Dänisches Fernsehen wechselt ins digitale Kabelnetz

In diesem Forum wird über das analoge Fernseh- und Radioprogrammangebot von Vodafone Kabel Deutschland diskutiert.
Forumsregeln
Forenregeln

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
svenfl
Newbie
Beiträge: 75
Registriert: 02.12.2011, 17:14

Dänisches Fernsehen wechselt ins digitale Kabelnetz

Beitrag von svenfl » 02.12.2011, 17:42

Hallo Forum
Heute fand ich in dem dänischsprachigen Teil der Zeitung Flensborg Avis einen Beitrag in dem der Wechsel des dänischen Fernsehens ins digitale Kabel angekündigt wird.

Der Artikel ist hier im Original zu finden: http://www.fla.de/?UNF=1&G=8bd1
Dieser Link ist erfahrungsgemäß nur einige Tage online! Achtung Google kann den Text nicht vernünftig übersetzen!

Es geht darum dass TV2 in Dänemark Pay TV wird aber für die dänische Minderheit kostenfrei ins ins Kabelnetz in Schleswig Holstein eingespeist werden soll.
Im dem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass auch DR1 ins digitale Kabel wechseln wird. Ebenfalls ohne Zusatzkosten.
In dem Artikel wird ausdrücklich darauf hingewiesen dass außer dem eventuellen Kauf einer Box keine weiteren Kosten anfallen sollen.
Ich habe eine deutsche Übersetzung des Artikels angefertigt, die ich aber nur nach Genehmigung eines Moderators hier im Forum posten werde.

Für die Insider: Betroffen sind die Verteilsterne Flensburg 10, Heide 0 und Kiel 2

mfg Sven aus Flensburg

Heiner
Gründer/Moderator
Gründer/Moderator
Beiträge: 24028
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Bochum-Langendreer

Re: Dänisches Fernsehen wechselt ins digitale Kabelnetz

Beitrag von Heiner » 02.12.2011, 17:53

Kannst du gerne hier posten, wird auch das erste Mal sein dass die KDG Sender in Grenzregionen ausländische Sender digital einspeist...
Terrestrik: DVB-T / DVB-T2 HD (nur FTA) | DAB+ | UKW
Kabel: Unitymedia (nur FTA, Internet/Telefon via 2play FLY 400 mit Telefon KOMFORT / Fritz!Box 6490)
Streaming/Internet: Netflix, Sky Entertainment + Cinema Ticket, Webradio, Zattoo Free

Knidel
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10320
Registriert: 07.05.2006, 10:06
Wohnort: Berlin

Re: Dänisches Fernsehen wechselt ins digitale Kabelnetz

Beitrag von Knidel » 02.12.2011, 17:56

Interessante Sache. Wird auch endlich mal Zeit, dass die Sender unserer Nachbarländer digital eingespeist werden, wenn auch nur regional.

Du kannst deine Übersetzung gerne posten.

svenfl
Newbie
Beiträge: 75
Registriert: 02.12.2011, 17:14

Re: Dänisches Fernsehen wechselt ins digitale Kabelnetz

Beitrag von svenfl » 02.12.2011, 18:00

Also hier der übersetzte Text:
------------------------------------

TV2 weiterhin kostenfrei im deutschen Kabel
Entscheidung
Selbst wenn TV2 nach Neujahr zu einem Bezahlkanal in Dänemark wird, können die Zuschauer in Südschleswig den Kanal weiterhin im deutschen Kabelnetz kostenfrei sehen. Nicht mehr analog aber digital.
Von Dirk Thöming Flensborg Avis Originaltext Dänisch übersetzt von Sven Thomsen
Do, 01. Dez 2011, 19:15
FLENSBURG. TV2 wird Bezahlkanal in Dänemark ab dem 11. januar - aber was geschieht dann mit Südschleswig? Wie wir schon brichteten, finden zur Zeit Verhandlungen statt um eine Bezahllösung mit dem Ziel den Mitgliedern des Sydslesvig Forening (SSF) den Empfang von TV2 über DVB-T zu ermöglichen falls von Seiten des SSF darin Interesse besteht.

Aber auch Fernsehzuschauer die Kabel TV haben können davon ausgehen dass sie TV2 auf ihrem Bildschirm in Südschleswig weiterhin empfangen könnnen. Das erläuterte Joachim Dölke, Mitglied des Regulierungsteams bei Kabel Deutschland, gestern gegenüber Flensburg Avis.
Die Verhandlungen sind bis jetzt noch nicht ganz abgeschlossen. Aber der Kompromiss ist, dass es eine digitale Lösung im neuen Jahr geben wird, sagt Joachim Dölke.

Während DR und TV2 bis jetzt analog im Kabelnetz senden, bedeutet die neue Lösung dass man eine sogenannte Settop Box für ca. 50 bis 60 Euro kaufen muss. Kabelzuschauer mit einem neueren Vertrag empfangen bereits digitale Signale. Für sie ändert sich nichts, sagt Joachim Dölke.

Wenn man einen modernen Flachbildschirm zuhause hat, besteht auch eine große Wahrscheinlichkeit, dass man die digitalen Signale aus dem Kabelnetz empfangen kann ohne etwas extra zu kaufen.

Streit ist Geschichte
Joachim Dölke erinnert an einen heftigen Streit zwischen Kabel Deutschland auf der einen Seite und TV2 und DR1 auf der anderen Seite in Jahr 2006, als die zwei dänischen Stationen die Lizenzgbebühren verdoppeln wollten. Der Streit wurde beigelegt, weil sich die Politiker „»an höchster Stelle« sich in die Verhandlungen einschalteten.
- Die neuen Verhandlungen werden in guter Atmospäre geführt. Die finanziellen Aspekte sind noch nicht ganz geklärt, aber man geht davon aus, dass keiner der Partner etwas bezahlen soll, sagt Joachim Dölke.
- Dänisches Fernsehen in Südschleswig ist ein politisch sehr sensibles Thema, fügt er hinzu.
-------------------
Gruß Sven aus Flensburg

Benutzeravatar
TK1979
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 3692
Registriert: 18.09.2007, 01:53
Wohnort: Rendsburg

Re: Dänisches Fernsehen wechselt ins digitale Kabelnetz

Beitrag von TK1979 » 03.12.2011, 17:20

Yep, das hatte ich vorgestern auch schon gelesen, in dänisch. Ja, es wird wohl so sein. Mir war nur nicht klar, ob DR1 nun auch digital empfangbar sein wird(es wäre aber auch nur richtig). Das konnte ich aus dem Artikel nicht herauslesen. Könnte mir dann eine Einspeisung auf S 32 vorstellen. Da eben keine Kosten weiter entstehen sollen, gehe ich inzwischen eigentlich von einer komplett unverschlüsselten Verbreitung aus.

svenfl
Newbie
Beiträge: 75
Registriert: 02.12.2011, 17:14

Re: Dänisches Fernsehen wechselt ins digitale Kabelnetz

Beitrag von svenfl » 03.12.2011, 21:40

Ich bin mir nicht sicher ob die Verhandlungen sich nur auf TV2 und DR1 beziehen. Ebenso könnte ich mir die zusätzliche Verbreitung der anderen DR Kanäle vorstellen.
Das wären dann DR Update, DR Ramasjang, DR K, DR HD und Folketingskanalen. Eine Übertragung könnte auf einem bisher nicht digitalisierten Kanal erfolgen.
Als Beispiel sei hier die Kopfstelle Dresden 300 genannt bei der der Kanal 21 digitalisiert wurde und mit lokalen Programmen belegt wurde.
Hier könnte dann auch noch der offene Kanal eingespeist werden.

Ich war etwas voreilig was den Artikel aus Flensborg Avis betrifft:dort wird in der Tat nur über TV2 geschrieben

Zum Thema DR1. Das Programm wird ab Januar in ein HD Kanal verwandelt und nur noch so verbreitet.
In einem anderen Bericht habe ich gelesen dass Danmarks Radio eine Reanalogisierung in Kabelnetzen untersagt hat.

Da die Umschaltung der DVB-T Sender In Dänemark, die als Zuführung für die KDG Netze dienen, am 10. Januar 2012 erfolgen wird muss bis dahin eine Lösung gefunden worden sein.

Gruß Sven
Zuletzt geändert von svenfl am 03.12.2011, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
TK1979
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 3692
Registriert: 18.09.2007, 01:53
Wohnort: Rendsburg

Re: Dänisches Fernsehen wechselt ins digitale Kabelnetz

Beitrag von TK1979 » 03.12.2011, 22:08

svenfl hat geschrieben:Ich bin mir nicht sicher ob die Verhandlungen sich nur auf TV2 und DR1 beziehen. Ebenso könnte ich mir die zusätzliche Verbreitung der anderen DR Kanäle vorstellen.
Das wären dann DR Update, DR Ramasjang, DR K, DR HD und Folketingskanalen. Eine Übertragung könnte auf einem bisher nicht digitalisierten Kanal erfolgen.
Ja, wäre natürlich optimal. Genau eben DR 2 und der TV Syd Kanal. Da könnte man dann wirklich auch gleich einen der freiwerdenden Kanäle von TV2 nutzen. Keine Frage. Bei nur DR 1 und TV2 wäre die Lösung wohl S 32, wo auch andere regionale Programme, in anderen Netzen drauf sind.
Die digitale Verbreitung von DR1 geht aus dem Artikel definitiv hervor.
Aha, die Überschrift bei "Flensborg Avis " hatte bei mir den Eindruck erweckt, dass es erstmal nur um TV2 ginge.

Da die Umschaltung der DVB-T Zuführung am 10. Januar 2012 erfolgen wird muss bis dahin eine Lösung gefunden worden sein.
Tja, sonst sieht man nix. Ein dauerhaftes Schwarzbild wäre natürlich nicht toll.

svenfl
Newbie
Beiträge: 75
Registriert: 02.12.2011, 17:14

Re: Dänisches Fernsehen wechselt ins digitale Kabelnetz

Beitrag von svenfl » 03.12.2011, 22:28

Du bist mir zuvorgekommen.
Ich musste meine Aussage bezüglich des Flensborg Avis Artikels und DR 1 revidieren.

Der Autor spricht aber an dass DR1 und TV2 bisher nur analog verbreitet werden.
und man künftig eine Digitalbox benötigt. Die digitale Übertragung von DR1 habe ich auf Grund von früheren Berichten in dieser Richtung angenommen.

In Dänemark wechselt ja der erse Mux von MPEG2 nach MPEG4 wie schon die anderen Multiplexe. Wenn dann DR1 auch gleich im Kabel digitalisiert werden würde wäre das nur logisch

Gruß Sven

Benutzeravatar
TK1979
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 3692
Registriert: 18.09.2007, 01:53
Wohnort: Rendsburg

Re: Dänisches Fernsehen wechselt ins digitale Kabelnetz

Beitrag von TK1979 » 03.12.2011, 23:20

svenfl hat geschrieben:
In Dänemark wechselt ja der erse Mux von MPEG2 nach MPEG4 wie schon die anderen Multiplexe. Wenn dann DR1 auch gleich im Kabel digitalisiert werden würde wäre das nur logisch
Ja, es wäre logisch, dass auch DR 1 gleich im digitalen Kabel angeboten wird. Wenn DR 1 auch im analogem Kabel bleibt, müsste die KDG doch wohl auch die Technik erneuerrn.

svenfl
Newbie
Beiträge: 75
Registriert: 02.12.2011, 17:14

Re: Dänisches Fernsehen wechselt ins digitale Kabelnetz

Beitrag von svenfl » 03.12.2011, 23:27

Also auf der Seite http://tv2012.dk/ gibt es auf Dänisch nähere Informationen zum Thema gerade auch was DVB-T betrifft und wie sich die Muxe zusammensetzen.
Ihr könnt hier gerne Fragen stellen falls ihr etwas nicht versteht. Dann werde ich helfen eure Fragen zu klären.

Gruß Sven