Leitungswerte in Ordnung?

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln
HerrG
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 15.01.2019, 18:05

Leitungswerte in Ordnung?

Beitrag von HerrG » 15.01.2019, 18:30

Hallo in die Runde,

stellvertretend für meine Nachbarin, die Probleme mit ihrem Internetanschluss bei VF (Tarif Red Internet & Phone 100 Cable) hat.

Ein Speedtest über wieistmeineip.de hat Katastrophale Werte geliefert (Downstream <50kbit, Upstream zwischen 120 und ca. 1500 kbit, Ping >150ms). Sie hat als Router den TG3442DE von VF und die Verkabelung am Router ist einwandfrei und auch ein Neustart hat nicht geholfen. Kurzzeitige Verbesserung hat der Anruf der Kundenhotline gebracht, als von deren Seite die Leitung neu synchronisiert wurde. Der Effekt hielt aber nicht lange an. Die Leitungsprobleme sind unabhängig von der Tageszeit, sprich 24/7 so grottig.

Ich habe mir mal die Leitungswerte im Router angeschaut und mit der Übersicht der Modemwerte hier im Forum verglichen. Da ich jetzt auch kein Experte in diesem Gebiet bin hier nun die Frage an die Gemeinde, ob ich mit meiner Meinung das die Werte außer Toleranz sind richtig liege.

Als Anhang die Werte für Down- und Upstream sowie die Daten des Routers.

Edit: Screenshot der aktuellen Messung ergänzt.

Für eure Hilfe schonmal vorab ein Dankeschön!

Viele Grüße

Christian

Werte Downstream.JPG
Werte Upstream.JPG
Docsis.JPG
Docsis-2.JPG
VF-Messung 15012018-1832.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

robert_s
Insider
Beiträge: 2732
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Leitungswerte in Ordnung?

Beitrag von robert_s » 15.01.2019, 19:24

Mit welchem Endgerät habt ihr denn gemessen? Habt ihr unterschiedliche probiert (z.B. PC und Handy oder Tablet)?

HerrG
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 15.01.2019, 18:05

Re: Leitungswerte in Ordnung?

Beitrag von HerrG » 15.01.2019, 19:33

Die angehängte Messung mittels Laptop der per LAN-Kabel direkt am Router hing. Die Messungen mit dem Tablet in unmittelbarer Nähe vom Router waren unwesentlich schlechter.

trantüte
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 02.10.2014, 15:05

Re: Leitungswerte in Ordnung?

Beitrag von trantüte » 15.01.2019, 21:52

Von den zahlreichen Speedtests finde ich den von wieistmeineip mit Abstand am unzuverlässigsten. Da kommen bei mir nur und ausschließlich Fantasiewerte raus.
Wie siehts bei dem Test hier aus? : http://www.dslreports.com/speedtest

HerrG
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 15.01.2019, 18:05

Re: Leitungswerte in Ordnung?

Beitrag von HerrG » 15.01.2019, 22:19

[ externes Bild ]

Macht es in meinen Augen nicht unbedingt besser ...

HerrG
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 15.01.2019, 18:05

Re: Leitungswerte in Ordnung?

Beitrag von HerrG » 17.01.2019, 17:52

Hat sonst keiner eine Info oder einen Tip?

robert_s
Insider
Beiträge: 2732
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Leitungswerte in Ordnung?

Beitrag von robert_s » 17.01.2019, 18:24

HerrG hat geschrieben:
17.01.2019, 17:52
Hat sonst keiner eine Info oder einen Tip?
Da ist irgendwas richtig kaputt, so ein Störungsbild wäre mir noch nicht bekannt. Ich hätte ja auf ein defektes LAN-Kabel oder einen PC mit defekten LAN-Port, defektem LAN-Treiber oder massiver Virusverseuchung getippt, aber das scheint ihr schon ausgeschlossen zu haben.

Da kann man sich nur systematisch rantasten:

- einen Laptop, der per LAN-Kabel anderswo problemlos mit >= 100Mbit/s lädt, mal mit genau diesem LAN-Kabel an den TG3442DE anschließen.
-> lädt der Laptop da auch mit 100Mbit/s, sind die lokalen Kabel und/oder Geräte defekt
-> lädt der Laptop da plötzlich mit nur noch 0Mbit/s:
- mal alle LAN-Ports am TG3442 durchprobieren
- probieren, ob lokale Transfers über 2 LAN-Ports am TG3442DE schnell funktionieren

Und eins fällt mir noch ein:
- ins Vodafone Kundencenter einloggen (https://www.vodafone.de/meinkabel) und unter Hilfe -> Meine Geräte schauen, ob da der TG3442DE angezeigt wird, und ob die angezeigte MAC-Adresse mit der auf der Unterseite des Geräts auch wirklich übereinstimmt
- im Webinterface des TG3442DE nachsehen, ob irgendwo die provisionierte Geschwindigkeit angezeigt wird.

Möglicherweise ist das Gerät ja nicht richtig provisioniert und läuft mit der "Parkgeschwindigkeit" von 64/64kbit/s. Wenn dann im Kundendatensatz ein falsches Gerät verzeichnet sein sollte, würde die Störungshotline auch ein falsches Gerät prüfen... Kann man übrigens auch leicht verifizieren: Wenn der an der Hotline sagt, das Gerät wäre korrekt verbunden, den TG3442DE vom Strom trennen. Wenn der an der Hotline dann immer noch sagt, das Gerät wäre korrekt verbunden, meint er offensichtlich nicht das Gerät, das man gerade vom Strom getrennt hat...

HerrG
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 15.01.2019, 18:05

Re: Leitungswerte in Ordnung?

Beitrag von HerrG » 17.01.2019, 18:56

robert_s hat geschrieben:
17.01.2019, 18:24

Da ist irgendwas richtig kaputt, so ein Störungsbild wäre mir noch nicht bekannt. Ich hätte ja auf ein defektes LAN-Kabel oder einen PC mit defekten LAN-Port, defektem LAN-Treiber oder massiver Virusverseuchung getippt, aber das scheint ihr schon ausgeschlossen zu haben.
Der Laptop hängt normalerweise bei mir im Büro via LAN Kabel im Firmennetzwerk und wenn dieser mit Viren verseucht wäre, dann hätte ich es schon längst einen Termin der IT gehabt. Mit dem verwendeten Kabel hatte ich bisher auch noch keine Probleme was die Geschwindigkeit angeht.
robert_s hat geschrieben:
17.01.2019, 18:24
Und eins fällt mir noch ein:
- ins Vodafone Kundencenter einloggen (https://www.vodafone.de/meinkabel) und unter Hilfe -> Meine Geräte schauen, ob da der TG3442DE angezeigt wird, und ob die angezeigte MAC-Adresse mit der auf der Unterseite des Geräts auch wirklich übereinstimmt
- im Webinterface des TG3442DE nachsehen, ob irgendwo die provisionierte Geschwindigkeit angezeigt wird.
Sind die Router von Vodafone speziell auf die Anschlüsse freigeschalten oder wie darf ich das verstehen? Die provisionierte Geschwindigkeit wird im Webinterface leider nirgends angezeigt.

In anderen Beiträgen habe ich schon davon gelesen, dass der Hausanschlussverstärker neu eingepegelt werden musste. Könnte das auch ein Grund sein? Der letzte Check laut Anhänger war im November 2013.

Danke schonmal!

Grüße

Christian

robert_s
Insider
Beiträge: 2732
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Leitungswerte in Ordnung?

Beitrag von robert_s » 17.01.2019, 20:46

HerrG hat geschrieben:
17.01.2019, 18:56
Sind die Router von Vodafone speziell auf die Anschlüsse freigeschalten oder wie darf ich das verstehen?
Nein, aber das Leihgerät muss mit einem Kundenvertrag verknüpft werden. Also entweder ist diese Verknüpfung nicht da (weil irgendjemand bei VFKD das falsche Gerät in die Versandkiste gepackt hat - das würde aber ein Abgleich der MAC-Adresse mit dem Kundencenter klären), oder es ist aus anderem Grund falsch provisioniert. Hat die Nachbarin den Vertrag neu abgeschlossen und den TG3442DE als erstes und einziges Gerät erhalten, oder hat sie den als Austauschgerät erhalten und da schwirrt noch irgendwo anders der Leihrouter herum, den sie bisher hatte? Wenn der am Kabelnetz hängt, kann es sein, dass der ihren TG3442DE deprovisioniert.

Oder hat sie vielleicht mal ein "freies" Endgerät verwendet, oder irgendjemandem ihren Aktivierungscode gegeben, der jetzt munter ihren Vertrag nutzt?
HerrG hat geschrieben:
17.01.2019, 18:56
In anderen Beiträgen habe ich schon davon gelesen, dass der Hausanschlussverstärker neu eingepegelt werden musste. Könnte das auch ein Grund sein?
Nein, die gezeigten Empfangswerte sind super.

HerrG
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 15.01.2019, 18:05

Re: Leitungswerte in Ordnung?

Beitrag von HerrG » 18.01.2019, 17:51

Danke Robert, dann werde ich das am Wochenende mal mit ihr angehen.

Noch eine Frage, ist es normal das der Router lediglich eine IPv4 Adresse hat und keine IPv6?

Viele Grüße
Christian