Analogabschaltung Dresden: nur noch 3 Upstream Kanäle

In diesem Forum geht es um den Ausbau des Kabelnetzes in vielerlei Hinsicht (allgemeiner Ausbau für Internet/Telefonie, EuroDOCSIS 3.0/DOCSIS 3.1, 862 MHz, Video on Demand, Segmentierungen...).
Forumsregeln
Forenregeln

Informationen u.a. zu findest du auch im Helpdesk. Für Informationen zum Ausbaustatus der verschiedenen von Vodafone Kabel Deutschland versorgten Orte siehe folgende Threads:
in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Analogabschaltung Dresden: nur noch 3 Upstream Kanäle

Beitrag von in-need-for-speed » 31.08.2018, 20:57

Was ist mit 626MHz und 642MHz los, woher kommen die unkorrigierbaren Fehler?

robert_s
Insider
Beiträge: 2614
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Analogabschaltung Dresden: nur noch 3 Upstream Kanäle

Beitrag von robert_s » 31.08.2018, 22:10

in-need-for-speed hat geschrieben:
31.08.2018, 20:57
Was ist mit 626MHz und 642MHz los, woher kommen die unkorrigierbaren Fehler?
Auf 642MHz könnte es DVB-T2 Einstrahlung vom Sender Dresden-Wachwitz sein. Auf 626MHz sendet terrestrisch allerdings nur Görlitz/Liebighöhe, das dürfte eher nicht bei Dir einstrahlen...

in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Analogabschaltung Dresden: nur noch 3 Upstream Kanäle

Beitrag von in-need-for-speed » 31.08.2018, 22:16

Dann müsste aber eigentlich der SNR/MSE weniger spitze sein, wenn's 'ne Einstrahlung wäre. Und der SNR ist identisch mit den 0Fehler Nachbarkanälen!

alldie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 17.12.2008, 10:02

Re: Analogabschaltung Dresden: nur noch 3 Upstream Kanäle

Beitrag von alldie » 10.10.2018, 09:57

Hallo,
es gab heute Nacht mal wieder einen neuen Sync und eine völlig neue IP (95.xxx.xxx.xxx, vorher 178.xxx.xxx.xxx).

Die Kopfstelle ist jetzt "Casa Systems" statt Arris.
Die Kanäle wurden auch umgeräumt. Der Bereich 166-326 ist jetzt frei (für DOCSIS 3.1?), dafür werden jetzt die Kanäle von 658 - 706 genutzt.
Die Upload Kanäle sind gleich geblieben, aber ich habe jetzt wieder QAM64 bei allen.

Sachade für mich, da die hohen Kanäle zu wenig Power haben (ich habe keinen Verstärker), aber es sind ja nur 2, die jetzt wieder auf QAM64 zurück sind...
kanaele_neu.jpg
Gruß
Alex.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fritz 6430, VF Red Internet & Phone 200

robert_s
Insider
Beiträge: 2614
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Analogabschaltung Dresden: nur noch 3 Upstream Kanäle

Beitrag von robert_s » 10.10.2018, 10:18

alldie hat geschrieben:
10.10.2018, 09:57
Sachade für mich, da die hohen Kanäle zu wenig Power haben (ich habe keinen Verstärker), aber es sind ja nur 2, die jetzt wieder auf QAM64 zurück sind...
Das war bei Vodafone Kabel schon immer so, dass ab 698MHz nur noch 64-QAM moduliert wird. Das hat nichts mit der individuellen Empfangssituation bei Dir zu tun, die übrigens einwandfrei ist.

in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Analogabschaltung Dresden: nur noch 3 Upstream Kanäle

Beitrag von in-need-for-speed » 10.10.2018, 13:16

Auf den höheren Frequenzen sollte meiner Information nach, etwas mehr Pegel über die NE3 kommen. Aber es sollte reichen.

Um die nicht korrigierbaren Fehler auf 642MHz, 626MHz und 138MHz trotz hoher SNR/MSE Werte solltest Du dich trotzdem nochmal kümmern. Ich würde da eine Störung bei KDG melden!

TAC
Newbie
Beiträge: 54
Registriert: 22.04.2010, 12:57

Re: Analogabschaltung Dresden: nur noch 3 Upstream Kanäle

Beitrag von TAC » 10.10.2018, 15:45

alldie hat geschrieben:
10.10.2018, 09:57
Hallo,
es gab heute Nacht mal wieder einen neuen Sync und eine völlig neue IP (95.xxx.xxx.xxx, vorher 178.xxx.xxx.xxx).

Die Kopfstelle ist jetzt "Casa Systems" statt Arris.
Die Kanäle wurden auch umgeräumt. Der Bereich 166-326 ist jetzt frei (für DOCSIS 3.1?), dafür werden jetzt die Kanäle von 658 - 706 genutzt.
Die Upload Kanäle sind gleich geblieben, aber ich habe jetzt wieder QAM64 bei allen.

Sachade für mich, da die hohen Kanäle zu wenig Power haben (ich habe keinen Verstärker), aber es sind ja nur 2, die jetzt wieder auf QAM64 zurück sind...

kanaele_neu.jpg

Gruß
Alex.
Hallo,

befindest du dich zufällig auch in der Region um Augsburg herum?

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10776
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: Analogabschaltung Dresden: nur noch 3 Upstream Kanäle

Beitrag von DerSarde » 10.10.2018, 15:51

TAC hat geschrieben:
10.10.2018, 15:45
Hallo,

befindest du dich zufällig auch in der Region um Augsburg herum?
Ne, er wohnt glaub ich in Dresden.
In Augsburg steht ja schon seit Januar ein CMTS von Casa Systems.
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit Select Video und 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Internet & Phone Kabel 200 mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Analogabschaltung Dresden: nur noch 3 Upstream Kanäle

Beitrag von in-need-for-speed » 10.10.2018, 15:57

Aber warum tritt das gleiche ungewöhnliche Störungsbild mehrfach auf? {=SNR über 40db und viele unkorrigierbare Fehler auf 626MHz und 642MHz (und evtl. 138MHz).}
Könnte das durch einen CASA Firmwarebug verursacht werden?

alldie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 17.12.2008, 10:02

Re: Analogabschaltung Dresden: nur noch 3 Upstream Kanäle

Beitrag von alldie » 10.10.2018, 16:59

in-need-for-speed hat geschrieben:
10.10.2018, 13:16
Auf den höheren Frequenzen sollte meiner Information nach, etwas mehr Pegel über die NE3 kommen. Aber es sollte reichen.

Um die nicht korrigierbaren Fehler auf 642MHz, 626MHz und 138MHz trotz hoher SNR/MSE Werte solltest Du dich trotzdem nochmal kümmern. Ich würde da eine Störung bei KDG melden!
Hi,
Störung melden ist schwierig. Dann müsste ich für ein paar Tage die Vodafone Box an den Anschluss hängen. Da hätte ich Einiges zu tun, um mein Netzwerk + Telefon wieder ans Laufen zu bekommen.
Speed und Ping sind OK (200/50 liegen an, Ping bei 25-30ms).
Auf 642MHz sendet in Dresden ein DVB-T2 Paket - vielleicht liegt es ja daran.

Und ja, ich wohne in Dresden :-)

Gruß
Alex.
Fritz 6430, VF Red Internet & Phone 200