Kabel Deutschland will in Netzausbau investieren

In diesem Forum geht es um den Ausbau des Kabelnetzes in vielerlei Hinsicht (allgemeiner Ausbau für Internet/Telefonie, EuroDOCSIS 3.0/DOCSIS 3.1, 862 MHz, Video on Demand, Segmentierungen...).
Forumsregeln
Forenregeln

Informationen u.a. zu findest du auch im Helpdesk. Für Informationen zum Ausbaustatus der verschiedenen von Vodafone Kabel Deutschland versorgten Orte siehe folgende Threads:
Benutzeravatar
godzilla
Fortgeschrittener
Beiträge: 315
Registriert: 13.12.2006, 23:46
Wohnort: 63911 Klingenberg am Main

Re: Kabel Deutschland will in Netzausbau investieren

Beitrag von godzilla » 23.02.2013, 15:28

Mahl sehn was das Jahr 2013 so bringt
Internet & Telefon 200 FritzBox 6490 mit FRITZ!OS 06.87
Kabelanschluss HD,Kabel Premium HD,HD-Sender welt,Premium Extra /SKY WELT inkl. HD Sender + HD FILM ausgebaut 862 MHz
http://www.speedtest.net/result/7206844968.png

DarkNike
Insider
Beiträge: 5412
Registriert: 01.05.2006, 16:48
Wohnort: Bayern

Re: Kabel Deutschland will in Netzausbau investieren

Beitrag von DarkNike » 23.02.2013, 23:04

Woran merkt man, ob ein Netz bereits auf 862MHz ausgebaut ist? Und wann merken wir was von dem Ausbau?

Das beste wäre ja eh, die Belegungen mit Sky zu teilen. Danach braucht man auch gar nicht mehr analog abschalten.

Benutzeravatar
McMurphy
Forenopi
Beiträge: 1919
Registriert: 11.07.2012, 17:44
Wohnort: Hannover-Umland

Re: Kabel Deutschland will in Netzausbau investieren

Beitrag von McMurphy » 24.02.2013, 11:59

GLS hat geschrieben:Das Problem, weshalb man die volle Bandbreite nicht nutzen kann, ist, dass es zuviele Verstärker sind. Das kann man nur lösen, wenn man die A-Linien überall in Glasfaser tauscht. Gemeint sind damit die Linien, die von den letzten Verstärkerstellen (auch Hubs genannt) zu den KVz abgehen. Man würde dann sozusagen FTTN erreichen, das ist bei UM/KBW Standard.
Interessant und einleuchtend. Wenn man sich nun mal auf der Zunge zergehen lässt, dass KD gerade die "Glasfaser" in der Werbung explizit erwähnt, klingt das für mich unter diesen Umständen geradezu wie Hohn. :motz:
DarkNike hat geschrieben:Woran merkt man, ob ein Netz bereits auf 862MHz ausgebaut ist?
Am besten durch solche Infos, die es bei KD selbst nicht gibt!
DarkNike hat geschrieben:Und wann merken wir was von dem Ausbau?
Gute Frage - Nächste Frage... :naughty:
„Respect to the man in the ice cream van!“
DVB-T2 HD Raum Hannover: Aktuelle Programmübersicht.
Vodafone Kabel: Tabelle der unverschlüsselten Programme.
Kabelhistorie: Kabelnetz Hannover damals bis heute.

Benutzeravatar
Beatmaster
Moderator/Helpdesk-Mitarbeiter
Moderator/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 14738
Registriert: 12.06.2008, 16:57
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Kabel Deutschland will in Netzausbau investieren

Beitrag von Beatmaster » 24.02.2013, 12:24

DarkNike hat geschrieben:Woran merkt man, ob ein Netz bereits auf 862MHz ausgebaut ist?
Wenn auf E65/826 Mhz/64QAM ein Signal vorhanden ist.
Kabelnetz: Netz Hildesheim (Alfeld). 862 MHz mit VoD und 1000 Mbit/s
TV: Kendo 32 Zoll TV
Receiver: Pace S HD 501c + Festplatte 500 GB
Abo: Sky Entertainment + Cinema + Bundesliga + Sport + HD 30,99€
Kabelanschluss Comfort HD + Kabel Premium Total 27,80€

Benutzeravatar
GLS
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 4712
Registriert: 23.07.2009, 22:22
Wohnort: Würzburg

Re: Kabel Deutschland will in Netzausbau investieren

Beitrag von GLS » 24.02.2013, 12:33

McMurphy hat geschrieben:Interessant und einleuchtend. Wenn man sich nun mal auf der Zunge zergehen lässt, dass KD gerade die "Glasfaser" in der Werbung explizit erwähnt, klingt das für mich unter diesen Umständen geradezu wie Hohn. :motz:
Immerhin haben sie Glasfaser bis zu den Verstärkerstellen. Daher können sie schon behaupten, ein "Glasfaser-Koaxial-Netz" zu haben. Der Begriff "Glasfaser" hört sich halt gut an und dann wird damit geworben.

Auf der anderen Seite wird oft von der KDG-Führung betont, Glasfasernetze seien überhaupt nicht notwendig, weil das KDG-Kabel eh schon so toll ist (Quelle). Klingt schizophren, nicht wahr? Der Hintergrund ist aber ein anderer: Man hat Furcht vor der Konkurrenz, denn mit einem Glasfasernetz, was bis zu den Häusern geht (also Minimum FTTB), kann jeder Anbieter darüber nicht nur Highspeed-Internet, sondern auch klassisches Kabel-TV anbieten! (Mit FTTC = VDSL würde das nicht gehen, der Klingeldraht zu den Häusern würde DVB-Signale komplett dämpfen; da ginge "nur" IPTV.)

Ich behaupte daher das Gegenteil: Es ist endlich Zeit für ein bundesweites Programm zum flächendeckenden Glasfaserausbau! Hier sind v. a. Stadtwerke und andere regionale und kommunale Anbieter gefragt. Man lese sich nur mal diesen Artikel durch: Da ist Deutschland noch nicht mal in der Tabelle aufgeführt. Das ist doch jämmerlich!
DarkNike hat geschrieben:Woran merkt man, ob ein Netz bereits auf 862MHz ausgebaut ist?
Am besten durch solche Infos, die es bei KD selbst nicht gibt!
Das ist wirklich ne gute Frage! Ein sicheres Kriterium sollte der Check bei Select Video sein:
http://www.kabeldeutschland.de/digital- ... video.html

Sollte das verfügbar sein, ist man im 862-MHz-Gebiet. Sollte es nicht verfügbar sein, heißt es allerdings nicht, dass man nur auf 630 MHz ausgebaut ist, sondern dass man einfach keine Aussage treffen kann. Ansonsten gibt es in einzelnen Netzen noch Internet-Downstreams im Bereich über 630 MHz, aber das sind wohl die, wo es eh schon Select Video gibt.
Übersicht & Ausbaustand der Vdf-Kabelnetze [Regionen 1, 2, 3, 4, 7, 9] und der UM-Kabelnetze [Regionen 5, 6, 8]

Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1098
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Kabel Deutschland will in Netzausbau investieren

Beitrag von NoNewbie » 24.02.2013, 18:01

Der D826 ist kein sicheres Zeichen,da teilweise auch der D858 genutzt wird.

Sicherer ist hier der D690 mit QAM256.

Und selbst das ist kein ausreichendes Zeichen, da es auch Mischnetze gibt.

Daher eine CMTS wo dann teilweise 862MHz-Linien und 626MHz-Linien angeschlossen sind, und demnach in den 862MHz-Netzen keine Träger oberhalb 626 MHz eingespeist werden.

Oder in den 626MHz-Netzen trotzdem die Träger oberhalb 626MHz vorhanden sind.

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 29841
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Kabel Deutschland will in Netzausbau investieren

Beitrag von twen-fm » 24.02.2013, 20:31

Der D826 ist kein sicheres Zeichen,da teilweise auch der D858 genutzt wird.
Das ist interessant, ich wusste gar nicht das auch der D858 genutzt wird. :shock:
Sicherer ist hier der D690 mit QAM256.
Der war hier in Berlin mal aufgeschaltet, ist aber schon etwas länger her.
Keine Signatur mehr!

DarkNike
Insider
Beiträge: 5412
Registriert: 01.05.2006, 16:48
Wohnort: Bayern

Re: Kabel Deutschland will in Netzausbau investieren

Beitrag von DarkNike » 24.02.2013, 22:28

Also laut unserer "unverbindlichen" Liste ist mein Netz nur bis 630MHz ausgebaut. :|

Benutzeravatar
2rangerfan0
Insider
Beiträge: 9472
Registriert: 17.12.2009, 17:20
Wohnort: Altenstadt/WN, Bayern

Re: Kabel Deutschland will in Netzausbau investieren

Beitrag von 2rangerfan0 » 25.02.2013, 00:04

Und meins?
Samsung UE55JU6450 Ultra HD
VU+ Duo² - Ersatz: VU+ Duo
V13 + HD01

DarkNike
Insider
Beiträge: 5412
Registriert: 01.05.2006, 16:48
Wohnort: Bayern

Re: Kabel Deutschland will in Netzausbau investieren

Beitrag von DarkNike » 25.02.2013, 00:31

2rangerfan0 hat geschrieben:Und meins?
Glaub nicht. Meinte diese Liste: http://helpdesk.kdgforum.de/wiki/Netzausbau Beruflich hab ich mit der KDG nix mehr am Hut.