UHD Sender

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das digitale Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare digitale Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie Vorgängerpakete wie TV Basis HD, Kabel Digital HD, Kabel Digital Free und Privat HD.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
DarkNike
Insider
Beiträge: 5372
Registriert: 01.05.2006, 16:48
Wohnort: Bayern

Re: UHD Sender

Beitrag von DarkNike » 30.12.2018, 13:53

War damals HD1 nicht bei unitymedia drin?

Lutze
Kabelfreak
Beiträge: 1252
Registriert: 15.11.2016, 18:37

Re: UHD Sender

Beitrag von Lutze » 30.12.2018, 14:31

GLS hat geschrieben:
30.12.2018, 12:18
Nun, irgendwo liegt eine Grenze, wo es noch sinnvoll ist, ...
Die oft auch im Auge des Betrachters liegt.

Bei mir wäre die Grenze aktuell bei HD und UHD finde ich nur eine Folge dessen das ein Bedarf geweckt wurde der so nie vorhanden war.
UHD braucht keiner aber eben nur meine Meinung bevor hier wieder einige an die Decke gehen.
Meine Post stellen ausschließlich meine eigene ganz persönliche Meinung dar. Ich bin weder Kabel-TV noch IP-Spezialist. Auch bin ich kein Rechtsexperte. Ich bin noch nicht mal versierter Laie auf den genannten Gebieten. Es soll aber 2-3 Experten hier im Forum geben die jede Frage engültig und eindeutig klären können.

Abraxxas
Kabelfreak
Beiträge: 1531
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: UHD Sender

Beitrag von Abraxxas » 30.12.2018, 14:39

Mir reicht HD (1080p) auch vollkommen.
Ich habe ein paar Statistiken bemüht und da sieht es wohl so aus, dass der Anteil der UHD TVs in Deutschland im Jahre 2025 bei etwa einem Drittel liegt. Aktuell 14%
Ich glaube nun nicht, dass sich die Programmanbieter wegen dieser Minderheit die nächsten Jahre besonders ins Zeug legen. Da wird für die nächsten 10-15 Jahre eher Full HD das Ziel sein. Technisch kein Problem, überschaubare Kosten und trotzdem Zufriedenheit der Mehrheit. Der Rest muss eben für Amazon oder Netflix löhnen.

robert_s
Insider
Beiträge: 2600
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: UHD Sender

Beitrag von robert_s » 30.12.2018, 16:27

Lutze hat geschrieben:
30.12.2018, 14:31
Bei mir wäre die Grenze aktuell bei HD und UHD finde ich nur eine Folge dessen das ein Bedarf geweckt wurde der so nie vorhanden war.
Du bist nicht in der Lage, höhere Kontraste und glattere Bewegungsabläufe wahrzunehmen? Dann wundert es mich, dass HD Dir noch etwas bringt.

Lutze
Kabelfreak
Beiträge: 1252
Registriert: 15.11.2016, 18:37

Re: UHD Sender

Beitrag von Lutze » 30.12.2018, 17:48

was hat das damit zu tun was ich wahr nehmen kann?
Ich würde auch den Unterschied zwischen 300kmh und 240 kmh wahr nehmen bei meinem Pkw. Trotzdem regelt der bei 240 kmh ab.
Und mit zunehmenden Alter und der Angst um den Führerschein würden mir beim nächsten Pkw auch 200kmh reichen.

Und was wer tatsächlich wahr nimmt dazu habe ich hier schon mal was geschrieben. Bei guter Qualität des Ausgangsmaterials würde ich vom Gefühl behaupten das 50% nicht einmal den Unterschied zwischen SD und HD erkennen. Die Sender der RTL Gruppe schaue ich mir meist sogar nur noch in SD an um auch bei Aufnahmen oder Timeshift auch vorspulen zu können.
Möglich das ich wenn es mal einen neuen TV gibt der noch größer ist als der jetzige 46" mir irgendwann SD und HD nicht mehr genügen. Bei ARD und ZDF sind ja auch heute nicht selten Sendungen in HD zu sehen wo die Quali schlechter ist als zum Beispiel CSI Miami oder dergleichen in SD. Was nutzt mir da UHD.

Und wie ich erwähnte ist das nur mein ganz eigener Anspruch. Bin gerade in einem Haushalt der bis auf die ÖR kein HD nutzt und bin ausreichend bedient.

Und wenn es mal ein guter Film sein soll dann bleibt ja immer noch Streaming.
Meine Post stellen ausschließlich meine eigene ganz persönliche Meinung dar. Ich bin weder Kabel-TV noch IP-Spezialist. Auch bin ich kein Rechtsexperte. Ich bin noch nicht mal versierter Laie auf den genannten Gebieten. Es soll aber 2-3 Experten hier im Forum geben die jede Frage engültig und eindeutig klären können.

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 29300
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: UHD Sender

Beitrag von twen-fm » 30.12.2018, 22:25

DarkNike hat geschrieben:
30.12.2018, 13:53
War damals HD1 nicht bei unitymedia drin?
Das ist mir nicht bekannt, wobei es UM damals noch nicht einmal gab, sondern die Vorgänger ish, iesy und Kabel BW. Ich denke, das HD1 zumindest bei Kabel BW zu sehen war. Allerdings war eine Einspeisung auch bei der "alten" Kabel Deutschland der Fall und zwar im Berliner Kabelnetz auf der 618 MHz, also auf E39. Sehen konnte das damals so gut wie keiner, mangels HD-geeigneter Empfangsgeräte...
Keine Signatur mehr!

Nicoco
Newbie
Beiträge: 67
Registriert: 30.08.2017, 16:46
Wohnort: Schermbeck [NRW]

Re: UHD Sender

Beitrag von Nicoco » 31.12.2018, 19:24

2004 kam HD1 bei ish & Kabel BW ins Netz, seit Januar 2005 war er bei ish dann auch frei empfangbar, bei Kabel BW war er von Beginn an FTA.
Der Sender war bei Unitymedia noch ein paar Monate nach der ish-Umbenennung empfangbar (bis Dez. 2007), die Umbenennung fand im Mai 2007 statt.
HD1 flog damals zu Gunsten von Premiere HD.

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 500
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: UHD Sender

Beitrag von Johut » 01.01.2019, 11:55

Frohes Neues Jahr, Euch allen! UHD ist praktisch nur im Streaming möglich. Da versäumt wurde DVB-C2 mit HEVC einzuführen, scheidet eine Übertragung in DVB-C aus. Wenn man UHD auf DVB-C übertragen würde, gingen nur 2 Programme auf einen Kanal. Dies wäre ein technischer Rückfall in Analogzeiten. Hierfür ist einfach keine Kapazität vorhanden.

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 3782
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: UHD Sender

Beitrag von Besserwisser » 01.01.2019, 19:42

Johut hat geschrieben:
01.01.2019, 11:55
Wenn man UHD auf DVB-C übertragen würde, gingen nur 2 Programme auf einen Kanal. Dies wäre ein technischer Rückfall in Analogzeiten. Hierfür ist einfach keine Kapazität vorhanden.
Wenn man sich wieder mehr auf die Qualität der Inhalte und nicht auf die Menge der verfügbaren Sender
konzentrieren würde, dann würde die Kapazität reichen.

:fahne:

Torsten1973
Fortgeschrittener
Beiträge: 260
Registriert: 12.03.2018, 09:22
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: UHD Sender

Beitrag von Torsten1973 » 01.01.2019, 20:16

Besserwisser hat geschrieben:
01.01.2019, 19:42
Wenn man sich wieder mehr auf die Qualität der Inhalte und nicht auf die Menge der verfügbaren Sender
konzentrieren würde, dann würde die Kapazität reichen.
:fahne:
Das ist zwar inhaltlich richtig, aber das wirst du zumindest bei den Privaten nicht erleben. Da zählt nur, wieviel Werbeblöcke man gewinnbringend verkaufen kann - und das richtet sich nunmal danach, was die "breite Masse" sehen will. Und da Qualität auch irgendwie geartete Intelligenz voraussetzt, sehe ich da für die nächsten Jahre sehr schwarz. So, und nun warte ich auf den Shitstorm der RTL-Zuschauer. :fahne: