RTL UHD startet bei WilhelmTel

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30051
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: RTL UHD startet bei WilhelmTel

Beitrag von twen-fm » 07.09.2019, 12:09

Naja, 4K und 8K ist eh alles UHD, daher wäre es egal ob jetzt oder in 10 Jahren der neue Codec eingeführt wird.
Keine Signatur mehr!

Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13064
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: RTL UHD startet bei WilhelmTel

Beitrag von berlin69er » 07.09.2019, 18:07

Ich denke aber, für lineares TV wird das dann keine Rolle mehr spielen.
Bei jüngeren Generationen wird doch jetzt schon fast ausschließlich gestreamt. Und mein Sehverhalten hat sich in den letzten Jahren auch drastisch geändert.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD/UHD Komplett auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.

Benutzeravatar
Krummlasche
Kabelfreak
Beiträge: 1100
Registriert: 09.11.2010, 18:38

Re: RTL UHD startet bei WilhelmTel

Beitrag von Krummlasche » 07.09.2019, 19:18

berlin69er hat geschrieben:
07.09.2019, 18:07
Ich denke aber, für lineares TV wird das dann keine Rolle mehr spielen.
Bei jüngeren Generationen wird doch jetzt schon fast ausschließlich gestreamt. Und mein Sehverhalten hat sich in den letzten Jahren auch drastisch geändert.
Keiner von uns beiden wird das noch erleben, dass lineares TV reduziert oder gar abgeschalten wird. Normales Fernsehen wird es immer geben. Wir sprechen hier von 18 jährigen, meinetwegen auch Menschen in den 20gern, die klassisches Fernsehen nicht mehr so dolle schauen. Alle darüber schauen größtenteils weiterhin normal TV und können mit Streaming nicht viel anfangen- so wie ich. In meiner Altersklasse nutzen mittlerweile auch einige Netflix und Co., diese Dienste ersetzen aber nicht annähernd lineares TV, sondern wird meist dann genutzt, wenn in der Glotze nichts läuft. Ich kenne niemanden, der schon bisschen älter ist, der sein TV abgeschafft hat. Das machen fast ausschließlich (sehr) junge Menschen. Streaming bedient auch gar nicht unbedingt die Interessen eines Normal-TV-Guckers. Oder zeigt DAZN vielleicht die Wetten Dass Neuauflage? Wer zeigt Live Shows? Quiz Sendungen? Usw usw.. Sport und Serien Freaks haben da sicher reichlich Auswahl. Alle anderen eher weniger.

Kabel Premium Total + SKY Total

***Limousine ridin', jet flying, kiss stealin', wheelin' dealing, son of a gun***


Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30051
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: RTL UHD startet bei WilhelmTel

Beitrag von twen-fm » 07.09.2019, 20:44

"Lineares Fernsehen" wird (laut der neuesten Analyse welche zur IFA veröffentlicht wurde) immer noch von gut 76% der Haushalte geschaut, also nichts mit einer "Begrabung" des klassischen TV Programmes...
Keine Signatur mehr!

Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13064
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: RTL UHD startet bei WilhelmTel

Beitrag von berlin69er » 08.09.2019, 06:55

Ne, davon rede ich ja auch nicht. Ich rede von Innovationen, wie 4K, 8K oder HDR. Das wird nicht unbedingt für das lineare TV vorgesehen.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD/UHD Komplett auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4100
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: RTL UHD startet bei WilhelmTel

Beitrag von Besserwisser » 08.09.2019, 08:44

berlin69er hat geschrieben:
08.09.2019, 06:55
Ich rede von Innovationen, wie 4K, 8K oder HDR. Das wird nicht unbedingt für das lineare TV vorgesehen.
Nee, das ist nur was für die Streamingdienste.
Und die 33 Megapixel guckt man sich dann auf einem popligen 10"-Tablet oder Smartphone an.

:roll:

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 612
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: RTL UHD startet bei WilhelmTel

Beitrag von Johut » 08.09.2019, 12:03

Es wird sich doch wohl ändern. Ich bin über 50 und schau fast ausschließlich noch IPTV, bzw. Streaming (Netflix, Amazon Prime Video etc). Das lineare Fernsehen nutze ich nur noch für die Nachrichten und Sport. Und ich kenne viele in meinem Alter und sogar Menschen, welche noch älter sind und das Gleiche tun.

Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13064
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: RTL UHD startet bei WilhelmTel

Beitrag von berlin69er » 08.09.2019, 12:18

Besserwisser hat geschrieben:
08.09.2019, 08:44
berlin69er hat geschrieben:
08.09.2019, 06:55
Ich rede von Innovationen, wie 4K, 8K oder HDR. Das wird nicht unbedingt für das lineare TV vorgesehen.
Nee, das ist nur was für die Streamingdienste.
Und die 33 Megapixel guckt man sich dann auf einem popligen 10"-Tablet oder Smartphone an.

:roll:
Man merkt, du hast Streaming offenbar noch nie richtig genutzt... :kaffee:
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD/UHD Komplett auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.

Benutzeravatar
GLS
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 4754
Registriert: 23.07.2009, 22:22
Wohnort: Würzburg

Re: RTL UHD startet bei WilhelmTel

Beitrag von GLS » 09.09.2019, 22:09

twen-fm hat geschrieben:
07.09.2019, 00:01
Apropos Codec: Ich habe heute auf der IFA das neue H.266 (VVC) des Fraunhofer Instituts auf dem Stand der Deutschen TV Plattform gesehen.

Dort wurde ein unkomprimiertes (!) UHD Bild neben einen im besagten Codec, welcher nur noch 4.8 MBit/s benötigt angezeigt und zwar als sogenanntes "Parallel-Bild", wo ganz gut beide Bildausschnitte verglichen werden konnten.

Ich muss schon sagen, das ich da keinen allzu grossen Unterschied mehr sehen konnte. Gut, ich bin da sicher keine Referenz, vor allem mit meiner Sehbeschränkungen. Aber dieser neue Codec würde die UHD Übertragung auch im Kabel oder übers Netz revolutionieren.
Sehr interessant! :)
DarkStar hat geschrieben:
07.09.2019, 08:54
Ich denke trotzdem nicht das sic jetzt noch ein weiterer Codec nach HEVC in nächster Zeit durchsetzen wird.
Vielleicht irgendwann für 8K, aber sicherlich nicht mehr für 4K, da ist HEVC Standard und wird es wohl auch bleiben.
Aber irgendwas muss doch passieren, sonst haben wir wie in dem Beispiel von wilhelm.tel pro DVB-C1-Kanal nur 2 UHD-Streams zu je 25 Mbit/s. Das ist alles andere als effizient. Der VVC würde das Problem entschärfen. Vielleicht ist es also doch sinnvoll bis 2021/22 mit UHD-TV zu warten. Solange wird es wohl dauern, bis die Hardware soweit ist.

Oder, und das schreibe ich ja schon seit Jahren, man verabschiedet sich davon, das uralte DVB-C1 von 1995 auch noch für UHD einzusetzen, und kriegt es endlich hin, einen auf OFDM und 4096QAM basierenden Modulationsstandard als DVB zu definieren. Kann doch nicht so schwer sein und Hardware liegt längst vor, s. die Tuner-Einheiten in den D3.1-Modems... :kaffee:

Ist da denn wirklich nichts in Planung, weiß darüber jemand was? :?
berlin69er hat geschrieben:
08.09.2019, 06:55
Ne, davon rede ich ja auch nicht. Ich rede von Innovationen, wie 4K, 8K oder HDR. Das wird nicht unbedingt für das lineare TV vorgesehen.
Das linear ausgestrahlte Fernsehen wird diesen Weg gehen (müssen), wenn es mit aktuellen Entwicklungen mithalten will. 4K und HDR werden auch dort kommen. Ausgerechnet RTL und Sky machen's vor, auch das ZDF hat einen Regelbetrieb in UHD angekündigt. Gerade Live-TV ist immer linear ausgestrahlt und wird in den seltensten Fällen im Nachhinein aus einer Mediathek geladen. Es ist daher ziemlich vermessen, von einer Einstellung des linearen Fernsehens zu reden. Internet-Downloads ersetzen nicht das klassische Fernsehen, sondern sie ergänzen es.

Und ich kann nix dafür, dass ihr den Begriff "Streaming" falsch verwendet, sondern genieße weiterhin die Vorteile der stabilen Livestreams - über DVB, wohlgemerkt. :wink:
Übersicht & Ausbaustand der Vodafone-Kabelnetze [Regionen 1, 2, 3, 4, 7, 9] und der Unitymedia-Kabelnetze [Regionen 5, 6, 8]

Abraxxas
Kabelfreak
Beiträge: 1879
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: RTL UHD startet bei WilhelmTel

Beitrag von Abraxxas » 09.09.2019, 22:31

Bei all euerer technischen Euphorie vergesst ihr, dass es in erster Linie ums Geld geht und nicht darum dem Volk ein strahlend brilliantes TV Bild zu präsentieren.
Der ÖR profitiert von der, europaweit einmaligen, Zwangsabgabe aller. Aber selbst die reicht ja nichtmal um Fussball einzukaufen. Geschweige denn für 4k Technik. Die Hauptklientel erkennt das, altersbedingt, eh nicht.
Die Privaten würden es schon machen solange der geneigte Zuschauer bereit ist es bezahlt. Da werden 10€/M aber bei weitem nicht reichen. Ganz einfach weil der Mehrheit 2k vollkommen ausreicht.
Nur weil die Technik es kann bedeutet noch lange nicht, dass es gut ist und jeder haben will.