DAB Sender im Kabel

In diesem Forum wird über das analoge Fernseh- und Radioprogrammangebot von Vodafone Kabel Deutschland diskutiert.
Forumsregeln
Forenregeln

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 11106
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: DAB Sender im Kabel

Beitrag von DerSarde » 09.02.2015, 00:31

Weiß ich doch, dass das nicht deine Argumentation ist. :wink:

Aber was ich einfach nicht kapiere: Warum würde UM die Kündigung anerkennen, wenn sie auf Kanälen, die die ÖR damals im Ganzen gemietet haben, Sender aufschaltet, die dort sowieso senden würden bei einer 1:1 - Einspeisung? Ich dachte, der Programmanbieter (also in dem Fall die ÖR) bestimmt, was auf solchen Kanälen gesendet wird, so sagt es KD ja auch immer über Sky. Und da der Vertrag mit den ÖR laut UM noch gültig ist, müsste es dort ja genauso sein. :wink:

Andererseits filtert UM ja auch die Eurosport360HD - Feeds, da würde mich auch mal die Begründung interessieren.
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit Select Video und 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Internet & Phone Kabel 200 mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 29512
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: DAB Sender im Kabel

Beitrag von twen-fm » 09.02.2015, 00:43

Gute Fragen, ich kann nicht dahinter durchblicken wie UM denkt und warum das alles dort ist, wie es nun einmal ist und warum die beiden Radiosender nicht durchgeschleift werden. Anscheinend liegt es daran, das diese gestartet sind nachdem die Öffis ihre Verträge gekündigt haben und damit gilt für UM seitdem das Status Quo. Alles was bis dahin drin war, wird nicht angetastet. Alles was danach aufgeschaltet wurde, darf nicht mehr durch.

Eins ist sicher: UM hat ein echtes Problem mit ARD und ZDF und soviel ist ebenfalls sicher, egal wie sich die Diskussionen und die Wünsche der Kunden wenden und drehen, UM wird nicht klein beigeben. Die wollen das ARD und ZDF auf sie zukommen und die Bedingungen von UM akzeptieren.
Keine Signatur mehr!

maniacintosh
Insider
Beiträge: 2029
Registriert: 22.06.2010, 19:27
Wohnort: Bremen

Re: DAB Sender im Kabel

Beitrag von maniacintosh » 09.02.2015, 10:50

twen-fm hat geschrieben:Die wollen das ARD und ZDF auf sie zukommen und die Bedingungen von UM akzeptieren.
Das wird aber nicht passieren. Gerade wenn man sieht wie die bisherigen Prozesse zu diesem Thema ausgegangen sind.
Toshiba 40XV733G mit Smit CI+-Modul, Pace S HD501C mit 2 TB Festplatte, Vu+ Uno 4K SE mit DVB-C FBC-Tuner (2TB Festplatte)
KDG G02 mit Kabel Premium Total, Sky Welt, Sky Film, Sky Sport, Sky Bundesliga und Sky HD
2x KDG G09 mit TV Basis HD

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 29512
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: DAB Sender im Kabel

Beitrag von twen-fm » 09.02.2015, 19:44

Das weiß ich doch, aber sag das den Betonköpfen bei UM.
Keine Signatur mehr!

Benutzeravatar
prosecco
Newbie
Beiträge: 71
Registriert: 19.01.2009, 15:11
Wohnort: Pfaffenhofen a.d.Ilm

Re: DAB Sender im Kabel

Beitrag von prosecco » 10.02.2015, 14:36

Das ist schade. Demnächst startet Radio Ilmwelle aus unserem Ort über DAB+
Wäre natürlich nicht schlecht den auch über Kabel zu haben.

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 11106
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: DAB Sender im Kabel

Beitrag von DerSarde » 10.02.2015, 23:50

prosecco hat geschrieben:Das ist schade. Demnächst startet Radio Ilmwelle aus unserem Ort über DAB+
Wäre natürlich nicht schlecht den auch über Kabel zu haben.
Der sendet bereits über DAB+. :wink:
Leider liegt die Chance, den (und andere DAB+-Sender) über Kabel zu sehen, bei fast 0, fürchte ich... :x
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit Select Video und 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Internet & Phone Kabel 200 mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

Pascal Weber
Fortgeschrittener
Beiträge: 139
Registriert: 01.06.2014, 19:51

Re: DAB Sender im Kabel

Beitrag von Pascal Weber » 01.01.2017, 22:19

Verstößt KDG nicht sogar mit seiner Filterung von NDR Blue und BR Heimat gegen die Vorschrift, dass das Öffentlich-Rechtliche Angebot komplett eingespeist werden soll? Ich finde wenigstens im NDR-Sendegebiet sollte NDR Blue doch eingespeist werden und wenn es nur über Kabel-UKW ist. Selbiges gilt auch für BR Heimat in Bayern. Und im NDR-Sendegebiet ist sogar noch NDR Plus hinzugekommen der ebenfalls nicht eingespeist wird. Kann aber auch daran liegen, dass die immer noch nicht über Sat senden obwohl es zum Sendestart angekündigt wurde.

reneromann
Insider
Beiträge: 4018
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: DAB Sender im Kabel

Beitrag von reneromann » 01.01.2017, 22:35

Pascal Weber hat geschrieben:Verstößt KDG nicht sogar mit seiner Filterung von NDR Blue und BR Heimat gegen die Vorschrift, dass das Öffentlich-Rechtliche Angebot komplett eingespeist werden soll?
Nein, außerdem gibt es keine "Vorschrift", dass das "Angebot komplett eingespeist werden soll"... (Soll ist übrigens wachsweich - da müsste ein "muss" stehen, damit KD daran gebunden wäre).
Das was du meinst, ist dass KD nicht am Signal der Sender rumpfuschen darf - was aber durch die Kündigung der Einspeiseverträge ebenfalls hinfällig ist.
Ich finde wenigstens im NDR-Sendegebiet sollte NDR Blue doch eingespeist werden und wenn es nur über Kabel-UKW ist. Selbiges gilt auch für BR Heimat in Bayern. Und im NDR-Sendegebiet ist sogar noch NDR Plus hinzugekommen der ebenfalls nicht eingespeist wird. Kann aber auch daran liegen, dass die immer noch nicht über Sat senden obwohl es zum Sendestart angekündigt wurde.
a) Sind die von dir genannten Sender NICHT über UKW empfangbar, sondern AUSSCHLIESSLICH per DAB+/Sat,
b) Gibt es keine Pflicht der Einspeisung ALLER örtlich empfangbaren Programme (auch die ist schon seit Jahren passé - die Landesmedienanstalten legen fest, was eingespeist werden MUSS, und da stehen die von dir genannten Sender halt nicht in der "must-carry"-Regelung drin).

Zumal du hier gerade ein fast 2 Jahre altes Thema ausgräbst...

Und davon abgesehen: DAB+ wird es über Kabel in der Form, wie es terrestrisch ausgestrahlt wird, nicht geben.
Einerseits weil dort derzeit analoge TV-Kanäle die Frequenzen "blockieren" und andererseits, weil ein Großteil des für (terrestrisches DAB+) genutzten Frequenzspektrums später für den Upload benötigt wird und dementsprechend nicht mehr für DAB+/Radio verwendbar ist. Und drittens gibt es mit Radio via DVB-C schon eine digitale Verbreitung von Radiosignalen - da wäre DAB+ wie Perlen vor die Säue...

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 29512
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: DAB Sender im Kabel

Beitrag von twen-fm » 01.01.2017, 22:39

Mich würde eins interessieren: Wie gedenkt denn VFKD die ganzen über UKW Kabelradio eingespeisten Programme (vor allem die lokalen, regionalen und überregionalen Privaten) weiter einzuspeisen, wenn das UKW Kabelradio Angebot zugunsten des Internet Upload und DOCSIS 3.1 abgeschaltet wird? Über DVB-C sind diese nicht einmal drin und werden es wohl nie werden! :nein:
Keine Signatur mehr!

reneromann
Insider
Beiträge: 4018
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: DAB Sender im Kabel

Beitrag von reneromann » 01.01.2017, 23:12

Sollte VF diese NICHT in Form von DVB-C anbieten, dann wird das Radio-Programm wahrscheinlich komplett eingestellt...
Alternativ könnte VF natürlich auch einen einzigen TP ausschließlich für Radio verwenden, und dort alles drauf packen, was (über-)regional empfangbar ist.