Olympia-Aus "erst der Anfang" für ARD & ZDF

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
Matty06
Kabelfreak
Beiträge: 1570
Registriert: 06.08.2009, 14:25
Wohnort: Leipzig

Re: Olympia-Aus "erst der Anfang" für ARD & ZDF

Beitrag von Matty06 » 30.01.2017, 19:51

twen-fm hat geschrieben:
KDNewbie hat geschrieben:Dann hoffen wir mal dass ES1 HD 2018 noch Free TV ist.
Das wird nie passieren. SD bleibt frei, aber HD? Nie und nimmer.
Ich vermute mal er meint die Grundverschlüsselte Version.
Paket: Internet, Phone & TV Komfort Vielfalt HD Kabel 200 V
Hardware: FRITZ!Box 6490 (kdg), Sagemcom RCI88-1000 KDG, Smit CI+ Modul (Zweitkarte), Vodafone Giga TV (Beta)
[img]https://www.speedtest.net/result/5273396648.png[/img]

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30150
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Olympia-Aus "erst der Anfang" für ARD & ZDF

Beitrag von twen-fm » 30.01.2017, 20:01

Trotzdem ist diese auch nicht wirklich frei.
Keine Signatur mehr!

KDNewbie
Kabelexperte
Beiträge: 940
Registriert: 02.02.2012, 17:51

Re: Olympia-Aus "erst der Anfang" für ARD & ZDF

Beitrag von KDNewbie » 31.01.2017, 07:27

Matty06 hat geschrieben:
twen-fm hat geschrieben:
KDNewbie hat geschrieben:Dann hoffen wir mal dass ES1 HD 2018 noch Free TV ist.
Das wird nie passieren. SD bleibt frei, aber HD? Nie und nimmer.
Ich vermute mal er meint die Grundverschlüsselte Version.
Ich meinte damit dass Discovery sich hoffentlich nicht entscheidet ES1 HD zukünftig als Pay TV zu vermarkten, gerade 2018 wegen der Olympischen Spiele.

Mir ist klar dass ES1 HD grundverschlüsselt ist.

KDNewbie

Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13105
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Olympia-Aus "erst der Anfang" für ARD & ZDF

Beitrag von berlin69er » 31.01.2017, 07:37

Ne, das werden sie nicht, denn der Sender soll ja quasi als Einstiegsdroge dienen... ;)
Ich könnte mir eher vorstellen, dass sie noch Kapazitäten auf ihren anderen Pay TV Sendern freimachen, um Olympia zu zeigen.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD/UHD Komplett auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.

reneromann
Insider
Beiträge: 4446
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Olympia-Aus "erst der Anfang" für ARD & ZDF

Beitrag von reneromann » 31.01.2017, 14:57

Wobei die Frage ist, ob sich der ganze Spaß für Discovery rechnen wird -oder- ob sie "eigentlich" gehofft haben, dass die ÖR einlenken und ihnen Sublizenzen (für viel Geld) abkaufen...

Dem Rechteinhaber kann es ja egal sein, ob sein Bildmaterial gesendet wird oder nicht - solange er sein Geld bekommt. Die Frage ist halt nur, ob Discovery nicht zu hoch gepokert und viel Geld verbrannt hat, weil sie fest mit den Einnahmen aus den Sublizenzen gerechnet haben, die sie jetzt doch nicht verkaufen können...
Die andere Frage, die damit einher geht, ist, ob Discovery überhaupt in der Lage ist, Olympia in der Breite abzudecken, wie es die ÖR bisher taten -oder- ob sich Discovery dabei auch verhoben hat [schließlich ist es ein Unterschied, ob man ein Einzelevent covert -oder- wie im Fall Olympia viele parallele Events covern muss...

Benutzeravatar
VBE-Berlin
ehemals MB-Berlin
Beiträge: 13600
Registriert: 15.04.2008, 23:50
Wohnort: Berlin

Re: Olympia-Aus "erst der Anfang" für ARD & ZDF

Beitrag von VBE-Berlin » 31.01.2017, 15:13

reneromann hat geschrieben:Wobei die Frage ist, ob sich der ganze Spaß für Discovery rechnen wird -oder- ob sie "eigentlich" gehofft haben, dass die ÖR einlenken und ihnen Sublizenzen (für viel Geld) abkaufen...
Ich gehe davon aus, dass es sich für Discovery lohnt.
Unsere ÖR hätten diese SUB-Lizenzen europaweit ausgestrahlt! Daher bestimmt auch die hohen Preise. So kann man in allen anderen 49 Ländern immer noch SUB-Linzenzen vergeben.
VBE-Berlin
--
2 x Red Internet 200 (200000/50000)

Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13105
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Olympia-Aus "erst der Anfang" für ARD & ZDF

Beitrag von berlin69er » 31.01.2017, 18:23

Ich denke, für Discovery ist es erstmal nur ein Anfang, um den Markt allgemein abzuklopfen und etwas aufzumischen. In Zukunft werden sie sicher bei allen möglichen Rechten mitbieten...
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD/UHD Komplett auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.

Bonzo
Fortgeschrittener
Beiträge: 193
Registriert: 25.03.2016, 13:19

Re: Olympia-Aus "erst der Anfang" für ARD & ZDF

Beitrag von Bonzo » 04.02.2017, 09:52

Also ich wäre jetzt nicht mal traurig darüber, wenn ARD und ZDF weitere Rechte verlieren würden. Dieser aufgelähte Apparat mit immer denselben "Experten", die auf GEZ-Kosten in der Welt umher reisen und ihren Senf zum Besten geben. Mir hat das bei der Fußball EM schon gereicht. Der Delling fest stationiert vorm Hotel der Nationalmannschaft und jeder Tag wird ein neuer Furz diskutiert. Oder den Privatjet, den sich ARD und ZDF gemietet haben um ihrer Reporter durch Frankreich zu karren. Dazu kommt, dass man ständig die Europarechte einkaufen darf, weil man unfähig ist einen Satelliten mit Deutschland-Beam zu verwenden, genauso wie es die BBC in UK macht. Ich find's gut, dass Discovery den deutschen, eingefahrenen Markt aufmischt und ARD und ZDF bei Olympia ausstechen konnte. Bei Eurosport steht wenigstens der Sport im Vordergrund und nicht sinnfreies Gelabere, Analysen, Expertengeschwafel und Boulevard, wie bei ARD und ZDF.
Servus, bin der Bonzo. Brauchst du flache Kabel? Ist von Laster überfahren worden ;-)
Brauchst du schlechte Programm auf flache Fernseh? Ist vom Hammer mit Stein bearbeitet worden