NLM verzichtet auf Ausschreibung für Bürgerrundfunk

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
Heiner
Gründer/Moderator
Gründer/Moderator
Beiträge: 24047
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Bochum-Langendreer

NLM verzichtet auf Ausschreibung für Bürgerrundfunk

Beitrag von Heiner » 04.07.2019, 09:20

https://www.radionews.de/nlm-verzichtet ... rrundfunk/

Da Niedersachsen ja nicht auf DAB+ setzt stellt sich die Frage ob man damit nun die Bürgersender abschafft. Hier und da haben die eigentlich schon ne beachtliche Akzeptanz...
Terrestrik: DVB-T / DVB-T2 HD (FTA) | DAB+ | UKW
Kabel: Unitymedia (FTA, Internet/Telefon via 2play FLY 400 mit Telefon KOMFORT / Fritz!Box 6490)
Streaming-Abos: Netflix, Sky Entertainment Ticket, Zattoo Free

Pascal Weber
Fortgeschrittener
Beiträge: 143
Registriert: 01.06.2014, 19:51

Re: NLM verzichtet auf Ausschreibung für Bürgerrundfunk

Beitrag von Pascal Weber » 12.07.2019, 19:34

Also wenn das wirklich so eintreffen sollte, dass die NLM die Lizenzen aller Bürgersender nicht mehr verlängert, würde ein großes Stück Vielfalt im Radio verloren gehen. Sender wie Radio Okerwelle oder auch die Tonkuhle sind sehr gut gemachte Programme, alleine weil sie sich von der Masse abheben. Zumal Radio Okerwelle auch schon 22 Jahre existiert und die Tonkuhle feiert dieses Jahr im August ihren 15. Geburtstag.

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 29805
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: NLM verzichtet auf Ausschreibung für Bürgerrundfunk

Beitrag von twen-fm » 12.07.2019, 21:11

Die NLM verteidigt die grossen UKW "Platzhirsche" auf "gedeih und verderb" vor allem, was ihnen auch nur ansatzweise als Konkurrenz angerechnet werden könnte, wobei die Bürgermedien dies bei weitem nicht einmal sind. :roll:
Keine Signatur mehr!

JoeRayEMD
Fortgeschrittener
Beiträge: 148
Registriert: 05.07.2012, 09:44
Wohnort: Emden (NI) [TV-PoP Leer]

Re: NLM verzichtet auf Ausschreibung für Bürgerrundfunk

Beitrag von JoeRayEMD » 14.07.2019, 16:20

Wenn man mal davon absieht, daß die NLM meiner bescheidenen Meinung nach die schlechteste und unfähigste Landesmedienanstalt in Deutschland ist (es mag da allerdings noch weitere Kandidaten geben, die ich nur nicht so im Blick habe):

Also ich verstehe die Sache so, daß NICHT die Bürgersender abgeschafft werden sollen,
sondern daß es der Plan ist, daß alle bisherigen noch existierenden Bürgersender (zunächst Nr. 1-10)
[die in der Meldung namentlich nicht erwähnten Nr. 11-13 sind die beiden radioweser.tv und TV38]
(der 15. radio leinehertz 106.5 ist ja entfallen - und soll auch nicht ersetzt werden?)
-ohne sich Konkurrenz / einer neuen Auswahl stellen zu müssen-
ihre Lizenzen einfach so verlängert bekommen!

Die Lizenzen von radio ffn, Antenne Niedersachsen und RADIO 21 werden ja auch immer wieder verlängert.
Analoges Kabel seit OKT 1985, digitales Kabel seit DEZ 2000, HDTV seit FEB 2015
LESER im KDGF seit 05.07.2007
Ich möchte gerne SRFinfo und ORF2E im Kabel haben! - Dann eben etwas umständlicher erstmal via ZATTOO FREE und ORF TVTHEK bzw. PLAY SRF! (alles sehr zu empfehlen) (über fireTV stick)
DAB+: 65 Programmplätze! (NL: 12C+11C+06B / DE: 12A+05C) + Ant.UKW: 7-9 weitere (DE) + INTERNET (alles am Küchenradio, hama DIT1000MBT)