Upload 50Mbit/s jetzt bei allen Privatkunden-Tarifen inklusive

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland betreffen. Dies umfasst auch die Mobilfunkangebote von Vodafone Kabel Deutschland.
Forumsregeln
Forenregeln
robert_s
Insider
Beiträge: 3304
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Upload 50Mbit/s jetzt bei allen Privatkunden-Tarifen inklusive

Beitrag von robert_s » 28.08.2019, 00:31

reneromann hat geschrieben:
27.08.2019, 23:28
Und noch was: Um ein Segment auf 204 MHz Upload ausbauen zu können, muss zuerst der Bereich zwischen 85..258 MHz geräumt werden - was am Ende dann heißt, dass diese knapp 180 MHz an Bandbreite irgendwo hin müssen.
Erst dann können nach und nach alle Komponenten getauscht - und erst wenn wirklich ALLE Komponenten getauscht wurden, der Upstream auf 204 MHz angehoben werden. Denn solange nicht alle Komponenten 204 MHz Upload können, bringt es gar nichts, einen 204-MHz-DOCSIS3.1-Upstreamkanal einzurichten - denn das Modem weiß nicht, ob die Strecke von ihm zum CMTS die 204 MHz zulässt (und kann es auch nicht merken) und das CMTS könnte es zwar an den fehlenden Pilotsignalen auf den höheren Unterträgern feststellen, nur bringt dann eine Umstellung auf 204 MHz rein gar nichts.
Öhm, doch, schon. Dann könnte man Segmente eben doch Stück-für-Stück umrüsten, und das CMTS könnte feststellen, welche Kabelmodems an bereits umgerüsteten Strängen hängen und welche nicht, und bei den Kabelmodems an den umgerüsteten Strängen vorrangig wenn nicht exklusiv den erweiterten Upstream-Bereich nutzen, was wiederum für die Kabelmodems an den nicht umgerüsteten Strängen mehr freie von der bisherigen kargen Upstream-Kapazität bedeuten würde. Wenn das wirklich mit der Detektion so klappen kann...

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 612
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Upload 50Mbit/s jetzt bei allen Privatkunden-Tarifen inklusive

Beitrag von Johut » 28.08.2019, 00:55

robert_s hat geschrieben:
28.08.2019, 00:31
reneromann hat geschrieben:
27.08.2019, 23:28
Und noch was: Um ein Segment auf 204 MHz Upload ausbauen zu können, muss zuerst der Bereich zwischen 85..258 MHz geräumt werden - was am Ende dann heißt, dass diese knapp 180 MHz an Bandbreite irgendwo hin müssen.
Erst dann können nach und nach alle Komponenten getauscht - und erst wenn wirklich ALLE Komponenten getauscht wurden, der Upstream auf 204 MHz angehoben werden. Denn solange nicht alle Komponenten 204 MHz Upload können, bringt es gar nichts, einen 204-MHz-DOCSIS3.1-Upstreamkanal einzurichten - denn das Modem weiß nicht, ob die Strecke von ihm zum CMTS die 204 MHz zulässt (und kann es auch nicht merken) und das CMTS könnte es zwar an den fehlenden Pilotsignalen auf den höheren Unterträgern feststellen, nur bringt dann eine Umstellung auf 204 MHz rein gar nichts.
Öhm, doch, schon. Dann könnte man Segmente eben doch Stück-für-Stück umrüsten, und das CMTS könnte feststellen, welche Kabelmodems an bereits umgerüsteten Strängen hängen und welche nicht, und bei den Kabelmodems an den umgerüsteten Strängen vorrangig wenn nicht exklusiv den erweiterten Upstream-Bereich nutzen, was wiederum für die Kabelmodems an den nicht umgerüsteten Strängen mehr freie von der bisherigen kargen Upstream-Kapazität bedeuten würde. Wenn das wirklich mit der Detektion so klappen kann...
Genau so! :-)

Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1171
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Upload 50Mbit/s jetzt bei allen Privatkunden-Tarifen inklusive

Beitrag von NoNewbie » 28.08.2019, 06:33

Man muss ganze Segmente immer gleichzeitig umrüsten.
Das CMTS kann für ein einzelnes Segment nur 1xfestlegen, welche Upstreambandbreite möglich ist.

reneromann
Insider
Beiträge: 4421
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Upload 50Mbit/s jetzt bei allen Privatkunden-Tarifen inklusive

Beitrag von reneromann » 28.08.2019, 08:44

robert_s hat geschrieben:
28.08.2019, 00:31
[...]Wenn das wirklich mit der Detektion so klappen kann...
Und genau da liegt das Problem: Das ist m.W. so in der DOCSIS-Norm nicht vorgesehen...
Es geht nur entweder alle Geräte 204 MHz oder alle Geräte 65 MHz, aber ein Mischmasch geht nicht.

Edd1ng
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 03.11.2018, 18:21

Re: Upload 50Mbit/s jetzt bei allen Privatkunden-Tarifen inklusive

Beitrag von Edd1ng » 28.08.2019, 14:18

Remote-PHY in umgerüsteten Segmenten einsetzen

robert_s
Insider
Beiträge: 3304
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Upload 50Mbit/s jetzt bei allen Privatkunden-Tarifen inklusive

Beitrag von robert_s » 28.08.2019, 14:32

reneromann hat geschrieben:
28.08.2019, 08:44
robert_s hat geschrieben:
28.08.2019, 00:31
[...]Wenn das wirklich mit der Detektion so klappen kann...
Und genau da liegt das Problem: Das ist m.W. so in der DOCSIS-Norm nicht vorgesehen...
Es geht nur entweder alle Geräte 204 MHz oder alle Geräte 65 MHz, aber ein Mischmasch geht nicht.
Ein Mischmasch geht schon lange - wobei bisher die Fähigkeiten der Kabelmodems die Grenze vorgeben. Ein CMTS kann einem DOCSIS 2.0 Kabelmodem nur auf einem Upstream-Kanal Zeitschlitze zuweisen.

Und selbst bei einem komplett auf 85 oder 204MHz aufgerüsteten Netz gibt es ja noch die "alten" Kabelmodems, siehe Folie 13 hier:
http://netthandel.tantec.no/filer/Arris ... %20CPE.pdf
- Upstreams configured up to 85 MHz on CMTS
- ‘Legacy’ EuroDOCSIS 3.0 modems with 65 MHz diplexer (green) need to be put into separate bonding group to make sure no > 65 MHz frequencies are used
Die Frage ist also nur, ob in einem nur teilweise auf 85/204MHz aufgerüsteten Segment Kabelmodems, die in nicht aufgerüsteten Strängen hängen und 85/204MHz unterstützen, auch entsprechend im Betrieb "degradiert" werden können. Der häßliche Workaround wäre, in den nicht aufgerüsteten Strängen temporär nur den Betrieb von Kabelmodems mit 65MHz Diplexer zuzulassen :mussweg: