Hotspot und sipgate-Rufnummer mit 6590 bereitstellen möglich?

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland betreffen. Dies umfasst auch die Mobilfunkangebote von Vodafone Kabel Deutschland.
Forumsregeln
Forenregeln
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 9622
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Hotspot und sipgate-Rufnummer mit 6590 bereitstellen möglich?

Beitrag von spooky » 18.08.2019, 15:57

Was steht denn da bei avm lieber @reneromann?
Wenn man die Zeit einschränken kann, dann kann man ja anhand der MAC erkennen wer sich wann in die Fritz eingeloggt hat.
Natürlich kann man daraus nicht ableiten, wer wann was wo gezogen hat, allerdings ist man ja laut Verbraucherzentrale aus dem Schneider, wenn man das Protokoll vorlegt.
Zumindest meine Laienhafte Einschätzung
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Ticket Entertainment
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6591 cable

Christian1234567
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 23.02.2018, 19:56

Re: Hotspot und sipgate-Rufnummer mit 6590 bereitstellen möglich?

Beitrag von Christian1234567 » 18.08.2019, 18:39

spooky hat geschrieben:
18.08.2019, 15:57
Was steht denn da bei avm lieber @reneromann?
Wenn man die Zeit einschränken kann, dann kann man ja anhand der MAC erkennen wer sich wann in die Fritz eingeloggt hat.
Natürlich kann man daraus nicht ableiten, wer wann was wo gezogen hat, allerdings ist man ja laut Verbraucherzentrale aus dem Schneider, wenn man das Protokoll vorlegt.
Zumindest meine Laienhafte Einschätzung
Ich habe die Protokollierung/Push-Service mal eingeschaltet und Frage mich wie ich jetzt was sehen und erhalten kann? Habe mich mit dem Handy angemeldet und gesurft?
Kann man dem Gastzugang auch das zulassen von neuen Geräten verhindern und nur bestimmte zulassen? Ein Dritte könnte dann zwar über ein zugelassenes einen Hotspot eröffnen, aber man hat dann zumindest die Quelle.
Wo steht denn dies mit der "Verbraucherzentrale"?

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 9622
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Hotspot und sipgate-Rufnummer mit 6590 bereitstellen möglich?

Beitrag von spooky » 18.08.2019, 18:43

„ Und auch wenn nunmehr keine Unterlassung und kein außergerichtlicher Kostenersatz mehr von WLAN-Betreibern per Abmahnung verlangt werden kann, bleibt es bei einem Grundsatzproblem. Kommt es zu einer Urheberrechtsverletzung im heimischen WLAN, erhält im Falle einer Abmahnung diese grundsätzlich der Anschlussinhaber, also der WLAN-Betreiber, weil dieser den Internetzugang bereithält und von den Rechteinhabern regelmäßig über die zentrale IP-Adresse ermittelt wird. Die Rechteinhaber wissen zu diesem Zeitpunkt zudem in aller Regel nicht, dass die Urheberrechtsverletzung über einen offenen WLAN-Zugang begangen wurde. Der WLAN-Betreiber wird also zunächst darlegen müssen, dass er die Urheberrechtsverletzung nicht selbst begangen und vielmehr ein offenes WLAN angeboten hat. Ignorieren sollten Sie daher solche Abmahnungen auch in Zukunft nicht. Ob und inwiefern die Rechteinhaber dann auch zulässige Inhaltssperren fordern, die vom WLAN-Betreiber im heimischen WLAN-Netz umzusetzen wären, wird sich erst zeigen müssen.“

Mein letzter Link eine Seite vorher.
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Ticket Entertainment
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6591 cable

Christian1234567
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 23.02.2018, 19:56

Re: Hotspot und sipgate-Rufnummer mit 6590 bereitstellen möglich?

Beitrag von Christian1234567 » 18.08.2019, 20:17

hm,. o.k., aber so richtig eindeutig ist das nicht formuliert.
Wie kann ich denn überhaupt das Protokoll und die Nutzung über den Gastaccount der 6590 einsehen. Habe da jetzt nicht so richtig was gefunden und auch keine push-Nachricht erhalten.

reneromann
Insider
Beiträge: 4421
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Hotspot und sipgate-Rufnummer mit 6590 bereitstellen möglich?

Beitrag von reneromann » 19.08.2019, 00:33

Das Problem bleibt: Die MAC-Protokollierung bringt dir nichts, weil du nicht siehst, welche MAC was gemacht hat - das wäre aber die Voraussetzung um nachvollziehen zu können, wer wann den Verstoß begangen hat.

Und wenn der TE gar keinen Stress haben will, dann geht das nur über Freifunk oder den VF Hotspot, bei dem der Gast-Traffic gar nicht über die eigene IP raus geht, sondern über eine getrennte IP, die dem jeweiligen Provider gehört und wo dieser dann die Post bekommt und sich um die Probleme kümmern muss.

Christian1234567
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 23.02.2018, 19:56

Re: Hotspot und sipgate-Rufnummer mit 6590 bereitstellen möglich?

Beitrag von Christian1234567 » 19.08.2019, 11:44

wie kann ich denn über Freifunk etwas anbieten? Sowas gibt es bei uns schon in der Stadt, wobei dort nur Läden/Lokale angebunden sind. Darf ich sowas als privater über KD auch? VF-Hotspot wurde ja gesagt reicht zum stremaen für Amazon nicht aus, so wie ich es verstanden habe.

Kann man den Freifunk verschlüsseln und dann auch mehrere Geräte mit einander im Netzwerk untereinander benutzen?

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 9622
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Hotspot und sipgate-Rufnummer mit 6590 bereitstellen möglich?

Beitrag von spooky » 19.08.2019, 11:48

Der Sinn von freifunk ist es ja, das dieser offen ist
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Ticket Entertainment
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6591 cable

reneromann
Insider
Beiträge: 4421
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Hotspot und sipgate-Rufnummer mit 6590 bereitstellen möglich?

Beitrag von reneromann » 19.08.2019, 17:05

Christian1234567 hat geschrieben:
19.08.2019, 11:44
wie kann ich denn über Freifunk etwas anbieten?
Prinzipiell: Bei Freifunk anmelden und du erhältst einen entsprechenden Router, der gleichzeitig das VPN übernimmt und damit allen Traffic, der vom Freifunk-WLAN kommt, durch diesen VPN-Tunnel zu Freifunk-Servern weiterleitet und ihn dort terminiert.
Christian1234567 hat geschrieben:
19.08.2019, 11:44
Darf ich sowas als privater über KD auch?
Nein. Die Weitergabe des Internet"signals" ist bei Privatkundentarifen in den AGB nicht erlaubt.
Du müsstest schon mindestens mal in einen Business-Tarif wechseln.
Christian1234567 hat geschrieben:
19.08.2019, 11:44
VF-Hotspot wurde ja gesagt reicht zum stremaen für Amazon nicht aus, so wie ich es verstanden habe.
Kommt drauf an, wie viele Nutzer und Streams darüber laufen sollen.
Die "normalen" Homespots laufen über zusätzlich 10 MBit/s, was für FullHD reichen sollte.
Ansonsten gibt's halt noch die Tarife "WLAN-Hotspot Business 100" und "WLAN-Hotspot Business Premium 100" (letzerer ohne Zwangstrennung), bei denen 100 MBit/s gesamt -und- 8 MBit/s pro Nutzer bereitstehen. Du erhältst dann ein separates Kabelmodem und separaten WLAN-AP, der ausschließlich für die Hotspot-Nutzung vorgesehen ist - vollkommen getrennt von deinem eigenen Internetanschluß.
Christian1234567 hat geschrieben:
19.08.2019, 11:44
Kann man den Freifunk verschlüsseln [...]
Nein, das würde die Idee von Freifunk ad absurdum führen. Freifunk ist ja gerade das Prinzip, dass JEDER dieses WLAN nutzen kann.
Christian1234567 hat geschrieben:
19.08.2019, 11:44
[..]und dann auch mehrere Geräte mit einander im Netzwerk untereinander benutzen?
Meines Wissens funktioniert dies nicht, weil im WLAN "Client Isolation" aktiviert ist, d.h. die Clients nur mit dem AP, nicht aber untereinander, reden dürfen.

Christian1234567
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 23.02.2018, 19:56

Re: Hotspot und sipgate-Rufnummer mit 6590 bereitstellen möglich?

Beitrag von Christian1234567 » 19.08.2019, 18:07

Hallo zusammen und vielen Dank für die Erklärungen und Infos:

also wäre das die Lösung, aber die Haftung drückt sich KD auch.
https://zuhauseplus.vodafone.de/busines ... tspot.html

Fakt ist wohl, entweder man hat vertrauen in die Nutzer, aber sich den Ärger grundsätzlich vom Hals zu halten und sich bei Verstößen zu schützen ist scheinbar nicht möglich außer beim Freifunk?
Kann man denn grundsätzlich die Ports oder verbotenen Dinge in der FBF sperren (Blacklist-filter)? Mittel und Wege gibt es bestimmt auch dann (IP-Umwege über andere Server usw.), aber so könnte man das genze zumindest einschränken.

Gruß Chris

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 9622
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Hotspot und sipgate-Rufnummer mit 6590 bereitstellen möglich?

Beitrag von spooky » 19.08.2019, 18:14

Also hat laut @reneromann jeder Kunde bei der Telekom einen Businesd Vertrag da der Telekom_Fon
ja nichts anderes als Freifunk ist.
@Christian
Was hindert dich daran einfach einen Freifunk Router anzuschließen?
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Ticket Entertainment
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6591 cable