Lokalradiosender im digitalen Kabel

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das digitale Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare digitale Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie Vorgängerpakete wie TV Basis HD, Kabel Digital HD, Kabel Digital Free und Privat HD.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
Saarländer
Kabelexperte
Beiträge: 545
Registriert: 02.10.2007, 16:59
Wohnort: Saarland

Re: Lokalradiosender im digitalen Kabel

Beitrag von Saarländer » 26.12.2018, 16:12

Leider ist weiterhin nur die miese Qualität für die deutschlandweite Version von UnserDing angesagt. :| ob sich da noch etwas ändert :roll:

Ist es eigentlich auch in anderen Regionen so das die regionalen Radiosender komplett ohne EPG eingespeist werden?

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 538
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Lokalradiosender im digitalen Kabel

Beitrag von Johut » 26.12.2018, 16:37

Mit den Lokalradios hinkt es noch ein wenig. Anstatt AFN Spangdahlem wird in Trier nun AFN Kaiserslautern eingespeist. Es fehlen nun die interessanten Lokalmeldungen aus der Eifel und dem Raum Trier. Die Lokalmeldungen aus Kaiserslautern sind für uns uninteressant, da es weit weg liegt. Ebenso fehlen RTBF Viva City und RTBF Classic 21.

Saarländer
Kabelexperte
Beiträge: 545
Registriert: 02.10.2007, 16:59
Wohnort: Saarland

Re: Lokalradiosender im digitalen Kabel

Beitrag von Saarländer » 26.12.2018, 20:21

Johut hat geschrieben:
26.12.2018, 16:37
Mit den Lokalradios hinkt es noch ein wenig. Anstatt AFN Spangdahlem wird in Trier nun AFN Kaiserslautern eingespeist. Es fehlen nun die interessanten Lokalmeldungen aus der Eifel und dem Raum Trier. Die Lokalmeldungen aus Kaiserslautern sind für uns uninteressant, da es weit weg liegt. Ebenso fehlen RTBF Viva City und RTBF Classic 21.
Hast du den Fehler schon bei VF gemeldet?

Und ja für eine richtige Versorgung müssten wir neben der RPR1 Version aus Trier auch die Ludwigshafener Version drin haben da wir ja von beiden Seiten "eingekesselt" sind. Aber bin froh das wir RPR1 und die restlichen Regionalsender in guter Qualität bekommen.

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 538
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Lokalradiosender im digitalen Kabel

Beitrag von Johut » 27.12.2018, 04:15

Nein, ich habe den Fehler noch nicht gemeldet. Vodafone macht es sich hierbei sehr einfach. Die AFN-Version aus Kaiserslautern wird in ganz Rheinland-Pfalz eingespeist. U. a. auch in Mainz, wo es auch eine eigene Version gibt. Die RPR-Version aus Trier wird hier bei mir richtig eingespeist. Die anderen Versionen waren hier nie zu empfangen, auch nicht terrestrisch, evtl. noch die Version aus Koblenz in höher liegenden Stadtteilen, aber die interessiert hier kaum jemand. Vodafone nimmt sich solchen Meldungen leider kaum an. Viele haben schon das Fehlen der Luxemburger Fernsehkanäle (Tele Letzebuerg und den 2. RTL) reklamiert, leider aber ohne Erfolg.

Saarländer
Kabelexperte
Beiträge: 545
Registriert: 02.10.2007, 16:59
Wohnort: Saarland

Re: Lokalradiosender im digitalen Kabel

Beitrag von Saarländer » 27.12.2018, 10:36

Johut hat geschrieben:
27.12.2018, 04:15
Nein, ich habe den Fehler noch nicht gemeldet. Vodafone macht es sich hierbei sehr einfach. Die AFN-Version aus Kaiserslautern wird in ganz Rheinland-Pfalz eingespeist. U. a. auch in Mainz, wo es auch eine eigene Version gibt. Die RPR-Version aus Trier wird hier bei mir richtig eingespeist. Die anderen Versionen waren hier nie zu empfangen, auch nicht terrestrisch, evtl. noch die Version aus Koblenz in höher liegenden Stadtteilen, aber die interessiert hier kaum jemand. Vodafone nimmt sich solchen Meldungen leider kaum an. Viele haben schon das Fehlen der Luxemburger Fernsehkanäle (Tele Letzebuerg und den 2. RTL) reklamiert, leider aber ohne Erfolg.
Ja das stimmt, denken wohl verschiedene Versionen sind zu viel Arbeit für die paar, die Radio über DVB-C hören. :roll:

Waren früher bei euch in Trier auch die Luxemburger eingespeist worden? Bei uns im Saarland waren es nur France 2 & 3 und TF1 bevor es durch TV5 Monde ersetzt wurde.

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 538
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Lokalradiosender im digitalen Kabel

Beitrag von Johut » 27.12.2018, 12:04

Ja, bis vor einigen Jahren konnten wir auch Tele Letzebuerg, TF1, France 2, France 3 sowie die belgischen Fernsehprogramme RTBF1 und RTBF Tele2 analog empfangen. Leider wurden diese Programme durch andere ersetzt. Heute werden nur noch France 2, France 3 (leider die Pariser Regionalversion nur nicht mehr die aus Lothringen) und France 5 sowie die Radioprogramme aus Frankreich und Luxemburg digital eingespeist. Bis vor kurzem konnte man auf UKW im Kabel noch RTBF VivaCity empfangen. Auch dieser Sender wurde ausgespeist. Besonders die TV-Programme aus Luxemburg und Belgien fehlen mir, insbesondere das aus dem nur 9 km entfernten Luxemburg.

Saarländer
Kabelexperte
Beiträge: 545
Registriert: 02.10.2007, 16:59
Wohnort: Saarland

Re: Lokalradiosender im digitalen Kabel

Beitrag von Saarländer » 27.12.2018, 12:48

Johut hat geschrieben:
27.12.2018, 12:04
Ja, bis vor einigen Jahren konnten wir auch Tele Letzebuerg, TF1, France 2, France 3 sowie die belgischen Fernsehprogramme RTBF1 und RTBF Tele2 analog empfangen. Leider wurden diese Programme durch andere ersetzt. Heute werden nur noch France 2, France 3 (leider die Pariser Regionalversion nur nicht mehr die aus Lothringen) und France 5 sowie die Radioprogramme aus Frankreich und Luxemburg digital eingespeist. Bis vor kurzem konnte man auf UKW im Kabel noch RTBF VivaCity empfangen. Auch dieser Sender wurde ausgespeist. Besonders die TV-Programme aus Luxemburg und Belgien fehlen mir, insbesondere das aus dem nur 9 km entfernten Luxemburg.
DAs war dann ja echt eine Menge ausländische Sender. Schade das bei uns Luxemburg bis auf die Radiosender komplett ausgeblendet wird, obwohl bestimmt mehr Saarländer den Luxemburger Dialekt verstehen als Französisch. Ich zum Beispiel hatte nur in der 4. Klasse Französisch und davon hab ich alles wieder vergessen, wobei das kein großer Verlust ist wenn man Englisch kann. :wink:
Und die Luxemburger werden ja mit starker Sendeleistung aus Dudelange ausgestrahlt, also das Argutment zieht nicht.

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 538
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Lokalradiosender im digitalen Kabel

Beitrag von Johut » 27.12.2018, 13:25

Eben. Die Sendeleistung der TV-Sender aus Dudelange auf den Kanälen 21, 24 und 27 (DVB_T) ist so groß, dass diese in verschiedenen Stadtteilen von Trier und entlang der Grenze an Obermosel und Sauer sogar mit einer Zimmerantenne empfangen werden können. Interessant sind auch die niederländischen Programme RTL 4, RTL 5, RTL 7 und RTL 8 welche aus Dudelange gesendet werden, da diese sonst nur verschlüsselt via Sat oder terrestrisch an der Grenze zu den Niederlanden empfangen werden können. Die terrestrische Ausstrahlung aller Kanäle aus Dudelange ist uncodiert, wobei RTL Tele Letzebuerg sogar in HD ausgestrahlt wird.

Saarländer
Kabelexperte
Beiträge: 545
Registriert: 02.10.2007, 16:59
Wohnort: Saarland

Re: Lokalradiosender im digitalen Kabel

Beitrag von Saarländer » 27.12.2018, 16:27

Ja deswegen könnte man bei VF ja mal wie in anderen Regionen wo es 4 oder 5 Regionalsender in einigen Netzen gibt. Für unsere Region wo es nur einen oder zwei gibt, den rest mit den meistgeschauenen Sender aus Luxemburg und Frankreich auffüllen.

Saarländer
Kabelexperte
Beiträge: 545
Registriert: 02.10.2007, 16:59
Wohnort: Saarland

Re: Lokalradiosender im digitalen Kabel

Beitrag von Saarländer » 27.12.2018, 16:55

Übrigens sollte bei uns lt folgender Tabelle: https://kabel.vodafone.de/static/media/ ... uecken.pdf noch Radio Homburg eingespeist werden, welches aber nicht geschieht. :confused: