Betrug an meiner Adresse

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelfreak
Beiträge: 1640
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Betrug an meiner Adresse

Beitrag von AndreasNRW » 31.10.2019, 20:26

Ich glaube, jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wo man hier zu machen kann. :flöt:

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 9830
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Betrug an meiner Adresse

Beitrag von spooky » 31.10.2019, 20:27

Da du ja schlauer bist als alle anderen, Frage ich mich, wozu du dann hier fragst :confused:
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Ticket Entertainment
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6591 cable

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 12106
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: Betrug an meiner Adresse

Beitrag von DerSarde » 31.10.2019, 21:02

Jetzt muss ich hier auch mal was schreiben...

Es interessiert wohl nicht jeden Briefträger, was auf dem Briefkasten steht, selbst wenn er beschrift ist... Sprich dass ein Brief pauschal an den Absender zurückgeht, wenn der Name nicht mit dem am Briefkasten übereinstimmt, stimmt in der Praxis nicht und muss im Zweifel auch der Post angelastet werden.

Unser Briefkasten (wir wohnen in einer Doppelhaushälfte) ist gut lesbar mit unserem Namen beschriftet, dennoch landen da drin immer mal wieder Briefe an jemand ganz anderen, wo aber unsere Adresse drauf steht.
Grund: Als vor über 20 Jahren (!) unsere und weitere drei Doppelhaushälften (liegen am Beginn einer Straße) gebaut wurden, haben sich die Hausnummern aller unterhalb liegenden Häuser geändert. Vor dem Bau der Doppelhaushälften hatte das damalige erste Haus der Straße die Hausnummer 1, heute hat dasselbe Haus die Nummer 9. Selbst heute gibt es noch Leute / Firmen, die hier alte Daten im Bestand haben, und dann die Post statt an die neue Hausnummer eben an unsere Adresse schicken.
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Unitymedia

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit Select Video und 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Internet & Phone Kabel 200 mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1475
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Betrug an meiner Adresse

Beitrag von Flole » 31.10.2019, 22:25

Ich kann die Aussage von DerSarde nur bestätigen, wir haben auch immer mal wieder Post gehabt von Personen die hier noch nie gewohnt haben (auch immer mal wieder etwas das wie Werbung von VF aussah, geöffnet hab ichs aber nicht sondern immer nur zurückgehen lassen). Der Briefträger meinte zwar als wir ihn mal drauf angesprochen haben das grundsätzlich nur was reingeworfen wird wenn der Name übereinstimmt (oder sehr ähnlich ist), aber trotzdem ist immer mal wieder was reingerutscht (einmal sogar ein rotes, großes Plastikteil, offenbar eine "Trenneinrichtung" des Postfahrrads, das habe ich dann zwischen Briefkasten und Mauer geklemmt sodass er es wieder mitnehmen konnte). Also manchmal passieren da durchaus seltsame Dinge....

Um die Briefe von VF zu stoppen (die wie eingangs erwähnt hier ja auch hin und wieder mal gelandet sind) habe ich ganz einfach die ganz normale Kundenbetreuung angerufen, das kurz erklärt und es wurde für diese Person die Werbung abbestellt, hilft aber natürlich nicht wenn es Rechnungen oder Mahnungen sind.

Benutzeravatar
Kabelmensch
Insider
Beiträge: 2641
Registriert: 29.01.2007, 21:21
Wohnort: Leipzig

Re: Betrug an meiner Adresse

Beitrag von Kabelmensch » 02.11.2019, 12:21

jofelida hat geschrieben:
30.10.2019, 20:29
Das Problem ist ja nicht das Zurückschicken, sondern die Besorgnis, dass ich irgendwann mal einen neuen Vertrag abschließen möchte und meine Adresse quasi auf einer "schwarzen" Liste steht und ich dann Probleme bekomme.
Das ist berechtigt.
Bei mehreren unbezahlten Verträgen an gleicher Adresse (zumal in einem scheinbar Einfamilienhaus) kann schonmal das "Betrugsdezernat" von VFKD das Haus für längere Zeit zur Vermarktung sperren ...
Inzwischen ohne Signatur.
Meine Heimseite steht im Bild (aka Avatar).

Archetim
Fortgeschrittener
Beiträge: 143
Registriert: 25.01.2013, 12:01

Re: Betrug an meiner Adresse

Beitrag von Archetim » 06.11.2019, 16:46

Was mir in dem Zusammenhang schleierhaft ist: Wieso können hier auf eine EFH-Adresse mehrere Verträge abgeschlossen werden? Normalerweise sollte VFKD doch in seinen Systemen wissen, dass dort nur einer wohnt und schon einen Vertrag hat. Und dann sollen auch noch Rechnungen und folgende Mahnungen erstellt worden sein für Anschlüsse, die tatsächlich nie geschaltet worden sind? Wie soll das denn gehen?

:confused:

mfg, Archetim

robert_s
Insider
Beiträge: 3477
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Betrug an meiner Adresse

Beitrag von robert_s » 06.11.2019, 16:55

Archetim hat geschrieben:
06.11.2019, 16:46
Was mir in dem Zusammenhang schleierhaft ist: Wieso können hier auf eine EFH-Adresse mehrere Verträge abgeschlossen werden?
Untermieter?
Archetim hat geschrieben:
06.11.2019, 16:46
Normalerweise sollte VFKD doch in seinen Systemen wissen, dass dort nur einer wohnt
Möglicherweise ist es ja doch noch nicht so weit, dass VFKD Zugriff auf den gesamten Datenbestand der Meldeämter hat...
Archetim hat geschrieben:
06.11.2019, 16:46
und schon einen Vertrag hat. Und dann sollen auch noch Rechnungen und folgende Mahnungen erstellt worden sein für Anschlüsse, die tatsächlich nie geschaltet worden sind? Wie soll das denn gehen?
Self Install. Da wird nix geschaltet, nur ein Kabelrouter versendet.