Was für ein Radio benötige ich für Digitalradio ??

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie Vorgängerpakete wie TV Basis HD, Kabel Digital HD, Kabel Digital Free und Privat HD.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
sct
Newbie
Beiträge: 90
Registriert: 15.01.2011, 18:19

Was für ein Radio benötige ich für Digitalradio ??

Beitrag von sct » 03.12.2018, 10:23

Hallo,

nachdem in Berlin nun alle analogen Radiosender abgeschaltet wurden würde ich mir einen 5.1 Digitalreceiver mit Verstärker für Radioempfang kaufen wollen.
Fragen:
(1) Was für einen Digitalstandard muß der Receiver haben? Ist das DAB ? Oder DAB+ ?? Oder was ganz anderes?
(2) Muß ich ein neues Kabel legen oder kann ich das alte Kabel, was ja schon für den ehemaligen analogen Empfang da liegt, weiter verwenden?
(3) Ich habe gesehen das einige Radiomodelle eine F-Buchse haben. An meinem Kabel was da am Radio ankommt ist aber ein Koax-Stecker (männlich). Es gibt aber Adapter dafür? Ist das egal oder kann ich nur Geräte kaufen die eine Koax-Buchse haben (Kompatibilität)?

Ich tendiere zu diesem Gerät:
https://www.amazon.de/dp/B06X946NFF/?co ... _lig_dp_it

Danke für die Infos :-)

Ciao
SCT

Benutzeravatar
VBE-Berlin
ehemals MB-Berlin
Beiträge: 13598
Registriert: 15.04.2008, 23:50
Wohnort: Berlin

Re: Was für ein Radio benötige ich für Digitalradio ??

Beitrag von VBE-Berlin » 03.12.2018, 13:08

sct hat geschrieben:
03.12.2018, 10:23
(1) Was für einen Digitalstandard muß der Receiver haben? Ist das DAB ? Oder DAB+ ?? Oder was ganz anderes?
DAB+, wenn Du mit Zimmerantenne hören willst,
DVB-C, wenn Du an der Kabelbuchse hören willst.

UKW geht mit Wurfantenne aber in vielen Wohnungen auch noch.
sct hat geschrieben:
03.12.2018, 10:23
(2) Muß ich ein neues Kabel legen oder kann ich das alte Kabel, was ja schon für den ehemaligen analogen Empfang da liegt, weiter verwenden?
Wenn Du auf DVB-C umstellen willst, muss der Empfänger dafür an die TV-Bichse. Du mußt das Kabel also umdrehen.
sct hat geschrieben:
03.12.2018, 10:23
(3) Ich habe gesehen das einige Radiomodelle eine F-Buchse haben.
Dann solltest Du erst einmal posten, wofür dieser Eingang wirklich ist. Vermutlich DAB+, das wäre aber nicht F (hat anderen Durchmesser)
VBE-Berlin
--
2 x Red Internet 200 (200000/50000)

sct
Newbie
Beiträge: 90
Registriert: 15.01.2011, 18:19

Re: Was für ein Radio benötige ich für Digitalradio ??

Beitrag von sct » 03.12.2018, 13:37

Nach ein wenig Recherche konnte ich mir die Frage nun selber beantworten:
Es gibt keine DVB-C Radiokompaktreceiver :wand: Wie blöd als Hersteller muß man eigentlich sein um auf Millionen zu verzichten. Ich kann es nicht fassen.
Siehe auch hier: viewtopic.php?p=611076#p611076
Vieleicht brauchen sie mal einen Wink :fahne:

Ciao
SCT

Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13100
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Was für ein Radio benötige ich für Digitalradio ??

Beitrag von berlin69er » 03.12.2018, 13:41

Auf Millionen verzichten?
Mit TV wird quasi schon kein Geld mehr verdient und jetzt meinst du beim aussterbenden Radio sieht es besser aus?

Mir ist eher unverständlich, warum VF überhaupt noch Radio einspeist... ;)
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD/UHD Komplett auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.

sct
Newbie
Beiträge: 90
Registriert: 15.01.2011, 18:19

Re: Was für ein Radio benötige ich für Digitalradio ??

Beitrag von sct » 03.12.2018, 14:11

berlin69er hat geschrieben:
03.12.2018, 13:41
Auf Millionen verzichten?
Mit TV wird quasi schon kein Geld mehr verdient und jetzt meinst du beim aussterbenden Radio sieht es besser aus?
Ich habe weiter oben den Pioneer 5.1 Kanal AV Receiver mit DAB/DAB+, VSX-531D-B verlinkt. Solche und ähnliche Geräte gibt es hunderte zur Auswahl. In meinen Augen unverkäuflich. Braucht kein Mensch. Aber solche Geräte hätten mit einem DVB-C Tuner durchaus eine Chance.
berlin69er hat geschrieben:
03.12.2018, 13:41
Mir ist eher unverständlich, warum VF überhaupt noch Radio einspeist... ;)
Vieleicht haste ja Recht und es gibt bald nur noch Radio/TV aus dem Internet. Dann aber sind weite Teile der Bevölkerung von Information völlig abgeschnitten.

Na mal sehen was da noch kommt. Die Abschaltung des analogen Radios im Kabel ist ja erst 14 Tage her. Der Bedarf ist definitiv da. Alleine im Kollegenkreis hat das Abschalten der analogen Sender erhebliche negative Aufmerksamkeit erregt. Vieleicht gibt es ja in ein paar Wochen Radioreceiver mit DVB-C Tuner. Wenn es in einem Jahr immer noch keine gibt, dann hast Du Recht und es gibt sie nie.

Ciao
SCT

Benutzeravatar
VBE-Berlin
ehemals MB-Berlin
Beiträge: 13598
Registriert: 15.04.2008, 23:50
Wohnort: Berlin

Re: Was für ein Radio benötige ich für Digitalradio ??

Beitrag von VBE-Berlin » 03.12.2018, 14:14

sct hat geschrieben:
03.12.2018, 14:11
Vieleicht gibt es ja in ein paar Wochen Radioreceiver mit DVB-C Tuner.
Die analogbschaltung läuft schon seit 11 Monaten. Der Bedarf ist also schon längern da.
DVB-C-Receiver gibt es genug, die muß man nur an die Eingänge deiner Anlage anschalten. Nur eben Kompaktgeräte gibt es nicht.
VBE-Berlin
--
2 x Red Internet 200 (200000/50000)

Benutzeravatar
kissi
Fortgeschrittener
Beiträge: 323
Registriert: 05.10.2010, 16:37
Wohnort: inna Hauptstadt

Re: Was für ein Radio benötige ich für Digitalradio ??

Beitrag von kissi » 03.12.2018, 19:10

VBE-Berlin hat geschrieben:
03.12.2018, 13:08
UKW geht mit Wurfantenne aber in vielen Wohnungen auch noch.
^^ genau das habe ich gemacht. Bin in den Keller gegangen und habe in meiner HiFi-Kabelkiste die dort vor
20 Jahren verstaute UKW-Radioantenne rausgekramt und an meinen Pioneer HiFi-Tuner angeschlossen.

Ich habe erstaunlicherweise einen Top UKW-Radioempfang bei allen wichtigen Berliner Sendern hier in
meiner kleinen Hütte und das klingt genauso gut wie vorher über VF-Kabel.

Hätte das Empfangstechnik nicht funktioniert, hätte ich mir eben einen HiFi-Tuner
wie z. B. den Hama HiFi-Tuner DIT2100MSBT mit Internetradio, Digitalradio etc. gekauft.

Ciao 4 Now
KISSI
VKD-Berlin 862 MHz - Vollausgebaut
Sony 46" KDL-W-905a + U*M + G02 incl. KD-Digital+Privat-HD, SKY-Entertainment+Cinema,-HD
Sony 40" KDL-HX-805 + Smit CI+ + G09 incl. KD-Digital+Privat-HD
VKD-Telefon+Internet 100/6 Mbps / Freie FB-6490+Fon-MT-F+C4

Benutzeravatar
Luedenscheid
Kabelfreak
Beiträge: 1113
Registriert: 18.04.2008, 17:00
Wohnort: Berlin

Re: Was für ein Radio benötige ich für Digitalradio ??

Beitrag von Luedenscheid » 03.12.2018, 19:28

sct hat geschrieben:
03.12.2018, 14:11

Ich habe weiter oben den Pioneer 5.1 Kanal AV Receiver mit DAB/DAB+, VSX-531D-B verlinkt. Solche und ähnliche Geräte gibt es hunderte zur Auswahl. In meinen Augen unverkäuflich. Braucht kein Mensch. Aber solche Geräte hätten mit einem DVB-C Tuner durchaus eine Chance.


Na mal sehen was da noch kommt. Die Abschaltung des analogen Radios im Kabel ist ja erst 14 Tage her. Der Bedarf ist definitiv da. Alleine im Kollegenkreis hat das Abschalten der analogen Sender erhebliche negative Aufmerksamkeit erregt. Vieleicht gibt es ja in ein paar Wochen Radioreceiver mit DVB-C Tuner. Wenn es in einem Jahr immer noch keine gibt, dann hast Du Recht und es gibt sie nie.
Nimm es mir bitte nicht übel, aber als registriertes Mitglied in diesem Forum solltest du dich natürlich auch hier ein wenig belesen. :wink:
DVB-C Radios, wenn man die Teile so nennen möchte, gibt es bereits. Ich für meinen Teil halte diese, so wie das technisch umgesetzt wurde für
überflüssig.
Du schreibst vom Berliner Kabelnetz, dann zieh doch einfach den Antennenstecker und mach einen Suchlauf on Air! Solltest du nicht hinter meterdicken
Betonwänden wohnen solltest du selbst mit der kleinsten Antenne alle on Air verfügbaren Sender empfangen.
Und wenn du deinen Radiosender unbedingt über DVB-C hören möchtest, schalte ihn einfach im TV ein.
Mit deiner Recherche zum Pioneer VSX-531D-B hast du die Kritiken sicher nicht vollständig gelesen?
Kein Senderspeicher für DAB+, sowas braucht meiner Meinung nach kein Mensch der mehr als einen Sender hört.
Da könnte ich dir auf Anhieb bessere Geräte nennen. Vielleicht nicht hunderte, nachdem aber nun auch die "Privaten" bei DAB+ empfangbar sind
wird die Auswahl in nächster Zeit immer größer. :wink:
________
Panasonic TX-65FZW804 OLED,
Panasonic DMP-UB900,
YAMAHA RX-A2050,
VU+Ultimo 4K 1xDVB-C FBC /1xDVB-C/T2 Dual Hybrid Tuner
DM 8000 HD,
Apple TV 4K,
Kabel Premium Total,
Sky Entertainment + Film + Sport + HD

Peter65
Insider
Beiträge: 8964
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: Was für ein Radio benötige ich für Digitalradio ??

Beitrag von Peter65 » 03.12.2018, 20:47

VBE-Berlin hat geschrieben: Dann solltest Du erst einmal posten, wofür dieser Eingang wirklich ist. Vermutlich DAB+, das wäre aber nicht F (hat anderen Durchmesser)
Doch, bei meinem Yamaha passt ein F-Stecker an den DAB/FM Anschluß.
Wobei der F-Anschluß für FM alles andere als optimal ist. Adapter auf IEC war, glaube ich, dabei.
sct hat geschrieben: Ich habe weiter oben den Pioneer 5.1 Kanal AV Receiver mit DAB/DAB+, VSX-531D-B verlinkt. Solche und ähnliche Geräte gibt es hunderte zur Auswahl.
Täusch dich da mal nicht, DAB+ fähige Geräte, auch da muß man suchen, so viele gibt es davon nicht.
Allerding der verlinkte AVR, auch ich würde den nicht nehmen. Nicht nur wegen der Unmöglichkeit Radiosender abzuspeichern.
sct hat geschrieben: Aber solche Geräte hätten mit einem DVB-C Tuner durchaus eine Chance.
Mit dem Haken der schon erwähnt wurde, die müssen zwingen an den TV Anschluß der Antennendose angeschlossen werden. Ausnahme, auch die Radiobuchse gibt die TV Frequenzen aus.
Luedenscheid hat geschrieben: Und wenn du deinen Radiosender unbedingt über DVB-C hören möchtest, schalte ihn einfach im TV ein.
Jeder poplige DVB-C Receiver kann das.
Luedenscheid hat geschrieben: Da könnte ich dir auf Anhieb bessere Geräte nennen. Vielleicht nicht hunderte, nachdem aber nun auch die "Privaten" bei DAB+ empfangbar sind
wird die Auswahl in nächster Zeit immer größer. :wink:
Besser, vermutlich aber auch wesentlich teurer.
Ich hab damals bewußt meinen AVR ausgewählt, mit DAB+, eben weil der unabhängig vom Kabel Radio empfängt und ich auch Sender hören kann die im Berliner Kabelnetz digital nicht eingespeist werden, weil die auch anderswo nur regional ins Kabelnetz eingespeist werden.

mfg peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Yamaha RX-V500D
Internet & Phone: FritzBox 6590, Kabel 200 Mbit/s
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U

sct
Newbie
Beiträge: 90
Registriert: 15.01.2011, 18:19

Re: Was für ein Radio benötige ich für Digitalradio ??

Beitrag von sct » 04.12.2018, 10:50

Guten Morgen,

Danke an alle für die Infos.

Ihr habt da wohl Recht wenn man sich das genau überlegt. DAB+ ist ja auch tatsächlich im Kommen und es hören schon mehrere Millionen Menschen allein in Deutschland damit Radio.
Momentan habe ich die Wurfantenne wieder an meinen alten Analogreceiver angeschlossen aber es wird dann wohl auch bei mir auf DAB+ hinaus laufen.
Luedenscheid hat geschrieben:
03.12.2018, 19:28
Mit deiner Recherche zum Pioneer VSX-531D-B hast du die Kritiken sicher nicht vollständig gelesen?
Kein Senderspeicher für DAB+, sowas braucht meiner Meinung nach kein Mensch der mehr als einen Sender hört.
Ich höre in der Tat nur "Radio1" aber ja, das ist tatsächlich ein blöder Nachteil.
Aber der ist halt nicht so teuer, hat einen Line Ausgang für den Subwoofer und hat 5.1. Und ich kann meinen CD Player und meinen Fernseher da anschliessen um den Sound aus der Anlage zu hören. Mehr brauche ich nicht.
Luedenscheid hat geschrieben:
03.12.2018, 19:28
Da könnte ich dir auf Anhieb bessere Geräte nennen. Vielleicht nicht hunderte, nachdem aber nun auch die "Privaten" bei DAB+ empfangbar sind
wird die Auswahl in nächster Zeit immer größer. :wink:
Gerne, nur zu !!

Ciao
SCT