Totalausfälle Hitron CVE 30360

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln
aMpeX
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 06.03.2013, 10:35

Totalausfälle Hitron CVE 30360

Beitragvon aMpeX » 06.03.2013, 11:00

Hallo liebes KDG Forum,

ich bin schon seit langem Kunde bei Kabel Deutschland und hatte zunächst eine 32 Mbit Verbindung. Zum Anfang des neuen Jahres habe ich dann das Upgrade auf 100 Mbit durchgeführt und in Verbindung damit das Hitron CVE 30360 erhalten. Nachdem ich über den Krux mit freischaltbarem WLAN erfuhr hängte ich kurzerhand meinen DLink WLAN Router (DD-WRT Firmware) (Verbindung LAN Anschluss zu LAN Anschluss) an das Kabelmodem um weiterhin WLAN nutzen zu können.

Mein Problem:

In unregelmäßigen Abständen schaltet sich das Hitron Kabelmodem ab und startet neu. Dass ein Neustart stattfindet lässt sich an der Betriebszeit in der Weboberfläche sowie an der Tatsache, dass nicht nur die Internetverbindung sondern die komplette LAN-Verbindung zusammenbricht erkennen.

In dem Glauben, dass ich einfach ein defektes Modem erwischt hatte habe ich es dann von einem Techniker gegen ein neues tauschen lassen (in diesem Zug bekam ich ein "Downgrade" von IPv6 zu IPv4) aber gestern nacht hatte ich schon wieder einen Absturz. Vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen, denn ich verzweifle hier so langsam.

MfG

aMpeX

Nachtrag:

IP Addrese des Hitron Modems 192.168.0.1
IP Adresse des DLink Routers 192.168.1.2 (selbst zugewiesen, außerhalb des DHCP Bereichs des Hitron Modems)

Nachtrag2:

komischerweise habe ich auf einmal doch wieder ein IPv6 taugliches Modem, ich bin mir sicher dass dies zunächst nicht so war.

Benutzeravatar
Thyrael
Moderator
Moderator
Beiträge: 9554
Registriert: 03.02.2009, 12:46

Re: Totalausfälle Hitron CVE 30360

Beitragvon Thyrael » 06.03.2013, 11:22

Schau doch mal ins Kundencenter und stell das Hitron auf "Bridge" um, dass Hitron arbeitet danach als reines Modem: viewtopic.php?f=68&t=25540

Vielleicht läufts dann besser. Denk aber daran deinen 615 danach korrekt zu verkabeln.

aMpeX
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 06.03.2013, 10:35

Re: Totalausfälle Hitron CVE 30360

Beitragvon aMpeX » 06.03.2013, 12:32

Werde ich wohl mal ausprobieren müssen, versteh ich das richtig dass ich dann die LAN Ports am Hitron nichtmehr nutzen kann, abgesehen von dem Port der zum DLink führt?

Kann ich dann den WAN Port des DLink verwenden? Ansonsten hab ich nämlich zu wenig Ports für mein Netzwerk :)

Benutzeravatar
Thyrael
Moderator
Moderator
Beiträge: 9554
Registriert: 03.02.2009, 12:46

Re: Totalausfälle Hitron CVE 30360

Beitragvon Thyrael » 06.03.2013, 12:37

Genau, der Router muss dann sogar mit seinem WAN/Internet-Port an das LAN1 des Hitron angeschlossen werden, die LAN 2-4 am Hitron sind dann wohl nicht mehr nutzbar.

aMpeX
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 06.03.2013, 10:35

Re: Totalausfälle Hitron CVE 30360

Beitragvon aMpeX » 06.03.2013, 13:05

Ich hab den DLink jetzt mal komplett resettet weil ich irgendwo im Internet drüber gestolpert bin dass, wenn man zwei UPnP Geräte im selben Netzwerk hat, es zu abstürzen der Einzelgeräte führen kann.

Scheinbar war der Ausfall von heute Nacht ein Softwareupdate des Hitron Modems (die plötzlich wieder vorhandene IPv6 Konnektivität führt mich zu der Annahme).
Ich werde das ganze weiter beobachten und im Falle weiterer Abstürze die Bridge Einstellung antesten. Danke auf jeden Fall für die Antwort!