DAB+

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
Nicoco
Newbie
Beiträge: 92
Registriert: 30.08.2017, 16:46
Wohnort: Schermbeck [NRW]

Re: DAB+

Beitrag von Nicoco » 15.03.2019, 20:08

DAB+ in NRW kommt!
Frequenzen für eine landesweite sowie fünf bis secshs regionale Bedeckungen werden nun bei der BNetzA beantragt.
Sollte alles planmäßig laufen, könnten die Muxe im Sommer 2020 starten.

https://www.medienanstalt-nrw.de/reguli ... n-nrw.html
https://www.satellifax.de/pda/mlesen.ph ... 302bef8b8c

Nicoco
Newbie
Beiträge: 92
Registriert: 30.08.2017, 16:46
Wohnort: Schermbeck [NRW]

Re: DAB+

Beitrag von Nicoco » 28.03.2019, 17:23

Beim Thema 2. Bundesmux passiert wieder was!
Laut eines Dokumentes der Betreiber welches an Radiosender verschickt wurde, soll der zweite Mux am 1.10.2019 im vorläufigen Betrieb starten!

https://www.satellifax.de/pda/mlesen.ph ... 612b6e099e

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 29805
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: DAB+

Beitrag von twen-fm » 29.03.2019, 20:08

Hier die offizielle PM der Media Broadcast, ausnahmsweise mal als Copy & Paste zum lesen!

Quelle: https://www.media-broadcast.com/enablin ... ende-2019/
Antenne Deutschland plant Start des zweiten bundesweiten Digitalradioangebotes bis Ende 2019

Hörer erhalten vielfältigeres Programmangebot im Radio

Zweite DAB+ Plattform gibt deutschem Radio- und Endgerätemarkt einen Schub

Großes Interesse bei Programm- und Content Anbietern an bundesweiter Reichweite durch letzte verfügbare Sendeplätze

Testbetrieb zur IFA 2019 geplant



Berlin, 29. März 2019 – Antenne Deutschland GmbH & Co. KG, ein Konsortium der Absolut Digital GmbH & Co. KG und der Media Broadcast GmbH, plant den Start des zweiten bundesweit empfangbaren Digitalradioangebots (DAB+) im vierten Quartal 2019. Zur Internationalen Funkausstellung (IFA), vom 6. bis 11. September, ist ein Testbetrieb in Vorbereitung. Das Interesse von Programmmachern und Content Anbietern ist groß.

Die zweite bundesweite DAB+ Plattform baut das Radioangebot in Deutschland aus und macht es vielfältiger. So steht den Hörern zum Start ein attraktiver Mix aus bis zu 16 zusätzlichen bundesweiten, neuen und etablierten Programmen in bester digitaler Sound-Qualität zur Verfügung. Antenne Deutschland plant neben der Verbreitung eigener Programme auch Drittanbietern Sendeplätze anzubieten. Hierzu laufen erste Gespräche mit etablierten Hörfunkveranstaltern und weiteren Content Anbietern.

Hintergrund des zeitlichen Aufschubs für den Aufbau der Plattform war eine erstinstanzliche Gerichtsentscheidung, die die Inbetriebnahme der Plattform für den zweiten Bundesmultiplex untersagt hatte. Mittlerweile ist diese Entscheidung vom Oberverwaltungsgericht Sachsen aufgehoben worden.

Willi Schreiner, Geschäftsführer Absolut Digital und Arnold Stender, ab 1. April 2019 Geschäftsführer Media Broadcast, erläutern als Geschäftsführer von Antenne Deutschland die Entscheidung für die Aufnahme des Plattform- und Sendebetriebs: „Gemeinsam mit dem OVG Sachsen sind wir der Auffassung, dass die Nutzung der zugewiesenen Plattformfrequenzen von großer gesellschaftlicher Relevanz ist. Ihr jahrelanges Brachliegen wäre unverantwortlich gegenüber Hörern, Programmanbietern und dem digitalen Radiostandort Deutschland.“

Stender und Schreiner fahren fort: „Digitalradio ist attraktiver denn je. Die Nachfrage von Radiomachern und Content Anbietern nach den begrenzten DAB+ Sendeplätzen ist aktuell sogar höher als zum Zeitpunkt der Zuweisung der Lizenz Ende 2017. Programm- und Content Anbieter wissen: Es handelt sich hier um die letzten bundesweit verfügbaren Sendeplätze für terrestrisches Radio."

James Kessel, Geschäftsleiter Produktmanagement bei Media Broadcast, leitet die Gespräche mit Drittanbietern. Laut Kessel zielen Hörfunkanbieter, die überregional operieren möchten, mit dem Start im zweiten DAB+ Bundesmultiplex auf größere Reichweite und weiteres Wachstum auf dem Radiowerbemarkt ab. Content Anbieter wiederum können auf diese Art und Weise ihre Inhalte und Marken in das Medium Radio verlängern, das, terrestrisch, aufgrund der Frequenzlage auch in Zukunft ein knappes Gut bleiben wird.

„Das Interesse der Anbieter ist schon zu diesem frühen Zeitpunkt groß. Am Ende werden wir vermutlich einige Programmbetreiber enttäuschen müssen. Unser Ziel ist es, den Millionen heutigen DAB+ Hörern das Beste zu bieten, was der Hörfunk leisten kann“, sagt Kessel.
Hier noch das Logo der "Antenne Deutschland":
AntenneDeutschland655440.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Keine Signatur mehr!

Burkhard10
Insider
Beiträge: 2054
Registriert: 11.07.2011, 18:27
Wohnort: Berlin

Re: DAB+

Beitrag von Burkhard10 » 29.03.2019, 20:51

Hoffentlich klappt das alles. Bin gespannt.

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 29805
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: DAB+

Beitrag von twen-fm » 29.03.2019, 22:58

Ich auch. Zeit wäre es allemal.
Keine Signatur mehr!

Benutzeravatar
TK1979
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 3716
Registriert: 18.09.2007, 01:53
Wohnort: Rendsburg

Re: DAB+

Beitrag von TK1979 » 30.03.2019, 00:00

Hoffentlich klappt das Ganze! :naughty: Und ich hoffe auch, dass im Bundesmux 2 nicht nur solche Hitdudler und Musikdauerschleifen senden werden :roll: Würde mich schon freuen, wenn aus dem Bereich "Elektronische Musik" was dabei sein wird. Sunshine Live ist ja im Prinzip nur am Abend noch erträglich. Von Mitternacht bis in den späten Nachmittag ist das nun wirklich mehr Pop-Dance Dudelfunk von Regiocast :kater: Bloß pure fm wird wohl nicht das Geld haben, um bundesweit auf DAB+ zu senden :flöt:

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 29805
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: DAB+

Beitrag von twen-fm » 30.03.2019, 00:47

pure fm bekommt nur noch das Geld für die Ausstrahlung in Berlin zusammen. Jedenfalls soll eine dazugehörige Gesellschaft in Brandenburg insolvent sein und die Ausstrahlung in Hamburg wurde bekanntlich eingestellt und ob das Programm in Bremen je auf Sendung geht, ist mehr als ungewiss. Mal schauen, wie lange es die noch geben wird...

PN Eins sendet ein elektronisches Musikprogramm nur in Ingolstadt und Augsburg (korrigiert mich, wenn ich falsch liege), so das dieses Programm lokal in Bayern zu hören ist, darüber hinaus haben die wohl auch keine finanzielle Möglichkeit für eine bundesweite Ausstrahlung.

BTW: Hier in Berlin war FG Radio aus Frankreich ("Fuckin´good Music") mit Clubsounds zu hören, welcher dann von der FG "Chillout-Lounge" Version ersetzt wurde und welcher letztes Jahr abgeschaltet wurde...einen anderen Sender mit elektronischer Musik sehe ich weit und breit nicht kommen, so das SSL leider bis auf weiteres das einzige Radioprogramm mit bundesweiter Ausrichtung bleiben wird.
Keine Signatur mehr!

Benutzeravatar
TK1979
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 3716
Registriert: 18.09.2007, 01:53
Wohnort: Rendsburg

Re: DAB+

Beitrag von TK1979 » 30.03.2019, 02:01

ja, sehr schade, dass da nichts kommen wird. Ist dann eher was fürs Streaming. Ich höre ja gerne mal Trancebase.fm oder dessen "Schwestern", wie Technobase.fm!

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 29805
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: DAB+

Beitrag von twen-fm » 30.03.2019, 20:35

Leicht OT: Ich höre über dem "Screamer Radio" Player nur sehr wenige Programme (14 Stück aktuell), darunter sind "Kick!FM", "Trance Athena", "1.FM-Amsterdam Trance Radio" oder "PulsRadio TRANCE" (alle in der besten Audioqualität, also 320 kbps). Über "Audials Premium" zeichne ich einzelne Tracks von verschiedenen Radioprogrammen ähnlicher Musikrichtungen auf, auch in der bestmöglichen Qualität auf (also mind. mit 192 kbits, die meisten senden mit 320 kbps).

Daher hoffe ich, das im 2. Bundesmux mind. ein Radiosender mit elektronischer Musik senden wird, Absolut wird da sicher etwas finden...
Keine Signatur mehr!

Benutzeravatar
TK1979
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 3716
Registriert: 18.09.2007, 01:53
Wohnort: Rendsburg

Re: DAB+

Beitrag von TK1979 » 30.03.2019, 23:23

twen-fm hat geschrieben:
30.03.2019, 20:35
1.FM-Amsterdam Trance Radio
Den Sender kenne ich auch.Finde ich gar nicht so schlecht. Durch das Streaming ist halt wirklich fast immer was zu finden, was einem persönlich gefällt. Aber über DAB+ wäre was zusätzliches im elektronischen Bereich nicht schlecht. Keine Ahnung, ob Absolut so etwas schon hat oder mal hatte. Dann sollen sie halt was auf die Beine stellen :naughty: