Fritz 6490 hinter WLAN Station - Smart Home Funktionen nutzbar?

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln

Für Themen bzgl. der Fritz!Boxen, die andere Kabelnetzbetreiber wie z.B. Unitymedia betreffen (und nicht Vodafone Kabel Deutschland) bitte die entsprechenden Foren (Unitymedia-Forum und Kabel Helpdesk Forum) nutzen. Danke!
plamedial
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 05.12.2018, 08:41

Fritz 6490 hinter WLAN Station - Smart Home Funktionen nutzbar?

Beitrag von plamedial » 05.12.2018, 08:51

Hallo,
an meinem Wohnort ist seit kurzem der 1Gbit Anschluss von Vodafone Kabel verfügbar. Hierzu hat mir Vodafone auch als Bestandskunde ein Angebot gemacht, welches ich nicht ablehnen konnte. Nun aber zum Problem: Bislang nutze ich die Fritzbox 6490 Cable. Mein Anschluss wird bei 1Gbit ja nun auf Docsis 3.1. umgestellt, womit die Fritzbox nicht mehr klarkommt. Die aktuelle FB 6591 hat Vodafone ja leider weiterhin nicht im Programm, daher muss ich wohl oder übel die grauenhafte Hardware von Vodafone - hier nun also die WLAN Station von Arris, nutzen. Dabei stellen sich bzgl. derzeit zweier Nutzungsszenarion nun folgende Fragen für den Anwendungsfall, dass die Fritzbox 6490 ab sofort hinter dem WLAN Router von Vodafone noch zum Einsatz kommt:

1.) Ich habe via DECT ein FritzFon an der Fritzbox für den zugehörigen Festnetzanschluss von Vodafone. Der neue, topmoderne WLAN Router von Vodafone, der zwar Docsis 3.1 beherrscht, nicht aber das Anmelden von Telefonen via DECT, entfällt daher für die Nutzung des FritzFons. Daher frage ich mich, ob ich die Festnetztelefonie auch weiterhin über die Fritzbox hinter dem Kabelrouter nutzen kann?
2.) Zudem sind drei Heizkörperthermostate von AVM bei mir im Einsatz. Das für mich äußerst praktikable Feature hierbei ist das Einschalten der Heizung via MyFritz!APP von unterwegs. Komme ich denn mittels App auch weiterhin auf die Fritzbox und hier auf die Smarthome Anwendungen, auch wenn die Fritzbox zukünftig nicht mehr direkt selbst ins Netz geht, sondern nur in zweiter Reihe steht?

Danke für Eure Antworten schon mal!

Flole
Kabelexperte
Beiträge: 939
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Fritz 6490 hinter WLAN Station - Smart Home Funktionen nutzbar?

Beitrag von Flole » 05.12.2018, 14:33

So wie du es beschreibst ist es nicht ganz richtig: Das Endgerät bestimmt ob es nun 3.0 oder 3.1 nutzt, also mit einer Fritzbox 6490 wärst du 3.0 Nutzer und hättest lediglich etwas weniger Bandbreite zur Verfügung (7xx Mbit/s anstatt 9xx Mbit/s).

plamedial
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 05.12.2018, 08:41

Re: Fritz 6490 hinter WLAN Station - Smart Home Funktionen nutzbar?

Beitrag von plamedial » 05.12.2018, 15:23

Das war mir so nicht ganz klar, da der nette Mitarbeiter von Vodafone mir bei der telefonisch beauftragten Tarifumstellung gleich vornweg mitgeteilt hat, dass ich "unbedingt" die neue Vodafone Station benötige, da nach dem Tarifwechsel meine Fritzbox am Anschluss nicht mehr funktioniert....

Flole
Kabelexperte
Beiträge: 939
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Fritz 6490 hinter WLAN Station - Smart Home Funktionen nutzbar?

Beitrag von Flole » 05.12.2018, 16:09

Das wird so kommuniziert weil du ansonsten nicht die vollen 1Gbit/s nutzen kannst, aber stimmt nicht so ganz. Falls (wovon ich jetzt nicht ausgehe) du die volle Bandbreite nutzt wird das ganze Segment fast ausgelastet sind die anderen etwas ausgebremst, deswegen wird das so kommuniziert. Wenn es aber eine freie Box ist dann spricht da nix gegen, du hast dann das Vodafone Gerät irgendwo im Schrank rumliegen und nutzt die FritzBox.

plamedial
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 05.12.2018, 08:41

Re: Fritz 6490 hinter WLAN Station - Smart Home Funktionen nutzbar?

Beitrag von plamedial » 06.12.2018, 18:03

Ich muss dann hier leider doch nochmal ganz blöd fragen:

Zunächst einmal: Die Vodafone Station ist hier eingetroffen, aber noch nicht ausgepackt. Laut Vodafone Mein Kabel ist der Tarif bereits auf 1000Mbit umgestellt. Die noch angeschlossene Fritzbox 6490 zeigt auch inzwischen eine Synchronisierung mit 1060Mbit im Download und 53 Mbit im Upload an. Allerdings steht bei CM-Mac weiterhin Docsis 3.0 - wird dies nur angezeigt, weil die Fritzbox noch am Anschluss hängt? Oder anders gefragt: Wenn ich jetzt versuchsweise mal den Router von Vodafone anschließe, würde hier an meinem Anschluss erst die Umstellung auf Docsis 3.1 stattfinden? Wenn Letzteres der Fall wäre, kann ich dann problemlos wieder zurück auf die FB 6490 wechseln? Laut AVM Aussagen bin ich hier nicht wirklich schlau geworden. Eine erste Nachfrage hat ergeben, dass Docsis 3.1 ja abwärtskompatibel sei und daher auch die Fritzbox, sodann eben auf Docsis 3.0 dennoch weiterlaufen würde. Hierzu nochmal konkret nachgefragt kam dann dies von AVM:

"Die Fachhandelsversion der FRITZ!Box 6490 Cable (Art.Nr.20002778)
kann auch an DOCSIS 3.1 Anschlüssen eingesetzt werden.

In Ihrem Fall ist es so, dass der Provider diesen 1GBit Anschluss mit einem dazugehörigen Endgerät vermarktet, unter einem DOCSIS 3.1 Anschlussbild.
Da offensichtlich andere Aufschaltszenarien derzeit bei dem Providern nicht vorgesehen sind, (DOCSIS 3.0 Endgeräte mit mehr als 500MBit) zu versorgen, stehen Sie in der Tat in einem kleinen Dilemma einer "Vermarktungspolitik" des Providers."

Bedeutet dies nun, dass eine Rückkehr zur FB 6490, nachdem der Anschluss einmal auf 3.1 gelaufen ist, dann nicht mehr möglich wäre? Sorry, wenn ich nerve, aber ich will ja nix kaputt machen.

Lutze
Kabelfreak
Beiträge: 1158
Registriert: 15.11.2016, 18:37

Re: Fritz 6490 hinter WLAN Station - Smart Home Funktionen nutzbar?

Beitrag von Lutze » 06.12.2018, 18:07

Du kannst hin und her wechseln aber ich wüsste nicht wozu du die Providerbox anschließen willst denn dein Anschluß ist ja schon umgestellt.
3.1 liest du nur wenn du auch eine Box dran hast die das kann und das kann die 6490 ja nicht.

plamedial
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 05.12.2018, 08:41

Re: Fritz 6490 hinter WLAN Station - Smart Home Funktionen nutzbar?

Beitrag von plamedial » 06.12.2018, 18:13

Vielen Dank an Alle. Jetzt bin ich im Bilde und lasse den Vodafone Hardware Müll einfach im Karton...

reneromann
Insider
Beiträge: 3699
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Fritz 6490 hinter WLAN Station - Smart Home Funktionen nutzbar?

Beitrag von reneromann » 07.12.2018, 00:42

Du wirst mit der 6490 jedoch nicht ansatzweise die 1 GBit/s erreichen können...
Einerseits, weil dafür die 20 Downstream-Kanäle nicht wirklich ausreichen und andererseits, weil die CPU dafür zu schwach ist.

Flole
Kabelexperte
Beiträge: 939
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Fritz 6490 hinter WLAN Station - Smart Home Funktionen nutzbar?

Beitrag von Flole » 07.12.2018, 00:44

7xxMbit/s sind mit der 6590 schon drin, die CPU ist ja die selbe und die 4 Downstream-Kanäle könnte man durch abschalten von DVB-C im Prinzip wieder "reinholen" um dann auf 24 zu kommen, das sollte ja auch schon mal eine ganz gute Grundlage sein.

Benutzeravatar
tomcat0074
Kabelexperte
Beiträge: 580
Registriert: 20.05.2010, 20:19

Re: Fritz 6490 hinter WLAN Station - Smart Home Funktionen nutzbar?

Beitrag von tomcat0074 » 07.12.2018, 08:34

reneromann hat geschrieben:
07.12.2018, 00:42
Du wirst mit der 6490 jedoch nicht ansatzweise die 1 GBit/s erreichen können...
Einerseits, weil dafür die 20 Downstream-Kanäle nicht wirklich ausreichen und andererseits, weil die CPU dafür zu schwach ist.
außerdem brauchst du ja auch eine Gegenstelle, die dir 1Gbit im Upload anbietet ... also kannst du getrost die 6490 mindestens noch 1 Jahr verwenden.
Und außerdem geht es doch hier um die Verwendung der Smarthomegeräte und nicht um die Geschwindigkeit.