Kabel TV im Reihenhaus über Antennenkabel , kein IP TV

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie Vorgängerpakete wie TV Basis HD, Kabel Digital HD, Kabel Digital Free und Privat HD.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Kabel TV im Reihenhaus über Antennenkabel , kein IP TV

Beitrag von in-need-for-speed » 06.09.2018, 20:09

Das war ein Scherz.

{Auch wenn ich es wirklich nicht ganz verstehe weshalb man bei "FreeTV" eine Zwangsverschlüsselung aufgedrückt kriegt, und dann auch noch dafür zahlen soll (Smartcard "Frei"schaltung für je 29,99€ + CI+ Module je 50-80€ -Recht zur Aufnahme und Weitergabe -problemlose Endgerätefreiheit), obwohl man die Kabelgebühren ja schon Zahlt. In wievielen anderen Branchen geht sowas? *rhetorische Frage*}
Zuletzt geändert von in-need-for-speed am 06.09.2018, 23:53, insgesamt 1-mal geändert.

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 9732
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Kabel TV im Reihenhaus über Antennenkabel , kein IP TV

Beitrag von spooky » 06.09.2018, 20:12

du bist ein Troll nicht mehr und nicht weniger
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Ticket Entertainment
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6591 cable

in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Kabel TV im Reihenhaus über Antennenkabel , kein IP TV

Beitrag von in-need-for-speed » 06.09.2018, 20:18

Das ist jetzt mal wirklich dreist spooky. *Kein Scherz und keine Ironie*

Torsten1973
Fortgeschrittener
Beiträge: 353
Registriert: 12.03.2018, 09:22
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Kabel TV im Reihenhaus über Antennenkabel , kein IP TV

Beitrag von Torsten1973 » 06.09.2018, 21:09

Ich muss spooky zustimmen, sowas kann nur ein Troll bringen!

Peter65
Insider
Beiträge: 8964
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: Kabel TV im Reihenhaus über Antennenkabel , kein IP TV

Beitrag von Peter65 » 06.09.2018, 23:57

in-need-for-speed hat geschrieben: DAS war Humor!
Du hast einen komischen Humor.

mfg peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Yamaha RX-V500D
Internet & Phone: FritzBox 6590, Kabel 200 Mbit/s
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U

in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Kabel TV im Reihenhaus über Antennenkabel , kein IP TV

Beitrag von in-need-for-speed » 07.09.2018, 00:20

Wir sollten alle mal den Wahrheitsgehalt unserer Posts besser prüfen. Bevor hier das T-Wort gezückt wird.

Ich habe das heute bei allen Posts getan, und nur einmal (beim neuen Docsis 3.1 Upload) habe ich mich leicht vertan. Ich würde mich freuen wenn Ihr das auch so sachlich halten würdet.



[ :streber: Grundverschlüsselung ist eine alte Bezeichnung für die Basisverschlüsselung von privaten FreeTV Sendern, egal ob das nur HD oder auch SD betrifft. Auch wenn der enthaltende Satz humorvoll und nicht ganz ernst gemeint war, er war direkt auf den zuvor verlinkten Artikel bezogen. {Ich dachte, das war offensichtlich.} Es ist ratsam auch solche Links zu lesen, bevor man sich beschwert.]

kingscore
Fortgeschrittener
Beiträge: 195
Registriert: 07.10.2011, 07:48

Re: Kabel TV im Reihenhaus über Antennenkabel , kein IP TV

Beitrag von kingscore » 07.09.2018, 05:59

Kann man pauschal sagen das man fuer Dvbt2 ueber freenet knapp 6 euro im monat zahlt und fuer die gleichen sender ueber kabel in der billigsten variante knapp 19 euro im monat, zudem freenet die bessere aufloesung bei manchen sendern bietet?

okatomy
Newbie
Beiträge: 89
Registriert: 17.08.2012, 18:24

Re: Kabel TV im Reihenhaus über Antennenkabel , kein IP TV

Beitrag von okatomy » 07.09.2018, 06:48

Nein denn über Kabel bekommt man einge mehr Sender als über DVB-T2.
Deshalb ist das für mich nicht vergleichbar.

Die Aussage würde schon eher zutreffen wenn man SAT und Kabel vergleicht.

Benutze doch einfach die vorhandene SAT Anlage und gut.

Ob/wann mal SD abgeschaltet wird ist vollkommen unklar. Zu Kabel kann man ja auch jederzeit noch wechseln wenn man mit SAT nicht glücklich wird (unwahrsheinlich)

in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Kabel TV im Reihenhaus über Antennenkabel , kein IP TV

Beitrag von in-need-for-speed » 07.09.2018, 13:21

Bei freenet TV zahlst du pro Fernseher 5,75€. und ohne freenet am Fernseher hast Du kein RTL (auch nicht SD).

Bei Sat könntest Du allerdings die Sparlösung machen, und nur 1 HD+ Modul für 5,75-5,83€ für Private in HD (und 2 in UHD) am Hauptfernseher einsetzen, und an den anderen drei Fernsehern nur die öffentlich rechtlichen in HD und die Privaten in gutem SD empfangen. Sowas ähnliches dachte sich auch dein Elektriker.


Kostenzusammenfassung:

- Sat: 1 (oder 4) HD+ Module (wenn deine TVs SAT-tauglich sind) für je 50-79€ (oder 3€ monatlich) + nach 6 Monaten 5,75-5,83€ monatlich je HD+ Smartcard.

- DVB-T2: je TV 59€ Smart-CI+ Modul + nach 3 Monaten 5,75€ (pro Modul) monatlich

- Kabel: 15€ monatlich Vodafone TV Connect inkl. einem CI+ + 3,99€ monatlich Basic TV + 0-2x CI+ Module für je 50-80€ (oder je 3€ monatlich) + 1-3x 29,99€ Smartcard-Stellungsgebühr/Kabel-TV-Aktivierungsgebühr, ein 4. Fernseher müsste die Privaten in eher matschigem SD gucken da nur 3 Smartcards pro Vertrag.

Alternativtarif "Vodafone TV": nur 10€ monatlich Vodafone TV Connect + 9,99€ Vodafone TV inkl. einem Festplattenreciever (optional -5€ monatlich Kombirabatt wenn Du parallel Kabel Internet buchst) + 1x nur 14,99€ Einrichtungs-/Freischaltgebühr + 2x CI+ Module für je 50-79€ + 2x 29,99 Smartcard-Stellungsgebühr. Ein vierter TV bliebe auch hier ohne SmartCard.



Was müssen die Fernseher können/haben:

- Kabel: DVB-C (mit QAM256) und einen CI+ Slot oder einen Kabel Deutschland zertifizierten DVB-C HD Tuner pro Fernseher.

- Sat: einen DVB-S Tuner und einen CI+ Slot [ein normaler CI-Slot geht nur mit halblegalen frei Programierbaren Modulen, wenn der Tuner auch MPEG-4 h.264 kann] oder je TV ein DVB-S HD Reciever mit HD+ Smartcard Slot oder CI+ Slot.

- DVB-T2: Einen TV mit europäischer DVB-T2 HD Unterstützung und einem MPEG h.265 Codec und CI+ Slot, Oder je Fernseher ein freenet tauglichen DVB-T2 HD h.265 Reciever 38-80€.
Zuletzt geändert von in-need-for-speed am 07.09.2018, 18:15, insgesamt 1-mal geändert.

in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Kabel TV im Reihenhaus über Antennenkabel , kein IP TV

Beitrag von in-need-for-speed » 07.09.2018, 13:39

Ich seh' grad. Du hast ja noch eine SKY Smartcard mit HD+ freigeschaltet.

P.s.: Sky müsste dir eigentlich auch eine DVB-S Smartcard (inkl. HD+ Abo?) stellen können, falls es Sat wird. Ich bin aber kein Sky Kunde, daher weiss ich nicht genau, wie sie einen Wechsel von DVB-C auf DVB-S durchziehen würden.
Zuletzt geändert von in-need-for-speed am 07.09.2018, 18:16, insgesamt 1-mal geändert.