Austausch Antennendose wegen zu geringer Signalstärke

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie Vorgängerpakete wie TV Basis HD, Kabel Digital HD, Kabel Digital Free und Privat HD.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Austausch Antennendose wegen zu geringer Signalstärke

Beitrag von in-need-for-speed » 01.10.2018, 21:11

Die Möglichkeit, solltest Du für den Techniker-Termin im Hinterkopf behalten:
in-need-for-speed hat geschrieben:
01.10.2018, 18:13
Aber eigentlich wäre die Grundfrage, ob man das nicht lieber mit einer Optimierung der Hausverteilung lösen sollte, und wenn alles korrekt eingestellt ist, den Verstärker im GZ obsolet machen:
Wenn Du wirklich am Technikschrank von den verlinkten Fotos hängst, könnte man den ersten 6dB 1-way Tab gegen einen 8dB 2-way Tap tauschen, und Dich auch da dran hängen. Der zweite 12dB 1-way Tap könnte dann raus, und der dort abgezweigte Strang an Deinen Platz am 8-fach-Verteiler =7dB mehr für Dich.
Ok, man müsste evt. den 41dB-Verstärker im Schrank oder den im Nächsten Gebäude um 1-2dB hoch drehen (damit der alte 6er Abzweig noch den gleichen Pegel kriegt). Aber das sollte nicht das Problem sein.

Benutzeravatar
Gabriel
Newbie
Beiträge: 66
Registriert: 01.09.2012, 20:40

Re: Austausch Antennendose wegen zu geringer Signalstärke

Beitrag von Gabriel » 01.10.2018, 21:24

Danke nochmals, Ich werde versuchen den Techniker zu überzeugen dass er deine Vorschläge umsetzt.

Benutzeravatar
Gabriel
Newbie
Beiträge: 66
Registriert: 01.09.2012, 20:40

Re: Austausch Antennendose wegen zu geringer Signalstärke

Beitrag von Gabriel » 09.10.2018, 12:40

Folgende Diagnose vom VF Techniker
Der Verstärker AL 223 G ist defekt und soll gegen einen DH5669 ausgetauscht werden und das Metallgehäuse muss geerdet werden. Des Weiteren hat mir der Techniker empfohlen mit VF einen NE 4 Service Vertrag abzuschließen.
Was ist deine Meinung

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1447
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Austausch Antennendose wegen zu geringer Signalstärke

Beitrag von Flole » 09.10.2018, 12:47

Das er defekt ist kann schon sein, dann muss er getauscht werden. Ja der muss geerdet werden.

in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Austausch Antennendose wegen zu geringer Signalstärke

Beitrag von in-need-for-speed » 09.10.2018, 15:38

Und wie waren die Werte am Eingang des Verstärkers?

Klar kann dein Verstärker kaputt sein. Aber eigentich sollte er eben garnicht nötig sein!

Benutzeravatar
Gabriel
Newbie
Beiträge: 66
Registriert: 01.09.2012, 20:40

Re: Austausch Antennendose wegen zu geringer Signalstärke

Beitrag von Gabriel » 10.10.2018, 06:52

mehr Details zur Entstörung durch VF
nach einer Messung an der Hausverteilung meinte der Techniker, dass ich zu wenig Pegel bekomme.
Nach Justierung am Haus Verstärker wurden im GZ nach einem Suchlauf deutlich mehr Sender gefunden. Bei einem Suchlauf im SZ wurden nicht mehr Sender gefunden. Der Techniker meinte nach Einbau des Verstärkers DH5669 sei das Problem im SZ behoben.
Die Empfangsprobleme von Sat1 und einigen Sendern mehr bei meinem Nachbarn, waren nach der Justierung ebenfalls beseitigt.
Fragen:
1. soll ich einen Teleste DH5669 (ca. 45 EUR) einbauen lassen
2. soll ich einen NE4 Service bei VF abschließen
Da mir das technische Verständnis fehlt, muss ich dem Techniker glauben, dass der 12 Jahre alte Verstärker AL 223 G defekt ist wie er nach einer Messung festgestellt hat.
PS habe dir eine PN gesendet

in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Austausch Antennendose wegen zu geringer Signalstärke

Beitrag von in-need-for-speed » 10.10.2018, 14:47

Also wenn die Eingangspegel jetzt stimmen, bau einfach die drei Dosen ein/um wie besprochen und bau den Verstärker aus (per Erdungsblock oder F-Verbinder).

Falls die Werte dann immer noch nicht passen, lass die Pegel optimieren: entweder mit meinem Umbauvorschlag im Schaltkasten, oder indem Du einen neuen kleinen HAV (wie den WISI VX 2015) setzen lässt.

Einen NE4A Service Vertrag könntest Du auch gleich mit Cableway Süd abschliessen. {Wäre aber irgendwie overkill.}

Benutzeravatar
Gabriel
Newbie
Beiträge: 66
Registriert: 01.09.2012, 20:40

Re: Austausch Antennendose wegen zu geringer Signalstärke

Beitrag von Gabriel » 10.10.2018, 17:13

Danke für deine Tipps und Ratschläge. Aber als technischer Laie möchte ich deine Vorschläge von einer qualifizierten Firma durchführen lassen.