Vodafone einigt sich mit ARD und ZDF

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das digitale Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare digitale Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie Vorgängerpakete wie TV Basis HD, Kabel Digital HD, Kabel Digital Free und Privat HD.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 12527
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Vodafone einigt sich mit ARD und ZDF

Beitrag von berlin69er » 08.05.2018, 21:11

Mit 2 Wochen könnte ich ja sogar leben, wenn er 1:1 aktuell gehalten wird und die Bildqualität Sat-Niveau hat.
Nur frech ins Gesicht lügen sollten sie nicht!
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem), DVB-T2 HD USB Tuner und 1TB Samsung 850 EVO SSD
Paket: Smartcard G09 mit Vodafone HD Premium Plus Cable & Sky HD Komplett

Benutzeravatar
viewer
Fortgeschrittener
Beiträge: 388
Registriert: 04.10.2012, 08:57
Wohnort: Berlin

Re: Vodafone einigt sich mit ARD und ZDF

Beitrag von viewer » 09.05.2018, 09:57

Das ist unterstes Niveau was VF mit seinen Lügereien gegenüber der zahlenden Kundschaft macht. :kotz:
Panasonic TX-49 EXW 604
Technisat Technistar K2 ISIO m.CI+Modul G 09
m.ext. 1 TB USB-Festplatte v. WD
Vodafone Basic TV
Voll Ausgeb. KDG- Netz
Internet+Phone 32
Technisat DigiPal ISIO HD
mit 500 GB USB-Festplatte v. WD

Bonzo
Fortgeschrittener
Beiträge: 171
Registriert: 25.03.2016, 13:19

31 Millionen zahlt die ARD an UM für die Einspeisung ....

Beitrag von Bonzo » 11.05.2018, 09:08

..... und zwar rückwirkend, was mehr als 5 Millionen Euro pro Jahr entspricht.

https://www.dwdl.de/nachrichten/66849/a ... nitymedia/
Servus, bin der Bonzo. Brauchst du flache Kabel? Ist von Laster überfahren worden ;-)
Brauchst du schlechte Programm auf flache Fernseh? Ist vom Hammer mit Stein bearbeitet worden

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 9326
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: Vodafone einigt sich mit ARD und ZDF

Beitrag von DerSarde » 14.05.2018, 16:34

berlin69er hat geschrieben:
08.05.2018, 21:11
Mit 2 Wochen könnte ich ja sogar leben, wenn er 1:1 aktuell gehalten wird und die Bildqualität Sat-Niveau hat.
Nur frech ins Gesicht lügen sollten sie nicht!
Kurzer Zwischenstand auf meine zweite Anfrage:

Man hat jetzt bestätigt, dass der EPG seit einigen Jahren nur noch verkürzt eingespeist wird. Aufgrund der neuen Verträge mit den ÖR wird das jetzt aber nochmal besprochen. Mal sehen, ob sich dann was tut. :)

Bonzo hat geschrieben:
11.05.2018, 09:08
..... und zwar rückwirkend, was mehr als 5 Millionen Euro pro Jahr entspricht.

https://www.dwdl.de/nachrichten/66849/a ... nitymedia/
Was aber im Vergleich zu vor 2013 ziemlich wenig ist. Da haben die ÖR noch 27 Millionen Euro pro Jahr an KDG gezahlt, an Unitymedia etwas weniger.
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit Select Video und 500 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Internet & Phone Kabel 200 mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

Knidel
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10178
Registriert: 07.05.2006, 10:06
Wohnort: Berlin

Re: Vodafone einigt sich mit ARD und ZDF

Beitrag von Knidel » 14.05.2018, 17:35

DerSarde hat geschrieben:
14.05.2018, 16:34
Man hat jetzt bestätigt, dass der EPG seit einigen Jahren nur noch verkürzt eingespeist wird. Aufgrund der neuen Verträge mit den ÖR wird das jetzt aber nochmal besprochen. Mal sehen, ob sich dann was tut. :)
Hoffentlich. :)
Klingt für mich fast so, als wäre dieser Punkt bei den Verhandlungen tatsächlich vergessen worden.
DerSarde hat geschrieben:
14.05.2018, 16:34
Was aber im Vergleich zu vor 2013 ziemlich wenig ist. Da haben die ÖR noch 27 Millionen Euro pro Jahr an KDG gezahlt, an Unitymedia etwas weniger.
Vermutlich ist die Differenz der Betrag, den VFKD bzw. UM an die ÖR durch die Mediathek-Nutzung usw. zurückzahlen?

Ich bin mir jedenfalls sicher, dass nun die anderen Kabelnetz- und IPTV-Betreiber ebenfalls einen Anspruch auf die Einspeiseentgelte haben werden, so dass am Ende gegenüber früher nichts gespart wird.

Benutzeravatar
Beatmaster
Moderator/Helpdesk-Mitarbeiter
Moderator/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 14129
Registriert: 12.06.2008, 16:57
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Vodafone einigt sich mit ARD und ZDF

Beitrag von Beatmaster » 16.05.2018, 12:14

Hat sich die Programmnr von SWR RP (SD) beim VF-Receiver geändert?
Ich frage deshalb, da beim Sky Receiver SWR RP (SD) vom Programmplatz 856 auf 857 verschoben wurde, wo SWR RP (SD) mal war, vor dem Streit.
Kabelnetz: Netz Hildesheim (Alfeld). 862 MHz mit VoD und 500 Mbit/s
TV: Kendo 32 Zoll TV
Receiver: Pace S HD 501c + Festplatte 500 GB
Abo: Sky Entertainment + Cinema + Bundesliga + Sport + HD 30,99€
Kabel Premium Total + HD Senderwelt 12,90€

Benutzeravatar
Andilein
Görlitzer Witzkanone
Beiträge: 5668
Registriert: 17.02.2008, 14:15
Wohnort: Görliwood

Re: Vodafone einigt sich mit ARD und ZDF

Beitrag von Andilein » 16.05.2018, 15:07

Nein - SWR RP (SD) ist weiter auf Programmplatz 145 bei den VDF-Geräten.

Die beste Medizin gegen schlechtes Fernsehen lautet: RadioRadio und RadioRadio-Forum

Bitte diesen Link kopieren und weitergeben!


Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 28499
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Vodafone einigt sich mit ARD und ZDF

Beitrag von twen-fm » 16.05.2018, 20:35

Zurück zur Einigung!

Vodafone: ARD/ZDF zahlen 100 Millionen Euro Einspeiseentgelte

Quelle: https://www.infosat.de/digital-tv/vodaf ... seentgelte

Das wichtigste:
ARD und ZDF zahlen Vodafone rückwirkend 100 Millionen Euro Einspeiseentgelte für die Kabeleinspeisung ihrer Programme im Zuge der kürzlich erzielten Einigung auf einen neuen Verbreitungsvertrag (InfoDigital berichtete). Das geht aus dem Finanzbericht der britischen Muttergesellschaft Vodafone Group für das Geschäftsjahr 2017/18 hervor.
Keine Signatur mehr!

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 9326
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: Vodafone einigt sich mit ARD und ZDF

Beitrag von DerSarde » 16.05.2018, 20:45

twen-fm hat geschrieben:
16.05.2018, 20:35
Vodafone: ARD/ZDF zahlen 100 Millionen Euro Einspeiseentgelte
Bitte was? Nachzahlung schön und gut (mussten die ÖR ja sowieso, nach dem letzten Urteil), aber mit welcher Begründung nimmt man denn soviel Entgelte, wenn Unitymedia "nur" 31 Millionen Euro für die letzten fünf Jahre bekommen hat (zwar nur von der ARD, aber das ZDF dürfte einen wesentlich kleineren Anteil haben)... :shock:

Außerdem: Im Gegensatz zu UM beschneidet VFKD die ÖR in SD seit 2013, und hat somit weniger Leistung erbracht als Unitymedia, die die vier KCC-Muxe weitestgehend 1:1 durchgeleitet haben... Daher sollten eigentlich UM mehr Entgelte zustehen...

EDIT: Für diesen Betrag sollten sie den EPG aber doch nun wirklich die vollen 22 Tage durchleiten... :streber:
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit Select Video und 500 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Internet & Phone Kabel 200 mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

Knidel
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10178
Registriert: 07.05.2006, 10:06
Wohnort: Berlin

Re: Vodafone einigt sich mit ARD und ZDF

Beitrag von Knidel » 16.05.2018, 20:52

Die Höhe überrascht mich jetzt auch. :kater:

Meiner Meinung nach zahlen ARD/ZDF damit viel zu viel. Einigung schön und gut, aber mit der Qualitätsreduzierung und dem Rausschmiss der Regionalversionen hatte KDG damals die Kündigung irgendwie doch akzeptiert. Wenn überhaupt irgendetwas, stünde ihnen mit ihrer Kundengängelung weitaus weniger zu ...
Nicht zu vergessen, dass beispielsweise arte HD monatelang mit Bildfehlern eingespeist wurde ... :roll: