Rueckkanal Hassfurt-Haßfurt (Unterfranken)

In diesem Forum geht es um den Ausbau des Kabelnetzes in vielerlei Hinsicht (allgemeiner Ausbau für Internet/Telefonie, EuroDOCSIS 3.0/DOCSIS 3.1, 862 MHz, Video on Demand, Segmentierungen...).
Forumsregeln
Forenregeln

Informationen u.a. zu findest du auch im Helpdesk. Für Informationen zum Ausbaustatus der verschiedenen von Vodafone Kabel Deutschland versorgten Orte siehe folgende Threads:
friggenn00be
Newbie
Beiträge: 81
Registriert: 09.07.2009, 14:14

Re: Rueckkanal Hassfurt-Haßfurt (Unterfranken)

Beitrag von friggenn00be » 18.11.2011, 09:12

ich bekomm gerade n live feedback aus kgb, im moment ist es gerade wieder mal so, dass jetzt phoenix normal da ist, dafuer vox aber kaum sichtbar und mit schlieren, so dicken fetten wellen, diese kombination hatte ich noch ganz vergessen zu berichten. und jetzt im moment ist dann auch der kanal der manchmal bayern-alpha ist total unhoerbar, der ton ist auf 50% und man hoer kaum was, selbst bei 100% ton staerke ist sehr wenig da. der ton von phoenix ist dann auch teilweise sehr resonierend oder schaeppernd oder wie man sagt, und nein es ist nicht n lautsprecher problem denn es ist nicht immer so und andere programme schaeppern nicht.
kleines artefakt: viva hat leichte schlieren schraeg vertikal links oben nach rechts unten.

diese kombination taucht dann eben also auch immer mal auf, aber eher selten.
frueher gabs sowas mal mit mdr3 (das orange/rot des logos war auch sehr unruhig und ausblutend in der art und das ganze bild wellig).
/livereportende

Benutzeravatar
GLS
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 4766
Registriert: 23.07.2009, 22:22
Wohnort: Würzburg

Re: Rueckkanal Hassfurt-Haßfurt (Unterfranken)

Beitrag von GLS » 19.11.2011, 23:02

friggenn00be hat geschrieben:ja am roemershofer weg ist der hvt der dtag, da ist n rotes auto, gebaeude noerdlich davon auf googlemaps. das ist das hvt gebaeude, da steht laut meiner kenntnis zumindest auch so eine mehr oder minder grosse satschuessel auf dem boden aufgebockt wenn ich mich recht erinnere mit postlogo.

evtl wars ja anders herum weil da nur eine steht und aufm berg am handymast dort die zwei auch auf der karte erkennbar, dass sie vom hvt zum berg gewechselt sind? wie auch immer.
Hab mir das jetzt nochmal durch den Kopf gehen lassen: Das Netz Königsberg hinkt ja mit seiner analogen Technik 20 Jahre hinterher. Es dürfte ja auch ca. 1991 in Betrieb gegangen sein. Wie aus alten Belegungstabellen der damaligen Bundespost/Telekom hervorgeht, wurden damals in den meisten kleinen Netzen zunächst nur Sat-Programme von den Satelliten ECS (Eutelsat) und DFS Kopernikus eingespeist. Die dürften die beiden großen Schüsseln empfangen haben. Zusammen mit den terrestrischen Programmen von der Antennenanlage am Mast war das die ursprüngliche Kopfstation.

Wenige Jahre später wurde für Astra eine dritte Schüssel benötigt und diese wurde dann überraschenderweise woanders (nämlich an der VSt) aufgestellt. Technisch kein Problem, denn die ursprüngliche KKS und die VSt sind untereinander verbunden. Das ist die einzige logische Erklärung, da an der KKS offenbar die dritte Schüssel fehlt. Die Variante, dass terrestrische ESt und Sat-ESt geografisch getrennt sind, gab es in vielen Netzen; dass aber Schüsseln an verschiedenen Stellen stehen, ist mir wirklich neu. So gesehen ist Königsberg hier wohl ein Unikat. :wink:

Damit besteht zumindest eine Möglichkeit, das Netz relativ einfach ans Backbone zu bringen, nämlich über die bestehenden Glasfaserleitungen der Telekom von der VSt zur übergeordneten VSt nach Haßfurt (dürften rund 5 km sein). Die Telekom wird sich das allerdings was kosten lassen, daher hängt es von wirtschaftlichen Faktoren ab, ob sich eine solche Anbindung rentiert.
Übersicht & Ausbaustand der Vodafone-Kabelnetze [Regionen 1, 2, 3, 4, 7, 9] und der Unitymedia-Kabelnetze [Regionen 5, 6, 8]

silent85
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 17.03.2010, 11:04
Wohnort: 97522 Sand

Re: Rueckkanal Hassfurt-Haßfurt (Unterfranken)

Beitrag von silent85 » 21.11.2011, 18:05

sind die chancen auf internet via kabel dadurch jetzt gestiegen oder gesunken?

Benutzeravatar
GLS
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 4766
Registriert: 23.07.2009, 22:22
Wohnort: Würzburg

Re: Rueckkanal Hassfurt-Haßfurt (Unterfranken)

Beitrag von GLS » 22.11.2011, 00:20

Bist du aus Haßfurt? Dann sind die Chancen für Kabel-Internet weiterhin gut. Im Laufe des nächsten Geschäftsjahres sollte es passieren, wenn bei KDG alles klappt. Alles weitere dann nebenan im Ausbauthread Bayern.

Mit der Situation in Königsberg hat das aber nichts zu tun.
Übersicht & Ausbaustand der Vodafone-Kabelnetze [Regionen 1, 2, 3, 4, 7, 9] und der Unitymedia-Kabelnetze [Regionen 5, 6, 8]

friggenn00be
Newbie
Beiträge: 81
Registriert: 09.07.2009, 14:14

Re: Rueckkanal Hassfurt-Haßfurt (Unterfranken)

Beitrag von friggenn00be » 02.04.2012, 22:24

gibts neuigkeiten aus den raeumen hassfurt, koenigsberg und ebern? danke.

Benutzeravatar
2rangerfan0
Insider
Beiträge: 9472
Registriert: 17.12.2009, 17:20
Wohnort: Altenstadt/WN, Bayern

Re: Rueckkanal Hassfurt-Haßfurt (Unterfranken)

Beitrag von 2rangerfan0 » 02.04.2012, 23:02

Neuigkeiten gibts im Ausbauthread für Bayern! Da steht alles.

Dehalb könnte man diesen hier eig. schließen...

Und: Nein, gibt es nicht. Sorry.
Samsung UE55JU6450 Ultra HD
VU+ Duo² - Ersatz: VU+ Duo
V13 + HD01

friggenn00be
Newbie
Beiträge: 81
Registriert: 09.07.2009, 14:14

Re: Rueckkanal Hassfurt-Haßfurt (Unterfranken)

Beitrag von friggenn00be » 09.05.2012, 02:32

Kleine Rueckfrage zu Koenigsberg in Bayern (97486), ich bekomme die aktuelle Info von Einwohnern, dass dort personalisierte Werbebriefe von KDG an Einwohner rausgehen, und zwar mit präzisen Adressfeldern, so wie sie nichtmal im Telefonbuch stehen. DIe Frage ist auch wie kommen sie an die praezisen Stammdaten?

In der Werbung steht ob man 100mbit Internet usw bestellen will. Tut sich etwas in Koenigsberg, bzw die eigentliche wohl verwandte Frage ist doch, ob die Situation in Koenigsberg jetzt derart massiv veraendert wird oder geplant ist, oder Interessenanalyse/Bedarfsanalyse, dass sie tatsaechlich Cable-Inet anbieten wuerden? Wobei Koenigsberg ja derzeit gerade mal Analogprogramme buchbar sind, obwohl der Kabelcheck auch immer seit vielen Jahren Digitalverfuegbarkeit ausspuckt, ich habe aber bisher noch niemanden aus Koenigsberg kennengelernt der Digital von KDG bekommen haette.

Was ist da los? Fehler? Planung? Im Zusammenhang dann Anbindung an Hassfurt oder wie kann man das verstehen? Hat jemand Kontakte zu Planungsteams oder Teams bei KDG die wirklich Anhnung haben?

MfG.

p.s. Nachtrag, ich vergass noch, dass der Kabelverfuegbarkeitscheck teilweise verruecktes Zeug ausspuckt, z.B. meistens neuerdings z.B auch immer Telefon verfuegbar. Adresse pruefbar z.b. 97486 mit Haßfurter Str. 1

Benutzeravatar
GLS
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 4766
Registriert: 23.07.2009, 22:22
Wohnort: Würzburg

Re: Rueckkanal Hassfurt-Haßfurt (Unterfranken)

Beitrag von GLS » 09.05.2012, 20:48

friggenn00be hat geschrieben:Kleine Rueckfrage zu Koenigsberg in Bayern (97486), ich bekomme die aktuelle Info von Einwohnern, dass dort personalisierte Werbebriefe von KDG an Einwohner rausgehen, und zwar mit präzisen Adressfeldern, so wie sie nichtmal im Telefonbuch stehen. DIe Frage ist auch wie kommen sie an die praezisen Stammdaten?
Boah, keine Ahnung. :confused:
Vielleicht haben sie die Daten noch von der Telekom oder Post aus früheren Zeiten, war ja schließlich mal ein und derselbe Verein...
In der Werbung steht ob man 100mbit Internet usw bestellen will. Tut sich etwas in Koenigsberg, bzw die eigentliche wohl verwandte Frage ist doch, ob die Situation in Koenigsberg jetzt derart massiv veraendert wird oder geplant ist, oder Interessenanalyse/Bedarfsanalyse, dass sie tatsaechlich Cable-Inet anbieten wuerden? Wobei Koenigsberg ja derzeit gerade mal Analogprogramme buchbar sind, obwohl der Kabelcheck auch immer seit vielen Jahren Digitalverfuegbarkeit ausspuckt, ich habe aber bisher noch niemanden aus Koenigsberg kennengelernt der Digital von KDG bekommen haette.
Da gibt es nach unseren Infos auch kein Digital. Der sog. "Digitale Kabelanschluss" wird standardmäßig überall dort ausgespuckt, wo es Kabel gibt. Ist natürlich für diese Analognetze blanker Hohn.
Was ist da los? Fehler? Planung? Im Zusammenhang dann Anbindung an Hassfurt oder wie kann man das verstehen? Hat jemand Kontakte zu Planungsteams oder Teams bei KDG die wirklich Anhnung haben?
Ich tippe auf einen Fehler. Diese Werbebriefe werden anscheinend öfters auch an unausgebaute Adressen verschickt, habe das nämlich auch schon gehört. Zu Königsberg kann ich leider nur sagen, dass die Entscheidung letztes Jahr "negativ" ausgefallen ist, also dass man es nicht an Haßfurt/Schweinfurt angeschlossen hat bzw. es sicherlich auch nicht plant. Damit ist ein Ausbau in ganz weite Ferne gerückt, es sei denn, KDG plant vielleicht in ein paar Jahren nochmal einen Anschluss ans Glasfasernetz. Insgesamt aber meiner Einschätzung nach ziemlich unwahrscheinlich...
p.s. Nachtrag, ich vergass noch, dass der Kabelverfuegbarkeitscheck teilweise verruecktes Zeug ausspuckt, z.B. meistens neuerdings z.B auch immer Telefon verfuegbar. Adresse pruefbar z.b. 97486 mit Haßfurter Str. 1
Das ist ausnahmsweise mal kein Fehler in der Datenbank, sondern ein Hinweis auf die Mobilfunkangebote, die praktisch überall verfügbar sein dürften. Hat also mit Festnetz bzw. Kabel-Phone nix zu tun.
Übersicht & Ausbaustand der Vodafone-Kabelnetze [Regionen 1, 2, 3, 4, 7, 9] und der Unitymedia-Kabelnetze [Regionen 5, 6, 8]

friggenn00be
Newbie
Beiträge: 81
Registriert: 09.07.2009, 14:14

Re: Rueckkanal Hassfurt-Haßfurt (Unterfranken)

Beitrag von friggenn00be » 11.05.2012, 10:09

was hat es mit dieser entscheidung um koenigsberg vom letzten jahr zu tun? hatten die letzten jahr nicht schon bundesweit den boom der kabelinet anschluesse, wieso sind sie dann nicht auf die idee gekommen, hey da liegt noch n ganzes stadtnetz rum, da koennten wir massiv kabelinet etc pakete verticken? wieso wird dann so n ganzes netz links liegen gelassen. kapier ich beim besten willen nicht.

aber klar, ich schrub ja schon oefters ueber die vorgeschichten hier in koenigsberg. die haben hier schon so viele wohneinheiten und ganze wohnblocks in dem neubaugebiet verprellt und aus verloren da sich viele erfolgreich rausgeklagt haben. die haben jetzt zwar satschuesseln aufm dach fuer groessere wohnblocks, aber vielleicht aergern die sich mal falls kabeldeutschland schnelles inet anbieten wuerde und koenigsberg nicht so stiefmuetterlich behandeln wuerde.

wie um himmels willen hat sich das ganze koenigsberger stadtnetz so in eine sackgasse manoevriert oder manoevrieren lassen. warum hat es nie den sprung auf digitaltechnik geschafft, und dann auch kein inet. das verstehe ich beim besten willen nicht. hat man die bekloppten koenigsberger bonzen mit ihrer fraenkischen nur jahrzehnte lang lustig gemolken und sogar das digitalangebot eingespaart, und hat nun kaum mehr eine moeglichkeit mehr die kurze zu bekommen und so viel vernachlaessigte investitionen zu taetigen oder was ist da genau los?

bayerische csu kluengelei und vetternwirtschafterei. ich kenne da uebelste bis zum himmelschreiende graeuelgeschichten was in koenigsberg so alles an missetaten in der politik und schmierentheater abgegangen ist, da scheint es wie die faust aufs auge zu passen wei sich kabeldeutschland verhaelt.
stinkt alles sehr stark nach dem bayerischen filz.

zwecks des verfuegbarkeitschecks, hast du mal die adresse so ausprobiert?
das kabelfone paket 9euro steht unten links, unter dem ("noch"?) ausgegrauten 100mbit noch nichtverfuegbar ergebnis, in der mitte steht digital verfuegbar, und aussen rechts steht dann was ueber mobilfunk noch separat wenn ich das jetzt in erinnerung habe.

das kann also irgendwie alles nicht stimmen. mobilfunk angebote und kabelfone werden auf der ergebnisseite separat gelistet.

was mich am meisten annervt sind diese verfuegbarkeiten fuer kabeldigital. wie soll das in koenigsberg gehen wenn das gesamte stadtnetz nur analogprogramme fuehr. sind die narrisch? bis neulich.

Benutzeravatar
GLS
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 4766
Registriert: 23.07.2009, 22:22
Wohnort: Würzburg

Re: Rueckkanal Hassfurt-Haßfurt (Unterfranken)

Beitrag von GLS » 11.05.2012, 13:28

friggenn00be hat geschrieben:was hat es mit dieser entscheidung um koenigsberg vom letzten jahr zu tun? hatten die letzten jahr nicht schon bundesweit den boom der kabelinet anschluesse, wieso sind sie dann nicht auf die idee gekommen, hey da liegt noch n ganzes stadtnetz rum, da koennten wir massiv kabelinet etc pakete verticken?
Logisch könnten sie das. Es gibt aber zig andere Netze bzw. Orte, die noch nicht ausgebaut sind und schon am Glasfaserstern hängen. Da ist es viel einfacher, die auszubauen, zumal dort auch mehr Bestandskunden sein dürften als bei so einem kleinen Analognetz.
wie um himmels willen hat sich das ganze koenigsberger stadtnetz so in eine sackgasse manoevriert oder manoevrieren lassen. warum hat es nie den sprung auf digitaltechnik geschafft, und dann auch kein inet.
Das hat die Telekom zu verantworten. Die hat Ende der 90er, als die Digitalpakete überall in die Richtfunksterne eingespeist wurden, in die kleinen BK-Netze, die nicht via Richtfunk oder gar schon Glasfaser versorgt werden konnten, nichts mehr investiert. Und warum? Weil die Telekom da schon gewusst hat, dass sie das Kabelnetz wenige Jahre später verkaufen würde. Wenn die Telekom damals die Landnetze nicht so vernächlässigt hätte, wäre heute schon längst alles ausgebaut. Aber warum hätte sie eine Konkurrenztechnologie frühzeitig fördern sollen, wenn man eh mit dem eigenen T-DSL erfolgreich sein wollte? Naja, und die neuen Eigentümer von KDG haben ab 2003 natürlich zuerst in den Ausbau der Ballungsräume investiert. Tja, dumm gelaufen. :|
zwecks des verfuegbarkeitschecks, hast du mal die adresse so ausprobiert?
das kabelfone paket 9euro steht unten links, unter dem ("noch"?) ausgegrauten 100mbit noch nichtverfuegbar ergebnis, in der mitte steht digital verfuegbar, und aussen rechts steht dann was ueber mobilfunk noch separat wenn ich das jetzt in erinnerung habe.

das kann also irgendwie alles nicht stimmen. mobilfunk angebote und kabelfone werden auf der ergebnisseite separat gelistet.
Das, was in unausgebauten Netzen als "Kabel-Phone" angepriesen wird, ist trotzdem das Mobilfunkangebot. Klick mal drauf und dann auf "Tarifdetails", dann steht es im unteren Textblock. Ist wohl so ne neue Verkaufsmasche, das selbe Angebot unter zwei Bezeichnungen anzubieten. Fehlt nur noch, dass sie in den unausgebauten Gebieten schonmal "Kabel-Internet" über UMTS oder LTE anbieten... :augendreh:
Übersicht & Ausbaustand der Vodafone-Kabelnetze [Regionen 1, 2, 3, 4, 7, 9] und der Unitymedia-Kabelnetze [Regionen 5, 6, 8]