FRITZ!Box 6591 Cable

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
tomcat0074
Kabelfreak
Beiträge: 1074
Registriert: 20.05.2010, 20:19

Re: FRITZ!Box 6591 Cable

Beitrag von tomcat0074 » 01.12.2019, 19:05

Tom_123 hat geschrieben:
29.11.2019, 17:31
Hi,

@tomcat0074: Fernsehen über Tablet/Handy/PC/Streaming Client, ohne das Empfangsgerät per DVB-X anbinden zu müssen!?
aber dann halt nur SD

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1505
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: FRITZ!Box 6591 Cable

Beitrag von Flole » 01.12.2019, 21:31

...oder mit entsprechenden Empfangsgeräten (alles was SAT>IP zertifiziert ist und CI+ unterstützt) und CI+ Modul auch in HD. So wie bei normalem DVB-C eben auch. Es wird einfach nur das Übertragungsmedium getauscht, man könnte so auch über WLAN in Räume Fernseher hängen wo keine Dose ist etc.

tomcat0074
Kabelfreak
Beiträge: 1074
Registriert: 20.05.2010, 20:19

Re: FRITZ!Box 6591 Cable

Beitrag von tomcat0074 » 01.12.2019, 22:35

Flole hat geschrieben:
01.12.2019, 21:31
... man könnte so auch über WLAN in Räume Fernseher hängen wo keine Dose ist etc.
Aber dafür gibt's doch den FRITZ!WLAN Repeater DVB-C

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelfreak
Beiträge: 1718
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: FRITZ!Box 6591 Cable

Beitrag von AndreasNRW » 01.12.2019, 22:47

tomcat0074 hat geschrieben:
01.12.2019, 22:35
Aber dafür gibt's doch den FRITZ!WLAN Repeater DVB-C
Der A: nicht mehr Up to Date ist (der Support wurde eingestellt)
Und B: Unnötig Geld kostet, da die HW der 6591 das ja von Haus aus können muß/sollte :fahne:

tehabe
Fortgeschrittener
Beiträge: 143
Registriert: 11.12.2013, 18:59

Re: FRITZ!Box 6591 Cable

Beitrag von tehabe » 02.12.2019, 03:58

AndreasNRW hat geschrieben:
01.12.2019, 22:47
Und B: Unnötig Geld kostet, da die HW der 6591 das ja von Haus aus können muß/sollte :fahne:
Wieso eigentlich muss? Die 6591 ist ein Internet-Router der zufälligerweise das Kabelnetz benutzt.

Kabelklaus
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 17.10.2017, 09:00

Re: FRITZ!Box 6591 Cable

Beitrag von Kabelklaus » 02.12.2019, 13:58

Wiidesire hat geschrieben:
01.12.2019, 01:33
Die 6591 ist mal wieder im Angebot für 209€, dies mal bei Notebooksbilliger:
https://www.notebooksbilliger.de/avm+fr ... ble+640073
...war wohl nur eine ganz kurze Aktion...

tomcat0074
Kabelfreak
Beiträge: 1074
Registriert: 20.05.2010, 20:19

Re: FRITZ!Box 6591 Cable

Beitrag von tomcat0074 » 02.12.2019, 18:49

AndreasNRW hat geschrieben:
01.12.2019, 22:47

Und B: Unnötig Geld kostet, da die HW der 6591 das ja von Haus aus können muß/sollte :fahne:
und warum hat er es dann immer noch nicht?

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1505
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: FRITZ!Box 6591 Cable

Beitrag von Flole » 02.12.2019, 18:51

Weil AVM da noch nicht in die Füße kommt....

tomcat0074
Kabelfreak
Beiträge: 1074
Registriert: 20.05.2010, 20:19

Re: FRITZ!Box 6591 Cable

Beitrag von tomcat0074 » 02.12.2019, 19:50

das Feature brauch doch kein Mensch, mensch

reneromann
Insider
Beiträge: 4519
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: FRITZ!Box 6591 Cable

Beitrag von reneromann » 03.12.2019, 01:25

Rein prinzipiell ist es gar kein Problem, mit einem der Tuner statt einem (auf DVB-C "aufsetzenden") EuroDOCSIS3.0-Träger einen DVB-C-TV-Träger zu emfpangen und anstatt den Inhalt des Datenstroms als EuroDOCSIS-Datenstrom zu behandeln, ihn einfach "ungefragt" und ungefiltert oder gefiltert als IP-Datenstrom weiterzureichen.
Denn technisch gesehen ist ein EuroDOCSIS3.0-Signal nicht viel mehr als ein "spezieller" TV-Kanal - daher geht ja auch die andere Richtung, mit DVB-C-Karten statt TV-Sendern dann den DVB-C-Datenstrom "abzugreifen" (auch wenn zum Dekodieren des kompletten Datenstroms der entsprechende WEP-Schlüssel vorliegen müsste).

Nur muss halt der Modem-Part der Box diese Weitergabe unterstützen - und da mangelt's halt -wenn man zwischen den Zeilen liest- am passenden Treiber in den derzeitigen Firmwares. Daher ist dort dann keine "Umschaltung"/Ansteuerung der einzelnen (virtuellen) Tuner möglich, was aber für die DVB-Streamingfunktion notwendig wäre...