Analogabschaltung bis März 2019

In diesem Forum wird über das analoge Fernseh- und Radioprogrammangebot von Vodafone Kabel Deutschland diskutiert.
Forumsregeln
Forenregeln

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
robert_s
Insider
Beiträge: 2843
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Analogabschaltung Ende 2018

Beitrag von robert_s » 19.12.2018, 14:14

Johut hat geschrieben:
19.12.2018, 12:55
Danke für die schnelle Info. Bekomme ich beim Upgrade auf Gigabyte-Geschwindigkeit (bei mir laut Abfrage möglich) dann das Arris TG3442 oder eine FritzBox von Vodafone geschickt? Oder muss ich mir selbst ein entsprechendes Modem kaufen?
Du bekommst dann ein Paket mit dem TG3442DE und einem Anschreiben, dass Du den alten Router zurückschicken musst. ACHTUNG: Dafür NICHT den Retourenschein nehmen, der beiliegt, denn der ist für den TG3442DE (steht auch drauf).

Weil ich meinen CH7466CE damals vom Techniker ausgehändigt bekommen hatte, und entsprechend keinen Liefer- oder Retourenschein dafür hatte, habe ich mal angerufen. Die freundliche Dame gab mir o.g. Information und schrieb mir 10€ für die von mir zu bezahlenden Versandkosten gut (was mehr als reichte). Ausserdem sagte sie noch, dass ein Anschreiben mit Kundennummer nicht nötig sei, weil das Gerät anhand der Seriennummer zugeordnet würde.

Also habe ich den CH7466CE in kompletter OVP in einen etwas größeren Karton gesteckt, online frankiert und letzten Freitag in die Packstation gesteckt. Heute kam die e-mail, dass er eingetroffen ist - Die Zuordnung hat also geklappt. Im Kundencenter unter Hilfe->Meine Geräte ist der CH7466CE jetzt auch raus und nur noch der neue TG3442DE drin.

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 538
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Analogabschaltung Ende 2018

Beitrag von Johut » 19.12.2018, 15:00

Danke für die schnelle Info. Nun sind alle meine Fragen beantwortet. :-)

Hoppelhase
Fortgeschrittener
Beiträge: 169
Registriert: 26.07.2017, 18:42

Re: Analogabschaltung Ende 2018

Beitrag von Hoppelhase » 19.12.2018, 21:32

Hallo,
User7423 hat geschrieben:
19.12.2018, 09:29
Dann bin ich mal gespannt welche Variante Vodafone hier schalten wird.
vermutlich dieser hier:
Downstream_Channels_EuroDOCSIS_3.0.gif
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

User7423
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 08.05.2017, 20:33

Re: Analogabschaltung Ende 2018

Beitrag von User7423 » 20.12.2018, 18:09

Danke Hoppelhase, dass sieht ja interessant aus. Wenn bei mir bis dann noch der IPO drin ist :?...
Ich werde berichten wenns soweit ist :wink:.

Gibts Erfahrungen wie viele Tage oder Wochen vor der Abschaltung der IPO Filter entfernt wird?

Hoppelhase
Fortgeschrittener
Beiträge: 169
Registriert: 26.07.2017, 18:42

Re: Analogabschaltung Ende 2018

Beitrag von Hoppelhase » 20.12.2018, 18:30

Sofern der Filter nicht gegen mutwilliges Entfernen gesichert ist, könntest Du ihn quasi heute schon herausnehmen. Anderenfalls melde gleich morgens nach der Analogabschaltung ein Störung und lass den IPO vom Techniker beseitigen.

User7423
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 08.05.2017, 20:33

Re: Analogabschaltung Ende 2018

Beitrag von User7423 » 20.12.2018, 18:57

Hoppelhase hat geschrieben:
20.12.2018, 18:30
Sofern der Filter nicht gegen mutwilliges Entfernen gesichert ist, könntest Du ihn quasi heute schon herausnehmen. Anderenfalls melde gleich morgens nach der Analogabschaltung ein Störung und lass den IPO vom Techniker beseitigen.
Geht nicht, wohne in einem Mehrfamilienhaus, der ist in einem verschlossenen Kasten im Keller. Bin hier aber auch der einzige mit Internet über Kabel. Störung werde ich dann bei Bedarf natürlich melden.

Mit der Hotline hab ich schon so meine Erfahrungen gemacht, erst ein Moderator im Vodafonefoum konnte mir helfen. Kurz zusammengefasst: Selfinstall geglückt, Techniker schraubt Kabel ab da Vormieter ausgezogen, Hotline kann keinen Anklemmauftrag erteilen :grin: und Techniker (Partnerunternehmen, lokaler Fernsehladen) darf ohne den Auftrag das Kabel nicht anschrauben...

Pascal Weber
Fortgeschrittener
Beiträge: 139
Registriert: 01.06.2014, 19:51

Re: Analogabschaltung Ende 2018

Beitrag von Pascal Weber » 24.12.2018, 22:14

Mittlerweile sind die 3 Wochen, in denen die Ansageschleife auf den abgeschalteten UKW-Kabelfrequenzen laufen soll rum. Dennoch läuft diese Munter weiter hier im Netz Hildesheim. Hab das Gestern bei Leinehertz 106.5 gemerkt, der in der Hildesheimer Nordstadt durch die Ansageschleife auf 106,45 weggedrückt wird, dass die immer noch läuft.

Benutzeravatar
Meister Voda
Moderator
Moderator
Beiträge: 327
Registriert: 18.10.2012, 20:01
Wohnort: 31141

Re: Analogabschaltung Ende 2018

Beitrag von Meister Voda » 25.12.2018, 12:54

Pascal Weber hat geschrieben:
24.12.2018, 22:14
Mittlerweile sind die 3 Wochen, in denen die Ansageschleife auf den abgeschalteten UKW-Kabelfrequenzen laufen soll rum. Dennoch läuft diese Munter weiter hier im Netz Hildesheim. Hab das Gestern bei Leinehertz 106.5 gemerkt, der in der Hildesheimer Nordstadt durch die Ansageschleife auf 106,45 weggedrückt wird, dass die immer noch läuft.
Seit dem 07.12.2018 werden im VFKD Netz keine Änderungen mehr durchgeführt; das Signal wird voraussichtlich gegen Mitte Januar 2019 abgeschaltet.
Beste Grüße,
  • Meister Voda (aka Mr. T aka Mr. Taurus)

tehabe
Fortgeschrittener
Beiträge: 103
Registriert: 11.12.2013, 18:59

Re: Analogabschaltung Ende 2018

Beitrag von tehabe » 28.12.2018, 13:46

Am 31.1. wird mein Netz umgestellt, bzw. Analog abgeschaltet. Eigentlich sollten 6 Wochen vorher, die neue Programmliste als PDF vorliegen. Da kam wohl Weihnachten dazwischen und sie wird wohl erst knapp 4 Wochen vorher vorliegen. Aber schon etwas seltsam.

Ich freue mich jedoch schon sehr darauf auf vielen Fernsehern die Programmliste neu zu sortieren und meine Eltern "freuen" sich, dass sie kein UKW mehr über Kabel bekommen, denn es war immer sehr viel zuverlässiger als jenes über die Antenne.

Benutzeravatar
Lars.Berlin
Kabelexperte
Beiträge: 653
Registriert: 25.12.2015, 13:57
Wohnort: Berlin-Pankow

Re: Analogabschaltung Ende 2018

Beitrag von Lars.Berlin » 28.12.2018, 14:01

tehabe hat geschrieben:
28.12.2018, 13:46
Am 31.1. wird mein Netz umgestellt, bzw. Analog abgeschaltet. Eigentlich sollten 6 Wochen vorher, die neue Programmliste als PDF vorliegen. Da kam wohl Weihnachten dazwischen und sie wird wohl erst knapp 4 Wochen vorher vorliegen. Aber schon etwas seltsam.

Ich freue mich jedoch schon sehr darauf auf vielen Fernsehern die Programmliste neu zu sortieren und meine Eltern "freuen" sich, dass sie kein UKW mehr über Kabel bekommen, denn es war immer sehr viel zuverlässiger als jenes über die Antenne.
Für die Eltern:
Zum Radio hören, dann TV einschalten !?
Oder aber, dies hier erwerben und an vorhandene HiFi-Anlage anschließen:
https://www.amazon.de/dp/B078J9MNKP/ref ... 4d70ada523
Greetz Larsi

Lieber fernsehgeil als radioaktiv

1&1-DSL-250 MBit/s mit FRITZ!Box-7590 in schwarz, (1&1-Edition)
0,85 cm Astro/Kathrein-Spiegel mit LNB's für 13,0°E & 19,2°E
VFKDG-Kabelanschluss, voll ausgebaut (862 MHz)
2x Vodafone-Basic-TV-Cable auf G09
1x Kabel-Digital-Home-HD auf G09
3x Coolstream-Tank, 2x DVB-S, 2x DVB-C, 1TB-HDD
2x Coolstream-Trinity, 1x DVB-C
2x Coolstream-Link, 1x DVB-C/T2
1x AX-HD51-4K-UHD, 2x DVB-SX, 2x DVB-CX/T2, 1TB-HDD