Berlin: Hilfe bei der MMD-Wahl wegen Empfangsproblemen auf den Kanälen S02/S03

In diesem Forum finden alle Themen zu Störungen und Ausfällen Platz, die den Kabelanschluss an sich betreffen (z.B. Totalausfälle) oder nur den TV-/Radiobereich.
Forumsregeln
Forenregeln

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
Stardust2k2
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 12.09.2018, 08:03

Re: Berlin: Hilfe bei der MMD-Wahl wegen Empfangsproblemen auf den Kanälen S02/S03

Beitrag von Stardust2k2 » 14.09.2018, 14:19

kabelhunter hat geschrieben:
12.09.2018, 20:07
Ich würde die 963-00 durch die WISI DD 09 M 0650 ersetzen . Dadurch wird die Leitung terminiert und das Problem mit dem anderen Antennenkabel könnte gelöst sein .
Die breitbandige WISI empfehle ich wegen der Analogabschaltung . Bei Filterdosen wie der 963ern kommt dann nämlich aus dem Radioanschluss nur noch Rauschen .
Zur Dämpfung die AD der 963-00 ist um 8 dB niedriger als bei der 963-14 . Das entspricht der Dämpfung von 40m gutes Koaxkabel bei 850 MHz . Soviel ist bei
dir bestimmt nicht verlegt . Die 963-14 würde ich ohne zwingenden Grund erstmal nicht gegen da N-Model tauschen .
So, hab jetzt die 963-00 wie von dir empfohlen gegen die WISI DD 09 M 0650 ausgetauscht. Zusammen mit dem vorab schon ausgetauschten Kabel funktioniert nun wieder alles wie es soll.
Dass die Dämpfungswerte von der Durchgangsdose 964-14 zur 963-00 in meiner Konstellation gar nicht so das Thema sind, war mir gar nicht bewusst. Ich hab natürlich keine 40 Meter Kabel zwischen beiden Dosen, eher 40-50cm! :lol:
Danke dir und natürlich auch @in-need-for-speed für die Hilfe.
Peter65 hat geschrieben:
12.09.2018, 21:46
@Stardust2k2 : Du schreibst, bei der dahinter angeschlossenen Axing-Dose, ist das wirklich so?

Kabel-Internet wird nicht genutzt, (Nachfrage hat sich erübrigt) entfällt also.
@Peter65: So ganz kann ich dir nicht folgen, was soll wirklich wie sein? Ob das von mir im Eröffnungspost beschriebene Problem so ist, wie ich es beschrieben hab? :confused:
Ja, das Problem mit den Sendern auf den Kanälen S02 und S03 bestand ausschließlich an der Stichdose Axing 963-00N, an der Durchgangsdose Axing 964-14 gab es kein Problem.
Wie aber bereits geschrieben, scheint der Tipp von Kabelhunter absolut richtig gewesen zu sein, mein Antennenkabel von der Stichdose zum Endgerät zu tauschen. Ab da hatte ich auch mit der Stichdose von Axing wieder Empfang auf den Kanälen S02 und S03.
Den Austausch der Stichdose gegen die empfohlene Enddose von WISI hab ich nur ergänzend vorgenommen.

Benutzeravatar
kabelhunter
Moderator
Moderator
Beiträge: 14620
Registriert: 21.07.2011, 19:41
Wohnort: Rostock

Re: Berlin: Hilfe bei der MMD-Wahl wegen Empfangsproblemen auf den Kanälen S02/S03

Beitrag von kabelhunter » 14.09.2018, 14:30

Es freut mich das jetzt alles zufriedenstellen funktioniert . :fahne:
TV: PanaTX-L32V10e (Finnlandmodus) +ACL SW 1.19 +KD-Home HD + Sky komplett HD + Private HD . D02-Karte
Heimkino: Pana SC-PT480 EG-S
Pana DMR EH 545
Zwangsverkabelt^
Schönheit ist , was vom Charakter übrig bleibt !

Peter65
Insider
Beiträge: 8579
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: Berlin: Hilfe bei der MMD-Wahl wegen Empfangsproblemen auf den Kanälen S02/S03

Beitrag von Peter65 » 14.09.2018, 19:15

Stardust2k2 hat geschrieben:
Peter65 hat geschrieben: @Stardust2k2 : Du schreibst, bei der dahinter angeschlossenen Axing-Dose, ist das wirklich so?
@Peter65: So ganz kann ich dir nicht folgen, was soll wirklich wie sein? Ob das von mir im Eröffnungspost beschriebene Problem so ist, wie ich es beschrieben hab? :confused:
Ja, das Problem mit den Sendern auf den Kanälen S02 und S03 bestand ausschließlich an der Stichdose Axing 963-00N, an der Durchgangsdose Axing 964-14 gab es kein Problem.
Was ich meinte, ob die Axing 963-00 wirklich in Reihe mit der Axing 964-14 geschaltet ist.

Das du die Axing 963-00 gegen die Wisi ausgetauscht hast, ist schon besser, da wenn die 963-00 nach der der 964-14 kommt, da muß dann ne Enddose ran, oder ne Durchgangsdose mit Abschlußwiderstand.

Freut mich auch, das wieder alles bestens funktioniert.

mfg peter
Samsung UE40KU6079
VU+ Uno 4K SE mit G09, HD Premium Plus, Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Yamaha RX-V500D
Internet & Phone: FritzBox 6590, Kabel 200 Mbit/s
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
DVB-T2 HD: Mittels TV

Stardust2k2
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 12.09.2018, 08:03

Re: Berlin: Hilfe bei der MMD-Wahl wegen Empfangsproblemen auf den Kanälen S02/S03

Beitrag von Stardust2k2 » 15.09.2018, 08:23

Peter65 hat geschrieben:
14.09.2018, 19:15
Stardust2k2 hat geschrieben: [..]
@Peter65: So ganz kann ich dir nicht folgen, was soll wirklich wie sein? Ob das von mir im Eröffnungspost beschriebene Problem so ist, wie ich es beschrieben hab? :confused:
Ja, das Problem mit den Sendern auf den Kanälen S02 und S03 bestand ausschließlich an der Stichdose Axing 963-00N, an der Durchgangsdose Axing 964-14 gab es kein Problem.
Was ich meinte, ob die Axing 963-00 wirklich in Reihe mit der Axing 964-14 geschaltet ist.
Ja, meine Beschreibung des IST-Zustand beruhte auf der tatsächlichen Verkabelung. Das hielt ich für hilfreicher, als nur etwas zu vermuten und nach eurer Unterstützung anschließend alles revidieren zu müssen. :wink:
Von dem Ausgang der Axing 964-14 führt ein Kabel direkt durch die Wand zur Axing 963-00, jetzt zur WISI. Besonders leicht zu erkennen, wenn man beide Dosen demontiert und an einem Ende des Kabels zieht. :lol:

in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Berlin: Hilfe bei der MMD-Wahl wegen Empfangsproblemen auf den Kanälen S02/S03

Beitrag von in-need-for-speed » 15.09.2018, 16:53

Auf der Basis fusste auch meine Empfehlung. Aber selbst wenn nicht, wäre bei dem Szenario Die Enddose das Richtige gewesen.

Peter65
Insider
Beiträge: 8579
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: Berlin: Hilfe bei der MMD-Wahl wegen Empfangsproblemen auf den Kanälen S02/S03

Beitrag von Peter65 » 17.09.2018, 22:01

Stardust2k2 hat geschrieben: Von dem Ausgang der Axing 964-14 führt ein Kabel direkt durch die Wand zur Axing 963-00, jetzt zur WISI. Besonders leicht zu erkennen, wenn man beide Dosen demontiert und an einem Ende des Kabels zieht. :lol:
Am sichersten, nur an der Durchgangsdose den Stammausgang abklemmen, dann prüfen ob an der (vermutlich) nachfolgenden Dose noch was ankommt.
Nicht speziell auf dich bezogen, sondern eher allgemein gemeint.
Stardust2k2 hat geschrieben: Ja, meine Beschreibung des IST-Zustand beruhte auf der tatsächlichen Verkabelung. Das hielt ich für hilfreicher, als nur etwas zu vermuten und nach eurer Unterstützung anschließend alles revidieren zu müssen. :wink:
Dann ist ja gut, hab mir da wohl Zuviel Gedanken drüber gemacht.

mfg peter
Samsung UE40KU6079
VU+ Uno 4K SE mit G09, HD Premium Plus, Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Yamaha RX-V500D
Internet & Phone: FritzBox 6590, Kabel 200 Mbit/s
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
DVB-T2 HD: Mittels TV