Neue Ausbauzahlen und Ausbaupläne von Vodafone Kabel - Aufrüstung des gesamten Netzes auf DOCSIS 3.1 in 4 Jahren

In diesem Forum geht es um den Ausbau des Kabelnetzes in vielerlei Hinsicht (allgemeiner Ausbau für Internet/Telefonie, EuroDOCSIS 3.0/DOCSIS 3.1, 862 MHz, Video on Demand, Segmentierungen...).
Forumsregeln
Forenregeln

Informationen u.a. zu findest du auch im Helpdesk. Für Informationen zum Ausbaustatus der verschiedenen von Vodafone Kabel Deutschland versorgten Orte siehe folgende Threads:
Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 11141
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: Neue Ausbauzahlen und Ausbaupläne von Vodafone Kabel - Aufrüstung des gesamten Netzes auf DOCSIS 3.1 in 4 Jahren

Beitrag von DerSarde » 18.04.2018, 20:36

robert_s hat geschrieben:
18.04.2018, 20:27
Lachst Du auch darüber, dass es im Telefonnetz bald keine Telefonsignale mehr gibt...?

Nur noch ein Realitätsverweigerer kann wohl noch annehmen, dass nicht auch im Kabelnetz der Trend zu reinen IP-Diensten geht. Zwei Fremdsignale (PAL und UKW) werden bereits entfernt, das dritte wird so sicher wie das Amen in der Kirche folgen.
Darum ging es doch gar nicht. Nur dass du die Signale, für die das Kabelnetz ursprünglich konzipiert wurde, inzwischen als Fremdsignale bezeichnest, finde ich halt irgendwie amüsant...
"Allmählich auslaufende" Signale wäre vielleicht ne bessere Formulierung...

Klar wird der Trend Richtung IP-only im Kabel (also DOCSIS) gehen, das wird aber noch viele Jahre dauern...
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit Select Video und 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Internet & Phone Kabel 200 mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

petertxt
Fortgeschrittener
Beiträge: 255
Registriert: 25.01.2009, 01:30

Re: Neue Ausbauzahlen und Ausbaupläne von Vodafone Kabel - Aufrüstung des gesamten Netzes auf DOCSIS 3.1 in 4 Jahren

Beitrag von petertxt » 18.04.2018, 20:55

Aber die DVB-C(2) Signale stören doch gar nicht. Die DVB-C2 Signale sind sogar fast identisch mit den DOCSIS 3.1 Signalen.

Die meisten Störeinflüsse scheinen in der Hausverteilung dazu zu kommen. Beim Downstream beeinflussen diese nur die eigenen Geräte. Man muss also im eigenen Interesse für die ausreichende Qualität des Heimnetzes sorgen. Im Upstream sind schon jetzt keine Fremdsignale enthalten. Kommen wegen der "undichtheit" des Netzes Störsignale in den Rückweg-Frequenzen hinein, stört man alle im Segment. War ja bisher genauso, nur dass es für 64-QAM mit 25 dB CNR reichte. Bei den angestrebten 1024-QAM sollten es jedoch mindestens 37 dB CNR sein, also 12 dB weniger Toleranz auf Störungen. Der Vorteil von COFDM ist, dass nur die schmalen Träger auf den Frequenzen gestört werden, wo die Störungen present sind. Bei D 3.0 konnte auch eine schmale Störung den gesamten QAM-Träger stören. Wie es wirklich im Netz aussieht und ob da noch Luft für eine Erhöhung der Modulation ist, weißt nur Vodafone oder wird diese Daten spätestens bei den Pilotprojekten erfahren.

Benutzeravatar
GLS
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 4641
Registriert: 23.07.2009, 22:22
Wohnort: Würzburg

Re: Neue Ausbauzahlen und Ausbaupläne von Vodafone Kabel - Aufrüstung des gesamten Netzes auf DOCSIS 3.1 in 4 Jahren

Beitrag von GLS » 18.04.2018, 22:05

robert_s hat geschrieben:
18.04.2018, 20:27
Nur noch ein Realitätsverweigerer kann wohl noch annehmen, dass nicht auch im Kabelnetz der Trend zu reinen IP-Diensten geht. Zwei Fremdsignale (PAL und UKW) werden bereits entfernt, das dritte wird so sicher wie das Amen in der Kirche folgen.
Ein Glück, dass das in absehbarer Zeit nicht umsetzbar sein wird. Im Übrigen musst du schon erklären, wie ein Digital-TV-Signal nach DVB-C1 schlimmer stören kann als ein EuroDOCSIS-3.0-Signal (bzw. DVB-C2 vs. DOCSIS 3.1), weshalb ersteres deiner Meinung nach abzuschalten ist. In dem Fall müssten die Komponenten ja "wissen", was sie übertragen, und dann differenziert mit Störungen reagieren. Natürlich ist das vollkommener Blödsinn.
Übersicht & Ausbaustand der Vdf-Kabelnetze [Regionen 1, 2, 3, 4, 7, 9] und der UM-Kabelnetze [Regionen 5, 6, 8]

robert_s
Insider
Beiträge: 2871
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Neue Ausbauzahlen und Ausbaupläne von Vodafone Kabel - Aufrüstung des gesamten Netzes auf DOCSIS 3.1 in 4 Jahren

Beitrag von robert_s » 18.04.2018, 22:13

DerSarde hat geschrieben:
18.04.2018, 20:36
Darum ging es doch gar nicht. Nur dass du die Signale, für die das Kabelnetz ursprünglich konzipiert wurde, inzwischen als Fremdsignale bezeichnest, finde ich halt irgendwie amüsant...
Das Kabelnetz wurde mal für PAL- und UKW-Signale konzipiert. Davon ist DVB-C nicht weniger weit weg als DOCSIS. Also wenn Du es so betrachten möchtest, gibt es seit Januar in Landshut und Dingolfing nur noch "Fremdsignale" im Kabelnetz.
DerSarde hat geschrieben:
18.04.2018, 20:36
"Allmählich auslaufende" Signale wäre vielleicht ne bessere Formulierung...
Ich hätte auch "Störsignale" schreiben können, denn spätestens wenn man an Full Duplex DOCSIS 3.1 denkt, wird alles andere außer diesem Signal wohl nur noch stören.

robert_s
Insider
Beiträge: 2871
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Neue Ausbauzahlen und Ausbaupläne von Vodafone Kabel - Aufrüstung des gesamten Netzes auf DOCSIS 3.1 in 4 Jahren

Beitrag von robert_s » 18.04.2018, 22:21

GLS hat geschrieben:
18.04.2018, 22:05
Ein Glück, dass das in absehbarer Zeit nicht umsetzbar sein wird.
Ja, ein ähnliches "Glück" wie, dass der Verbrennungsmotor in absehbarer Zeit nicht von unseren Straßen verschwinden wird :roll:
GLS hat geschrieben:
18.04.2018, 22:05
In dem Fall müssten die Komponenten ja "wissen", was sie übertragen, und dann differenziert mit Störungen reagieren. Natürlich ist das vollkommener Blödsinn.
Bei Full Duplex DOCSIS 3.1 braucht man genau das, denn da muss der Sender das Echo der von ihm übertragenen Signale herausfiltern, und dann sollten idealerweise nur die von den Kabelmodems gesendeten Signale übrig bleiben...

kai0126
Fortgeschrittener
Beiträge: 130
Registriert: 26.10.2008, 14:51
Wohnort: 27777 Ganderkesee

Re: Neue Ausbauzahlen und Ausbaupläne von Vodafone Kabel - Aufrüstung des gesamten Netzes auf DOCSIS 3.1 in 4 Jahren

Beitrag von kai0126 » 23.04.2018, 20:47

Ich hatte heute einen Anruf von Cableway, das bei allen Haushalten die Anlage neu eingepegelt werden muss "um die Netzqualität zu verbessern".

Gibt es das tatsächlich, oder sind das Vorbereitungen zur Analogabschaltung / Docsis 3.1 (bei uns am 07.08.) ??

Nachtrag: Es soll nur am HÜP justiert werden, Zutritt zur Wohnung wurde nicht erbeten.

DarkStar
Insider
Beiträge: 6483
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Neue Ausbauzahlen und Ausbaupläne von Vodafone Kabel - Aufrüstung des gesamten Netzes auf DOCSIS 3.1 in 4 Jahren

Beitrag von DarkStar » 06.06.2018, 05:44

Hier wurde heute Nacht von Arris auf eine Casa CMTs gewechselt und somit ist das Netz hier Docsis 3.1 tauglich.

Was mir neben den Neustart der Fritte gleich aufgefallen ist, sind die besseren Pegel am Anschluss.

Der Powerlevel an den US Kanälen ist ca 1,5db höher und hat auf allen Kanälen exakt den selben Wert.

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelexperte
Beiträge: 654
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Neue Ausbauzahlen und Ausbaupläne von Vodafone Kabel - Aufrüstung des gesamten Netzes auf DOCSIS 3.1 in 4 Jahren

Beitrag von AndreasNRW » 06.06.2018, 06:42

DarkStar hat geschrieben:
06.06.2018, 05:44
Hier wurde heute Nacht von Arris auf eine Casa CMTs gewechselt und somit ist das Netz hier Docsis 3.1 tauglich.
Hat sich hierdurch die Latenz des Anschlusses verschlechtert?

DarkStar
Insider
Beiträge: 6483
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Neue Ausbauzahlen und Ausbaupläne von Vodafone Kabel - Aufrüstung des gesamten Netzes auf DOCSIS 3.1 in 4 Jahren

Beitrag von DarkStar » 06.06.2018, 08:07

Das kann ich erst im im Laufe des Tages sagen, da solche Messungen meine Samknows Whitebox automatisiert vornimmt.

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelexperte
Beiträge: 654
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Neue Ausbauzahlen und Ausbaupläne von Vodafone Kabel - Aufrüstung des gesamten Netzes auf DOCSIS 3.1 in 4 Jahren

Beitrag von AndreasNRW » 06.06.2018, 08:36

DarkStar hat geschrieben:
06.06.2018, 08:07
Das kann ich erst im im Laufe des Tages sagen, da solche Messungen meine Samknows Whitebox automatisiert vornimmt.
Da bin ich schon mal auf das Ergebnis gespannt.