DAB+

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 27185
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: DAB+

Beitragvon twen-fm » 13.05.2017, 20:31

Im Berliner rbb Mux wurde die Lokalversion für Frankfurt/Oder von Antenne Brandenburg aufgeschaltet, so das nun zwei Versionen zu hören sind. Neben derjenigen die für FFO bestimmt ist, sendet auch diejenige, die für Potsdam/Berlin bestimmt ist. Es wird ein sogenanntes dynamisches Bitraten-Management genutzt, so das während der Regionalzeiten die Bitrate von 96 auf 80 kbit/s reduziert wird.
Keine Signatur mehr!

Benutzeravatar
GLS
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 4047
Registriert: 23.07.2009, 22:22
Wohnort: Würzburg

Re: DAB+

Beitragvon GLS » 13.05.2017, 20:39

godzilla hat geschrieben:In Unterfranken sind das auf (Kanal 10A)
neben den bisher dort verbreiteten Sendern,
[...]

http://www.radiowoche.de/bayern-lokale-dab-sendenetze-nehmen-sendebetrieb-auf/

Sehr gut! Endlich wurde was bekannt. Die genauen Programme sind im Moment noch eine Spekulation der Radiowoche (da noch nicht offiziell bestätigt), aber eine völlig naheliegende. Es fehlt nur noch egoFM, aber die sind kein Lokalsender, müssen sich also im Ggs. zu den anderen extra bewerben.
Übersicht & Ausbaustand der KDG-Netze [Regionen 1, 2, 3, 4, 7, 9] und der UM-Netze [Regionen 5, 6, 8]

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 27185
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: DAB+

Beitragvon twen-fm » 18.05.2017, 18:42

Wer hätte das gedacht? Die mabb schreibt DAB+ Kapazitäten für Berlin und Brandenburg aus! :shock:

Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat in seiner Sitzung am 15. Mai 2017 die Ausschreibung von DAB+-Übertragungskapazitäten in Berlin und Brandenburg beschlossen. „Das Interesse an DAB+ steigt“, so mabb-Direktorin Dr. Anja Zimmer. „Da zu erwarten ist, dass in Berlin und im Land Brandenburg die Zahl der Interessenten für eine DAB+-Verbreitung die Zahl der verfügbaren Programmplätze übersteigt, hat die mabb dem Medienrat die Ausschreibung der DAB+-Kapazitäten vorgeschlagen.“


Mehr hier: http://mabb.de/uber-die-mabb/presse/pre ... nburg.html

Noch was anderes, was so in der PM nicht drinsteht: Mit der endgültigen Zuteilung endet dann der sogenannte "Testbetrieb" (eine andere Bezeichnung für Plattformbetrieb) im Berliner Lokal-Mux (7B), welcher von der Media Broadcast betrieben wird.
Keine Signatur mehr!

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 27185
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: DAB+

Beitragvon twen-fm » 06.06.2017, 21:13

Der "Gewinner" des 2. Bundesmux steht fest:

Antenne Deutschland GmbH & Co. KG wird neuer Plattformanbieter des zweiten bundesweiten DAB+-Multiplexes. Das hat die Gremienvorsitzendenkonferenz (GVK) der Medienanstalten heute nach intensiver Befassung und Anhörung der drei Bewerber in Berlin beschlossen.


sowie

Die Antenne Deutschland GmbH & Co. KG ist ein Unternehmenskonsortium, zu dem sich die Absolut Digital GmbH & Co. KG, vertreten durch den Geschäftsführer Willi Schreiner, Nürnberg, und die MEDIA BROADCAST Digital Radio GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Wolfgang Breuer, Köln, zusammengeschlossen haben.


Mehr hier (die offizielle PM der Medienanstalten):

http://www.die-medienanstalten.de/press ... tenne.html
Keine Signatur mehr!

root1980
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 30.06.2016, 12:22

Re: DAB+

Beitragvon root1980 » 08.06.2017, 09:20

Ich hoff immer, daß die Rock Antenne Ableger, vor allem RA Heavy Metal aufgeschalten werden.
Fest steht aber, daß am 1.7. Rock Antenne umzieht zusammen mit Regenbogen 2 und Antenne 1.

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 27185
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: DAB+

Beitragvon twen-fm » 08.06.2017, 20:07

Die Rock Antenne bzw. Antenne Bayern hat nichts mit Antenne Deutschland zu tun. Dahinter steckt die Oschmann Gruppe/Absolut Radio (Relax und Hot) sowie die Media Broadcast.
Keine Signatur mehr!

root1980
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 30.06.2016, 12:22

Re: DAB+

Beitragvon root1980 » 09.06.2017, 06:48

Danke. Hab mich vom Namen und von der Tatsache, daß Rock Antenne die Frequenz wechselt verwirren lassen.
Das ganze hier ist irgendwie OT. Hat ja nichts mit Vodafone zu tun.
Was ich aber seltsam finde, daß es im digitalen Kabel keine Regionalen Radiosender gibt. Bei UM sind se drin.
Aber egal. Radio 7 und Donau 3 FM bringen sowieso alles in Dauerschleife.

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 27185
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: DAB+

Beitragvon twen-fm » 09.06.2017, 18:40

Dieses Thema hier ist nicht OT, denn das hier ist der Medienbereich und hier geht es nicht um Vodafone, dafür haben wir genügend andere Bereiche.
Keine Signatur mehr!

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 27185
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: DAB+

Beitragvon twen-fm » 29.06.2017, 21:07

Es gibt 24 (!) Bewerber für die Berlin und Brandenburger DAB+ Multiplexe, hier die Liste der Bewerber und hier folgt die PM der mabb:

http://www.mabb.de/uber-die-mabb/presse ... nburg.html


24 Bewerber für DAB+ in Berlin und Brandenburg

Auf die von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) ausgeschriebenen DAB+-Kapazitäten in Berlin und Brandenburg haben sich 24 Radiosender beworben. „Ich freue mich über die Fülle an Anträgen und das Engagement für DAB+ in der Region“, so mabb-Direktorin Dr. Anja Zimmer. „Unser Ziel ist, jedem zugelassenen Antragsteller einen Platz in seinem Wunschbouquet zuweisen zu können.“

Der Medienrat der mabb hatte in seiner Sitzung am 15. Mai 2017 die Ausschreibung von DAB+-Übertragungskapazitäten in Berlin und Brandenburg beschlossen. Anträge konnten bis zum 23. Juni 2017 eingereicht werden. Von den Antragsstellern bekundeten 15 Veranstalter über das Ballungsgebiet Berlin hinaus auch Interesse an einer DAB+-Verbreitung in Brandenburg. Der Medienrat wird sich nun mit den eingegangenen Anträgen befassen.

Der Medienrat entscheidet abhängig von den Anträgen, ob sich ein weiterer DAB+-Multiplex auf Berlin oder auf Berlin und Brandenburg erstreckt. Technische Übertragungskapazitäten sind in beiden Bundesländern vorhanden.

Antragsteller sind:


- 94,3 rs2 Berlin-Brandenburg Radio-Information Audio-Service Zwei GmbH (94,3 rs2 Berlin-Brandenburg)

- BB RADIO Länderwelle Berlin/Brandenburg GmbH & Co. KG (BB RADIO)

- bigFM Programmproduktionsgesellschaft S.W. GmbH (bigFM)

- Bildungswerk der Erzdiözese Köln e. V. (Domradio)

- ERF Medien e.V. (ERF Pop)

- KISS FM Radio GmbH & Co. KG (KISS FM)

- lulu Media GmbH (lulu.fm)

- MEGA Radio GmbH (Mega Radio)

- Neue Berliner Rundfunk GmbH & Co. KG (Berliner Rundfunk 91.4)

- nice GmbH Funk-und Fernsehvermarktung (nice)

- UNITCOM GmbH (Radio Paloma)

- Peli One Medien AG (PELI ONE – Urban Music Radio)

- Power Radio GmbH (Power Radio)

- pure Medien Network pMN GmbH (pure fm - berlins electronic radio)

- radio B2 GmbH (radio B2, MAXX FM, radio GOLD, STAR*SAT RADIO)

- Radio Paradiso GmbH & Co. KG (98.2 Radio Paradiso)

- Radio TEDDY GmbH & Co. KG (Radio TEDDY)

- ROCK ANTENNE GmbH & Co. KG (ROCK ANTENNE)

- VMG Verlags- und Medien GmbH & Co. KG (ROCKLAND)

- Silvacast GmbH (HIT 104)

- Berlin 87,9 Rundfunkveranstalter GmbH & Co. KG (STAR FM Maximum Rock)



So viele Bewerber hätte ich gar nicht erwartet! :shock:

Aber diese hohe Anzahl besagt auch, das einige Programme die momentan (noch) in Berlin zu hören sind, dann (sehr wahrscheinlich) nicht mehr senden werden, so z.B. "FG Chic"...
Keine Signatur mehr!

Burkhard10
Kabelfreak
Beiträge: 1956
Registriert: 11.07.2011, 18:27
Wohnort: Berlin

Re: DAB+

Beitragvon Burkhard10 » 30.06.2017, 18:43

Radio BHeins hat sich wohl nicht beworben. Wahrscheinlich zu teuer.