Vodafone einigt sich mit ARD und ZDF

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie Vorgängerpakete wie TV Basis HD, Kabel Digital HD, Kabel Digital Free und Privat HD.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
maniacintosh
Insider
Beiträge: 2039
Registriert: 22.06.2010, 19:27
Wohnort: Bremen

Re: Vodafone einigt sich mit ARD und ZDF

Beitrag von maniacintosh » 17.05.2018, 20:29

robert_s hat geschrieben:
17.05.2018, 20:11
maniacintosh hat geschrieben:
17.05.2018, 17:16
aber das die aus der Analogabschaltung gewonnenen Kapazitäten fast ausschließlich DOCSIS zu Gute kommen, halte ich als nur TV-Kunde für eine Frechheit.
Ich als nur Internet-Kunde nicht. Was bist Du denn bereit, monatlich draufzulegen, für die Nutzung von Kapazitäten für DVB-C? Wenn die Kapazitäten für DOCSIS genutzt werden und mir dadurch 1000 Mbit/s statt maximal 200 Mbit/s angeboten werden, würde ich da schon ~30€/Monat mehr springen lassen. Bietest Du mehr?
Bisher werden diese 30 Kanäle aber eben für eine Leistung benutzt, für die ich bezahle, denn der TV-Kabelanschluss beinhaltet analoges Fernsehen, trotzdem werden die Kabelpreise nicht nach unten angepasst. Außerdem sollte Vodafone lieber zusehen die aktuell vermarkteten Datenraten jedem Kunden in jedem Segment zuverlässig zu liefern, bevor man anfängt noch mehr zu versprechen. Letztlich wäre mir egal was Vodafone mit dem Kabel macht, wenn mein Vermieter mir dank Kabelanschluss nicht die Sat-Schüssel verbieten könnte.
Toshiba 40XV733G mit Smit CI+-Modul, Pace S HD501C mit 2 TB Festplatte, Vu+ Uno 4K SE mit DVB-C FBC-Tuner (2TB Festplatte)
KDG G02 mit Kabel Premium Total, Sky Welt, Sky Film, Sky Sport, Sky Bundesliga und Sky HD
2x KDG G09 mit TV Basis HD

DarkStar
Insider
Beiträge: 7471
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Vodafone einigt sich mit ARD und ZDF

Beitrag von DarkStar » 17.05.2018, 20:50

Du hast aber durch die Analog Anschaltung keinen einzigen Sender weniger, ganz im Gegenteil.

Knidel
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10387
Registriert: 07.05.2006, 10:06
Wohnort: Berlin

Re: Vodafone einigt sich mit ARD und ZDF

Beitrag von Knidel » 17.05.2018, 21:03

DarkStar hat geschrieben:
17.05.2018, 20:50
Du hast aber durch die Analog Anschaltung keinen einzigen Sender weniger, ganz im Gegenteil.
Außer in Berlin. Dort wird der Spreekanal wohl ganz wegfallen.

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30138
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Vodafone einigt sich mit ARD und ZDF

Beitrag von twen-fm » 17.05.2018, 21:25

Ist das nur eine Vermutung?
Keine Signatur mehr!

robert_s
Insider
Beiträge: 3368
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Vodafone einigt sich mit ARD und ZDF

Beitrag von robert_s » 17.05.2018, 21:32

maniacintosh hat geschrieben:
17.05.2018, 20:29
Bisher werden diese 30 Kanäle aber eben für eine Leistung benutzt, für die ich bezahle, denn der TV-Kabelanschluss beinhaltet analoges Fernsehen, trotzdem werden die Kabelpreise nicht nach unten angepasst. Außerdem sollte Vodafone lieber zusehen die aktuell vermarkteten Datenraten jedem Kunden in jedem Segment zuverlässig zu liefern, bevor man anfängt noch mehr zu versprechen. Letztlich wäre mir egal was Vodafone mit dem Kabel macht, wenn mein Vermieter mir dank Kabelanschluss nicht die Sat-Schüssel verbieten könnte.
Du bezahlst also eh nur ein paar € für das TV-Signal und bist auch nicht bereit, da auch nur einen Cent mehr zu bezahlen. Dann brauchst Du Dich aber auch wirklich nicht zu wundern, dass die Kapazitäten für anderes genutzt werden...

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 626
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Vodafone einigt sich mit ARD und ZDF

Beitrag von Johut » 17.05.2018, 23:54

Ich schaue schon seit mind. 2006 kein analoges Fernsehen mehr. Die Bildqualität kann man doch keinem mehr anbieten.

maniacintosh
Insider
Beiträge: 2039
Registriert: 22.06.2010, 19:27
Wohnort: Bremen

Re: Vodafone einigt sich mit ARD und ZDF

Beitrag von maniacintosh » 18.05.2018, 13:20

robert_s hat geschrieben:
17.05.2018, 21:32

Du bezahlst also eh nur ein paar € für das TV-Signal und bist auch nicht bereit, da auch nur einen Cent mehr zu bezahlen. Dann brauchst Du Dich aber auch wirklich nicht zu wundern, dass die Kapazitäten für anderes genutzt werden...
Habe ich gesagt, dass ich nicht bereit bin mehr zu zahlen? Man darf auch nicht vergessen, dass VF für das TV-Angebot auch Geld von den Programmanbietern bekommt (über Rundfunkbeitrag und Sky-Gebühren finanziere ich das ja auch mit), mehr für mich relevantes Pay-TV kann ich bei VF nicht abonnieren (Hab halt schon die privaten in HD, und die beiden Premium-Pakete, wie auch immer sie aktuell heißen). VF verdient am TV-Angebot schon mehr als nur die paar Taler für das TV-Signal. Mehr Geld für TV kann ich bei Vodafone ja auch nicht wirklich lassen, selbst wenn ich will. Natürlich könnte ich noch die Auslandspakete buchen, aber da muss ich ehrlich sein, die Programme haben für mich keinen Nutzen. Gerade jetzt wo die Öffis wieder (und das auch nicht zu knapp) zahlen, finde ich die Ansicht, dass die Öffis nun auch wieder ohne Qualitätsverlust eingespeist werden sollten ehrlich gesagt nicht so abwegig. Das war ja Ursprung der Diskussion und die Aussage von Johut, dass es gar nicht möglich wäre die Muxe der Öffis wieder unverändert einzuspeisen, ist schlicht und ergreifend nicht zutreffend. Man müsste nur ein paar mehr der aus der Analogabschaltung gewonnenen Kanäle weiterhin für TV nutzen.
Toshiba 40XV733G mit Smit CI+-Modul, Pace S HD501C mit 2 TB Festplatte, Vu+ Uno 4K SE mit DVB-C FBC-Tuner (2TB Festplatte)
KDG G02 mit Kabel Premium Total, Sky Welt, Sky Film, Sky Sport, Sky Bundesliga und Sky HD
2x KDG G09 mit TV Basis HD

Benutzeravatar
Beatmaster
Moderator/Helpdesk-Mitarbeiter
Moderator/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 14770
Registriert: 12.06.2008, 16:57
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Vodafone einigt sich mit ARD und ZDF

Beitrag von Beatmaster » 18.05.2018, 13:41

und nicht nur 1 zusätzlichen Kanal, was ein Witz ist.
Kabelnetz: Netz Hildesheim (Alfeld). 862 MHz mit VoD und 1000 Mbit/s
TV: Kendo 32 Zoll TV
Receiver: Pace S HD 501c + Festplatte 500 GB
Abo: Sky Entertainment + Cinema + Bundesliga + Sport + HD 30,99€
Kabelanschluss Comfort HD + Kabel Premium Total 27,80€

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30138
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Vodafone einigt sich mit ARD und ZDF

Beitrag von twen-fm » 18.05.2018, 20:10

Wahrscheinlich, nein...nicht wahrscheinlich, sondern ganz sicher denken sich die Herrschaften/Entscheider bei VF das diese "Internet-Sosse mit 1 GBit/s" das ganz grosse Ding sei, deshalb sind sie auch so auf dieses ganze "GIGA"-Drumherum so fixiert. :roll:

Ausserdem nimmt das ganze bei einigen Forenusern hier inzwischen absurde Ausmasse an wenn behauptet oder sogar gewünscht wird, das nur das Internet im Kabelnetz wichtig sei und alles andere sowas von schei..egal sein soll! :nein:

Daher sollte nicht vergessen werden, das das Kabelnetz nicht deswegen (also für das Internet) aufgebaut wurde, sondern das damit eine Art "Grundversorgungsauftrag" erschlossen wurde, indem die ganzen Wohnungsbaugesellschaften angelockt werden, das 10- (oder noch längere) -Jahres-Verträge unterschrieben werden.

Diese Verträge kamen und kommen vor allem aufgrund des Hintergrundes zustande, das die Mieter keinen "Sat-Schüsseln-Wald" aufbauen dürfen, weil der Kabelanschluss (für TV und Radio) voll und ganz ausreicht...und was wäre denn dann bitteschön los, wenn das "lineare Fernsehen" komplett zugunsten des Internets aufgegeben wird? Auf diesen Shitstorm (oder sogar noch schlimmeres) wäre garantiert weit und breit niemand vorbereitet. :mussweg:

Daher: Schnelles Internet ja, aber nicht auf Lasten von digitales TV und Radio! :streber:
Keine Signatur mehr!

robert_s
Insider
Beiträge: 3368
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Vodafone einigt sich mit ARD und ZDF

Beitrag von robert_s » 18.05.2018, 22:27

twen-fm hat geschrieben:
18.05.2018, 20:10
Daher: Schnelles Internet ja, aber nicht auf Lasten von digitales TV und Radio! :streber:
Digitales TV und Radio kann über IP transportiert werden. Umgekehrt sieht es eher schlecht aus... Also erscheint mir die "mächtigere" Lösung die bessere.

Was die Argumentation betrifft, als welche Grundversorgung das mal gedacht war - die gleiche Diskussion gibt's bei der Terrestrik, und auch da zieht der Rundfunk gegenüber IP-Mobilfunkdiensten den Kürzeren, siehe die Umwidmung erst des 800- und demnächst des 700-MHz Bandes. Und dass dem terrestrischen Rundfunk noch eine großartige Zukunft bevorsteht, dürfte wohl kaum noch jemand glauben.

Dass manche die Entwicklungen für falsch halten, wird kaum etwas daran ändern, dass es so kommen wird. Rundfunk ist auf dem absteigenden Ast, und das IMHO auch zu recht.