Verständnisfrage Ausbaustatus 862Mhz

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie Vorgängerpakete wie TV Basis HD, Kabel Digital HD, Kabel Digital Free und Privat HD.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
Sasketchewan
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 10.08.2018, 20:08

Verständnisfrage Ausbaustatus 862Mhz

Beitrag von Sasketchewan » 12.09.2018, 02:34

Bisher habe ich es so verstanden, dass wenn nicht auf 862Mhz ausgebaut ist, die Sender auf E42, E43, E44 (642-658 Mhz), E65 und E66(826Mhz-834Mhz) auch nicht empfangen werden können.

Bei mir ist es allerdings so, dass E42-E44(Tele5 HD usw.) also bis 642Mhz schon seit Jahren funktionieren, allerdings die Sender aufE65 und E66 fehlen. Hausverstärker(WISI MINI VX82) ist für 862Mhz ausgelegt.

Auch im Im Internet Downstream, habe ich nur die 8 Kanäle bis 602mHz. Ab 666Mhz ist alles tot. Laut Support haben alle Router in meiner Straße nur 8 Downloadkanäle.

Vor 4 Wochen waren allerdings die Sender auf E65-E66(One HD etc) aufgeschaltet und auch in meiner Sagem Receiverliste. Leider nicht für lange.

Ein Techniker welcher wg eines anderen Problems bei mir war, meinte nur, dass dann das Netz noch nicht auf 862Mhz ausgebaut ist und ich vermutlich Glück habe, dass ich die Sender bis 658Mhz noch empfange und die anderen kurzzeitig verfügbaren Sender bei 826/834Mhz waren wohl nur Testaufschaltungen im Zuge der kommenden Anlaogabschaltung. :confused:

Meine Frage: Sind diese Aussagen korrekt bzw. ergeben sie Sinn? Wenn nicht auf 862Mhz ausgebaut ist, dann dürfte ich doch auch keine Sender über 630Mhz empfangen, bzw wären diese auch gar nicht eingespeist? Oder gibt es andere hier, wo es genauso ist?

Verkablungsprobleme kann ich ausschließen, da sämtliche Fernseher im Mehrfamilienhaus die Sender nicht bekommen. Ist es theoretisch möglich, das nur die Kanäle aufwärts von 650 Mhz gestört sind?

in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Verständnisfrage Ausbaustatus 862Mhz

Beitrag von in-need-for-speed » 12.09.2018, 13:44

Klar wäre es möglich. Alte oder zu sehr gealterte Dosen könnten dafür verantwortlich sein. Genauso wie eine nicht optimal ausgelgete Hausanlage. Da reicht dann einfach der Pegel am TV nicht mehr aus um das Programm zu empfangen, oder noch nichtmal mehr um festzustellen, das er da ist.
Die Entscheidende Frage wäre, kommen 826MHz u. 834MHz noch am Hüp {=vorm Hausverstärker} an?




{Persönlich wundert es mich, das bei uns die Ortsverteilung, die seit 1984 in der Erde ist, noch 862MHz mitmacht, obwohl nur mit 300-330MHz gestartet und für maximal bis 430MHz ausgelegt.}

Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1193
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Verständnisfrage Ausbaustatus 862Mhz

Beitrag von NoNewbie » 12.09.2018, 16:10

Eigentlich kann dir das auch egal sein, da nach der Umstellung die höchste TV-Frequenz der D610 ist und daher danach alle TV-Programme empfangbar sein sollten.

in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Verständnisfrage Ausbaustatus 862Mhz

Beitrag von in-need-for-speed » 12.09.2018, 17:44

Gab es nicht auch schon umgestellte Segmente mit 24x Docsis 3.0 Down, die die beiden Senderbouquets auf 826&834MHz noch hatten?
{Ich meine sowas gesehen zu haben, kann mich nur nicht mehr an den Landkreis errinnern.}
Ist 'ne Ernstgemeinte Frage!

Sasketchewan
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 10.08.2018, 20:08

Re: Verständnisfrage Ausbaustatus 862Mhz

Beitrag von Sasketchewan » 12.09.2018, 22:04

in-need-for-speed hat geschrieben:
12.09.2018, 13:44
Klar wäre es möglich. Alte oder zu sehr gealterte Dosen könnten dafür verantwortlich sein. Genauso wie eine nicht optimal ausgelgete Hausanlage. Da reicht dann einfach der Pegel am TV nicht mehr aus um das Programm zu empfangen, oder noch nichtmal mehr um festzustellen, das er da ist.
Die Entscheidende Frage wäre, kommen 826MHz u. 834MHz noch am Hüp {=vorm Hausverstärker} an?




{Persönlich wundert es mich, das bei uns die Ortsverteilung, die seit 1984 in der Erde ist, noch 862MHz mitmacht, obwohl nur mit 300-330MHz gestartet und für maximal bis 430MHz ausgelegt.}
Das Problem liegt nicht an der Hausanlage. Laut Auskunft Vodafone sind wir noch nicht ausgebaut. Wie kann es dann sein, dass trotzdem alle Sender bis 660Mhz empfangbar sind? Und wie gesagt, kurzzeitig waren die 826Mhz Sender auch da.
Das war meine Hauptfrage. Ich vermute nämlich eher, dass wir doch ausgebaut sind und das Problem außerhalb des Hause liegt.

Bzw., ist es technisch möglich dass das Segment offiziell als noch nicht ausgebaut gilt, man trotzdem aber Sender bis 650Mhz empfangen kann?

Sasketchewan
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 10.08.2018, 20:08

Re: Verständnisfrage Ausbaustatus 862Mhz

Beitrag von Sasketchewan » 12.09.2018, 22:08

NoNewbie hat geschrieben:
12.09.2018, 16:10
Eigentlich kann dir das auch egal sein, da nach der Umstellung die höchste TV-Frequenz der D610 ist und daher danach alle TV-Programme empfangbar sein sollten.
Gilt das dann auch für alle Downstreamkanäle? Denn derzeit liegen 16 noch über 650Mhz.

Sasketchewan
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 10.08.2018, 20:08

Re: Verständnisfrage Ausbaustatus 862Mhz

Beitrag von Sasketchewan » 12.09.2018, 22:44

Okay, hab anhand des folgenden Links gecheckt welche Kanäle an meiner Adresse empfangbar sind.

https://zuhauseplus.vodafone.de/digital ... endersuche

Laut dem Ergebnis, dürfte ich die Sender oberhalb 630Mhz, wie Tele5 HD usw. nicht bekommen. Tu ich aber.
Frage ist nun wie aktuell diese Seite/Auskunft ist?

Anscheinend ist also bis 862Mhz ausgebaut nur noch nicht alle Sender eingespeist? Bin etwas verwirrt... :x

Peter65
Insider
Beiträge: 8964
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: Verständnisfrage Ausbaustatus 862Mhz

Beitrag von Peter65 » 12.09.2018, 23:28

@Sasketchewan: Wart ab was im Zuge der Analogabschaltung passiert, es liegt nicht an dem an dem Hausanschlußverstärker (HAV).
8 DS-Kanäle und TV nur bis 6?? Mhz, das passt (irgendwie).
https://helpdesk.kdgforum.de/sendb/belegung.html
Bundesland, Wohnort raussuchen.
Kannste ja mal posten, welcher Wohnort.

mfg peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Yamaha RX-V500D
Internet & Phone: FritzBox 6590, Kabel 200 Mbit/s
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U

Sasketchewan
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 10.08.2018, 20:08

Re: Verständnisfrage Ausbaustatus 862Mhz

Beitrag von Sasketchewan » 13.09.2018, 03:20

12081A6B-4342-411B-841E-D28EFF006483.jpeg
Wohnort Langelsheim OT Lautenthal.

Dort steht zwar das die Kanäle oberhalb 630Mhz nicht überall angeboten werden, allerdings verstehe ich das so, dass es entweder alle oder keiner empfangbar ist und nicht wie bei mir noch alle Sender(E42, E43, E44) bis 6660Mhz reinkommen und danach nix mehr.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Hoppelhase
Fortgeschrittener
Beiträge: 207
Registriert: 26.07.2017, 18:42

Re: Verständnisfrage Ausbaustatus 862Mhz

Beitrag von Hoppelhase » 13.09.2018, 04:28

Hallo,

die besagten Sender werden unter Umständen nicht in allen angeschlossenen Orten angeboten. Ich verstehe das so, dass nicht alle Sender aber dennoch einige von diesen in deinem Ort empfangbar sind und im Nachbarort wiederum andere TV-Sender aus der Liste.

MfG