Netzausbau 01139 Dresden

In diesem Forum geht es um den Ausbau des Kabelnetzes in vielerlei Hinsicht (allgemeiner Ausbau für Internet/Telefonie, EuroDOCSIS 3.0/DOCSIS 3.1, 862 MHz, Video on Demand, Segmentierungen...).
Forumsregeln
Forenregeln

Informationen u.a. zu findest du auch im Helpdesk. Für Informationen zum Ausbaustatus der verschiedenen von Vodafone Kabel Deutschland versorgten Orte siehe folgende Threads:
DerMarco
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 07.01.2013, 10:37

Netzausbau 01139 Dresden

Beitrag von DerMarco » 07.01.2013, 10:41

Hallo liebe Forengemeinde,

mein erstes Posting hier, falls ich etwas falsch gemacht haben sollte, bitte ich um einen Hinweis.

Nun direkt zum Anliegen: Wie ich hier durch umfangreiche Recherchen schon in Erfahrung bringen konnte, gibt es wohl unterschiedliche Ausbaustände des KDG-Netzes in Dresden. Ich wohne in Dresden-Mickten, PLZ-Bereich 01139 und kann laut Verfügbarkeitsprüfung kein Internet über Kabel Deutschland erhalten. Auch sind manche HD-Sender wie beispielsweise sixx oder ServusTV hier nicht empfangbar (nur die jeweiligen SD-Angebote der Sender).

Ist etwas über Ausbaupläne in diesem Stadtbezirk bekannt? Was gibt es für Möglichkeiten? Einfach abwarten?

Zur weiteren Info noch: Übliche DSL-Anschlüsse werden hier problemlos bis 16 Mbit geschaltet, VDSL beispielsweise über Telekom (50 Mbit) ist nicht möglich. (Falls das irgenwie wichtig sein sollte).

Hab mir auch mal die Hardware im Keller angesehen: Der Verstärker am Übergabepunkt läuft bis 862 MHz (könnte auch 630 MHz sein, bin mir gerade nicht sicher). Weitere Infos habe ich leider nicht, könnte mir jedoch die HW ggf. nochmal genauer anschauen, sofern das irgendwo oder irgendwie weiterhilft.

Würde mich freuen, wenn jemand ein paar Informationen für mich hätte.

Viele Grüße aus Dresden
Marco

Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1098
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Netzausbau 01139 Dresden

Beitrag von NoNewbie » 07.01.2013, 21:36

Kurz gesagt, es bleibt so wie es ist.....

bis es sich jemand bei KDG anders überlegt oder jemand der KDG einen lohnenden Baukostenzuschuss zahlt.