Neuer Vermieter erlaubt kein Kabel

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
naddel81
Fortgeschrittener
Beiträge: 114
Registriert: 16.11.2008, 14:19

Neuer Vermieter erlaubt kein Kabel

Beitrag von naddel81 » 31.07.2019, 11:51

Hallo liebe Kabelnutzer,

wir ziehen um und der neue Vermieter will kein Kabel (hat schon Telekom-DSL). Kann ich nun einfach mit dieser Begründung und der neuen Meldebescheinigung aus dem laufenden Vertrag in 3 Monaten raus?

Oder was muss ich noch bescheinigen?


Viele Grüße!

Anne1
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 19.01.2015, 11:10

Re: Neuer Vermieter erlaubt kein Kabel

Beitrag von Anne1 » 31.07.2019, 12:33

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der einfachste Weg der Umzug ist. Umzug beantragen und dann stellen sie fest, dass sie nicht schalten können und beenden den Vertrag mit der Frist.

naddel81
Fortgeschrittener
Beiträge: 114
Registriert: 16.11.2008, 14:19

Re: Neuer Vermieter erlaubt kein Kabel

Beitrag von naddel81 » 31.07.2019, 17:58

Sie können ja schalten. Aber der Vermieter will nicht. Daher habe ich das jetzt in einem "Sonderkündigungsschreiben/Umzug" mal mit der Willenserklärung der neuen Vermieterin aufgeschrieben und werde es ihnen mit Meldebescheinigung zusenden.
Hoffe so zum 30.11. rauszukommen.

srxx
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 31.07.2019, 15:09

Re: Neuer Vermieter erlaubt kein Kabel

Beitrag von srxx » 31.07.2019, 18:06

naddel81 hat geschrieben:
31.07.2019, 11:51


wir ziehen um und der neue Vermieter will kein Kabel (hat schon Telekom-DSL). Kann ich nun einfach mit dieser Begründung und der neuen Meldebescheinigung aus dem laufenden Vertrag in 3 Monaten raus?
Der Vermieter stellt einen DSL Anschluss bereit, der auf seinen Namen läuft, oder wie ist das mit "hat schon Telekom DSL" zu verstehen?

Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2092
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Neuer Vermieter erlaubt kein Kabel

Beitrag von Menne » 31.07.2019, 18:24

frag ihn mal warum er sich weigert, wenn er was kostenlos installiert bekommt, das nicht annehmen will !
Der Glubb is a Depp!

Benutzeravatar
Krummlasche
Kabelfreak
Beiträge: 1122
Registriert: 09.11.2010, 18:38

Re: Neuer Vermieter erlaubt kein Kabel

Beitrag von Krummlasche » 31.07.2019, 19:22

Menne hat geschrieben:
31.07.2019, 18:24
frag ihn mal warum er sich weigert, wenn er was kostenlos installiert bekommt, das nicht annehmen will !
Weiß nicht, wie du das handhabst, aber ich lege mich ungerne mit einem neuen Vermieter an. Wenn er das nicht will, will er das nicht.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der einfachste Weg der Umzug ist. Umzug beantragen und dann stellen sie fest, dass sie nicht schalten können und beenden den Vertrag mit der Frist.
Sollte die Adresse grundsätzlich versorgbar sein, haut das nicht hin.
Sie können ja schalten. Aber der Vermieter will nicht. Daher habe ich das jetzt in einem "Sonderkündigungsschreiben/Umzug" mal mit der Willenserklärung der neuen Vermieterin aufgeschrieben und werde es ihnen mit Meldebescheinigung zusenden.
Hoffe so zum 30.11. rauszukommen.
Kommst du, mit der 3-Monats-Regelung. Wichtig ist hier tatsächlich das Schreiben vom Vermieter, dass Installation nicht erlaubt ist. Muss aber schon bisschen offiziell aussehen. N Zettel auf Karopapier, am Besten noch handschriftlich, wird nicht akzeptiert.

Kabel Premium Total + SKY Total

***Limousine ridin', jet flying, kiss stealin', wheelin' dealing, son of a gun***


Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4163
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: Neuer Vermieter erlaubt kein Kabel

Beitrag von Besserwisser » 31.07.2019, 19:30

Hoffentlich ist da kein HÜP im Keller.
Damit zählt das Haus als versorgbar/verfügbar.

:shock:

Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2092
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Neuer Vermieter erlaubt kein Kabel

Beitrag von Menne » 31.07.2019, 21:41

wie ich das Handhabe, ich würde ihm das richtig erklären, vielleicht weiß er nix von seinem Glück, ich wär froh wenn mein alter Herr damals Gas ins Haus legen hätte lassen(1985) , jetzt sind 20 Häuser in der Strasse ohne , und jeder Nachbar schimpft das das Heizöl so teuer is! Koax ham damals alle legen lassen , Gas wollte damals keiner obwohl die Strasse offen war!
Der Glubb is a Depp!

naddel81
Fortgeschrittener
Beiträge: 114
Registriert: 16.11.2008, 14:19

Re: Neuer Vermieter erlaubt kein Kabel

Beitrag von naddel81 » 31.07.2019, 22:08

Also laut Hotline-Beratung gilt das Haus als nicht versorgbar, wenn der Vermieter/Eigentümer nicht will.
Also sollte eine Willenserklärung ausreichen. Denke nicht, dass der Vermieter auch noch sein Eigentum durch Grundbuchkopie nachweisen muss gegenüber Vodafone, oder?

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 9830
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Neuer Vermieter erlaubt kein Kabel

Beitrag von spooky » 31.07.2019, 22:12

naddel81 hat geschrieben:
31.07.2019, 22:08
Also laut Hotline-Beratung gilt das Haus als nicht versorgbar, wenn der Vermieter/Eigentümer nicht will.
Also sollte eine Willenserklärung ausreichen. Denke nicht, dass der Vermieter auch noch sein Eigentum durch Grundbuchkopie nachweisen muss gegenüber Vodafone, oder?
Hat ja auch keiner geschrieben.
Es wurde nur geschrieben, dass man sowas ordentlich machen soll... z.b. weißes Papier, ausgedruckt.. mit Anschrift des Vermieters
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Ticket Entertainment
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6591 cable