Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
Webmark
Kabelfreak
Beiträge: 1090
Registriert: 22.07.2010, 21:13
Wohnort: Raum Kaiserslautern

Re: Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Beitrag von Webmark » 27.02.2019, 15:10

Kann sein, aber schließlich sollte man bei einer Störung auch melden was Sache ist und das Vorhandensein von nur einem Kanal im Downstream wurde anscheinend nicht gemeldet.
Red Internet & Phone 1000 Cable | FRITZ!Box 6591 Cable . DOCSIS 3.0 - 32/4 Kanäle . DOCSIS 3.1 - 1/0 Kanal . FRITZ!OS: 7.04 | FRITZ!Repeater 2400 . FRITZ!OS: 7.12 | 2 FRITZ!Repeater 1750E . FRITZ!OS: 7.12 [Stand: 12.10.2019]

Hoppelhase
Fortgeschrittener
Beiträge: 207
Registriert: 26.07.2017, 18:42

Re: Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Beitrag von Hoppelhase » 27.02.2019, 15:27

Hallo,

was machen Oma / Opa in diesen Fall die von der Materie keine Ahnung haben und demzufolge von einem Upstream-Kanal nichts wissen können. Sollen diese nun die Techniker Pauschale zahlen..? Vodafone hat hier einfach versagt oder wollte den Kunden prellen.

Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1194
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Beitrag von NoNewbie » 27.02.2019, 15:44

Ganz klar hier beschummelt die Vodafone den Kunden.
Die Vodafone weis ganz genau, wenn Träger fehlen.
Außerdem kann die Vodafone den Downstream am Modem messen (außer beim neuen Arris) und kann dann selbst feststellen, das bei nur 1xDS die 200Mbit nicht erreicht werden.
Da muss man nicht einmal Werte ablesen können sondern das wird farbig hinterlegt.

SeewolfPK
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 20.08.2014, 14:03

Re: Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Beitrag von SeewolfPK » 27.02.2019, 18:26

Webmark hat geschrieben:
27.02.2019, 15:10
Kann sein, aber schließlich sollte man bei einer Störung auch melden was Sache ist und das Vorhandensein von nur einem Kanal im Downstream wurde anscheinend nicht gemeldet.
Die Störung ist mehrfach gemeldet. Niemals erfolgte eine Abfrage -wie zum Glück in diesem Fachforum- nach den Modemwerten.
Ich bin nur zahlender User und kein Techniker. Die anderen Antworten von Usern hier bestärken mich, das Vodafone nicht mein Partner bleiben wird.

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelexperte
Beiträge: 773
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Beitrag von NE3_Technician » 27.02.2019, 20:32

SeewolfPK hat geschrieben:
27.02.2019, 18:26
Webmark hat geschrieben:
27.02.2019, 15:10
Kann sein, aber schließlich sollte man bei einer Störung auch melden was Sache ist und das Vorhandensein von nur einem Kanal im Downstream wurde anscheinend nicht gemeldet.
Die Störung ist mehrfach gemeldet. Niemals erfolgte eine Abfrage -wie zum Glück in diesem Fachforum- nach den Modemwerten.
Ich bin nur zahlender User und kein Techniker. Die anderen Antworten von Usern hier bestärken mich, das Vodafone nicht mein Partner bleiben wird.
Vodafone braucht ja nur dein Anbieter zu sein, der Partner sind wir für dich !!! :) :love:
NoNewbie hat geschrieben:
27.02.2019, 15:44
Außerdem kann die Vodafone den Downstream am Modem messen (außer beim neuen Arris) und kann dann selbst feststellen, das bei nur 1xDS die 200Mbit nicht erreicht werden.
Ich geb zu, ich lese nicht alles hier im Forum, aber bezieht sich das jetzt nur auf 3.1 ? Ansonsten kann man bei dem Ding genau die Werte auslesen, die man bei den anderen Modems auch sieht.
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1194
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Beitrag von NoNewbie » 28.02.2019, 01:03

Ich meine nicht die Pegelwerte, die kann man auslesen.
Ich meine den Speedtest, den kann Vodafone aus der Ferne derzeit beim D3.1 Arris noch nicht messen, bei allen anderen ist dies möglich und wird auch gespeichert.

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelexperte
Beiträge: 773
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Beitrag von NE3_Technician » 28.02.2019, 07:33

NoNewbie hat geschrieben:
28.02.2019, 01:03
Ich meine nicht die Pegelwerte, die kann man auslesen.
Ich meine den Speedtest, den kann Vodafone aus der Ferne derzeit beim D3.1 Arris noch nicht messen, bei allen anderen ist dies möglich und wird auch gespeichert.
Okay. Vodafone macht aus der Ferne Speedtests ? Bisher hatte ich bei Speedproblemen immer nur Tests die die Kunden selber gemacht haben, meist mit speedtest.net
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1194
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Beitrag von NoNewbie » 28.02.2019, 07:42

Ja, die werden genauso gespeichert, wie die eingeloggten Speedtest durch Kunden auf dem Vodafone-Server.

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelexperte
Beiträge: 773
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Beitrag von NE3_Technician » 28.02.2019, 08:34

NoNewbie hat geschrieben:
28.02.2019, 07:42
Ja, die werden genauso gespeichert, wie die eingeloggten Speedtest durch Kunden auf dem Vodafone-Server.
Ach du meinst die welche der Kunde im Portal machen kann ?
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

robert_s
Insider
Beiträge: 3368
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Speedreduzierung durch (angeblichen) Ausbau

Beitrag von robert_s » 28.02.2019, 08:36

NE3_Technician hat geschrieben:
28.02.2019, 08:34
NoNewbie hat geschrieben:
28.02.2019, 07:42
Ja, die werden genauso gespeichert, wie die eingeloggten Speedtest durch Kunden auf dem Vodafone-Server.
Ach du meinst die welche der Kunde im Portal machen kann ?
Welcher Kunde kann den denn überhaupt noch machen? Bei mir kommt nur:
Ihr Gerät unterstützt kein Flash oder sie haben eine alte Flash-Version installiert.

Bitte installieren Sie die aktuelle Flash Software.
Bei Vodafone Kabel ist wohl noch nicht angekommen, dass Flash längst tot ist.