Gefilterter EPG bei den ÖR

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie Vorgängerpakete wie TV Basis HD, Kabel Digital HD, Kabel Digital Free und Privat HD.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
DarkStar
Insider
Beiträge: 7343
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Gefilterter EPG bei den ÖR

Beitrag von DarkStar » 12.01.2019, 09:38

Öhm die ganzen neueren HD Sender sind gar nicht im KCC vorhanden, also kann VF sie auch nicht von dort beziehen.

Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13058
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Gefilterter EPG bei den ÖR

Beitrag von berlin69er » 12.01.2019, 10:10

robert_s hat geschrieben:
12.01.2019, 09:15
Damals wurden die Muxe aber noch vom KCC aufbereitet, oder? Kannst Du ausschließen, dass die Technik, welche die ÖR-Muxe jetzt aufbereitet, derartige Einschränkungen hat?
Anfrage an ARD: „Wir stellen VF ein ungefiltertes Signal zur Verfügung. Eine Aufarbeitung und Veränderung am Signal kann nur im Bereich von VF liegen“...
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem), DVB-T2 HD USB Tuner und 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone HD Premium Plus Cable & Sky HD/UHD Komplett auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.

robert_s
Insider
Beiträge: 3298
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Gefilterter EPG bei den ÖR

Beitrag von robert_s » 12.01.2019, 12:15

DarkStar hat geschrieben:
12.01.2019, 09:38
Öhm die ganzen neueren HD Sender sind gar nicht im KCC vorhanden, also kann VF sie auch nicht von dort beziehen.
Sage ich doch: Den vollständigen EPG gab's vom KCC. Das gibt es nicht mehr, also muss es andere Technik (bei VFKD) geben, die nun die ÖR-Muxe aufbereitet. Und da so gut wie nichts über diese Technik bekannt ist, kann man auch nicht wissen, ob diese Technik irgendwelche Limits in Bezug auf den EPG hat. Umsetzen muss sie ihn jedenfalls, denn die IDs im Kabel stimmen nicht mehr mit denen vom Satelliten überein, d.h. eine 1:1 Übernahme ist gar nicht möglich.

Bonzo
Fortgeschrittener
Beiträge: 192
Registriert: 25.03.2016, 13:19

Re: Gefilterter EPG bei den ÖR

Beitrag von Bonzo » 12.01.2019, 13:44

Hoppelhase hat geschrieben:
12.01.2019, 01:38
Hallo,

wie viel Bytes können bei 7 ggü. 22 Tagen EPG eingespart werden¿
Über Sat wird der EPG 4 Wochen im voraus gesendet. Detaillierte Sendungsbeschreibungen liegen nur 7 Tage oder so vor, alles was 8 bis 28 Tage in die Zukunft schaut listet nur Programmname, Start- und Endzeit.

Aber wie ich immer sage: VF Kabel Deutschland ist halt ein kundenfeindliches Unternehmen. Herunterrechnen auf Plattformstandard, EPG-Kastration, Sperrung von Audiostreams. Das sollte sich jeder mal fragen, der 20 Euro im Monat an VF Kabel Deutschland zahlt. Wenn ich in den Supermarkt gehe und eine Packung Kellogs kaufe und der Händler reißt mir den Deckel der Verpackung ab und nimmt 5% des Inhalts raus, da würden sich die Leute sicher aufregen.
Im übrigen zahlen ARD und ZDF für die Einspeisung in die Kabelnetze, womit die Kosten für VF Kabel Deutschland zumindest zum Teil oder sogar ganz gedeckt sein dürften. Kabelfernsehen müßte für die Kunden damit billiger werden oder ganz kostenlos sein.
Servus, bin der Bonzo. Brauchst du flache Kabel? Ist von Laster überfahren worden ;-)
Brauchst du schlechte Programm auf flache Fernseh? Ist vom Hammer mit Stein bearbeitet worden

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 11827
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: Gefilterter EPG bei den ÖR

Beitrag von DerSarde » 12.01.2019, 14:16

Bonzo hat geschrieben:
12.01.2019, 13:44
Im übrigen zahlen ARD und ZDF für die Einspeisung in die Kabelnetze, womit die Kosten für VF Kabel Deutschland zumindest zum Teil oder sogar ganz gedeckt sein dürften. Kabelfernsehen müßte für die Kunden damit billiger werden oder ganz kostenlos sein.
Sind wir lieber froh, dass VFKD während des gesamten Streits die Kabelgebühren nie erhöht hat, sondern sie zumindest für „Premium“-Produkte sogar gesenkt hat (TV mit HD-DVR: 22,90€ -> 19,99€, kurzzeitig sogar 18,99€).

Übrigens fallen die Einspeiseentgelte der TV-Sender wesentlich weniger ins Gewicht als man vielleicht glaubt. Die Verteilung war im Frühjahr 2018 (bereits nach Einigung mit den ÖR!) in etwa folgende:
- 13% Einspeiseentgelte der TV-Sender
- 87% Anschlussentgelte der Kunden
Und der Anteil der TV-Sender wird voraussichtlich nochmal sinken, da im selben Zuge ja ein neues Vergütungsmodell für alle Sender mit verringerten Kosten eingeführt wurde, das seit Frühjahr 2018 nun allen Sendern angeboten wird.
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit Select Video und 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Internet & Phone Kabel 200 mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 11827
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: Gefilterter EPG bei den ÖR

Beitrag von DerSarde » 12.01.2019, 14:24

berlin69er hat geschrieben:
12.01.2019, 10:10
Anfrage an ARD: „Wir stellen VF ein ungefiltertes Signal zur Verfügung. Eine Aufarbeitung und Veränderung am Signal kann nur im Bereich von VF liegen“...
Der technische Service der ARD nutzt offenbar des Öfteren noch 1:1 dieselben Textbausteine wie als der Streit noch lief, musste ich auch kürzlich feststellen, als ich eine fehlende Audiospur bei WDR 3 angemahnt hatte.
Weil ich mich dann frage, warum die ARD nun nicht ihre (hoffentlich vorhandenen) vertraglichen Möglichkeiten nutzt, um solche Einspeisungen von fehlenden Services etc. auch durchzusetzen. Anstatt also Druck auf VFKD auszuüben beschränken sie sich offenbar immer noch darauf, ihnen lediglich den schwarzen Peter zuzuschieben. Dann wird es ja nie was... :roll:
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit Select Video und 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Internet & Phone Kabel 200 mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

robert_s
Insider
Beiträge: 3298
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Gefilterter EPG bei den ÖR

Beitrag von robert_s » 12.01.2019, 14:36

Bonzo hat geschrieben:
12.01.2019, 13:44
Im übrigen zahlen ARD und ZDF für die Einspeisung in die Kabelnetze, womit die Kosten für VF Kabel Deutschland zumindest zum Teil oder sogar ganz gedeckt sein dürften. Kabelfernsehen müßte für die Kunden damit billiger werden oder ganz kostenlos sein.
Also bei mir ist es das :D Ok, nicht ganz "kostenlos", denn ich zahle ja für den Internetanschluss.

Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13058
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Gefilterter EPG bei den ÖR

Beitrag von berlin69er » 12.01.2019, 14:46

robert_s hat geschrieben:
12.01.2019, 12:15
Sage ich doch: Den vollständigen EPG gab's vom KCC
Nein, auch als das Signal noch vom KCC kam, hat KDG daran rumgepfuscht. Und das passierte genau zu der Zeit, als es den Streit mit den ÖR gab.
Die haben jetzt einfach alles so gelassen, wie es ist...
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem), DVB-T2 HD USB Tuner und 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone HD Premium Plus Cable & Sky HD/UHD Komplett auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.