DAB+

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30140
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: DAB+

Beitrag von twen-fm » 31.03.2019, 00:11

"Amsterdam Trance" ist auch ein Musiklabel und davon habe ich sehr viele Alben am Start.

Rotterdam war in den 1990er Jahren für Gabba/Hardcore bekannt (ich sage nur: "Mokum" Label) und Amsterdam war eher für House Music bekannt, daher hat es mich sehr gewundert das Vocal und Uplifting Trance inzwischen dort ihren "Sitz" haben.

OT Ende :wink:
Keine Signatur mehr!

Benutzeravatar
TK1979
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 3741
Registriert: 18.09.2007, 01:53
Wohnort: Rendsburg

Re: DAB+

Beitrag von TK1979 » 31.03.2019, 03:21

Wirklich eine sehr interessante Entwicklung, die man durchaus auch über DAB+ in Deutschland abbilden könnte, wenn es nach mir ginge :wink: :D

Bei den 1.FM gibt es wirklich einige Sender für elektronische Musik. Mir gefällt auch "Absolute Trance" gut, schön melodische Klänge :)

So viel dazu :wink:

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30140
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: DAB+

Beitrag von twen-fm » 28.04.2019, 19:18

In Berlin startet am Mittwoch, 01.05.2019 der erste englischsprachige Radiosender Deutschlands "Radio Germany One" der Radio-Group auf Kanal 7B!

Mehr Infos hier: http://www.radiowoche.de/erster-englisc ... n-auf-dab/
Keine Signatur mehr!

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30140
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: DAB+

Beitrag von twen-fm » 30.04.2019, 20:16

Kurze Link-Info: "Antenne Deutschland" (künftiger Betreiber des 2. Bundesmux) hat seine Homepage freigeschaltet. Es ist noch nicht viel zu sehen, die Seite wird aber nach und nach ausgebaut:

https://www.antenne-deutschland.de/

EDIT1: Momentan wird der rbb Multiplex auf 10B mit verringerter Senderleistung vom Scholzplatz wegen Antennenarbeiten gesendet, so das z.B. hier im Wedding fast gar kein Indoor-Empfang mehr möglich ist, mit meinen Sangean DPR 34+ habe ich nur 1-2 Balken von 16, was nicht ausreicht für einen astreinen Empfang.

EDIT2: Radio Germany One ist noch nicht aufgeschaltet. Laut einer "Insiderinformation" soll es erst am Donnerstag losgehen.

Die Website ist aufgeschaltet, allerdings ist nur ein "Comming soon" zu sehen:

http://radio-germany-one.de/

Wie das Programm klingen wird, kann hier nachgehört werden (ganz nach unten scrollen):

https://www.radioszene.de/132815/radio-germany-one.html
Keine Signatur mehr!

Burkhard10
Insider
Beiträge: 2060
Registriert: 11.07.2011, 18:27
Wohnort: Berlin

Re: DAB+

Beitrag von Burkhard10 » 02.05.2019, 16:23

Der Sender ist jetzt in Berlin auf Sendung.

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30140
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: DAB+

Beitrag von twen-fm » 02.05.2019, 19:34

Richtig, das Programm sendet mit der allgemein üblichen Bitrate von 72 kbits, allerdings ist der Klang noch schauderhaft und dumpf. Ist aber eh (erst einmal) ein Nonstop-Musik-Dudelfunk-Programm mit CHR (Contemporary Hit Radio) Programmfarbe, wie x-andere Programme hierzulande, so das man dort erst einmal nichts verpasst. Die Kurzkennung ist kurios:

"_GERMANY"

Andere DAB+ News aus Berlin: Die mabb schreibt zwei Sendeplätze aus, wahrscheinlich ist einer davon der ehemals von MegaRadio SNA genutzte und der andere wird (vorbehaltlich der ganzen Insolvenzgeschichte) von pure fm sein, welcher bis zum 30.06.2019 senden wird. Was mit POWER RADIO ist und ob dieser je auf Sendung gehen wird, weiss niemand...

Hier die Meldung der mabb:
mabb schreibt zwei Sendeplätze für DAB+ neu aus

Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat in seiner Sitzung am 30. April 2019 die Ausschreibung von DAB+-Übertragungskapazitäten in Berlin und Brandenburg beschlossen. Für den Ballungsraum Berlin stehen DAB+-Übertragungskapazitäten für die Übertragung von mindestens zwei 24-stündigen Programmäquivalenten, also mindestens zwei Programmplätze, zur Verfügung. Interessierte können ihre Anträge bis zum 28. Juni 2019, 14:00 Uhr bei der mabb einreichen. Auf der Internetseite der Medienanstalt finden sie den vollständigen Ausschreibungstext.

Da über das Vermögen einer Veranstalterin, der aktuell noch eine der Kapazitäten zugewiesen ist, ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet wurde, behält sich die Medienanstalt vor, die Ausschreibung in Bezug auf diese Kapazität aufzuheben, wenn dies aus insolvenzrechtlichen Gründen notwendig sein sollte.

www.mabb.de
Keine Signatur mehr!

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30140
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: DAB+

Beitrag von twen-fm » 23.05.2019, 19:56

Der Hickhack um den 2. Bundesmux geht weiter:
Gerichtsurteil: Über 2. DAB+-Bundesmux muss neu entschieden werden

Die 1. Kammer des Verwal­tungs­gerichts Leipzig hat heute im Streit um die Zuwei­sung an das Konsor­tium Antenne Deutsch­land (Media Broad­cast / Absolut Radio) münd­lich verhan­delt und ein Urteil gefällt, das Experten erst frühes­tens in rund fünf Jahren erwartet hatten. Wie das Magazin "Info­digital" berichtet, hob das Gericht den Zuwei­sungs­bescheid der Säch­sischen Landes­anstalt für privaten Rund­funk und neue Medien (SLM) als zustän­dige Landes­medi­enan­stalt vom 28. November 2017 auf und beauf­tragte sie, die Zuwei­sung erneut unter Beach­tung der Rechts­auffas­sung des Gerichts durch­zuführen.

Das Gericht stellte einen ekla­tanten Verfah­rens­fehler fest und kriti­sierte, dass der Antrag des Gewinner-Konsor­tiums Antenne Deutsch­land bei der Vergabe berück­sich­tigt wurde, obwohl dieser erst im Verstän­digungs­verfahren aus einem Zusam­menschluss zweier Mitbe­werber hervor­gegangen sei und daher als neue Bewer­berin hätte ange­sehen werden müssen. Die Berück­sich­tigung eines neuen Bewer­bers nach Ablauf der Ausschluss­frist und nach Eintritt in das Verstän­digungs­verfahren sei aber nicht mit dem Grund­satz der Chan­cengleich­heit in Einklang zu bringen, so das Gericht. Geklagt hatte die Digital Audio Broad­casting Platt­form DABP GmbH aus Leipzig rund um den Investor und früheren Renn­fahrer Steffen Göpel, der den zweiten Bundesmux auch initi­iert hatte.

Das Urteil ist jedoch noch nicht rechtskräftig, denn laut Info­digital wurde neben der Beru­fung zum Säch­sischen Ober­verwal­tungs­gericht auch die Sprung­revi­sion zum Bundes­verwal­tungs­gericht zuge­lassen. Daher hält Antenne Deutschland weiter an einem Sendestart noch in diesem Jahr fest. Das kündigte Arnold Stender, Geschäfts­führer von Antenne Deutsch­land, am Rande der Gerichts­verhand­lung gegenüber der Leipziger Volkszeitung an.
Quelle: Diverse Mediendienste so u.a. satellifax.de und infodigital.de
Keine Signatur mehr!

Burkhard10
Insider
Beiträge: 2060
Registriert: 11.07.2011, 18:27
Wohnort: Berlin

Re: DAB+

Beitrag von Burkhard10 » 23.05.2019, 21:22

Da startet dieses Jahr nichts mehr.
Da haben einige bei den Medienanstalten bei der Lizenzvergabe geschlafen. So ein Verfahrensfehler darf nicht passieren.

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30140
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: DAB+

Beitrag von twen-fm » 23.05.2019, 22:05

"Bürokratie-Monster" eben... :roll:

Ehrlich gesagt: Der ganze Hickhack ist sehr nervenzerreibend, so das ich nicht wirklich optimistisch bin, das sich überhaupt noch was tun wird. Ausserdem sollen die Verhandlungen mit den "Drittanbietern" sprich: Interessierten am 2. BuMux durchaus sehr schwierig sein, wahrscheinlich auch wegen der ganzen rechtlichen Unsicherheiten. Mal schauen, wie dieses Schmierentheater weitergehen wird.
Keine Signatur mehr!

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 9743
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: DAB+

Beitrag von spooky » 31.05.2019, 14:17

https://www.teltarif.de/niedersachsen-d ... 76822.html

Niedersachsen will Diskussion über Ende von DAB+ anregen
Nieder­sachsen will das Aus für den digital-terres­trischen Hörfunk DAB+ und den Ersatz durch "markt­gerechte" Tech­nolo­gien. Im Unter­ausschuss "Medien" des nieder­säch­sischen Land­tags wurde einstimmig ein Ände­rungs­vorschlag beschlossen.

Quelle: teltarif
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Ticket Entertainment
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6591 cable