Diskussion über IPTV im Kabelnetz

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie Vorgängerpakete wie TV Basis HD, Kabel Digital HD, Kabel Digital Free und Privat HD.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4130
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: Diskussion über IPTV im Kabelnetz

Beitrag von Besserwisser » 24.10.2018, 20:00

Johut hat geschrieben:
24.10.2018, 19:42
Gestern noch gemutmaßt nun ist es schon soweit, ...
So schnell kanns gehen.
:laola:

DarkStar
Insider
Beiträge: 7480
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Diskussion über IPTV im Kabelnetz

Beitrag von DarkStar » 24.10.2018, 20:31

Aber das ist kein IPTV im eigentlichen Sinn.

Torsten1973
Fortgeschrittener
Beiträge: 354
Registriert: 12.03.2018, 09:22
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Diskussion über IPTV im Kabelnetz

Beitrag von Torsten1973 » 24.10.2018, 21:02

DarkStar hat geschrieben:
24.10.2018, 20:31
Aber das ist kein IPTV im eigentlichen Sinn.
Stimmt, das ist ein klassisches Streaming-Angebot. Du kannst jedes File jederzeit und überall starten, sofern du natürlich eine ausreichende Bandbreite bei deiner (ggfs. mobilen) Internetverbindung hast.

Abraxxas
Kabelfreak
Beiträge: 1899
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Diskussion über IPTV im Kabelnetz

Beitrag von Abraxxas » 24.10.2018, 21:49

Torsten1973 hat geschrieben:
24.10.2018, 21:02
Du kannst jedes File jederzeit und überall starten,...
Welches File und wie startet man sowas?

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 626
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Diskussion über IPTV im Kabelnetz

Beitrag von Johut » 26.11.2018, 08:42

Und nun ist es doch schon der Fall, schneller als erwartet. Die neue Vodafone Giga-Net-Box setzt voll auf Streaming. Also habe ich mich doch nicht so sehr getäuscht. Es wird sich durch diese Einführung sehr viel ändern. Nachfolgende Normen von DVB-C wie DVB-C2 o.ä. wird es nicht mehr geben, da sie nicht mehr benötigt werden. Die Zukunft liegt bei Vodafone also im Streaming, wie ich schon zuvor gemutmaßt habe. Dies erklärt auch warum Vodafone nach der Analogabschaltung fast alle freigewordenen Kanäle dem Internet zugeschustert hat. Durch die Einführung der Net-Box und der Giga-Box steht nun alles in einem völlig neuen Licht da. Aufgrund der großen Kapazität im Dosic-Bereich steht nun einer großflächigen Verbreitung z.b. von HD und UHD nichts mehr im Wege. Gleichzeitig wurde ja die Vermarktung der HD-Recorder offenbar eingestellt, somit ist die "Marschrichtung" klar erkennbar. Der nächste Schritt wird wohl die Abschaltung der SD-Sender sein und der Austausch der Dosic 3.0 gegen die Dosic 3.1 Router. Somit wird nochmals viel Platz freigesetzt. Aufgrund der großen Verbreitung von Dosic 3.0 wird der Austausch dieser Modems sich wohl über einen längeren Zeitraum hinziehen um dann die Dosic 3.0 Kanäle in Dosic 3.1 umzuswitchen.
Zuletzt geändert von Johut am 26.11.2018, 20:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelfreak
Beiträge: 1508
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Diskussion über IPTV im Kabelnetz

Beitrag von AndreasNRW » 26.11.2018, 08:58

Und Oma Lieschen schaut dann ihr drittes Programm über'n Ott, glaubst Du doch nicht im Ernst :brüll:

Abraxxas
Kabelfreak
Beiträge: 1899
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Diskussion über IPTV im Kabelnetz

Beitrag von Abraxxas » 26.11.2018, 09:52

Johut hat geschrieben:
26.11.2018, 08:42
Die neue Vodafone Giga-Net-Box setzt voll aus Streaming.
Kleiner Schreibfehler, es muss heissen: Die neue Vodafone Giga-Net-Box setzt voll aus, Streaming :wand:

Wie schon mehrfach erwähnt, streaming ist kein IPTV. Das würde flächendeckend nichtmal mit content caching funktionieren.

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 626
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Diskussion über IPTV im Kabelnetz

Beitrag von Johut » 26.11.2018, 20:22

Aber warum sonst sollte Vodafone diese Technik einführen? Streaming läuft über die schnellen Internet-Verbindungen über Kabel sehr gut. Das kann die Telekom mit Magenta nicht erreichen. Die Telefonverkabelung ist dafür nicht geschaffen, man hört ja laufend von den Problemen dieser Technik. Über Kabel sieht das ganz anders aus.

DarkStar
Insider
Beiträge: 7480
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Diskussion über IPTV im Kabelnetz

Beitrag von DarkStar » 26.11.2018, 20:44

Mal dran gedacht. dass man einfach Kunden erreichen möchte die keinen Kabelanschluss haben (können)? Ist halt einfach die Antwort auf Magenta TV.

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelfreak
Beiträge: 1508
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Diskussion über IPTV im Kabelnetz

Beitrag von AndreasNRW » 26.11.2018, 20:59

Johut hat geschrieben:
26.11.2018, 20:22
Das kann die Telekom mit Magenta nicht erreichen. Die Telefonverkabelung ist dafür nicht geschaffen
Das ist totaler Quatsch :augendreh:
Magenta TV läuft verdammt gut und hat einen enormen Vorteil gegenüber Kabel: Alle gebuchten Pay TV Pakete (auch Sky) laufen auf sämtlichen Receivern parallel (offiziell werden mittlerweile bis zu 10 Receiver an einem Anschluss unterstützt). Da wurde in letzter Zeit ordentlich nachgelegt. :flöt: