Upload quasi unutzbar, laut Vodafone aber alles iO

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
Meister Voda
Moderator
Moderator
Beiträge: 333
Registriert: 18.10.2012, 20:01
Wohnort: 31141

Re: Upload quasi unutzbar, laut Vodafone aber alles iO

Beitrag von Meister Voda » 17.12.2018, 14:37

Flole hat geschrieben:
17.12.2018, 14:30
sualfred hat geschrieben:
17.12.2018, 14:21
@Flole

~24 Dosen. Bei meinem Eingang befinden sind 6 Wohnungen (2 pro Stockwerk). Alle 24 Parteien hängen aber im selben Technikraum auf dem selben Verstärker.
Mit 24 Dosen ist Hopfen und Malz verloren.... Das dämpft dir das Signal soweit runter das da am Ende nichts vernünftiges rauskommen kann wenn da nur ein Verstärker ist.
Meister Voda hat geschrieben:
17.12.2018, 14:24
Ich sehe da kein Problem. Am HÜP ist der Sendepegel in diesem Fall >= 100 dBµV. Bei der Anlage wird mindestens ein C3.4 Verstärker eingebaut sein, also 30 dB Verstärkung im RW.
Ich rede jetzt aus Seite des Modems (in Richtung des Rückwegsignals), also davor heißt zwischen Modem und Verstärker, und wie du vorhin ja schon durchgerechnet hast wird das ziemlich eng mit 12 Dosen. Wenn da jetzt tatsächlich 24 Dosen dran hängen wird das ja noch schlimmer.
Nee, mit 24 Dosen geht das ganz locker, so dass alles in der Norm ist. Das Problem hier ist ja nur, dass die RW-Dämpfung am HAV noch zu niedrig ist. Hätte man einen Pegel von ca. 82 dBµV am Ausgang des HAV, dann läge der Sendepegel des Modems bei 107 dBµV und damit gut im Normbereich.
Beste Grüße,
  • Meister Voda (aka Mr. T aka Mr. Taurus)

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1443
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Upload quasi unutzbar, laut Vodafone aber alles iO

Beitrag von Flole » 17.12.2018, 14:39

Wie willst du denn mit 24 Dosen den Rückweg stark genug in den Verstärker kriegen? Das Eingangssignal ist da doch viel zu schwach, oder sehe ich hier grad irgendwas komplett falsch?

Benutzeravatar
Meister Voda
Moderator
Moderator
Beiträge: 333
Registriert: 18.10.2012, 20:01
Wohnort: 31141

Re: Upload quasi unutzbar, laut Vodafone aber alles iO

Beitrag von Meister Voda » 17.12.2018, 14:43

Flole hat geschrieben:
17.12.2018, 14:39
Wie willst du denn mit 24 Dosen den Rückweg stark genug in den Verstärker kriegen? Das Eingangssignal ist da doch viel zu schwach, oder sehe ich hier grad irgendwas komplett falsch?
Du sieht etwas leicht falsch, ja. Das Problem ist ja, dass der Sendepegel an der Dose für diese Verteilung noch viel zu niedrig ist.

Dein Gedanke ist andersrum: Trotz zu hohem Sendepegel kommt zu wenig Pegel am HAV an.

Hier kommt nur deswegen zu wenig Pegel am HAV an, weil die RW-Dämpfung am HAV zu niedrig eingestellt wurde.
Beste Grüße,
  • Meister Voda (aka Mr. T aka Mr. Taurus)

sualfred
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 17.01.2017, 21:11

Re: Upload quasi unutzbar, laut Vodafone aber alles iO

Beitrag von sualfred » 17.12.2018, 14:44

Schraubendreher krieg ich hin ;)

Versteift euch bitte nicht auf die 24 Dosen. Das ist nur eine grobe Schätzung von mir. Ich hab keine Ahnung wie die verkorkste Schaltung in dem Komplex Ende der 70er gemacht worden ist. Ein Teil der Mieter ist auch bei der Telekom. Vorallem im ersten Block.
Ich weis nur das das Koax-Kabel pro Block vom Erdgeschoss gerade nach oben bis in den 2. Stock durchgeschossen ist und die Dosen in Reihe geschalten sind.

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1443
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Upload quasi unutzbar, laut Vodafone aber alles iO

Beitrag von Flole » 17.12.2018, 14:46

Meister Voda hat geschrieben:
17.12.2018, 14:43
Flole hat geschrieben:
17.12.2018, 14:39
Wie willst du denn mit 24 Dosen den Rückweg stark genug in den Verstärker kriegen? Das Eingangssignal ist da doch viel zu schwach, oder sehe ich hier grad irgendwas komplett falsch?
Du sieht etwas leicht falsch, ja. Das Problem ist ja, dass der Sendepegel an der Dose für diese Verteilung noch viel zu niedrig ist.

Dein Gedanke ist andersrum: Trotz zu hohem Sendepegel kommt zu wenig Pegel am HAV an.

Hier kommt nur deswegen zu wenig Pegel am HAV an, weil die RW-Dämpfung am HAV zu niedrig eingestellt wurde.
Mein Gedanke ist das zu wenig Pegel am HAV ankommt, der voll aufgedreht ist um das zu kompensieren und daher ein total verrauschtes Signal rausgibt. Im Modem nicht feststellbar da man das SNR nicht sieht.

Benutzeravatar
Meister Voda
Moderator
Moderator
Beiträge: 333
Registriert: 18.10.2012, 20:01
Wohnort: 31141

Re: Upload quasi unutzbar, laut Vodafone aber alles iO

Beitrag von Meister Voda » 17.12.2018, 14:55

Flole hat geschrieben:
17.12.2018, 14:46
Mein Gedanke ist das zu wenig Pegel am HAV ankommt, der voll aufgedreht ist um das zu kompensieren und daher ein total verrauschtes Signal rausgibt. Im Modem nicht feststellbar da man das SNR nicht sieht.
Nee, weil in deinem Fall wäre es dann so, dass das Modem mit einem Pegel von >= 115 dBµV senden würde. Hier ist es ja so, dass der Sendepegel am Modem gerade mal bei 98/100 dBµV liegt, weswegen man durchaus noch genug Luft hat, um den HAV im RW um einige dB zu dämpfen.

Beispiel:

RW-Pegel am HÜP: 100 dBµV, optimaler RW-Pegel hinter HAV: >= 78 dBµV ---> 100 dBµV - 78dBµV = max. Verstärkung im RW: 22 dB

d.H. ich der RW muss im HAV so gedämpft werden, dass eine Verstärkung von 22 dB nicht überschritten wird. Wenn die Sendepegel des Modems es erlauben, dann kann man (und sollte man) die RW-Dämpfung noch weiter hochdrehen, bis der Sendepegel des Modems bei ca. 106 - 107 dBµV liegt.
Zuletzt geändert von Meister Voda am 17.12.2018, 15:08, insgesamt 2-mal geändert.
Beste Grüße,
  • Meister Voda (aka Mr. T aka Mr. Taurus)

basi
Newbie
Beiträge: 49
Registriert: 21.03.2009, 08:16

Re: Upload quasi unutzbar, laut Vodafone aber alles iO

Beitrag von basi » 17.12.2018, 15:03

Flole hat geschrieben:
17.12.2018, 14:46
Meister Voda hat geschrieben:
17.12.2018, 14:43
Flole hat geschrieben:
17.12.2018, 14:39
Wie willst du denn mit 24 Dosen den Rückweg stark genug in den Verstärker kriegen? Das Eingangssignal ist da doch viel zu schwach, oder sehe ich hier grad irgendwas komplett falsch?
Du sieht etwas leicht falsch, ja. Das Problem ist ja, dass der Sendepegel an der Dose für diese Verteilung noch viel zu niedrig ist.

Dein Gedanke ist andersrum: Trotz zu hohem Sendepegel kommt zu wenig Pegel am HAV an.

Hier kommt nur deswegen zu wenig Pegel am HAV an, weil die RW-Dämpfung am HAV zu niedrig eingestellt wurde.
Mein Gedanke ist das zu wenig Pegel am HAV ankommt, der voll aufgedreht ist um das zu kompensieren und daher ein total verrauschtes Signal rausgibt. Im Modem nicht feststellbar da man das SNR nicht sieht.
Es reicht wenn man die Modulation sieht. Ist diese QAM 64 ist alles i.O.

Benutzeravatar
Meister Voda
Moderator
Moderator
Beiträge: 333
Registriert: 18.10.2012, 20:01
Wohnort: 31141

Re: Upload quasi unutzbar, laut Vodafone aber alles iO

Beitrag von Meister Voda » 17.12.2018, 15:05

basi hat geschrieben:
17.12.2018, 15:03
Es reicht wenn man die Modulation sieht. Ist diese QAM 64 ist alles i.O.
Sagt nix über kurzzeitige (wenige Sekunden) Einbrüche des SNR oder MER am CMTS aus…
Beste Grüße,
  • Meister Voda (aka Mr. T aka Mr. Taurus)

sualfred
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 17.01.2017, 21:11

Re: Upload quasi unutzbar, laut Vodafone aber alles iO

Beitrag von sualfred » 17.12.2018, 15:06

Apropos Modulation.

die 2 Kanäle mit 98 sind nach Modem Neustart für kurze Zeit auf QAM32. Dauert einen Augenblick bis dies auf 64 sich wechselt, verbleibt aber dann dort.

basi
Newbie
Beiträge: 49
Registriert: 21.03.2009, 08:16

Re: Upload quasi unutzbar, laut Vodafone aber alles iO

Beitrag von basi » 17.12.2018, 15:14

Meister Voda hat geschrieben:
17.12.2018, 15:05
basi hat geschrieben:
17.12.2018, 15:03
Es reicht wenn man die Modulation sieht. Ist diese QAM 64 ist alles i.O.
Sagt nix über kurzzeitige (wenige Sekunden) Einbrüche des SNR oder MER am CMTS aus…
Ja, der QAM Wert zu der Zeit Geschwindigkeitseinbrüche ist interessant.

Aber da laut TE die Geschwindigkeit bei Speedtests i.O. ist geh ich nicht von einem HF Problem aus.