereits bestehenden Verwarnung noch eine kurzzeitige Sperre dazu kommt, wird die davor geltende 1-jährige Frist durch eine neu startende 2-jährige ersetzt
  • jede Verwarnung bzw. kurzzeitige Sperre hat ihre eigene Frist -> wenn eine zweite Verwarnung bzw. kurzzeitige Sperre erteilt wird, beginnt also erneut eine 1- bzw. 2-jährige Frist
Bei Usern, die bewusst gegen die Regeln verstoßen wird das wenig helfen, aber bei Usern, die sich mal aus welchen Gründen auch immer einen Aussetzer erlauben, sich sonst aber an die Regeln halten, halten wir so eine Löschung nach 1 Jahr bzw. 2 Jahren für sinnvoll. Es wäre vielleicht ein Ansporn, zu versuchen, sich künftig auch bei „besonderen Situationen“ an die Regeln zu halten. Außerdem sollten diese User nicht auf ewig durch so eine Verwarnung / kurzzeitige Sperre belastet sein.

WICHTIG: Bestehende Verwarnungen bzw. kurzzeitige Sperren behalten ihre Gültigkeit, solange sie nicht vor mehr als 1 bzw. 2 Jahren erteilt wurden. Alle Verwarnungen bzw. kurzzeitige Sperren, die älter als diese Zeiträume sind, werden somit nicht mehr berücksichtigt.

Viele Grüße
Euer Team vom Vodafone-Kabel-Forum
Hallo, wir sind das inoffizielle Vodafone Kabel Forum und Helpdesk. :D

Benutzeravatar
Krummlasche
Kabelfreak
Beiträge: 1076
Registriert: 09.11.2010, 18:38

Re: Vorgehensweise des Teams bei Verstößen gegen die Forenregeln

Beitrag von Krummlasche » 06.05.2019, 19:44

Eine interessante, nützliche Erweiterung der Regelung!

Kabel Premium Total + SKY Total

***Limousine ridin', jet flying, kiss stealin', wheelin' dealing, son of a gun***