Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelfreak
Beiträge: 1000
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Beitrag von AndreasNRW » 27.02.2019, 09:40

DarkStar hat geschrieben:
27.02.2019, 09:35
Die 99,50€ werden aber mit der nächsten Rechnung eingezogen und diese nicht zu bezahlen führt zu einer Mahnsperre, mir wäre das den Stress nicht wert.
Einfach klein beigeben und den Anbieter wechseln kann aber auch nicht die Lösung sein :nein:

DarkStar
Insider
Beiträge: 6919
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Beitrag von DarkStar » 27.02.2019, 09:41

Die Lösung ist das ding einfach selbst zu entfernen, dauert doch nur 2 Minuten.
Verstehe nicht wie man so einen Wirbel um so ein kleine Sache machen kann.

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelfreak
Beiträge: 1000
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Beitrag von AndreasNRW » 27.02.2019, 09:51

DarkStar hat geschrieben:
27.02.2019, 09:41
Verstehe nicht wie man so einen Wirbel um so ein kleine Sache machen kann.
Ich auch nicht, zumal das Teil ja auch gar nicht dokumentiert ist.
Also einfach raus damit :streber:

23goalie
Fortgeschrittener
Beiträge: 267
Registriert: 16.02.2007, 23:47
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Re: Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Beitrag von 23goalie » 27.02.2019, 10:12

SeewolfPK hat geschrieben:
27.02.2019, 09:15
Soeben mit der Störungstelle telefoniert:

Wir wissen nichts davon, das bei Ihnen ein Filter verbaut ist.
Somit kann auch kein Techniker zu Ihnen geschickt werden, es sei denn, sie zahlen diesen mit über 99€ selber.

Es gibt außerdem eine Netzstörung seit November 2018. Wann die behoben wird, weiß niemand.
Hast du denen mitgeteilt, dass du nur noch einen Downstream hast?
Endlich Sat - Sky komplett inkl. HD - ORF - HD+, Dreambox 900 UHD, Sky+ 2TB

robert_s
Insider
Beiträge: 3070
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Beitrag von robert_s » 27.02.2019, 10:39

SeewolfPK hat geschrieben:
27.02.2019, 09:29
Bin kein Techniker und trau mich nicht :D
Wenn Du lieber die Finger von Technik lässt, dann hast Du doch bestimmt einen Verwandten/Bekannten, den Du einlädst, wenn es mal eine Lampe zu wechseln o.ä. gibt. Lade den doch mal wieder ein, zeig ihm den Verstärker und die von @NE3_Technician gepostete Ausbauanleitung. Dann sollte es keine 5 Minuten dauern und Du hast Deine 200Mbit und ihr könnt noch schön ein Bierchen oder auch einen Wein trinken...

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 9144
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Beitrag von spooky » 27.02.2019, 12:21

@robert_s
Das wird dann eher ein Tee ;) :D
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Ticket Entertainment
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6591 cable

Benutzeravatar
Webmark
Kabelexperte
Beiträge: 901
Registriert: 22.07.2010, 21:13

Re: Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Beitrag von Webmark » 27.02.2019, 13:33

@SeewolfPK: Selbst wenn du technisch nicht begabt bist, wirst du doch wohl in der Lage sein, den Sperrfilter herauszudrehen, zumal bei dir kein Spezialwerkzeug dazu notwendig ist?
Red Internet & Phone 200 Cable . 32/4 Kanäle . Upload Option 50 | FRITZ!Box 6590 Cable . FRITZ!OS: 7.02 | 2 FRITZ!WLAN Repeater 1750E . FRITZ!OS: 7.10

Vorgegebene Pegelwerte.pdf | Vodafone-Kabel-AGB für Internet und Telefon

SeewolfPK
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 20.08.2014, 14:03

Re: Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Beitrag von SeewolfPK » 27.02.2019, 13:36

Hallo alle zusammen,

habe mir mit mehreren Tassen Tee :D Mut angetrunken und das Ding ausgebaut.
2.JPG
Nun ist alles wohl im grünen Bereich
1.JPG
Speedtest
3.JPG
Ich danke an alle für die Hilfe und den mutmachenden Zuspruch. :fahne: :anbet:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von SeewolfPK am 27.02.2019, 13:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Webmark
Kabelexperte
Beiträge: 901
Registriert: 22.07.2010, 21:13

Re: Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Beitrag von Webmark » 27.02.2019, 13:38

Danke für die positive Rückmeldung.

Wobei du offensichtlich nicht zufrieden bist, obwohl du inzwischen die gebuchte Geschwindigkeit hast?
Red Internet & Phone 200 Cable . 32/4 Kanäle . Upload Option 50 | FRITZ!Box 6590 Cable . FRITZ!OS: 7.02 | 2 FRITZ!WLAN Repeater 1750E . FRITZ!OS: 7.10

Vorgegebene Pegelwerte.pdf | Vodafone-Kabel-AGB für Internet und Telefon

robert_s
Insider
Beiträge: 3070
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Beitrag von robert_s » 27.02.2019, 15:02

Webmark hat geschrieben:
27.02.2019, 13:38
Wobei du offensichtlich nicht zufrieden bist, obwohl du inzwischen die gebuchte Geschwindigkeit hast?
4 Wochen Minderleistung, die durch den Anbieter verschuldet waren und falsche Reaktionen seitens der Hotline kann man auch nicht als zufriedenstellend bezeichnen.

Rein technisch "wusste" das CMTS aus den Rückmeldungen des Kabelmodems eigentlich, dass da ein Sperrfilter im Weg ist. Idealerweise hätte das autodetektiert und automatisch ein Technikereinsatz ausgelöst werden können. Oder zumindest dem Hotliner auf Anfrage mitgeteilt, dass da ein Techniker hinzuschicken ist.

So hat nur VFKD seine Kosten zu Lasten des Kunden optimiert.