Nach Analogabschaltung hohe Zahl nicht korrigierbarer Fehler

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln
Trebo
Kabelfreak
Beiträge: 1261
Registriert: 15.06.2007, 01:10

Nach Analogabschaltung hohe Zahl nicht korrigierbarer Fehler

Beitrag von Trebo » 21.02.2019, 23:54

Moin,

nach der Analogabschaltung vor 2 Tagen werden jetzt die ehemaligen TV-Frequenzen für's
Internet genutzt. Hier fällt eine hohe Zahl nicht korrigierbarer Fehler auf: tendenziell mehr
Fehler je niedriger die Frequenz. Beim Screenshot war die Box erst 40 Stunden am Netz.

[ externes Bild ]

Was könnte hier die Ursache sein und wie kann das behoben werden?
--
Nicht überall, wo kein Smiley ist, ist auch kein Witz drin
100/50. Weiße FB 6490. Anschluss seit Juli 2007.

amax
Kabelfreak
Beiträge: 1704
Registriert: 19.01.2008, 01:42
Wohnort: Region 2 / Heidekreis

Re: Nach Analogabschaltung hohe Zahl nicht korrigierbarer Fehler

Beitrag von amax » 22.02.2019, 00:33

Erst mal einen Kaltstart machen....
Bei mir wars es der Verstärker.

viewtopic.php?f=69&t=40403&start=10

Nachtrag:
Was aber nicht bedeutet das dies ganz verschwunden ist. Seit Anfang Januar hatte ich in unregelmäßigen Abständen von 3 bis.5 Tagen,nach 01Uhr, immer
mal wieder dieses Problem. Tagsüber nie.
Wurde und wird sicher noch am System gefummelt.
Das war einmal, leider nun vorbei... :evil:
http://www.dslreports.com/speedtest/42158969 >XP
http://www.dslreports.com/speedtest/42159402 >W7/64
400/50 ../Sagem5460/RB750GR3 hEX.

amax
Kabelfreak
Beiträge: 1704
Registriert: 19.01.2008, 01:42
Wohnort: Region 2 / Heidekreis

Re: Nach Analogabschaltung hohe Zahl nicht korrigierbarer Fehler

Beitrag von amax » 24.02.2019, 16:21

Erst einmal an den TE, gibt es was Neue bei Dir?

Bei mir wieder im Zyklus 3-4 Tage.... Fehler!
Ich wollte gerade im Portal die email Box bearbeiten....nada...Wartekreisel. Auf Fast.com schnell einen Speedtest im anderen Fenster gemacht,.....4.7 Mbit :shock: Der Anschluß war gerade mal 5Stunden in Betrieb.
Was hab ich die Schna.... voll, nur bunte Glasperlen erstanden.

Fehler:
fehler_2402_2019_5std.JPG
Pegel:
pegel_2402_2019_5std.JPG
Nachtrag:
Neustart > Idle level der Leitung liegt z.Z bei > 1.7Mbit. Erst nach Sekunden geht der Speed hoch.
:kotz:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das war einmal, leider nun vorbei... :evil:
http://www.dslreports.com/speedtest/42158969 >XP
http://www.dslreports.com/speedtest/42159402 >W7/64
400/50 ../Sagem5460/RB750GR3 hEX.

Trebo
Kabelfreak
Beiträge: 1261
Registriert: 15.06.2007, 01:10

Re: Nach Analogabschaltung hohe Zahl nicht korrigierbarer Fehler

Beitrag von Trebo » 24.02.2019, 17:41

amax hat geschrieben:
24.02.2019, 16:21
Erst einmal an den TE, gibt es was Neue bei Dir?
Unverändert. Größere Downloads und Onlinespiele brechen oft ab,
die Geschwindigkeit ist aber scheinbar nicht beeinträchtigt.

Einen fehlerhaften Verstärker kann ich ausschließen, die Box hängt jetzt direkt am HÜP.

Nach 48h online:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
--
Nicht überall, wo kein Smiley ist, ist auch kein Witz drin
100/50. Weiße FB 6490. Anschluss seit Juli 2007.

reneromann
Insider
Beiträge: 4020
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Nach Analogabschaltung hohe Zahl nicht korrigierbarer Fehler

Beitrag von reneromann » 24.02.2019, 17:46

Sofern nach einem Neustart der Box die Fehler auch wieder binnen kurzer Zeit ansteigen, würde ich mich über ein verrauschtes Signal von außen nicht wirklich wundern.
Das hat aber erst einmal noch nichts mit abgebrochenen Downloads oder Disconnects innerhalb von Spielen zu tun - die kommen nur dann, wenn die Verbindung wirklich "richtig" hart getrennt wird.

Trebo
Kabelfreak
Beiträge: 1261
Registriert: 15.06.2007, 01:10

Re: Nach Analogabschaltung hohe Zahl nicht korrigierbarer Fehler

Beitrag von Trebo » 26.02.2019, 21:51

Die Fehler kommen unverändert auch nach Neustarts. Ein verrauschtes Signal
wäre möglich, aber mir fällt kein Grund dafür ein, warum das nur den unteren
Frequenzbereich beeinflusst.

Weitere Möglichkeiten, die mir einfallen:
  • Die 6490 kommt mit den niedrigen Frequenzen nicht klar
  • Die 6490 ermittelt in diesem Bereich die Zahl der nicht
    korrigierbaren Fehler falsch (eher unwahrscheinlich)
Irgendwo liegt bei mir noch ein IPO-Filter herum, damit blende in den nächsten
Tagen mal den betroffenen Frequenzbereich aus und schaue, wie es dann aussieht.

EDIT:
Nur der Vollständigkeit halber erwähne ich nochmal, dass der Upstream-Pegel bei
mir seit über 2 Jahren lustig zwischen 38 und 51 dBmV hin- und herspringt.
In diesem Segment gibt es also irgendwo ein Rückweg-Problem.
--
Nicht überall, wo kein Smiley ist, ist auch kein Witz drin
100/50. Weiße FB 6490. Anschluss seit Juli 2007.

Benutzeravatar
Webmark
Kabelexperte
Beiträge: 785
Registriert: 22.07.2010, 21:13

Re: Nach Analogabschaltung hohe Zahl nicht korrigierbarer Fehler

Beitrag von Webmark » 26.02.2019, 22:06

Trebo hat geschrieben:
24.02.2019, 17:41
Einen fehlerhaften Verstärker kann ich ausschließen, die Box hängt jetzt direkt am HÜP.
Zumindest ist bei dir der Pegel für den Upstream zu hoch, insbesondere Kanal 3 mit 51 dBmV.

Regel- / Vorgabekonform ist ein Wert zwischen 41,1 - 47,0 dBmV.
Red Internet & Phone 200 Cable . 32/4 Kanäle . Upload Option 50 | FRITZ!Box 6590 Cable . FRITZ!OS: 7.02 | 2 FRITZ!WLAN Repeater 1750E . FRITZ!OS: 7.01

Vorgegebene Pegelwerte.pdf | Vodafone-Kabel-AGB für Internet und Telefon

amax
Kabelfreak
Beiträge: 1704
Registriert: 19.01.2008, 01:42
Wohnort: Region 2 / Heidekreis

Re: Nach Analogabschaltung hohe Zahl nicht korrigierbarer Fehler

Beitrag von amax » 02.03.2019, 17:18

Aktuell wieder mal, nach 5 Stunden
Wie bringt man das dem Techsupport von VFK am besten bei?

Fehler:
Errors_aktuell_02.03.2019 1700.JPG
:

Pegel:
Pegel 02.03.2019 1700.JPG
Neustart im Sagem, nach 5 Minuten:
Neustart1.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das war einmal, leider nun vorbei... :evil:
http://www.dslreports.com/speedtest/42158969 >XP
http://www.dslreports.com/speedtest/42159402 >W7/64
400/50 ../Sagem5460/RB750GR3 hEX.

reneromann
Insider
Beiträge: 4020
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Nach Analogabschaltung hohe Zahl nicht korrigierbarer Fehler

Beitrag von reneromann » 02.03.2019, 17:37

13.000 Fehler bei 500 Millionen Paketen macht 0,0026% fehlerhafte Pakete - oder alternativ 10^-5.
Das ist nicht wirklich schlimm - ignoriere es einfach, wenn deine Leitung (mit dem Leihgerät!) keine Geschwindigkeitseinbrüche aufweist.

Abraxxas
Kabelfreak
Beiträge: 1624
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Nach Analogabschaltung hohe Zahl nicht korrigierbarer Fehler

Beitrag von Abraxxas » 02.03.2019, 19:58

Ich habe seit analog Abschaltung ~4000 fehlerhafte Paket von 14 Milliarden. Also Pipifax, habe auch keinerlei Problem.
Allerding waren es zuvor exakt 0 fehlerhafte Pakete. Da stimmt doch was nicht? :motz: