UHD Sender

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie Vorgängerpakete wie TV Basis HD, Kabel Digital HD, Kabel Digital Free und Privat HD.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1443
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: UHD Sender

Beitrag von Flole » 02.01.2019, 00:00

Fashiontv gab es glaub ich mal in 3D (auch bei 4k sind die ganz vorne mit dabei), keine Ahnung ob's den noch gibt.

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 9709
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: UHD Sender

Beitrag von spooky » 02.01.2019, 00:00

Andilein hat geschrieben:
01.01.2019, 23:56
Wenn man Pech hat, wird UHD auch so ne "Modeerscheinung" wie 3D-TV sein. Kam, floppte und ging wieder. Denn mir ist - außer Sky 3D und arte 3D - kein anderer Sender bekannt, der es mal versuchte und heute noch irgendwo in 3D sendet...-
UHD wird bzw ist keine Modeerscheinung, da es ja schon von sehr vielen Diensten unterstützt wird:
Netflix, Prime Video, YouTube...
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Ticket Entertainment
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6591 cable

reneromann
Insider
Beiträge: 4442
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: UHD Sender

Beitrag von reneromann » 02.01.2019, 13:52

spooky hat geschrieben:
02.01.2019, 00:00
Andilein hat geschrieben:
01.01.2019, 23:56
Wenn man Pech hat, wird UHD auch so ne "Modeerscheinung" wie 3D-TV sein. Kam, floppte und ging wieder. Denn mir ist - außer Sky 3D und arte 3D - kein anderer Sender bekannt, der es mal versuchte und heute noch irgendwo in 3D sendet...-
UHD wird bzw ist keine Modeerscheinung, da es ja schon von sehr vielen Diensten unterstützt wird:
Netflix, Prime Video, YouTube...
Bei 3D gab und gibt es auch entsprechende (nichtlineare) Zusatzdienste oder BluRays...
Im linearen Bereich hingegen hat sich 3D nicht durchgesetzt.

Ob es bei UHD ähnlich wird, kann wohl derzeit noch niemand abschätzen - immerhin müssen die Sender ja auch die notwendige Sendertechnik für 4k aufbauen (und wenn's da bei der ARD/ZDF schon jahrelang an der Technik für 1080p haperte, dann kann ich mir durchaus vorstellen, dass ein Umstieg auf 4k da auch noch Jahre dauern wird). Und dann müssten natürlich die Geräte auch entsprechende Receiver an Bord haben, die das ausgestrahlte 4K-Format dann auch empfangen kann - ich erinnere mal an die ersten HDTV-Geräte, die zwar HD über DVB-S empfangen konnten, aber noch kein DVB-S2 unterstützt haben -oder- an die ersten DVB-T2-Geräte, die zwar das Signal in Deutschland empfangen, aufgrund fehlendem HEVC-Codec aber nicht darstellen können.

robert_s
Insider
Beiträge: 3364
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: UHD Sender

Beitrag von robert_s » 02.01.2019, 14:00

reneromann hat geschrieben:
02.01.2019, 13:52
Ob es bei UHD ähnlich wird, kann wohl derzeit noch niemand abschätzen -
Doch:
https://www.tv-plattform.de/de/service/ ... a-ultra-hd
Aber wann geht es mit regelmäßigen Ultra HD-Sendungen los? Beim ZDF hält man das ab 2022 durchaus für realistisch.
Kannst Du irgendein ähnliches Statement zu 3D finden?

reneromann
Insider
Beiträge: 4442
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: UHD Sender

Beitrag von reneromann » 02.01.2019, 14:56

robert_s hat geschrieben:
02.01.2019, 14:00
reneromann hat geschrieben:
02.01.2019, 13:52
Ob es bei UHD ähnlich wird, kann wohl derzeit noch niemand abschätzen -
Doch:
https://www.tv-plattform.de/de/service/ ... a-ultra-hd
Aber wann geht es mit regelmäßigen Ultra HD-Sendungen los? Beim ZDF hält man das ab 2022 durchaus für realistisch.
Kannst Du irgendein ähnliches Statement zu 3D finden?
Die Frage bei UHD bleibt ja, ob es das derzeitige 4k bleibt -oder- ob man gleich z.B. auf 8k oder noch höhere Auflösungen/Bildwiederholraten geht.
Außerdem werden dabei - selbst wenn man es einführen sollte - wahrscheinlich die heutigen 4k-Endgeräte höchstwahrscheinlich nicht in der Lage sein, die dann erfolgten Ausstrahlungen direkt zu empfangen - weil sich in den nächsten 3 Jahren (sofern das "ab 2022" gelten würde) doch noch technisch Einiges ändern wird (ich erinnere an die Diskussion der Nutzung von H.264 vs. HEVC bei DVB-T2).
Insofern bleibt die Skepsis, ob sich das, was DERZEIT als 4k angeboten wird, auch SO in Zukunft durchsetzen wird...

Das erinnert mich nämlich ein wenig an die Demo-Ausstrahlungen von HD-Sendungen via DVB-S auf Astra, die zugunsten von DVB-S2 und MPEG4 eingestellt wurden - und wenn man etwas weiter in die Vergangenheit schaut, gab es ja schon mal in den 90ern HD-Ansätze mit HD-MAC, die dann aber verworfen wurden.

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 9709
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: UHD Sender

Beitrag von spooky » 02.01.2019, 14:58

HD MAC war aber eine analoge Technologie ;)
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Ticket Entertainment
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6591 cable

reneromann
Insider
Beiträge: 4442
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: UHD Sender

Beitrag von reneromann » 02.01.2019, 15:02

spooky hat geschrieben:
02.01.2019, 14:58
HD MAC war aber eine analoge Technologie ;)
Trotzdem war es ein Ansatz für HD-TV - auch wenn damals noch analog ;-)

robert_s
Insider
Beiträge: 3364
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: UHD Sender

Beitrag von robert_s » 02.01.2019, 15:26

reneromann hat geschrieben:
02.01.2019, 14:56
Die Frage bei UHD bleibt ja, ob es das derzeitige 4k bleibt -oder- ob man gleich z.B. auf 8k oder noch höhere Auflösungen/Bildwiederholraten geht.
Außerdem werden dabei - selbst wenn man es einführen sollte - wahrscheinlich die heutigen 4k-Endgeräte höchstwahrscheinlich nicht in der Lage sein, die dann erfolgten Ausstrahlungen direkt zu empfangen - weil sich in den nächsten 3 Jahren (sofern das "ab 2022" gelten würde) doch noch technisch Einiges ändern wird (ich erinnere an die Diskussion der Nutzung von H.264 vs. HEVC bei DVB-T2).
Insofern bleibt die Skepsis, ob sich das, was DERZEIT als 4k angeboten wird, auch SO in Zukunft durchsetzen wird...
Diese Fragen stellen sich nicht mehr, wenn man auf der von mir verlinkten Seite einfach mal auf "Standardisierung" klickt:
https://www.tv-plattform.de/de/service/ ... a-ultra-hd
Nach der Verabschiedung der technischen Spezifikation von UHD-1 Phase 2 im Herbst 2016 durch das DVB-Konsortium hat das European Telecommunications Standards Institute (ETSI) Anfang März 2017 UHD-1 Phase 2 als offiziellen DVB-Standard bestätigt.
[...]
Der für TV-Übertragungen, Streaming und Ultra HD Blu-ray wichtige Komprimierungs-Standard H.265/HEVC kommt ebenfalls zur Anwendung. Entsprechende Endgeräte und Dienste stehen seit 2014 zur Verfügung.
Und zum Thema UHD-2 (8k):
* Einführung im europäischen Markt aktuell nicht geplant. In Japan ab 2020.

Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13091
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: UHD Sender

Beitrag von berlin69er » 02.01.2019, 16:27

Es wird nie ein Ende geben, da sich die Elektronik immer weiter entwickelt und sich die Preise in Zyklen halbieren.
Die Frage ist eben nur, ob die KNB bereit sind den Weg per linearem TV mitzugehen oder voll und ganz auf Streaming setzen.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD/UHD Komplett auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.

Uli22
Kabelexperte
Beiträge: 848
Registriert: 18.02.2011, 08:09
Wohnort: Berlin

Re: UHD Sender

Beitrag von Uli22 » 02.01.2019, 16:30

http://www.digitalfernsehen.de/

die ARD schafft in diesem Monat die komplette Umstellung auf HD. Wie lange hat das gedauert? Und hier wird über 4k geredet. Die großen Senderketten brauchen dafür Jahre.
Noch ein Hindernis,es gibt noch keinen TV der den UHD-Farbraum darstellen kann. (Rec 2020)
MfG