Kabel-Verfügbarkeit Harvestehude/Hamburg

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland betreffen. Dies umfasst auch die Mobilfunkangebote von Vodafone Kabel Deutschland.
Forumsregeln
Forenregeln
prawn
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 26.06.2019, 22:33

Kabel-Verfügbarkeit Harvestehude/Hamburg

Beitrag von prawn » 26.06.2019, 22:44

Liebes Forum,

ich bin seit einiger Zeit stiller Mitleser, vor allem bei technischen Diskussionen.
Ich ziehe demnächst nach Hamburg, in diesem Zuge schaut man natürlich als erstes nach der verfügbaren Bandbreite am zukünftigen Wohnort. Leider nur VDSL mit 25 Mbit/s :cry:
Nach einiger Recherche und Rückfrage bei meinen neuen Vermieter wurde mir Pyür als möglicher Anbieter für Kabelfernsehen genannt :kotz: . Verfügbarkeitsabfrage erbrachte nichts, man solle die Hotline anrufen. Gesagt getan, die Hotline sagte nur zu mir, dass man mir den Grundtarif für Kabelfernsehen anbieten könne, aber kein Internet. Zeitgleiche Abfrage per E-Mail an Pyür lieferte das selbe Ergebnis. Zusätzlich der Hinweis, doch mal bei Vodafone/Kabel Deutschland nachzufragen ("Für das Objekt bestehe eine Kooperation mit Vodafone/Kabel Deutschland").
Hier auch leider nur GigaTV aber kein Internet (auch nach Rückfrage bei der Hotline nur Kabelfernsehen). Sämtliche Nachbarhäuser sowohl auf unserer Straßenseite als auch alle anderen Häuser auf der gegenüberliegen Straßenseite bekommen 1000Mbit/s von Vodafone.
Nun meine Fragen:
  • Ist dieses komische Konstrukt aus Pyür und Vodafone/KD normal? Ich ging eigentlich bisher immer davon aus, dass nur ein Kabelanbieter ein Objekt versorgt.
  • Welche Vermutungen habt ihr, woran es liegt, dass ich kein Kabel Internet bekomme?
  • Was kann ich bzw. mein Vermieter tun? An wen kann ich mich oder unser Vermieter sich wenden
Sollten hier Vodafone/KD interne unterwegs sein, gibts die genaue Anschrift natürlich auch gerne per PN und einen Kuchen falls ich doch schnelleres Internet bekommen sollte. :anbet:

Vielen Dank für eure Hilfe. Ich möchte ungern im Jahr 2019 mit VDSL25 herumkrebsen. :hirnbump:

Edit: Dieses Topic habe ich auch gefunden: viewtopic.php?f=52&t=39819 es könnte ja auch ein einfacher Datenbank-Fehler dahinter stecken

reneromann
Insider
Beiträge: 4380
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Kabel-Verfügbarkeit Harvestehude/Hamburg

Beitrag von reneromann » 27.06.2019, 01:02

Entweder Pyur oder VF. Beides gleichzeitg geht nicht.
Weiterhin könnte da aber auch noch Wilhelm.Tel aus Norderstedt die Finger mit im Spiel haben...

Oder die Hausverwaltung hat keine Multimediagestattung erteilt und verweigert einen rückkanalfähigen Ausbau des Hausnetzes. In dem Fall würde zwar das Signal von VF anliegen, du könntest aber weder Internet buchen noch würde Internet funktionieren.
Wichtig: Die Hausverwaltung müsste eine Mutlimediagestattung erteilen und das Hausnetz ggfs. rückkanalfähig ausbauen lassen. Ob dies einfach so geht, hängt von der konkreten Situation vor Ort ab. Sollte das ein altes, ggfs. noch nicht wirklich vernünftig geschirmtes Hausnetz in Baumstruktur sein, so würde eine Aufrüstung de facto einer Neuverkabelung gleichkommen. Und ich glaube kaum, dass das die HV gestatten wird...

Samchen
Insider
Beiträge: 4048
Registriert: 19.02.2012, 23:43
Wohnort: Hansestadt Wismar

Re: Kabel-Verfügbarkeit Harvestehude/Hamburg

Beitrag von Samchen » 27.06.2019, 07:40

@reneromann doch dass geht, Beispiel ist Kabelcom! Hier fehlt eher die Multimedia Gestattung!

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelexperte
Beiträge: 686
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Kabel-Verfügbarkeit Harvestehude/Hamburg

Beitrag von NE3_Technician » 27.06.2019, 08:19

Ist eher Standard als die Ausnahme, zumindest in meiner Ecke, das pyür, TC etc. Vodafone Signal nutzen um Objekte mit TV zu versorgen.
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

prawn
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 26.06.2019, 22:33

Re: Kabel-Verfügbarkeit Harvestehude/Hamburg

Beitrag von prawn » 27.06.2019, 20:39

Okay, danke schonmal für eure ersten Ansätze.

Willy.tel oder Wilhelm.tel ist nicht in dem Gebäude bzw. in der gesamten Straße nicht vorhanden, die sind also schon mal auszuschließen.
Ich war heute auch noch mal in einem Vodafone-Shop um die Ecke, ohne großartige Hoffnung auf eine vernünftige Auskunft. Der Berater vor Ort hat nachgeschaut und gesagt, es wären im Haus keine Ports mehr frei. Auch nach mehrmaligem Nachfragen bestätigte er mir, dass an der Adresse wohl Kunden von Vodafone Kabelinternet beziehen und keine Ports mehr frei sind. Kann so etwas bei HFC vorkommen? Ich kenn Portmangel eigentlich nur von VDSL-Anschlüssen. Er hat mir auf jedenfalls eine Telefonnummer von irgendeiner "Spezial"-Abteilung gegeben, bei der ich morgen mal nachfrage.

Im Keller hat dazu noch ein "Glasfaser"-Kästchen. Wo Telekom und Vodafone?-Logos drauf kleben (siehe Bild). Was soll das nun wieder?
fiber.png
In dem herausgeschnittenen Teil ist eine Kennung abgedruckt nach dem Muster 00X0.000 (0 = Nummer, x = Buchstabe)

Meine Hausverwaltung hat leider kaum bis keine Ahnung, was da so im Haus abgeht. Bevor ich auf die Zugehe, möchte ich ungefähr wissen, worauf ich mich da einlasse.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

reneromann
Insider
Beiträge: 4380
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Kabel-Verfügbarkeit Harvestehude/Hamburg

Beitrag von reneromann » 27.06.2019, 21:07

Kann gut sein, dass VF bei euch dann wirklich nur Kabel-TV über die Faser liefert (das dann nach Koax umgesetzt wird, also bei euch wirklich nur reines TV-Signal auf Koax anliegt) -und- die Internetsignale nicht per klassischem DOCSIS, sondern per GPON direkt als "Ethernetsignal" kommen.

prawn
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 26.06.2019, 22:33

Re: Kabel-Verfügbarkeit Harvestehude/Hamburg

Beitrag von prawn » 27.06.2019, 22:49

Kleines Update: Der Anschluss scheint ein Geschäftskunden-Glasfaser-Anschluss der Telekom zu sein, ein Privatkunde kommt da nur für ein kleines Vermögen im DeutschlandLAN IP Tarif drauf. Schade :wand:

Samchen
Insider
Beiträge: 4048
Registriert: 19.02.2012, 23:43
Wohnort: Hansestadt Wismar

Re: Kabel-Verfügbarkeit Harvestehude/Hamburg

Beitrag von Samchen » 28.06.2019, 06:35


robert_s
Insider
Beiträge: 3231
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Kabel-Verfügbarkeit Harvestehude/Hamburg

Beitrag von robert_s » 28.06.2019, 06:51

Samchen hat geschrieben:
28.06.2019, 06:35
https://geschaeftskunden.telekom.de/sta ... emium.html

Für 50€! Normale Telekompreise!
Die Telekom nennt inzwischen zwar alles "DeutschlandLAN", aber ein "DeutschlandLAN CONNECT IP" ("DCIP" im Telekom-Slang) ist technisch und preislich etwas völlig anderes als ein "DeutschlandLAN IP" Anschluss. Letzteres wird über "Privatkundentechnik" realisiert und ist entsprechend günstiger, ersteres über dedizierte Glasfaser und Gf-APLs wie im Foto mit monatlichen Preisen, die die Telekom nicht öffentlich nennen mag...

prawn
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 26.06.2019, 22:33

Re: Kabel-Verfügbarkeit Harvestehude/Hamburg

Beitrag von prawn » 28.06.2019, 08:47

prawn hat geschrieben:
27.06.2019, 20:39
[...]
Er hat mir auf jedenfalls eine Telefonnummer von irgendeiner "Spezial"-Abteilung gegeben, bei der ich morgen mal nachfrage.
[...]
Die Hotline konnte mir auch nicht wirklich weiterhelfen. Die sagte auch nur, das ein Portmangel bei HFC nicht sein könne, sondern nur bei DSL. Außerdem, dass das Haus (wohl das einzige in der Straße) komplett von Pyur betrieben wird und Vodafone da gar nicht drauf kommt. Eine Möglichkeit auf Vodafone zu wechseln mit dem gesamten Haus ist wahrscheinlich auch schwierig.