Betreff: Keine Volle Leistung

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln
Roeser93
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 25.12.2018, 17:22

Betreff: Keine Volle Leistung

Beitrag von Roeser93 » 28.01.2019, 18:29

Hallo,

habe es heute mal geschaft nach längerer Zeit das neue Lan Kabel zuverlegen.

Startet denn Speedtest und stellte fest das nicht die vollen 200 MBits ankommen sondern knapp die hälfte.

Könnte mir da jemand helfen

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1443
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Betreff: Keine Volle Leistung

Beitrag von Flole » 28.01.2019, 18:37

Was für ein Kabel hast du wie und wo angeschlossen? Kannst du sehen welche Geschwindigkeit dir an den Endgeräten angezeigt wird, eventuell handeln die nur 100Mbit/s aus?

Roeser93
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 25.12.2018, 17:22

Re: Betreff: Keine Volle Leistung

Beitrag von Roeser93 » 28.01.2019, 18:42

Folgende Komponenten wurden verbaut:
Draka UC900 Cat.7 Netzwerkkabel 900 MHz PE-Mantel
Netzwerkstecker RJ45
Bilder im Anhang.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1443
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Betreff: Keine Volle Leistung

Beitrag von Flole » 28.01.2019, 18:49

Du siehst ja bei dem Vodafone Speedtest schon, das es scheinbar ein Problem mit der Leitung gibt (wenn ich das richtig in Erinnerung habe wird da der Test direkt durchs Modem gemacht).

Was mich noch etwas stutzig macht ist beim Hitron die Angabe 100M, ich hab grad keins da um zu schauen ob das für 1 Gbit/s steht (und würde auch mit deinem anderen Screenshot ganz gut passen), oder eben wirklich 100Mbit/s (wäre halt doof). Switches etc. sind nicht dazwischen, oder? Dann würde ich der 1Gbit/s Angabe erstmal mehr vertrauen als dem Hitron.

Roeser93
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 25.12.2018, 17:22

Re: Betreff: Keine Volle Leistung

Beitrag von Roeser93 » 28.01.2019, 18:53

Habe den Test nochmals wiederholt der Feld mit dem Fehler ist weg.
Habe am Ende des Kabels ein Giabit Switch und von dort zum PC

reneromann
Insider
Beiträge: 3953
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Betreff: Keine Volle Leistung

Beitrag von reneromann » 28.01.2019, 19:32

Wenn das Kabel aufgrund einer Beschädigung und/oder falschen Belegung "nur" 100 MBit/s macht, zeigt dies der Treiber in Windows nicht immer korrekt an.
Sofern der Router also 100 MBit/s anzeigt und du knapp unter 100 MBit/s erreichst, liegt die Vermutung ziemlich nahe, dass es am Kabel und/oder an der Netzwerkkarte liegt.
Denn gerade bei längeren Kabelstrecken gehen einige Netzwerkkarten in die Knie und verbinden sich dann nur noch mit 100 MBit/s.

Roeser93
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 25.12.2018, 17:22

Re: Betreff: Keine Volle Leistung

Beitrag von Roeser93 » 28.01.2019, 19:36

Kabel länge 30m
Kabel nach Anleitung montiert.
benutze die onboard lan karte

Abraxxas
Kabelfreak
Beiträge: 1579
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Betreff: Keine Volle Leistung

Beitrag von Abraxxas » 28.01.2019, 19:43

Roeser93 hat geschrieben:
28.01.2019, 19:36
Kabel nach Anleitung montiert.
Also nach TIA-568b? Mit Cat6 Dose an beiden Enden?

Roeser93
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 25.12.2018, 17:22

Re: Betreff: Keine Volle Leistung

Beitrag von Roeser93 » 28.01.2019, 19:50


reneromann
Insider
Beiträge: 3953
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Betreff: Keine Volle Leistung

Beitrag von reneromann » 28.01.2019, 19:54

Es muss nicht zwingend TIA-568B sein, man kann auch nach TIA-568A auflegen (und theoretisch auch nach jeder anderen Farbkombination, solange man die zusammengehörigen Adernpaare beachtet).

Wichtig: Folgende Pins müssen ZWINGEND zu einem Adernpaar gehören:
* 1+2 [grün]
* 3+6 [orange]
* 4+5 [blau]
* 7+8 [braun]
-oder-
* 1+2 [orange]
* 3+6 [grün]
* 4+5 [blau]
* 7+8 [braun]

Solltest du die Adern der Paare anders gemischt haben, z.B. 1+2/3+4/5+6/7+8, dann kann es aufgrund der "falschen" Verdrillung zu negativen Einflüssen auf das Signal kommen, die zu geringeren Bandbreiten führen.